Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Die Ernährung > Barfen

Barfen Alles rund ums Thema Barfen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.09.2019, 22:07
  #16
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 5.081
Standard

Marcus, unsere Beiträge haben sich zeitlich wohl überschnitten.

Das, was die Leute hier im Forum als erstes beigebracht bekommen ist, dass die von Dir genannten Marken eben kein gutes Katzenfutter sind. Wir nennen das Zeug Junk-Food.
Vermutlich ist deshalb der ein oder andere jetzt pikiert, da wir haben ja vermutlich missverstanden haben.
__________________
Grüße,
Magdalena mit dem Plüschübel Irmi, ihrer Komplizin Gesa, der mutigen Patenkatze GroCha's Irmi und meinem Sternchen Ihrer Piepsigkeit Ebony.


Einzelkatzen-Erfahrungen
Irmi_ ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 25.09.2019, 22:09
  #17
marcusnb
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 12
Standard

Stimmt, erhitzt werden muss es, daran hab ich nicht gedacht ^^
marcusnb ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2019, 22:19
  #18
GroCha
Forenprofi
 
GroCha
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 4.835
Standard

Zitat:
Zitat von marcusnb Beitrag anzeigen
Und ja, genau solches Futter meine ich. Unter anderem auch Royal Canin... klingt ja nett, ist aber am Ende auch Müll...
Jetzt echt?!?
RC is Schrott? Das wusste hier ganz sicher noch keiner!
Sag bloß net, das erkennt man, wenn man die Zusammensetzung liest?
Hast Du noch so paar Hämmer? Trockenfutter is ungesund, z.B.

Ich sagte bereits: meine Katzen bekommen Futter, das für den menschlichen Verzehr geeignet ist.
Dass ich da net von Whiskas red, sollte eigentlich klar sein.
GroCha ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2019, 22:23
  #19
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 5.081
Standard

Zitat:
Zitat von marcusnb Beitrag anzeigen
Stimmt, erhitzt werden muss es, daran hab ich nicht gedacht ^^
Jep, und dann ist es streng genommen kein Barf mehr. Das "R" in Barf steht in den meisten Definitionen für roh.

Das Problem bei den Fertigmischungen ist, dass fast alle für Hunde sind (und somit nicht das beinhalten, was Katzen zur dauerhaft gesunden Ernährung benötigen. Die wenigen, die für Katzen sind, sind schlecht, unzureichend oder gar falsch supplementiert.
Zumindest hat die Katzenbarf-Community noch kein qualitativ ausreichendes Fertigbarf für Katzen entdeckt.

Wenn es Dir ernst ist mit dem barfen, dann würde ich Dir empfehlen, so herum vorzugehen:
Erst testen, welches Fleisch die Katzingers mögen (oder sie direkt erst daran gewöhnen).
Dann in Ruhe eine Fertigsupplentmischung kaufen und für den Übergang das dran tun.
Währenddessen in die Thematik einlesen, die notwendigen Supplemente, eine Feinwaage und eventuell einen Gefrierschrank kaufen und dann selber Barf herstellen.
Irmi_ ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2019, 02:24
  #20
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.716
Standard

Auch mit fertigem Barf (also ich meine jetzt rohes, eingefrorenes Barf) wirst du kaum feststellen können, ob der Kater sowas mag. Und schon gar nicht welches, wo du irgendwo in einer Kühltruhe findest.

Meine Freundin hat mal Barf für ihre Katzen bestellt. Die haben es nicht gefressen. Von meinen erfahrenen Barfkatzen hat es nur ein einziger gefressen. Der allerding mit Genuss.

Und Dose ist niemals Barf. Was hilft es dir, wenn du weißt, ob der Kater Hundefutter aus Dosen frisst? Das heißt noch lang nicht, das er auch rohes Fleisch frisst.

