Katzen Forum

Katzen Forum (https://www.katzen-forum.net/)
-   Barfen (https://www.katzen-forum.net/barfen/)
-   -   Barfen ist ganz einfach und preiswert (https://www.katzen-forum.net/barfen/65431-barfen-ist-ganz-einfach-preiswert.html)

Pira 09.06.2010 08:52

Zitat:

Zitat von HARLEKIN173 (Beitrag 1342492)

Wobei ich nix rechne , wiege und messe

Wie machst du es denn dann?

Hexe173 09.06.2010 09:41

Zitat:

Zitat von Pira (Beitrag 1342511)
Wie machst du es denn dann?

.. ich zähle zu den "Prey -- Barfern" und barfe nach "Instict" und das nun mehr schon gute 4 Jahre ;)

Dazu gibt es hier und da auch Nafu , Trofu als Leckerlie ,....

Habe es von einer Freundin erlernt, welche aus der Landwirtschaft stammte und schon über 30 Jahre nie Fertigutter nutzte, zumal es das "Früher" auch nicht gab !

Ihre Tiere erreichten stets ein gesundes, hohes Lebensalter und das nehme ich mir zum Vorbild :cool:

Gebarft wird schon seit Jahrzehnten nur da war "BARF" noch kein Begriff und die Supplemente boomten auch nicht ;)

juniper1981 09.06.2010 09:44

Zitat:

Zitat von Hiro (Beitrag 1341997)
Meinst du so ein kleines Gefrierfach im Kühlschrank? So eins hab ich auch nur, traue mich aber nicht, da wirklich Samen drin aufzubewahren, denn ganz durchgefroren sind die dadrin nicht. Nun weiß ich nicht, ob ich bisher grundsätzlich Peck mit Kühlschränken mit Gefrierfach hatte (hab es nie anders kennengelernt) - oder mache ich mir zu viele Sorgen? Bei dem "halbgefrorenen" Zustand in meinem Kühlschrank hätte ich spätestens nach zwei Tagen Bedenken, das meinen Katzen (oder mir selber :o ) vorzusetzen...
Ich will ja mehr barfen, aber zB Fleischbestellung traue ich mich bei meinem "Gefrierzustand" nicht - und ohne ist es mir zu teuer, öfter als einmal die Woche Fleisch zu füttern, so leid mir das tut. Zumal sich die Läden vor Ort offenbar verschworen haben, grundsätzlich nur noch Schweinefleisch in die -30%-Theke zu legen :mad:

Hi,

ich mache es so, wie Sirja das beschrieben hat:
Portionen für 2 Tage lagern im Kühlschrank, der Rest wird eingefroren. Ich hab ein 4-Sterne-Fach, für ein paar Tage Aufbewahrung reicht das.
Ich bestelle allerdings auch nichts (außer Eintagsküken), weil ich sonst nicht weiß, wohin mit dem Zeugs - kleine Mengen lohnen sich wegen Porto nicht.

lilliundluna 09.06.2010 10:49

Ich muss nochmal fragen, welches Gemüse nimmt man am Besten? Wird das Fleisch durch den Wolf gedreht oder nur in kleine Stücke geschnitten? Haben Eure Katzen schon immer rohes Fleisch gemocht? Luna geht da gar nicht dran , Lilli mal zaghaft ein oder 2 kleine Bröckchen, wenn ich Rindfleisch gebe für die Zähne. Aber der Knüller ist es nicht für die 2. Wie soll man da anfangen, ganz auf BARFEN zu gehen?:grummel:

Hexe173 09.06.2010 10:51

.. ich habe Anfangs immer Möhren genommen ;) Mittlerweile schaue ich was ich beim Gassi gehen mit den Hunden finde, denn es wächst mir ja vor den Füßen was ich so brauche , gerne auch nur Gras :cool:

Jaded 09.06.2010 11:23

Zitat:

