Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Die Ernährung > Barfen

Barfen Alles rund ums Thema Barfen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.11.2006, 16:44
  #16
justi
Gesperrt
 
Registriert seit: 2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.533
Standard

schniff..leider!
Ich schau die Leute immer bitter böse an die sich billig Fleisch holen..bähh.Unterstell das jetzt hier keinem, aber das währe ne ganz schöne Doppelmoral.
Sich muggelig um die Katzen kümmern und massenhaltung bösester Art unterstützen, man sollte meinen es passt nicht.

Also ich hoffe es ist kein Geheimnis wo die Discounter ihr Fleisch beziehen...
justi ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 08.11.2006, 18:24
  #17
KarinK
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich könnte mich auch nicht daran erfreuen, wenn meine Katzen genüsslich an dem Fleisch kauen, welches von Tieren stammt, die nur gequält wurden
 
Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2006, 18:58
  #18
Alrusa
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 959
Standard

Gestern hatte ich einen Zahnarzttermin und gegenüber der Praxis ist eine Metzgerei. Da ich kein Fleisch mehr einkaufe, weder von glücklichen noch von unglücklichen Tieren, was jedoch nicht heißt, dass ich auch kein Fleisch esse, dachte ich mir ich mir ich nutze die Gelegenheit und tue den Katzen was Gutes. Habe in der Metzgerei eine handvoll mageres Rindfleisch gekauft und was ist, die Viecher schnuppern mal kurz dran und lassen es dann einfach links liegen. Als das Fleisch nach ein paar Stunden noch immer ungebührt im Napf lag, ist es dann in den Mülleimer gelandet.

Mir ist es ehrlich gesagt zu schade das Fleisch in den Müll zu werfen, nicht nur wegen des Geldes wegen sondern auch wegen des Tiers, das dafür gestorben ist. Wie schön wäre es, wenn sie ab und zu ein wenig rohes Fleisch fressen würden, aber es ist nichts zu machen. Also gibts jetzt weiterhin Dosen- und Trockenfutter.

120 g Rindfleisch haben 1,31 € gekostet, was jetzt nicht so teuer ist. Woher der Metzger sein Fleisch bezieht weiß ich allerdings, selbst schlachten tut er jedenfalls nicht.
Alrusa ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2006, 19:11
  #19
Barbarossa
Forenprofi
 
Barbarossa
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 20.674
Standard

Hallo Ruth,

du hast einen Fehler gemacht! Du hättest so tun müssen, als ob es für dich wäre! Logisch, die Gier der kleinen Geier wäre dann sofort da gewesen.

Ich habe mir mal, da waren Maxi und Moritz vllt. ein halbes Jahr bei mir, 3 Scheiben argentinisches Rinderfilet (damals aß ich zumindest noch argentinisches ) gekauft. Nicht ein Fitzelchen ist mir geblieben... Sie haben es mir ratzekahl weggefressen. Zwei Tage später, ich dachte mir, ich mache den Zweien eine große Freude, habe ich wieder argentinische Rinderlende gekauft. Ich bin voller Vorfreude sofort in die Küche gestürzt, habe alles schön klein geschnippelt und den Verbrechern serviert. Und? Geschnuppert und mehr nicht. War ja auch für sie bestimmt...
__________________
Viele Grüße
von meinen Sternchen Matzi 01.05.98-05.05.14 und Moritz 01.05.98-25.11.16, von Tinka und von mir


Im Garten der Zeit wächst die Blume des Trostes (rumänisches Sprichwort)
Barbarossa ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2006, 20:20
  #20
KarinK
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Alrusa Beitrag anzeigen
Mir ist es ehrlich gesagt zu schade das Fleisch in den Müll zu werfen, nicht nur wegen des Geldes wegen sondern auch wegen des Tiers, das dafür gestorben ist.

Ich schmeisse sowas nicht weg. Wenn Du einen Garten hast oder vielleicht schon mal geplünderte, zerrissene "gelbe Säcke" wo Du Katzenfutterdosen entsorgt hast, dann stelle ein Schälchen daneben auf und tu die Reste dahinein, wenn´s einigermassen kühl draussen ist. Also meine Igel freuen sich im Herbst und Frühjahr über dieses Zusatzfutter bzw. Willkommensmahl
Im Sommer stell ich eher ein Schälchen Wasser auf und wenn´s lange trocken war, dann auch was zu futtern. Insekten finden die kleinen Stacheltiere dann nämlich kaum. Wenn man Glück hat, kann man sie beim fressen und trinken beobachten. Sie schmatzen noch besser als unsere Katzen
 
Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2006, 20:24
  #21
Alrusa
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 959
Standard

Werde ich mir merken. Aber sind denn jetzt noch Igel unterwegs?
Alrusa ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2006, 21:16
  #22
Barbarossa
Forenprofi
 
Barbarossa
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 20.674
Standard

Ja. Gerade die Spätgeborenen brauchen jetzt Zufütterung, um über den Winter zu kommen.

