Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Die Ernährung > Barfen

Barfen Alles rund ums Thema Barfen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.05.2010, 11:15
  #1
L.u.Mi
Barf aus Überzeugung
 
L.u.Mi
 
Registriert seit: 2009
Ort: Köln
Alter: 37
Beiträge: 6.298
Frage Abwechslungsreich? Ausgeglichen genug? ggf. Tips?

Sodele...
100% Barf = Monat 3

nach dem ich ja Hauptsächlich mit Rind und Huhn angefangen habe, denke ich mal das die Aufstellung wie sie jetzt ist recht akzeptabel ist
fals nicht ich nehme gerne noch Tips entgegen
Momentan futtern meine zwischen 450g-500g pro Tag und da Mikey ja noch zusätzlich TroFu bekommt, will ich jetzt schaun das ich's dauerhaft mit 450g Roh am Tag versuche

23 Portionen Rind mit Möhre â 250g
21 Portionen Huhn/Puten Mix â 250g
5 Seelachsfilet â 200g
5 Eintagskücken, (noch) gew. â 200g
5 Rindermagerfleisch mit Huhnchenhälsen, gew. â 200g
4 Kaninchenmenü mit Rübe, Möhren u. Kartoffeln, gew. â 200g
5 Gänsehack, gew. â 200g
69 Portionen gesammt (34 Tage) 15,8 Kg


im detail: Rind mit Möhre
1,0 kg Rinder Herz, gew.
1,0 kg Rinderherz-Gulasch
1,0 kg Rindermagerfleisch, gew.
2,0 kg Rindfleisch mit Knorpel, gew. (Knochenersatz)
0,5 kg Rindermagerfleischgulasch
0,0 kg Innereien (scheint so als würde Bagira keine Rinderleber vertragen )
0,2 kg Möhren
dazu 15g Jodfreies Meersalz, Öl und 200ml Wasser

im detail: Huhn/Puten Mix
2,0 kg Hühnchen Herz
1,0 kg Hühnchen Mägen, gew.
1,0 kg Putenhälse, gew. (Knochenersatz)
1,0 kg Putenflügelfleisch in Stücken mit Haut
0,5 kg Frische Hühnerhaut vom Metzger
0,2 kg Hühnchen Leber, gew.
dazu 15g Jodfreies Meersalz, Öl und 200ml Wasser

Taurin rollte hier in Tablettenform durch die Gegend, Supplies in den Rezepten kann ich nicht geben, wegen Bagira da er Reagier
Fleischige Knochen werden bisher nicht angerührt, allerdings gebe ich da die Hoffnung noch nicht auf, die gewolften Eintagskücken versuche ich duch ganze zu ersetzen und mit Baby Mäusen will ich mein Glück auch versuchen
__________________

Chrissi's Kleeblatt Desaster...

Kiara & Bagira 11.05.09 * Melody 11.04.10
PSV KingLouie 01.08.12 * PSV Lilo 20.05.13 * PSV Balou 01.06.14
im Herzen: Tiger ('85-'95) Leo (-'09) Micky (-'12)
>> ALLE FOTOS & Steckbrief <<
L.u.Mi ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 21.05.2010, 11:45
  #2
Candy019
Forenprofi
 
Candy019
 
Registriert seit: 2008
Ort: Österreich - Bez. Baden
Alter: 36
Beiträge: 1.146
Standard

Unseren Katzen wäre das wohl zu einseitig, da du ja hauptsächlich Huhn/Pute bzw. Rind im Wechsel verfütterst, da würden sie recht schnell mäkeln.

Werden andere Fleischsorten nicht akzeptiert oder hast du nicht die Möglichkeit diese zu beziehen?

Wir haben momentan einzelne Rezepte mit Pute, Rind, Kaninchen, Wildfleisch u. Lamm für unsere Katzen vorrätig, Eintagsküken gibt es auch bei uns.

Bezüglich der Zusammensetzung der Rezepte tu ich mir etwas schwer, weil bei dir das supplementieren mit Pülverchen in der klassischen Form scheinbar wegfällt, trotzdem lässt sich tlw. diesbezüglich sicher auch Ersatz finden. Bist du schon im Dubarfst-Forum angemeldet. Als Ersatz fürs Fortain würde es jeden Fall auch z.B. Rinderblut gehen.

Was mir auch aufgefallen ist, Wildlachs ist der echte Lachs, welchen du für das Vitamin D brauchen würdest - Seelachs ist dafür nicht geeignet.

