Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Die Ernährung > Barfen

Barfen Alles rund ums Thema Barfen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.06.2010, 12:23
  #21
Jaded
Forenprofi
 
Jaded
 
Registriert seit: 2008
Ort: NRW
Alter: 35
Beiträge: 4.648
Standard

Zitat:
Zitat von lilliundluna Beitrag anzeigen
Ich muss nochmal fragen, welches Gemüse nimmt man am Besten? Wird das Fleisch durch den Wolf gedreht oder nur in kleine Stücke geschnitten? Haben Eure Katzen schon immer rohes Fleisch gemocht? Luna geht da gar nicht dran , Lilli mal zaghaft ein oder 2 kleine Bröckchen, wenn ich Rindfleisch gebe für die Zähne. Aber der Knüller ist es nicht für die 2. Wie soll man da anfangen, ganz auf BARFEN zu gehen?
An Gemüse kannst du so einiges nehmen.
Möhren, Zucchini, Gurke, Tomate (nur rotes, keine grünen Stellen), Kartoffel (immer kochen), ...
Wenn du dich in der Natur etwas auskennst, kannst du natürlich auch Gräser und Kräuter sammeln, aber ich würd da bestimmt irgendwas giftiges raussuchen
Kohlartige Gemüse und Zwiebelgewächse sollte man nicht nehmen. Obst ist ebenfalls nicht so gut geeignet.


Fleisch gibts hier nur noch in Stücken, da sie gewolftes nicht gerne fressen. Da musst du einfach testen, was Katz am liebsten mag.

Ich würde mal einen Tag lang nur Fleisch füttern (ohne Suppis).
Zur Zeit gibst du es ja nur als Leckerli, wenn sie eigentlich satt sind.
24h kannst du sie ruhig mal hungern lassen
Wenn sie dann immer noch nichts gefressen haben, solltest du allerdings wieder das normale Futter geben.

Wenn das nicht klappt kannst du das Fleisch auch vorrübergehend unter das normale Futter mischen und den Fleischanteil dann immer weiter erhöhen.

Außerdem würde ich es mal mit anderen Fleischsorten (Geflügel) ausprobieren. Von Rind sind so einige Katzen nicht begeistert.
__________________
Liebe Grüße von Sophia, Tino, Nelly und Piet
Mupfenblog
Jaded ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 09.06.2010, 12:57
  #22
lilliundluna
Erfahrener Benutzer
 
lilliundluna
 
Registriert seit: 2010
Ort: Bad Ems
Beiträge: 555
Standard

Vielen, vielen Dank für Eure Tipps. Werde am WE einkaufen gehen und mein Glück probieren....
__________________
Viele Grüsse von Sabine, Lilli, Luna, Lara und Cusi




"Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandeln!" (M.Ghandi)
lilliundluna ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2010, 13:08
  #23
juniper1981
Forenprofi
 
juniper1981
 
Registriert seit: 2010
Ort: hier
Beiträge: 6.061
Standard

Zitat:
Zitat von lilliundluna Beitrag anzeigen
Ich muss nochmal fragen, welches Gemüse nimmt man am Besten? Wird das Fleisch durch den Wolf gedreht oder nur in kleine Stücke geschnitten? Haben Eure Katzen schon immer rohes Fleisch gemocht? Luna geht da gar nicht dran , Lilli mal zaghaft ein oder 2 kleine Bröckchen, wenn ich Rindfleisch gebe für die Zähne. Aber der Knüller ist es nicht für die 2. Wie soll man da anfangen, ganz auf BARFEN zu gehen?
Gemüse: Karotte und Kürbis, weil meine das am liebsten mögen. Ich barfe die Kater allerdings nicht voll, sondern zu 50-70%, da setze ich kein Gemüse zu.