Warum also so umständlich? Esst ihr Fleisch? Vermutlich, sonst hättet ihr ja auch keine Wurst oder Speck zuhause. Dann probiert doch einfach mal aus, ob der Kater Fleisch mag, indem ihr von euerm Fleisch vor der Zubereitung ein Stückchen abschneidet. Rind oder Geflügelfleisch, am besten geht am Anfang meistens eher weiches, mageres Fleisch in kleinen Stückchen.

Und wenn du gutes Nassfutter für Katzen suchst, dann würde ich dir mal empfehlen, Sorten wie Mjamjam, Select Gold pure, Wild Freedom zu googeln. Gibt noch andere, die hab ich nur gerade da. Und das ist ganz sicher kein Müll.
Starfairy ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2019, 06:56
  #21
dieMiffy
Forenprofi
 
dieMiffy
 
Registriert seit: 2013
Ort: Jena
Alter: 35
Beiträge: 10.286
Standard

Zitat:
Zitat von Kuro Beitrag anzeigen
Es gibt kein Barf in Dosen, weil Dosen zur Konservierungimmer erhitzt werden. Und schon ist das kein Rohfutter mehr.
Dachte ich mir schon.
Daher ist es ja noch weniger sinnvoll das für den Kater zu testen, denn Rohfleisch ist das ja dann immer noch nicht.

Es kann natürlich sein, marcus, dass dein Kater Rohfleisch verschmäht, das gibts durchaus. Wenn Du es schon mehrmals ausprobiert hast und er es nicht mag, wird das wohl nix werden.
Dann schau Dich doch nach gutem hochwertigen Nassfutter um. Denn Marken wie Om Nom Nom, Pfotenliebe, Mjam Mjam, Sandras Schmankerl usw. sind definitiv kein Sondermüll
dieMiffy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2019, 21:51
  #22
marcusnb
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 12
Standard

So, nochmal deutlich für alle: es soll NUR ein testen sein und wir haben bis jezz schon mehr gekauft, als eig nötig.
Zu der Frage bezüglich Gulasch antworte ich nicht, da es bereits geschrieben steht.

Außerdem gab es noch heute den allerersten Erfolg... JA, es sind ERSTMAL BARF-Dosen, ja und ? Zum testen ausreichend, außer wird er NICHT allein davon ernährt, das sollte langsam angekommen sein.

Jedenfalls hat Katerchen mir ein halbes "Pellet" für Juniorhunde abgenommen, nachdem ich ihn mit BARF-Leckerlis locken konnte. Am Abend gab´s dann die erste Mahlzeit aus der Büchse (Huhn) und er hat gefressen, als wäre es wie sonst....


Noch iwelche Fragen? Und JA, in der Dose erkennt man eindeutig die Stücke, daher zum testen wohl gut geeignet. Der Kater liegt jezz nach der zweiten Büchsen-Mahlzeit im Bett und lässt es wohl erstmal wirken. Im übrigen habe ich auch noch ein (fertig)Suppli organisiert, falls er es durchweg fressen wird.



Falls Fragen oder Tipps oder sonstiges sind... gern eine PN, dann kann man Nummern tauschen und auch telen, wäre an der Stelle evtl sogar hilfreicher, als alle Details hier zu schreiben...


Euch eine gute Nacht von unserem offensichtlich satten Kater und mir ^^
marcusnb ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2019, 23:14
  #23
SiRu
Forenprofi
 
SiRu
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hemer, NRW, D
Beiträge: 9.362
Standard

Biological.... Biologisch
Artificial ..... Artgerechtes
Raw .......... Rohes
Feedings.....Futter

Das geht in Dose nicht.
Alles, was eingedost wurde, ist auch erhitzt worden. Geht nicht anders - rohes Fleisch würde sonst in der Blechhülle verderben. Und zwar sehr schnell.