Du könntest auch noch Lachsöl zu den Rezepte hinzufügen wegen den Fettsäuren. Was ist übrigens mit Vitamin-E-Tropfen?

LG, Andrea

Geändert von Candy019 (21.05.2010 um 11:48 Uhr)
Candy019 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2010, 11:55
  #3
L.u.Mi
Barf aus Überzeugung
 
L.u.Mi
 
Registriert seit: 2009
Ort: Köln
Alter: 37
Beiträge: 6.298
Standard

Kaninchen hab ich jetzt erstmalig mit dabei
Lamm habe ich ein paar bedenken mit, hatte es schon paar mal in der Hand, allerdings irgenwie sagte mir mein Instikt da immer "Finger weg" weiß auch nicht wieso, ist halt so
Beim letzten Bestellen war nicht alles da, mit Wild wollte ich auch mal ausprobieren, ggf auch Exoten.
Wenn das mit der Umstelung von gewolften auf ganze Eintagskücken klappen würde, währe das natürlich super Mit den Mäusen muss ich schaun, ob ich da mal ein paar zum "ausprobieren" woher bekomme
Leider hab ich auch nur einen Gefrierschrank wo waximal 16 kg reinpassen, da ist leider nicht sooooo viel Abwechslung möglich/verschiedene Rezepte machbar

Das ganze ist, äh, bei der Verarbeitung noch recht blutig, und ich lasse das nach dem auftauen auch immer mit dabei, da sollte es also keine bedenken geben...

Bei du-Barfst hab ich mich nicht angemelde, noch nicht
allerdings bin ich seit kurzem bei Katzen-Alternativ und hoffe da noch nen paar Tips zu bekommen, da da auch ausschließlich Barfen drin sind


EDIT:
Momentan ist mir das Mäckeln recht "Einerlei" zumal bisher noch keiner mäckelt
Bagiras Gesundheit geht definitiv über das Mäckeln der anderen!!
Er verträgt halt sehr viel nicht, und genau aus dem Grund habe ich bisher auch Instinkttechnisch auf Lamm verzichtet
Bisher verzichten wir noch auf einen Allergietest, da es derzeit halt DF und Epilepsie frei läuft...

*ganzganzgaaaaaaaaaaaaanzschnellaufHolzklopf!!!*

Geändert von L.u.Mi (21.05.2010 um 12:01 Uhr)
L.u.Mi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2010, 12:50
  #4
nadala
Forenprofi
 
nadala
 
Registriert seit: 2010
Ort: Nürnberg
Alter: 30
Beiträge: 1.189
Standard

Ich füttere leider auch immer nur Rind und Pute. Kanninchen bringe ich einfach nicht übers Herz das zu füttern.
Sonntag gibts immer Hühnerhals das lieben die beiden
__________________
Viele Grüße von Natalie mit Leo, Prinzessin Mia und der hübschen Bella
nadala ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2010, 13:26
  #5
Jaded
Forenprofi
 
Jaded
 
Registriert seit: 2008
Ort: NRW
Alter: 34
Beiträge: 4.648
Standard

Also wegen der Menge der Fleishcsorten würde ich mir keine Gedanken machen, das reicht meiner Meinung nach an Abwechslung.
Hier gibst zwar ins. viele Sorten (Huhn, Pute, Rind, Kalb, Kaninchen, Lamm) aber Pute macht mit Abstand den größten Teil aus, Kaninchen und Lamm sind immer nur recht wenig dabei.
Tino frisst in letzter Zeit fast nur noch die Putenrezepte und mal etwas Rind.


Was mir allerdings nicht so gut gefällt ist deine Calcium- und Phosphorversorgung.

Knorpel enthält lange nicht soviel Calcium und Phosphor wie Knochen, man kann das durchaus mal als Alternative für Knochen geben, aber so wie ich das verstanden habe, macht das Rezept bei dir einen recht großen Anteil aus.
Dem Rezept würde ich lieber gewolfte Hähnchenflügel oder so Putenhälse oder andere fleischige Knochen zugeben.
Die sollten dann 1/3 ausmachen und 2/3 sollten schieres Fleisch sein.

Beim zweiten Rezept ist auch etwas zu wenig Knochen drinne, damit das Ca/P-Verhältnis ausgeglichen ist.
4kg Fleisch und 1kg fleischige Knochen. Es sollten aber 4kg Fleisch und 2kg fleischige Knochen sein.

