Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Die Ernährung > Barfen

Barfen Alles rund ums Thema Barfen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.05.2011, 05:48
  #1
keg
Forenprofi
 
keg
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 1.290
Standard Barf-Anfänger

Nachdem meine zwei die gelegentliche Fütterung von Rohfleisch ganz toll fanden, wollte ich jetzt mal anfangen mehr als 20 % davon zu geben.

Für den Supplementierungs-Einstieg habe ich mir erst mal Felini Complete besorgt.

Ja, und es ist gekommen wie ich erwartet/befürchtet habe: Es wird weiter mit dem Futter ausführlich gespielt. Das Ganze wird durch Küche, sämtliche Zimmer, übern Teppich, einmal durch Flur, Bad und verstreutes Katzenstreu , und wieder zurück gezerrt und geworfen.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass da von den Supplementen noch was "dran" bleibt, wobei sowieso "Suppe" davon im Napf zurückbleibt. Stattdessen gibt es dann Fleisch supplementiert mit Haaren, Streu und was halt noch so hängen bleibt.

Ich habe die Fleischstücke auch schon recht klein geschnitten, aber sie regen immer noch zum Spielen an.
keg ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 11.05.2011, 07:48
  #2
mrs.filch
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Düsseldorf
Alter: 62
Beiträge: 10.442
Standard

Versuch mal, dir eine Spritze zu besorgen, das Felini (ruhig für den Anfang auch erst eine kleinere Menge) mit Wasser anzumischen und es in das Fleisch einzuspritzen. Achte auf eine möglichst dicke Kanüle.
__________________
mrs.filch ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 08:38
  #3
Amykatze
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Ort: in der Nähe von Köln
Beiträge: 535
Standard

Zitat:
Zitat von mrs.filch Beitrag anzeigen
Versuch mal, dir eine Spritze zu besorgen, das Felini (ruhig für den Anfang auch erst eine kleinere Menge) mit Wasser anzumischen und es in das Fleisch einzuspritzen. Achte auf eine möglichst dicke Kanüle.
Viiiiel zu kompliziert

Streu es doch einfach durch die ganze Wohnung. Sie werden es dann wohl mit den Fleischbrocken treffen, wenn sie damit spielen. Ist natürlich bisschen schwieriger mit der genauen Dosierung
Amykatze ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 11:14
  #4
MioLeo
Forenprofi
 
MioLeo
 
Registriert seit: 2009
Ort: Zürich
Beiträge: 4.162
Standard

tipp von meiner seite:

- küchentür zu
- daneben stellen, alles was rausgenommen wird sofort wieder zurück in den napf. es wird im napf gefressen, nirgendwo anders. das lernt man.
- je mehr du barfst, desto weniger wird das gespiele
- mach kleinere stücke. evtl gar wolfen für den anfang. dann ist der spieleffekt ebenfalls geringer.
- für felini compl. brauchst du kein wasser beimischen, der fleischsaft reicht. dann klebt es am fleisch, keine sosse. nur taurin braucht wasser, da scharf.



plusfrage: wo ist das fett? oder hast du sehr fettes fleisch....?

liebe grüsse
__________________
Liebe Grüsse von Sandra, Leo und Mio
MioLeo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 11:29
  #5
Simpat
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 55
Beiträge: 5.118
Standard

Meine Sue spielt auch gerne mit dem Fleisch, aber nur ab einer bestimmten Größe, ich schneide es jetzt halt etwas kleiner und wenn sie dann trotzdem einen Brocken zum Spielen rausholt, dann schneide ich ihn einfach nochmal durch und schon wird er gefressen und nicht mehr durch die ganze Wohnung getragen bzw. geworfen.
__________________
Leben und leben lassen.

LG Petra und die Bärchen Sue, Murphy und Felix
Simpat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 12:12
  #6
keg
Forenprofi
 
keg
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 1.290
Standard

Zitat:
Zitat von MioLeo Beitrag anzeigen
tipp von meiner seite:

- küchentür zu
Das habe ich dann heute früh gemacht. Das hat Mimi total irritiert. Sie lief dann mit dem Fleisch im Maul Kreise in der Küche, knurrend, und konnte es gar nicht ab, dass sie damit nicht wohin zum Spielen laufen konnte.

Ich bin dann ab ins WZ, Tür hinter mir zu und habe dann durch die Glastür zur Küche noch gesehen wie da in der Küche herumgewirbelt wurde und die Fleischbrocken durch die Luft flogen. Aber immerhin wurde es dann gefressen.

Zitat:
Zitat von MioLeo Beitrag anzeigen
- für felini compl. brauchst du kein wasser beimischen, der fleischsaft reicht. dann klebt es am fleisch, keine sosse. nur taurin braucht wasser, da scharf.

plusfrage: wo ist das fett? oder hast du sehr fettes fleisch....?
Ok im Beipackzettel stand man solle Wasser dazu geben. Ein bisschen Fett war an dem Fleisch schon dran (im Beipackdings stand es sollten so 10 % sein), aber wenn das nicht genug ist, kann ich natürlich noch mehr dran packen.
keg ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 13:00
  #7
MioLeo
Forenprofi
 
MioLeo
 
Registriert seit: 2009
Ort: Zürich
Beiträge: 4.162
Standard

naja, sie werden sich dran gewöhnen.
hier wird auch aus dem napf gefressen. was denkst du, was ich sonst für eine sauerei hätte mit all dem blut etc. wills mir nicht vorstellen.

ja klar, bisschen flüssigkeit muss ans felini; aber solange das fleisch saftet, würde ich meinen reicht das.

ja, 7-10% fett sollten es sein.

liebe grüsse
MioLeo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2011, 11:40
  #8
keg
Forenprofi
 
keg
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 1.290
Standard

Inzwischen gibt es das Rohfleisch nur noch bei geschlossener Küchentür, dann muss ich wenigstens "nur" die Küche putzen.

