Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Die Ernährung > Barfen

Barfen Alles rund ums Thema Barfen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.11.2019, 23:02
  #1
Tiermama
Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 32
Standard IBD ( Morbus Crohn) durch Barfen besser??

Hallo zusammen, immer wieder lese ich das Katzen mit chronischer Darmentzündung durch das weglassen von Nassfutter und Gabe von Frischfleisch weniger Beschwerden haben , im besten Fall sogar symptomfrei wurden.. Meine Lily wurde bisher nur mit Nass und Trockenfutter ernährt, sie liebt aber rohes Rinderfilet oder auch Hähnchen.. Bisher sah ich keinen dringenden Grund auf Barf oder zumindest teil Barf ( als zb 1-2 Mahlzeiten ersetzen ) umzusteigen aber nun muss sich was an ihrer Ernährung ändern..
Hat jemand von euch Erfolge gehabt im Zusammenhang IBD und Barf..?
Also konnten dadurch die Beschwerden gelindert werden oder seht ihr da keinen Zusammenhang..?
Ich freue mich sehr über Antworten.. vielen Dank schon mal und liebe Grüsse
Tiermama ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 22.11.2019, 09:15
  #2
dieMiffy
Forenprofi
 
dieMiffy
 
Registriert seit: 2013
Ort: Jena
Alter: 35
Beiträge: 10.572
Standard

Hallo Tiermama, ich barfe zwar, habe aber keine Erfahrungen mit Krankheiten. Am besten wär bestimmt, wenn Du deine Frage im Forum www.dubarfst.eu stellst, da sind sicher mehr Leute die diesbezüglich Erfahrung haben. Und Du wärst dann auch gleich an der richtigen Adresse, wenn Du barfen anfangen willst
dieMiffy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2019, 22:06
  #3
SiRu
Forenprofi
 
SiRu
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hemer, NRW, D
Beiträge: 9.441
Standard

Barfen - nicht einfach rohes Fleisch zu füttern - kann bei IBD tatsächlich sowas wie ein Wunder bewirken.
Weil diese Darmentzündungsgeschichte eben gerne mal durch irgendetwas im Futter ausgelöst wird - mit etwas Glück ist dieses "Etwas" im Barf von Haus aus nicht drin, oder kann relativ einfach (weil übersichtliche und komplette Zutatenliste ) raus"konstruiert" werden.

Das gilt auch, wenn die Entzündung auf einer Unverträglichkeit für bestimmte Tierarten/Fleische beruht.

Für das "Wunder" reicht teilbarfen aber nicht, und es ist auch der komplette Verzicht auf konventionelle Leckerchen sowie Trofu nötig.
Gefriergetrocknetes Fleisch als auch einfach nur getrocknetes Fleisch geht aber.
(Bei Unverträglichkeit auf z.B. Huhn dann natürlich keine Hühnchensnacks, nech?)
SiRu ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Fixbarf | Nächstes Thema: Barfen bei Katze mit Diabetes - Hilfe ! »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
IBD/Morbus Crohn fairycake Sonstige Krankheiten 22 07.01.2016 08:34
Morbus Crohn bei meiner Katzendame KatharinaInkeller Innere Krankheiten 4 17.10.2013 18:51
Morbus - Crohn bei Kater ? Hexe173 Verdauung 18 26.04.2012 19:21
Ist Katzen Barfen wirklich besser als Fertig - Nassfutter? Katzen Kratzen Barfen 23 27.01.2011 18:53

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:29 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.