Die Umstellung war bei meinen Katzen einfach, da alle sofort gerne rohes Fleisch angenommen haben.
Du könntest sonst zur Umstellung, wenn sie gar nicht an Rohes gehen, das Fleisch auch leicht dünsten oder braten. Wenn sies fressen, dann von Mal zu Mal weniger garen, bis sie es irgendwann roh annehmen. Soll schon funktioniert haben

Ich wolfe je nach Rezept einen Teil des Fleisches, meist den Anteil Leber mit einem Teil Herz, und misch das mit den Suppis zusammen. Den Rest gibts in Stücken, größere und kleinere (Axi kommt besser mit kleineren Stücken zurecht, aber das liegt an seiner Kieferfehlstellung).
Fleischige Knochen (Hühnerhälse, Hähnchenflügel) muss ich momentan für die Jungs noch wolfen bzw. mit der Geflügelschere schneiden Ich hoffe ja, sie lernen das Knochenfressen noch...
__________________
"Ich glaube, dass geistiger Fortschritt an einem gewissen Punkt von uns verlangt,
dass wir aufhören, unsere Mitlebewesen zur Befriedigung unserer körperlichen Verlangen zu töten."

Gandhi

juniper1981 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2010, 15:06
  #24
Sirija
Forenprofi
 
Sirija
 
Registriert seit: 2009
Ort: Wuppertal
Beiträge: 2.516
Standard

Meine bekommen meistens Gurke, Möhre oder Tomate.
Je nach Jahreszeit auch mal Kürbis oder Zucchini, wenn die im Angebot sind.
Ich raspel alles grob, das einzige das sie bis jetzt aussortiert haben waren Erbsen, da wollte ich ihnen meine Reste andrehen und was ist es ist bäh.
Viele Katzen lassen mögen besonders gerne die pürierten Tomaten aus dem Tetrapack, oder das gemüse aus Babygläschen.

Auf den Fotos sieht man auch die Gurken- und Tomatenstücke.

Und nein nur Kitty mochte von anfang an Barf, aber die frißt eh alles.
Jack dachte ich willl ihn vergiften.
Da wurde dann in Butter geschwenkt, gekocht, mit Trockenfutter bestreut usw.
Jack ist auch der Grund warum ich manchmal nicht jedes Suppliment nehmen kann und gar kein Fortain.
Er frißt es einfach nicht.
Am Anfang gab es für ihn angebratenes Fleisch mit ein bißchen Brühe, Salz und Taurin, bestreut mit Trockenfutter.
Das wurde dann mit langen Zähnen gefressen.
Irgendwann stand er neben mir in der Küche und hat gebettelt als ich Pute gekocht habe und jedes Stücken das für ihn abfiel brav gefressen.
Ab da gab es jede Woche ein neues Suppliment dazu und jetzt friß er fast alles.
__________________

Das Böse triumphiert allein dadurch,
dass gute Menschen nichts unternehmen. (Edmund Burke 1729-1779)

Geändert von Sirija (09.06.2010 um 15:10 Uhr)
Sirija ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 09.06.2010, 18:22
  #25
kikica
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Ort: zagreb, kroatien
Alter: 46
Beiträge: 109
Standard

Was kostet so das Fleisch bei euch in deutschland? Und sind sie Preise bei Sirija für Bio-Fleisch ?

Hier ist 1 kg guten Rindsfleisch (muskel) fast 10 eur.
kikica ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2010, 18:28
  #26
Sirija
Forenprofi
 
Sirija
 
Registriert seit: 2009
Ort: Wuppertal
Beiträge: 2.516
Standard

Nein ich kaufe kein Biofleisch, das Fleisch das ich bekomme ist von Schlachthöfen rund um meinen Wohnort.
Bio ist mir zu teuer, das kaufe ich auch für mich nicht.

Hier gibt es nur Bio, wenn der Bauer wo mein Pferd steht was für den Eigenbedarf schlachtet.
Sirija ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2010, 18:30
  #27
kikica
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Ort: zagreb, kroatien
Alter: 46
Beiträge: 109
Standard

was für ein Pferd ?
kikica ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2010, 18:40
  #28
kikica
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Ort: zagreb, kroatien
Alter: 46
Beiträge: 109
Standard

http://www.futterfleisch-sachsen.de/

Das hier find ich schon günstig für bio fleisch. Bei uns gibt es KEIN BIO FLEISCH überhaupt! Ausser ich besorg mir auch einen (bio ) Pferd wie Sirija und begebe mich auf die Suche.
kikica ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2010, 18:42
  #29
kikica
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Ort: zagreb, kroatien
Alter: 46
Beiträge: 109
Standard

Zitat:
Zitat von Sirija Beitrag anzeigen
Nein ich kaufe kein Biofleisch, das Fleisch das ich bekomme ist von Schlachthöfen rund um meinen Wohnort.
Bio ist mir zu teuer, das kaufe ich auch für mich nicht.

