Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Die Ernährung > Barfen

Barfen Alles rund ums Thema Barfen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.06.2010, 18:29
  #61
Sirija
Forenprofi
 
Sirija
 
Registriert seit: 2009
Ort: Wuppertal
Beiträge: 2.516
Standard

Nein da sind meine nicht her, sondern hierher.

https://hubertiernahrung.de/catalog/index.php

Aber es gibt mehrere Anbieter die das Ganze in Würste packen, ist quasi nur geschnittenen oder gewolftes Fleisch in einer langen Plastikhülle.

Da ich mir das Fleisch aber vorher am Stück ansehen will habe ich mich für diesen Shop entschieden, der ist bei mir um die Ecke.
__________________

Das Böse triumphiert allein dadurch,
dass gute Menschen nichts unternehmen. (Edmund Burke 1729-1779)
Sirija ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 13.06.2010, 19:10
  #62
gaupe
Benutzer
 
gaupe
 
Registriert seit: 2010
Ort: 59*** Kreis Waf
Beiträge: 35
Standard

Hallo,

mal eine doofe Frage:

Warum gibt man Calciumcarbonat und Calciumcitrat?
gaupe ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2010, 20:04
  #63
mrs.filch
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Düsseldorf
Alter: 61
Beiträge: 10.442
Standard

Citrat säuert den Urin an (was bein CNI-Katzen durchaus erwünscht ist), Carbonat hebt die Ansäuerung wieder auf. (Soweit habe ich es zumindest verstanden, ich bin nicht so dolle in Chemie...)
__________________
mrs.filch ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2010, 20:51
  #64
gaupe
Benutzer
 
gaupe
 
Registriert seit: 2010
Ort: 59*** Kreis Waf
Beiträge: 35
Standard

Hei,

Gibt es denn dafür eine Quelle?

Ich arbeite selbst in der pharmazeutischen Industrie in einem Labor in der Qualitätskontrolle, daher frage ich etwas genauer nach.

Ich barfe noch nicht lange und will natürlich alles verstehen/richtig machen.

Von Ernährung habe ich weniger Ahnung als von Chemie, daher habe ich natürlich auch Angst was falsch zu machen.
gaupe ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2010, 21:49
  #65
mrs.filch
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Düsseldorf
Alter: 61
Beiträge: 10.442
Standard

Momentan hab ich nur parat, dass Citrat organisch und Carbonat anorganisch ist - mir sagt das wenig, aber dir vielleicht.

Nach einer Quelle such ich mal...
mrs.filch ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2010, 05:24
  #66
aleksas77
Forenprofi
 
aleksas77
 
Registriert seit: 2009
Ort: Ortenau
Beiträge: 1.031
Standard

wow. die beiden Shops sind ja günstig. Oder kommt mir das nur so vor??

Das ist ja sowas von Hammer. Und ich denke, die hohen Versandkosten lohnen sich demnach trotzdem noch, gell? Aber wie ist das denn am Anfang?
Da lohnt sich so ne Bestellung noch nicht, oder? Wieviel bestellt ihr denn da dann auf einmal? Sicher größere Mengen?

Sogar gewolfte Eintagsküken. Das finde ich echt mal richtig klasse .

Wie ist das denn da bei der Auslieferung? Weil Vormittags bin ich ja arbeiten. Oder ist es bei euch so, daß die eher gegen Abend ausliefern? Dann wäre es ja kein Problem . Weil mit abholen auf dem Postamt, das ist ja sicher auch nix. Selbst, wenn es sich bis am nächsten Tag dort halten würde, könnte ich es bei uns nicht holen. Unsere Post hat immer nur vormittags offen . Das ist sowas von sch.... Freitag dann mittags oder halt eben am Samstagmorgen
__________________
Liebe Grüße von Alex
mit June, Momo, Sunan & Enero
aleksas77 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2010, 09:20
  #67
Jaded
Forenprofi
 
Jaded
 
Registriert seit: 2008
Ort: NRW
Alter: 35
Beiträge: 4.648
Standard

Ich finde die Bestellung lohnen sich schon, weil man insbesondere Fleischsorten wie Lamm, Kaninchen und auch Rind sonst nicht so günstig bekommt.

Ich bestelle seit ich 3 Katzen habe immer so 20kg. Vorher waren es glaube ich so 14.
Um so mehr man bestellt um so eher lohnt es sich eben wegen der Versandkosten, aber man muss natürlich auch Platz im TK-Schrank haben

Wenn ich da noch mehr Platz hätte, würde ich mit jeder Bestellung wohl um die 27-28kg bestellen, das ist das maximum was die in einem Paket versenden
Ich bestelle immer bei Futterfleisch Sachsen, weil es dort auch alles am Stück/in Stücken gibt.