Zitat von lilliundluna (Beitrag 1342688)
Ich muss nochmal fragen, welches Gemüse nimmt man am Besten? Wird das Fleisch durch den Wolf gedreht oder nur in kleine Stücke geschnitten? Haben Eure Katzen schon immer rohes Fleisch gemocht? Luna geht da gar nicht dran , Lilli mal zaghaft ein oder 2 kleine Bröckchen, wenn ich Rindfleisch gebe für die Zähne. Aber der Knüller ist es nicht für die 2. Wie soll man da anfangen, ganz auf BARFEN zu gehen?:grummel:

An Gemüse kannst du so einiges nehmen.
Möhren, Zucchini, Gurke, Tomate (nur rotes, keine grünen Stellen), Kartoffel (immer kochen), ...
Wenn du dich in der Natur etwas auskennst, kannst du natürlich auch Gräser und Kräuter sammeln, aber ich würd da bestimmt irgendwas giftiges raussuchen :o
Kohlartige Gemüse und Zwiebelgewächse sollte man nicht nehmen. Obst ist ebenfalls nicht so gut geeignet.


Fleisch gibts hier nur noch in Stücken, da sie gewolftes nicht gerne fressen. Da musst du einfach testen, was Katz am liebsten mag.

Ich würde mal einen Tag lang nur Fleisch füttern (ohne Suppis).
Zur Zeit gibst du es ja nur als Leckerli, wenn sie eigentlich satt sind.
24h kannst du sie ruhig mal hungern lassen :rolleyes:
Wenn sie dann immer noch nichts gefressen haben, solltest du allerdings wieder das normale Futter geben.

Wenn das nicht klappt kannst du das Fleisch auch vorrübergehend unter das normale Futter mischen und den Fleischanteil dann immer weiter erhöhen.

Außerdem würde ich es mal mit anderen Fleischsorten (Geflügel) ausprobieren. Von Rind sind so einige Katzen nicht begeistert.

lilliundluna 09.06.2010 11:57

Vielen, vielen Dank für Eure Tipps. Werde am WE einkaufen gehen und mein Glück probieren....:aetschbaetsch2:

juniper1981 09.06.2010 12:08

Zitat:

Zitat von lilliundluna (Beitrag 1342688)
Ich muss nochmal fragen, welches Gemüse nimmt man am Besten? Wird das Fleisch durch den Wolf gedreht oder nur in kleine Stücke geschnitten? Haben Eure Katzen schon immer rohes Fleisch gemocht? Luna geht da gar nicht dran , Lilli mal zaghaft ein oder 2 kleine Bröckchen, wenn ich Rindfleisch gebe für die Zähne. Aber der Knüller ist es nicht für die 2. Wie soll man da anfangen, ganz auf BARFEN zu gehen?:grummel:

Gemüse: Karotte und Kürbis, weil meine das am liebsten mögen. Ich barfe die Kater allerdings nicht voll, sondern zu 50-70%, da setze ich kein Gemüse zu.

Die Umstellung war bei meinen Katzen einfach, da alle sofort gerne rohes Fleisch angenommen haben.
Du könntest sonst zur Umstellung, wenn sie gar nicht an Rohes gehen, das Fleisch auch leicht dünsten oder braten. Wenn sies fressen, dann von Mal zu Mal weniger garen, bis sie es irgendwann roh annehmen. Soll schon funktioniert haben ;)

Ich wolfe je nach Rezept einen Teil des Fleisches, meist den Anteil Leber mit einem Teil Herz, und misch das mit den Suppis zusammen. Den Rest gibts in Stücken, größere und kleinere (Axi kommt besser mit kleineren Stücken zurecht, aber das liegt an seiner Kieferfehlstellung).
Fleischige Knochen (Hühnerhälse, Hähnchenflügel) muss ich momentan für die Jungs noch wolfen bzw. mit der Geflügelschere schneiden :rolleyes: Ich hoffe ja, sie lernen das Knochenfressen noch...