Du musst allerdings auch nicht alle Rezepte mit Knochen machen, ich finde es gut, wenn man Knochen füttert, auch mal einige Rezepte nur mit Eierschale zu machen. Denn die Ca und P Werte sind bei Rezepten mit Knochen immer recht hoch.
Also zum Beispiel die Putenhälse weglassen und dafür auf die 4kg Fleisch ca. 22g fein gemörserte Eierschale geben.
(5-6g Eierschale auf 1kg Fleisch)
__________________
Liebe Grüße von Sophia, Tino, Nelly und Piet
Mupfenblog

Geändert von Jaded (21.05.2010 um 13:28 Uhr)
Jaded ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2010, 14:28
  #6
L.u.Mi
Barf aus Überzeugung
 
L.u.Mi
 
Registriert seit: 2009
Ort: Köln
Alter: 37
Beiträge: 6.298
Standard

Zitat:
Zitat von Jaded Beitrag anzeigen
Also wegen der Menge der Fleishcsorten würde ich mir keine Gedanken machen, das reicht meiner Meinung nach an Abwechslung.
Hier gibst zwar ins. viele Sorten (Huhn, Pute, Rind, Kalb, Kaninchen, Lamm) aber Pute macht mit Abstand den größten Teil aus, Kaninchen und Lamm sind immer nur recht wenig dabei.
Tino frisst in letzter Zeit fast nur noch die Putenrezepte und mal etwas Rind.

Was mir allerdings nicht so gut gefällt ist deine Calcium- und Phosphorversorgung.

Knorpel enthält lange nicht soviel Calcium und Phosphor wie Knochen, man kann das durchaus mal als Alternative für Knochen geben, aber so wie ich das verstanden habe, macht das Rezept bei dir einen recht großen Anteil aus.

Dem Rezept würde ich lieber gewolfte Hähnchenflügel oder so Putenhälse oder andere fleischige Knochen zugeben.
Die sollten dann 1/3 ausmachen und 2/3 sollten schieres Fleisch sein.
Momentan hab ich noch Knochen mehl daaaa, wie gesagt bei Bagira nicht die ideale Lösung, allerdings würde das, da Rind ja im wechsel mit den anderen Sachen gefüttert würd, wohl nochmal gehen...
Eigentlich würde ich das Rind ganz gerne Sortenrein lassen
nur weis ich nicht so genau, wenn Bagira mit Knochenmehl Probleme hat, ob dann die Alternative Eierschalen da so die ideale Lösung währe
Ich denke, sollte es keine Rindbezogene alternative geben, werde ich da wohl doch das "Rindfleisch mit Knorpel" gegen "HüHä" austauschen müssen...

Zitat:
Zitat von Jaded Beitrag anzeigen
Beim zweiten Rezept ist auch etwas zu wenig Knochen drinne, damit das Ca/P-Verhältnis ausgeglichen ist.
4kg Fleisch und 1kg fleischige Knochen. Es sollten aber 4kg Fleisch und 2kg fleischige Knochen sein.
Wenn ich erlich sein soll
damit habe ich schon fast gerechnet, obwohl ich was von "1/4" gehöhrt habe da ich aber derzeit ja leider noch keine Knochen etc. verfüttern kann, muste ich da leider etwas vom Ursprüglichen Rezept abweichen...

Zitat:
Zitat von Jaded Beitrag anzeigen
Du musst allerdings auch nicht alle Rezepte mit Knochen machen, ich finde es gut, wenn man Knochen füttert, auch mal einige Rezepte nur mit Eierschale zu machen. Denn die Ca und P Werte sind bei Rezepten mit Knochen immer recht hoch.
Also zum Beispiel die Putenhälse weglassen und dafür auf die 4kg Fleisch ca. 22g fein gemörserte Eierschale geben.
(5-6g Eierschale auf 1kg Fleisch)
sooo, nochmal ne kurze "Zusammenfassung" der Rezepte für die nächsten 4,5 Wochen:
besser was ändern? oder so lassen wie sie jetzt sind?