Zu Beginn, würde ich allerdings erstmal auf Supermarkt oder Metzgerfleisch zurückgreifen. Zumindestenes solange du noch nicht weiß was deine Katzen mögen.
Wenn du 15kg Fleisch bestellst davon sagen wir mal 2kg Hühnchenherzen nur um dann festzustellen das die keine Herzen fressen, wäre schade

Ich hab am Anfang verschiedenes an Geflügel und Rind im Supermarkt gekauft und dann bei den ersten Bestellungen immer kleine Packungen Lamm, Kaninchen, Wild, .. dazu bestellt und geschaut ob sie das mögen.
Wild hat hier zum Beispiel überhaupt niemand auch nur mit dem Po angesehen

Außerdem solltest du vor der Bestellung testen, ob sie gewolftes fressen, wenn du das mitbestellen möchtest. Einige Katzen fressen lieber oder sogar nur ganze Stücke.
Hier findest du eine Liste einiger Fleischshops: Linkliste Fleischversand


edit zum Versand:
Meistens wird leider schon morgens geliefert, aber du kannst, wenn es bei dir möglich und nicht zu sonnig ist eine Abstellbescheinigung abgeben. Dann wird dir das Paket vor die Tür gestellt.
Oder du bittest Nachbarn, das Paket anzunehmen.
__________________
Liebe Grüße von Sophia, Tino, Nelly und Piet
Mupfenblog

Geändert von Jaded (14.06.2010 um 09:22 Uhr)
Jaded ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2010, 12:15
  #68
Sirija
Forenprofi
 
Sirija
 
Registriert seit: 2009
Ort: Wuppertal
Beiträge: 2.516
Standard

Ich kriege von meinem Händler das Fleisch vor die Tür gestellt, er liefert in der Stadt wo ich wohne umsonst aus.
Irgendwann steht dann halt eine Styroporkiste vor meiner Tür.
Die Kiste von der letzen Lieferung stelle ich entweder raus und er nimmt sie mit, oder ich lasse zu einer Uhrzeit liefern wo ich schon zuhause bin.
Manchmal bestelle ich auch und hole es selber ab, kommt immer drauf an wieviel Zeit ich habe.
Ich bestelle immer so um die 10-14 Kilogramm.

Wo ich bestelle kriegt man nicht viel Auswahl, aber den Rest kaufe ich so dazu wenn was im Angebot ist.

Pute gibt es schonmal günstig beim Aldi.
Kaninchen bekomme ich von meinem Onkel, der züchtet die.
Suppenhühner schonmal vom Bauern, wenn seine Hühner nicht mehr legen.
Außerdem besorgt er mir schonmal was das nicht in Shop zu finden ist, wenn ich nett frage.

Aber schau doch auch mal hier.
http://www.gesundehunde.com/sites/er...p?&meat_plz=bw

Vielleicht findest du da ja einen Shop in deiner Nähe und kannst es dir auch im Laden kaufen und sparst die Versandkosten.

Geändert von Sirija (14.06.2010 um 12:21 Uhr) Grund: Fehlerteufel umgebracht.
Sirija ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2010, 12:48
  #69
aleksas77
Forenprofi
 
aleksas77
 
Registriert seit: 2009
Ort: Ortenau
Beiträge: 1.031
Standard

Danke. Die Übersicht mit den Händlern schaue ich mir mal durch .

Der andere Link mit den gesundenHunden, da ist leider kein Händler in meiner Nähe. Da hab ich gestern schonmal geschaut. Trotzdem danke für den Tip .

Bei Aldi kaufe ich momentan auch ab und an mal 500 g. Wenn ich eben einkaufen gehe dort . Ich denke, wenn ich das mit den Supplements dann mal hinkriege UND sie es auch fressen, dann mach ich auch mal eine Bestellung
aleksas77 ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 14.06.2010, 12:53
  #70
Sirija
Forenprofi
 
Sirija
 
Registriert seit: 2009
Ort: Wuppertal
Beiträge: 2.516
Standard

Ansonsten kannst du noch in großen Supermärkten schauen ob sie was runter gesetzt haben, das am nächsten Tag abläuft.
Den Katzen ist das egal und wenn du es sofort verarbeitetst und einfrierst wird das nicht schlecht.
Oder frag mal beim Metzger ob er Verschnitt hat.
Man kommt schon preiswert an Fleisch, wenn man ein bißchen sucht, auch ohne zu bestellen.
Hab ich auch erst gemacht als ich sicher war was die Bande frißt.
Sirija ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2010, 13:10
  #71
aleksas77
Forenprofi
 
aleksas77
 
Registriert seit: 2009
Ort: Ortenau
Beiträge: 1.031
Standard

hast recht. Danke für den Tip. Zum Glück gibt es ja mittlerweile fast überall Frischfleisch . Ich muß ja sowieso erst probieren, was die beiden Mädels überhaupt mögen
aleksas77 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2010, 13:33
  #72
Sirija
Forenprofi
 
Sirija
 
Registriert seit: 2009
Ort: Wuppertal
Beiträge: 2.516
Standard

Wenn du für dich mal Fleisch machst kannst du ja mal unauffällig ein Stückchen fallen lassen, wenn es noch roh ist.