Gestern abend wurde sich hier am Rohfleisch wohl aber überfressen (Mimi frisst da viel mehr von als Momo, der es auch frisst, aber nicht so der Enthusiast ist). Heute morgen habe ich ein paar Stückchen dann ausgekotzt gefunden.

Kleinere Portionen...
keg ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2011, 12:10
  #9
MioLeo
Forenprofi
 
MioLeo
 
Registriert seit: 2009
Ort: Zürich
Beiträge: 4.162
Standard


sowas gibts eben am anfang.
weisst du, katzen die sich barf noch nicht gewohnt sind, fressen gerne mal die nafu menge, weil sie sich einfach das volle gefühl im magen gewohnt sind. sie wissen noch nicht, dass weniger genügt. da kann es schonmal vorkommen, dass man kötzelt.

ich würde sagen, so nach 2-3 wochen eingewöhnung kann man gerne mal auf die 30gr/kg katze/tag runterschrauben. sie lernen das.

das umherschleppen legt sich auch mit der zeit, wenn barf ganz normal geworden ist. bis dahin küchentür zu und immer brav fleisch wieder zurück in den napf, denn da wird gefressen.

liebe grüsse
MioLeo ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 16.05.2011, 20:13
  #10
mrs.filch
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Düsseldorf
Alter: 62
Beiträge: 10.442
Standard

Zitat:
Zitat von MioLeo Beitrag anzeigen

ich würde sagen, so nach 2-3 wochen eingewöhnung kann man gerne mal auf die 30gr/kg katze/tag runterschrauben. sie lernen das.
Ich glaube, MioLeo meinte eher 2-3 Monate - dann, wenn Katzen nicht voll gebarft werden, braucht das schon seine Zeit, und bei Jungkatzen (=Fressmaschinen ) noch länger...
mrs.filch ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2011, 07:48
  #11
Nicia&Lucky
Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 34
Standard

hallo,

ich möchte auch mit dem barfen anfangen und nun habe ich mal eine frage dazu: kann man kaninchenohren mit fell verfüttern?
eine kollegin von mir füttert die ihren hunden, aber fellnasen fressen doch auch sowas oder?
Nicia&Lucky ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2011, 10:15
  #12
MioLeo
Forenprofi
 
MioLeo
 
Registriert seit: 2009
Ort: Zürich
Beiträge: 4.162
Standard

Zitat:
Zitat von Nicia&Lucky Beitrag anzeigen
hallo,

ich möchte auch mit dem barfen anfangen und nun habe ich mal eine frage dazu: kann man kaninchenohren mit fell verfüttern?
eine kollegin von mir füttert die ihren hunden, aber fellnasen fressen doch auch sowas oder?
hehe.
grundsätzlich kann man wohl schon ohren mit fell verfüttern. aber ich weiss nicht, wie hoch die akzeptanz dabei ist, wenn sie barf noch garnicht kennen? v.a.: woher bekommt man kaninchenohren???
möchtest du es nicht erstmal mit huhn oder sowas versuchen?

liebe grüsse
MioLeo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2011, 14:24
  #13
kisu
Forenprofi
 
kisu
 
Registriert seit: 2010
Ort: Bayern
Alter: 30
Beiträge: 1.501
Standard

Zitat:
Zitat von MioLeo Beitrag anzeigen
v.a.: woher bekommt man kaninchenohren???
von hier: http://www.futterfleisch-sachsen.de/
__________________
LG von Kisu mit Schorschi & Trudi

kisu ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2011, 19:54
  #14
mrs.filch
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Düsseldorf
Alter: 62
Beiträge: 10.442
Standard

Für den Einstieg würde ich das jetzt nicht gerade wählen, aber: Versuch macht kluch...

Ich würde mir aber erst mal welche von der Kollegin geben lassen zum Testen.
mrs.filch ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2011, 20:16
  #15
Nicia&Lucky
Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 34
Standard

habe soweit schon mal alles durchprobiert. gefuttert wird alles mit großem geschmatze.
sie bestellt bei einem futterladen verschiedene sachen, habe mir einiges von ihr geben lassen zum probieren nur leider hat sie im moment keine ohren.
wie sieht es den mit pansen aus? dürfen sie den auch fressen?
Nicia&Lucky ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Barf-Anfänger - Rezeptcheck! queenofconvenience Barfen 3 27.02.2015 14:09
Barf -Anfänger nach den 20 % Aruba Barfen 1 25.02.2011 07:37
Barf -Anfänger nach den 20 % Aruba Barfen 4 22.02.2011 19:48
Anfänger-Barf Maryan Barfen 4 30.11.2010 15:29
Barf Anfänger Tenebris Barfen 44 17.11.2009 20:23

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:47 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.