23 Portionen Rind mit Möhre â 250g
Knorpel statt Knochen
21 Portionen Huhn/Puten Mix â 250g
zuwenig Fleischige Knochen
5 Seelachsfilet â 200g
5 Eintagskücken, (noch) gew. â 200g
mit allem drum und dran gewolft, also Knochen drin
5 Rindermagerfleisch mit Huhnchenhälsen, gew. â 200g
die HüHä sind 33% sollte also Ok sein
4 Kaninchenmenü mit Rübe, Möhren u. Kartoffeln, gew. â 200g
alles drin, also ok!?
5 Gänsehack, gew. â 200g
wirklich nur Fleisch, da das aber nur 5 Portionen sind denke ich auch mal ok!?
L.u.Mi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2010, 14:56
  #7
Jaded
Forenprofi
 
Jaded
 
Registriert seit: 2008
Ort: NRW
Alter: 34
Beiträge: 4.648
Standard

Das Kaninchenmenü ist ok, soweit ich das auf der Seite vom Tierhotel erkennen kann.

Gänsehack, enthält ganze Gänse incl. Knochen, ist also auch ausgewogen.
Evtl. solltest du da noch Gemüse dazugeben, damit es keine Probleme mit Verstopfung gibt, da der Knochenanteil recht hoch sein wird.


Ich denke Eierschale sollte sie eigentlich vertragen, wenn sie Gefügel ansonsten verträgt. Ich würde es zumindestens mal probieren.
Wenn sie das verträgt, kannst du ja das Rindrezept mit Eierschale ergänzen.


Wenn du bis jetzt noch keine Knochen gefüttert hast, ist es erstmal auch ok, wenn du weniger fleischige Knochen dazu gibst. So kannst du erstmal schauen ob das alle sgut vertragen wird und dann beim nächsten mal die volle Menge dazu geben.
Jaded ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2010, 15:17
  #8
L.u.Mi
Barf aus Überzeugung
 
L.u.Mi
 
Registriert seit: 2009
Ort: Köln
Alter: 37
Beiträge: 6.298
Standard

Bagira is'n Kater, ich weiß armer Kerl, mit dem Namen...
aber ich muste da ans Dschungelbuch denken bei der Namensgabe

juuuut, bisher hatten sie Knochenteschnisch nur Knochenmehl oder HüHä in einem Rezept, was dann aber da auch schon zu wenig war
mit den Eierschalen schau ich dann direkt mal
Vielen lieben Dank
L.u.Mi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2010, 15:44
  #9
Jaded
Forenprofi
 
Jaded
 
Registriert seit: 2008
Ort: NRW
Alter: 34
Beiträge: 4.648
Standard

Ops, tut mir leid Bagira

Tino wird dafür ständig für einen Kater gehalten


Mit Knochenmehl alleine ohne ein zusätzliches Calciumsuppis, wie z.B. Eierschale, kommt man sowieso nie auf vernünftige Werte, da man immer viel zu wenig Calcium oder zuviel Phosphor im Futter hat.

Einige Rezepte mit Eierschale und einige Rezepte mit 1/3 fleischigen Knochen ist da viel besser
Jaded ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 21.05.2010, 15:49
  #10
L.u.Mi
Barf aus Überzeugung
 
L.u.Mi
 
Registriert seit: 2009
Ort: Köln
Alter: 37
Beiträge: 6.298
Standard

Zitat:
Zitat von Jaded Beitrag anzeigen
Ops, tut mir leid Bagira

Tino wird dafür ständig für einen Kater gehalten ups jetzt sind wir wohl quit...


Mit Knochenmehl alleine ohne ein zusätzliches Calciumsuppis, wie z.B. Eierschale, kommt man sowieso nie auf vernünftige Werte, da man immer viel zu wenig Calcium oder zuviel Phosphor im Futter hat.

Einige Rezepte mit Eierschale und einige Rezepte mit 1/3 fleischigen Knochen ist da viel besser
na das höhrt sich doch gut an, denke mal , wenn das das einzige "Pülverchen" ist was nichtmal in allem mit drin ist sollte das auch vertragen werden...
Bagira reagiert ja auf das Rindrezept und das HuhnRezept was jetzt noch aktuell Knochenmehl drin hat auch nur, wenns die paar mal hintereinander gibt, im wechsel merkt man sooooo nichts.
L.u.Mi ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Richtig und abwechslungsreich füttern AmBiTiOuSs Katzen Sonstiges 10 23.11.2011 14:23
220 CM hoch genug? AF_Frost Die Sicherheit 12 28.05.2011 19:11
Abwechslungsreich Gelungen ? Keks.Krümel Nassfutter 5 27.06.2010 18:55
RC unmöglich teuer,welche Tips bei Struvit UND Oxalat-Probs.habt ihr Tips? JeWiChi Innere Krankheiten 125 09.01.2010 11:18
Ist das genug? sabi486 Nassfutter 32 05.12.2009 20:09

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:01 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.