Sirija 09.06.2010 14:06

Meine bekommen meistens Gurke, Möhre oder Tomate.
Je nach Jahreszeit auch mal Kürbis oder Zucchini, wenn die im Angebot sind.
Ich raspel alles grob, das einzige das sie bis jetzt aussortiert haben waren Erbsen, da wollte ich ihnen meine Reste andrehen und was ist es ist bäh.
Viele Katzen lassen mögen besonders gerne die pürierten Tomaten aus dem Tetrapack, oder das gemüse aus Babygläschen.

Auf den Fotos sieht man auch die Gurken- und Tomatenstücke.

Und nein nur Kitty mochte von anfang an Barf, aber die frißt eh alles.
Jack dachte ich willl ihn vergiften.
Da wurde dann in Butter geschwenkt, gekocht, mit Trockenfutter bestreut usw.
Jack ist auch der Grund warum ich manchmal nicht jedes Suppliment nehmen kann und gar kein Fortain.
Er frißt es einfach nicht.
Am Anfang gab es für ihn angebratenes Fleisch mit ein bißchen Brühe, Salz und Taurin, bestreut mit Trockenfutter.
Das wurde dann mit langen Zähnen gefressen.
Irgendwann stand er neben mir in der Küche und hat gebettelt als ich Pute gekocht habe und jedes Stücken das für ihn abfiel brav gefressen.
Ab da gab es jede Woche ein neues Suppliment dazu und jetzt friß er fast alles.

kikica 09.06.2010 17:22

Was kostet so das Fleisch bei euch in deutschland? Und sind sie Preise bei Sirija für Bio-Fleisch ?

Hier ist 1 kg guten Rindsfleisch (muskel) fast 10 eur.

Sirija 09.06.2010 17:28

Nein ich kaufe kein Biofleisch, das Fleisch das ich bekomme ist von Schlachthöfen rund um meinen Wohnort.
Bio ist mir zu teuer, das kaufe ich auch für mich nicht.

Hier gibt es nur Bio, wenn der Bauer wo mein Pferd steht was für den Eigenbedarf schlachtet.

kikica 09.06.2010 17:30

was für ein Pferd ? :confused:

kikica 09.06.2010 17:40

http://www.futterfleisch-sachsen.de/

Das hier find ich schon günstig für bio fleisch. Bei uns gibt es KEIN BIO FLEISCH überhaupt! :( Ausser ich besorg mir auch einen (bio :D ) Pferd wie Sirija und begebe mich auf die Suche.

kikica 09.06.2010 17:42

Zitat:

Zitat von Sirija (Beitrag 1343256)
Nein ich kaufe kein Biofleisch, das Fleisch das ich bekomme ist von Schlachthöfen rund um meinen Wohnort.
Bio ist mir zu teuer, das kaufe ich auch für mich nicht.

Hier gibt es nur Bio, wenn der Bauer wo mein Pferd steht was für den Eigenbedarf schlachtet.

Ich verstehe..du reitest tatsächlich...so rum...und kaufst fleisch für katzen bei deinen nachbarn...:glubschauge:

:muhaha:

Sirija 09.06.2010 19:13

Zitat:

Zitat von kikica (Beitrag 1343271)
Ich verstehe..du reitest tatsächlich...so rum...und kaufst fleisch für katzen bei deinen nachbarn...:glubschauge:

:muhaha:


Naja fast.
Der Bauer wo mein Pferd steht und sein Nachtbar haben zusammen ein paar Kühe und Rinder.
Ab und zu wird halt mal eins geschlachtet und dann bekomme ich was vom Fleisch und den Innereien ab.
Aber ja ich könnte hinreiten. ;)
Und ja ich bin schonmal zu einem Hofladen geritten und habe eingekauft.
Allderdings kein Fleisch nur Äpfel, Möhren, Saft und Käse.

Und Kikica das Pferd hier. ;)
http://img192.imageshack.us/img192/3763/dsc08053.jpg

Der wird natürlich nicht gegessen, der hat seine Box nur beim Bauern.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:48 Uhr.


Impressum & Datenschutzerklärung