Meine dicken Igel-Gäste schlafen allerdings schon alle. Die innere Uhr tickt wohl nach dem Sonnenstand und der Körperfülle. Ist beides im richtigen Lot, dann hält sie nichts mehr und sie legen sich zur Ruhe.

Daher sollte alles, was jetzt noch rumläuft, bestenfalls regelmäßig einige Häppchen zusätzlich von uns bekommen.
Barbarossa ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2006, 14:10
  #23
KarinK
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Probier es aus. Bei mir kommen sie noch regelmässig. Ob ein Igel das Tellerchen leerte kann man anhand der Hinterlassenschaften feststellen, denn sie verrichten gern dort gleich ihr grosses Geschäft
 
Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2006, 18:43
  #24
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.338
Standard

Zitat:
Zitat von KarinK Beitrag anzeigen
Interessiert die meisten wohl eher nicht
Die Erfahrung habe ich im NKF auch mehrmals gemacht. Aber wie heißt es so schön: "Steter Tropfen höhlt den Stein", also nicht frustrieren lassen!

LG Silvia
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 11.11.2006, 14:11
  #25
Inki
Erfahrener Benutzer
 
Inki
 
Registriert seit: 2006
Ort: Norddeutsche Tiefebene
Alter: 50
Beiträge: 838
Standard

Geflügel kann man hier bei uns prima vom Geflügelhof kaufen. Da sieht man die Tiere auf den Feldern rumlaufen. Ich denke, besser geht es nicht. Im letzten Jahr war das natürlich Essig, wegen der Vogelgrippe, da wurden sie alle in zugepachtete Scheunen gebracht. Aber ich finde diese Art der Tierhaltung auf freien Feldern ist die artgerechteste . Ich gestehe , dass es mein Gewissen leicht beruhigt, wenn ich mich als Mensch erdreiste andere Lebewesen zu verspeisen, nur weil sie sich nicht wehren können. Ich habe eine zeitlang komplett vegetarisch gelebt. Ich muß zugeben, es hat mir was gefehlt und es dann gelassen. An alle Vegetarier: Bitte nicht böse sein)

Hier gibt es auch Landwirte, bei denen man direkt Fleisch beziehen kann. Das habe ich allerdings nochnicht gemacht, denn meistens verkaufen sie gleich so riesige Mengen. (1/2 Schwein , 1/4 Rind und so) Das brauchen wir nun wirklich nicht. Aber die Möglichkeit bei Geflügel gefällt mir. Ok, es ist schoneiniges teuerer als im Supermarkt, aber dann gibts danach eben Nudeln oder Gemüsesuppe.

LG

Inki
Inki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2006, 19:58
  #26
KarinK
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Alrusa Beitrag anzeigen
Werde ich mir merken. Aber sind denn jetzt noch Igel unterwegs?
Heute habe ich unseren nächtlichen Gast entdeckt, weil ich noch Müll rausbrachte und das Igelchen laut schmatzend am Futternapf sass

Ich hab ihn erstmal untergebracht, denn er hat knapp 250 gr Untergewicht. 700 gr sollte ein Igel Anfang November schon haben, wenn er den Winter lebend überstehen soll. Muss ich wohl noch etwas füttern

Sorry dafür, dass dies absolut O.T. ist
 
Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2006, 20:20
  #27
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.338
Standard

Zitat:
Zitat von KarinK Beitrag anzeigen
Heute habe ich unseren nächtlichen Gast entdeckt, weil ich noch Müll rausbrachte und das Igelchen laut schmatzend am Futternapf sass

Ich hab ihn erstmal untergebracht, denn er hat knapp 250 gr Untergewicht. 700 gr sollte ein Igel Anfang November schon haben, wenn er den Winter lebend überstehen soll. Muss ich wohl noch etwas füttern

Sorry dafür, dass dies absolut O.T. ist
Hier darf man doch. Außerdem ist es ja gar nicht so O.T. Geht ja schließlich darum, wie man das, was die Miezis verschmähen, einer sinnvollen Verwendung zuführen kann.

Inki, so ganz ohne Fleisch, das bekomme ich auch noch nicht hin. Deswegen praktiziere ich es ähnlich wie Du. Wenig und wenn, dann aus artgerechter Haltung.

LG Silvia
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

billig, dosenfutter, fleisch

« Vorheriges Thema: warum chicken wings nur zwei stück pro woche? | Nächstes Thema: Eintagsküken Hamburg »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Spielecke - mal ein billiges Beispiel ;) Molily Spiel und Spaß 3 17.01.2014 18:31
billiges NaFu oder hochwertiges TroFu? pezzi64 Ernährung Sonstiges 18 07.10.2013 07:15
Goldy, gutes und billiges Nafu? la comtesse Nassfutter 9 23.06.2009 23:20

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:37 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.