So hab ich Jack dazu bekommen, mehr zu probieren, der war so neophob der wollte nicht auch nur beschnuppern.
Aber Sachen die plötzlich runterfallen sind bestimmt lecker.

Im Notfall ein bißchen gemahlenes Trockenfutter drüber streuen, dann wird es plötzlich gefressen und geht beim nächsten Versuch meist ohne Trockenfutter.
In Butter anbraten geht auch gut, oder aus dem Napf von wem anders klauen.

Wenn Kitty was gefressen hat ist er irgendwann zum Napf geschlichen und er sich ein Stück geklaut und ist damit irgendwo verschwunden um zu testen ob es eßbar ist.

Da Kitty alles frißt ohne Außnahme tut er das nun auch.
Nur bei den Suppies ist er sehr eigen.

Ich würde zuerst Geflügel probieren, das ist schön weich.
Viele Katzen mögen es am Anfang nicht das sie so viel kauen müssen.
Sirija ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2010, 13:39
  #73
aleksas77
Forenprofi
 
aleksas77
 
Registriert seit: 2009
Ort: Ortenau
Beiträge: 1.031
Standard

also Hühnchen, Pute und Rind fressen die beiden ja schon roh. Sogar in Stücken . Momo wollte das Rind erst nicht. Hab mich auch noch gewundert. Die frisst doch sonst alles . Zwei Stunden später hatte sie wohl richtig Hunger, ich die Schüssel wieder hin gestellt und schon ging es rein .

Ich bin jetzt eben nur gespannt, wie die beiden auf Taurin & Co. reagieren und ob ihnen das Rohfleich auch auf Dauer noch schmeckt .

Und auf die Innereien bin ich dann noch gespannt .

June frisst sowieso alles roh. Wenn ich in der Küche Rohfleisch liegen habe für uns, dann ist sie nicht mehr weg zu bekommen, bevor sie nicht ein Stück davon abgekriegt hat . Ich glaube, Hase habe ich ihr auch mal gegeben an Ostern. Junes Zahnfleisch wird das Rohfleisch sowieso gut tun. Sie hat ja schon von Anfang an so schlechtes Zahnfleisch
aleksas77 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2010, 13:51
  #74
Sirija
Forenprofi
 
Sirija
 
Registriert seit: 2009
Ort: Wuppertal
Beiträge: 2.516
Standard

Wenn sie das alles schon fressen, dann besorg doch mal Hähnchenherzen, die sind auch im Supermarkt recht preiswert.

Taurin ist bei mir kein Problem gewesen, Salz auch nicht.
Er als es an Dinge mit mehr Eigengeschmack ging hat Jack den Streik begonnen.

Kannst ja auch schonmal probieren ob sie ein Stückchen Lachs und Leber fressen, dann weißt du gleich ob du das als Suppliment nehmen kannst, oder ob du was anderes holen mußt.
Meine haben bei der Leber komisch geschaut, aber fein gehackt mögen sie die. Ist wohl nur komsich in ein Stück davon zu beißen.
Wenn du es ekelig findest die zu hacken, halt den pürierstab rein, das geht gut.
Da bleibt nur Leberbrei über, so mische ich die auch in die Rezepte, damit sie sich gut verteilt.
Sirija ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2010, 13:58
  #75
aleksas77
Forenprofi
 
aleksas77
 
Registriert seit: 2009
Ort: Ortenau
Beiträge: 1.031
Standard

der Tip mit der pürierten Leber ist gut. Das mache ich glaube ich so. Weil Leber finde ich nämlich wirklich ziemlich bäh... .

Mein Mann hat sich das mal gemacht. Als er die schönen langen Stücke aus der Verpackung hat, wurde mir schon leicht übel. Die Konsistenz ist wirklich nicht gerade prickelnd. Seitdem kann ich keine Leberwurst mehr essen
aleksas77 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Nierenschonend barfen? | Nächstes Thema: Ich würde so gerne BARFen... »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Barfen...halb, ein bisschen oder ganz aber ohne Kühltruhe? Havanna=^^= Barfen 25 24.10.2013 20:33
Einfach nur so und eigentlich ganz sinnlos,... yvonnechen72 Die Anfänger 11 29.07.2011 06:40
Barfen... ich verstehs einfach nicht :-( Marie:-) Barfen 15 26.10.2009 19:41

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:06 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.