Hier gibt es nur Bio, wenn der Bauer wo mein Pferd steht was für den Eigenbedarf schlachtet.
Ich verstehe..du reitest tatsächlich...so rum...und kaufst fleisch für katzen bei deinen nachbarn...

kikica ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2010, 20:13
  #30
Sirija
Forenprofi
 
Sirija
 
Registriert seit: 2009
Ort: Wuppertal
Beiträge: 2.516
Standard

Zitat:
Zitat von kikica Beitrag anzeigen
Ich verstehe..du reitest tatsächlich...so rum...und kaufst fleisch für katzen bei deinen nachbarn...


Naja fast.
Der Bauer wo mein Pferd steht und sein Nachtbar haben zusammen ein paar Kühe und Rinder.
Ab und zu wird halt mal eins geschlachtet und dann bekomme ich was vom Fleisch und den Innereien ab.
Aber ja ich könnte hinreiten.
Und ja ich bin schonmal zu einem Hofladen geritten und habe eingekauft.
Allderdings kein Fleisch nur Äpfel, Möhren, Saft und Käse.

Und Kikica das Pferd hier.


Der wird natürlich nicht gegessen, der hat seine Box nur beim Bauern.
Sirija ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2010, 08:09
  #31
lilliundluna
Erfahrener Benutzer
 
lilliundluna
 
Registriert seit: 2010
Ort: Bad Ems
Beiträge: 555
Standard

Mal noch eine wahrscheinlich doofe Frage, wie läuft denn das mit der Lieferung von Frisch- bzw. Gefrierfleisch? Ist das echt noch richtig frisch bwz. geforen, wenn es ankommt? Wenn man berufstätig ist, ist das wohl etwas schwierig. Sonst müsste ich meine Nachbarn die Sachen einfrieren bzw. kühlen lassen, wenn sie es annehmen? Was ist, wenn mal keiner da ist? Bekommt man die genau Zeit der Lieferung mitgeteilt? Das ist ja wohl etwas anders, als wenn man sich Dosen etc. anliefern lässt....Ist das Fleisch eigentlich 2. Wahl und nicht für den menschlichen Verzehr geeignet?
lilliundluna ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2010, 08:20
  #32
lilliundluna
Erfahrener Benutzer
 
lilliundluna
 
Registriert seit: 2010
Ort: Bad Ems
Beiträge: 555
Standard

Also ich war gerade auf der Seite von Futterfleisch Sachsen für Katzen. Das ist ja schon richtig gruselig. Die toten Eintagsküken, rosa Babymäuse, weissen Mäuse...Fressen Eure Tiere sowas???Werden die toten Tiere so zwischen das Futter gegeben oder mit durchgedreht? Bohh, da muss man ja gute Nerven haben. Ich weiss nicht, ob ich das anfassen bzw. bearbeiten könnte....
lilliundluna ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2010, 10:18
  #33
Candy019
Forenprofi
 
Candy019
 
Registriert seit: 2008
Ort: Österreich - Bez. Baden
Alter: 37
Beiträge: 1.146
Standard

Ich bestelle immer beim Tierhotel od. Futterfleisch Sachsen gleich 28 kg TK-Fleisch u. wenn es draußen nicht zu warm ist, dann schreiben wir dem Lieferanten einen Zettel u. kleben den an den Eingangstür, dass er das Paket abstellen darf, wenn es wärmer ist, dann dass er es bei einem der Nachbarn abgibt, das hat bis jetzt sehr gut geklappt u. das Fleisch war nach 2 1/2 Tagen Transportweg (so lange dauert meistens der Versand nach Österreich) trotzdem noch gut gefroren, auch im Sommer.

Eintagsküken gibt es hier im Ganzen, die lieben unsere Katzen, allerdings bestelle ich die nicht online sondern bekomme die woanders günstiger. Mäuse würde ich nicht bestellen, finde das überflüssig, weil die extra dafür gezüchtet werden.

LG, Andrea
Candy019 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2010, 10:26
  #34
lilliundluna
Erfahrener Benutzer
 
lilliundluna
 
Registriert seit: 2010
Ort: Bad Ems
Beiträge: 555
Standard

Fresse Deine Katzen die Eintagsküken so am Stück oder musst Du die verarbeiten? Ich kann mir das gar nicht vorstellen, dass meine sowas fressen würden....
lilliundluna ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2010, 10:31
  #35
Jaded
Forenprofi
 
Jaded
 
Registriert seit: 2008
Ort: NRW
Alter: 35
Beiträge: 4.648
Standard

Küken gibts hier nur selten und Mäuse füttere ich nicht, die find ich zu süß
Sowas muss man nicht unbedingt füttern. Das meiste was es gibt ist ganz normales Fleisch

Ich bestelle auch oft online und hatte nie ein Problem mit aufgetauten Sachen.
Wenn dein Nachbar das Paket annimmt und es einfach irgdnwo hinstellt (nicht gerade in die Sonne) bleibt das auch bis abends gefroren.

Die Kisten sind (zumindestens bei Futterfleisch Sachsen) immer mit Styropor ausgekleidet und mit Zeitungen ausgepolstert.
Jaded ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2010, 12:24
  #36
Candy019
Forenprofi
 
Candy019
 
Registriert seit: 2008
Ort: Österreich - Bez. Baden
Alter: 37
Beiträge: 1.146
Standard

Zitat:
Zitat von lilliundluna Beitrag anzeigen
Fresse Deine Katzen die Eintagsküken so am Stück oder musst Du die verarbeiten? Ich kann mir das gar nicht vorstellen, dass meine sowas fressen würden....
Ja, unsere Katzen bekommen 2 Mal pro Woche jede Katze 4 Stk. Eintagsküken am Stück zum Frühstück, da bleibt nichts übrig.

LG, Andrea
Candy019 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2010, 13:40
  #37
Jaded
Forenprofi
 
Jaded
 
Registriert seit: 2008
Ort: NRW
Alter: 35
Beiträge: 4.648
Standard

Bei Freigängern die sich selbst versorgen hast du da natürlich recht, aber die Mäuse die man kaufen kann, sind nicht mit den freilebenden Mäusen zu vergleichen..

Außerdem kann man Katz auch mit "normalem" Fleisch gesund ernähren ohne das man Frostmäuse kauft

Und Taurin gibt man neben anderen Suppis beim Fleisch eben hinzu um das auszugleichen.
Jaded ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2010, 19:26
  #38
Sirija
Forenprofi
 
Sirija
 
Registriert seit: 2009
Ort: Wuppertal
Beiträge: 2.516
Standard

Zitat:
Zitat von lilliundluna Beitrag anzeigen
Fresse Deine Katzen die Eintagsküken so am Stück oder musst Du die verarbeiten? Ich kann mir das gar nicht vorstellen, dass meine sowas fressen würden....
Ja meine fressen Küken.
miss Kitty frißt die mit allem drum und dran am Stück.
Jack bekommt die nur gewolft, da er sonst nur damit spielt.
Wenn Kitty einen guten Tag hat darf er mit ihrem Küken spielen, bevor sie es frißt.
Ich kaufe die am Stück oder fertig gewolft, selber wolfen könnte ich die glaube ich auch nicht.
Sirija ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2010, 17:48
  #39
aleksas77
Forenprofi
 
aleksas77
 
Registriert seit: 2009
Ort: Ortenau
Beiträge: 1.031
Standard

Ich hab gerade diesen tollen Beitrag gefunden, der mir mal wieder einen A...tritt verpasst hat .

Meine sind momentan auch so mäkelig und freuen sich riesig, wenn es rohes Huhn oder Rinderhack gibt. Ich glaube, ich will das jetzt auch mal anfangen mit den Suplements. Wie habt ihr das denn gemacht am Anfang? Erst mal das Easybarf oder gleich alles so berechnet? Wie ist es denn am Anfang am einfachsten? Denke mit Easybarf, oder? Und mögen das die Katzen dann noch, wenn man das dran mixt? Fragen über Fragen
__________________
Liebe Grüße von Alex
mit June, Momo, Sunan & Enero
aleksas77 ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 11.06.2010, 19:33
  #40
kikica
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Ort: zagreb, kroatien
Alter: 46
Beiträge: 109
Standard

Hallo!

Ich sag dir wie ich es am anfang gemacht habe. Ich wurde ganz zufällig mit dem begriff "barf" bekannt gemacht nachdem meine katze sich schon einige zeit mit gekochtem fleisch gefüttert hat. Ich wusste nichts über bierhefe oder lachsöl und omega 3 waren mir auch nicht in den sinn gekommen. ich machte es halt instinktiv. ich wusste dass ihr das fleisch nicht genug war, also gab ich halt dann noch ein ei drauf, bissl rohe sardellen, ein bisschen leber und so. erst dann erfuhr ich von rohem flesich. ich machte mir nicht viele gedanken, ich gab ihr einfach hähnchen brust in den napf und dann setzte ich mich wieder an den computer und lernte halt was es da noch alles für sie gibt. Dann erfuhr ich das tolle ding mit den eierschalen (dann kam mir in den sinn "ja, eh, ist eh immer auf den trochkenfutter-tütten gestanden, wieviel es von ca und P ist, ich wusste es eh von trockenfutterzeiten, dieses datum, klar, das verhältnis muss stimmen, interessant...). Das ist sehr einfach zu machen. ich trocknete halt so schallen von 4-5 eiern am heizungskörper auf einer zeitung und dann hab ich sie halt gemörsert und im kühlschrank aufbewahrt.

Also, ich wurde noch gar nicht mit dem begriff "barf" bekannt, aber überlegte mir was so ein fleischfresser alles fressen kann. eier, fleisch, käse, fisch... und sie frass viel und entwickelte sich gut.

Mach es so wie es dir gemütlich ist , bzw musst du dich nicht anstrengen, jemandem anderen nachzuahmen, weil du dir dann selbst irgendwann blöd vorkommen kannst

Das wichtigste ist das verhältnis von Phospfor und Calcium. Und taurin dazugeben. das heisst, auf 100 g fleisch im napf gibst du eine winzige prise eierschallen. dann schaust du oben im thread über nährwerte (das was gepinnt ist im forum, von yubi ) und machst es genauer. schau wieviel P es im fleisch das du fütterst gibt. wenn es z. B 210 mg P ist, musst du das mit 1. 15 multiplizieern, und das ist die menge von ca die du brauchst. Ein gram eierschallen hat cca. 380 mg ca.

Im fleisch das wir der katzze geben gibt es ungefähr 30-40 mg taurin, sie braucht mindestens 100. Also besorge dir das taurin und eier für den anfang
und vergiss nicht flesich zu kaufeeeen


bierhefe ist recht billig, wir geben immer so 1/4 teelöffel in den napf täglich, so bekommt sie enzyme, mikroelemnte, mineralien und B-kompex. Vit E braucht sie auch....schau halt mal.... leber mögen die katzen (huhn) und so kriegn sie vit A. da musst du aufpassen dass du nicht zuviel gibst weil sie unter anderm durchfall haben kann. ein paar gram nur jeden tag, und ein paar gram rohen fisch (lachs oder sardellen.. ) jeden tag für vit D.

sori, das ich keine smilies dazugab, ich hatte es eilig

Geändert von kikica (11.06.2010 um 19:35 Uhr)
kikica ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Nierenschonend barfen? | Nächstes Thema: Ich würde so gerne BARFen... »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Barfen...halb, ein bisschen oder ganz aber ohne Kühltruhe? Havanna=^^= Barfen 25 24.10.2013 21:33
Einfach nur so und eigentlich ganz sinnlos,... yvonnechen72 Die Anfänger 11 29.07.2011 07:40
Barfen... ich verstehs einfach nicht :-( Marie:-) Barfen 15 26.10.2009 20:41

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:04 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.