Ach ja, die ach so bösen tierischen Nebenerzeugnisse...
Sowohl die Beutetiere wie Maus als auch BARF bestehen zu nicht geringen Teilen aus eben diesen Nebenerzeugnissen.
Das sind z.B Fell - Ballaststoff für's Katz
Aber auch Knochen (liefern Ca, P und diverse weitere Spuren- und Mengenelemente), Krallen, Schnäbel (beides Mineralstofflieferanten für's Katz), Lunge, Herz, Hirn, Magen, Darm, Leber, Nieren, Blut,... liefern wichtige Nährstoffe für's Katz.
Nur von Muskel, dem schieren Fleisch, kann Katz nunmal nicht leben. Sie braucht alles vom Beutetier...
Worauf Katz aber am ehesten verzichten kann, ist das wunderschöne Stück "Fleisch". Filet. Das Lendensteak. Der tolle Braten aus dem zarten Flankenstück...

Gutes BARF als auch jegliches Fertigfutter wird immer zu recht großen Teilen aus Schlachtabfällen und tierischen Nebenprodukten bestehen.
(Was allerdings auch dem geschuldet ist, was wir Menschen hier alles nicht auf dem Teller haben wollen... und wie per Gesetz definiert ist, was ein Nebenerzeugnis ist.)
SiRu ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2019, 04:58
  #24
marcusnb
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 12
Standard

Muss ich jetzt zum 100. Mal schreiben, warum ich ne Dose verwende ? Nein.

Ist soweit richtig mit den tierischen Nebenerzeugnissen, ich verurteile es auch nicht, nicht falsch verstehen. Nur bei dem ZooRoyal sollen ja eig nur Herzen und Innereien sein, quasi pur...
marcusnb ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 27.09.2019, 05:28
  #25
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.716
Standard

Aber Barf wird es dadurch immer noch nicht. Auch wenn du es nicht verstehen willst. Und in Hundefutter ist niemals die richtige Mischung für Katzen drin. Siehe nur Taurin, das beim Hunde futter nicht zugefügt ist und für Katzen absolut nötig ist.

Es mag besseres Hundefutter sein, aber ES IST KEIN BARF!
Starfairy ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2019, 05:57
  #26
Myma
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 795
Standard

Also ich habe auch nicht wirklich verstanden, was genau du mit diesen Tests austesten willst. Aber ist im Grunde auch egal, Hauptsache es hat dem Kater Freude gemacht.

An Rohfleisch/Barf kannst du ihn mit den Dosen sicher nicht gewöhnen, gekochtes Fleisch riecht und schmeckt einfach komplett anders.
Aber wenn ihm dieses "Dosenfleisch" schmeckt, wird er hochwertigeres Katzenfutter wahrscheinlich auch mögen. Da sieht man nämlich genauso die Fleischbrocken und -fasern.

Besorg doch einfach ein paar Dosen verschiedener Marken und probier es aus. Das wäre kein großer Aufwand, für die Mutter keine Umstellung und fürs Katerchen trotzdem eine große Verbesserung.

Weitere Experimente mit wirklich rohem Fleisch könnest du nebenbei ja immer noch machen.
__________________
Myma ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2019, 06:36
  #27
marcusnb
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 12
Standard

Das Thema darf geschlossen werden.

Offenbar hält man es hier nicht für nötig, richtig zu lesen und zu begreifen. Ich hab keine Lust, meine Kenntnisse in Frage stellen zu lassen, obwohl die Erfolge offensichtlich sind.


Viel Spaß euch.
marcusnb ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2019, 06:54
  #28
Gnocchilli
Forenprofi
 
Gnocchilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sachsen-Anhalt
Alter: 29
Beiträge: 1.076
Standard

Mensch, du bist aber auch sensibel

man wollte dir nur erklären, dass in einer Dose niemals BARF sein kann und somit nicht gegeben ist, dass wenn er die Dose frisst auch BARF mag. Und das Hundefutter nicht für Katzen geeignet ist.

Zum ausprobieren wäre rohes Fleisch aus dem Supermarkt viel besser geeignet

Aber da du ja, lt deiner Aussage, so gute Kenntnisse hast, weißt du das sicher schon

Hier muss sich bestimmt keiner solch gebrabbel anhören, der dir und dem Kater egtl nur helfen wollte. Das finde ich ganz schön unverschämt, wenn ich das mal so sagen darf.
__________________

Mein Herz gehört euch

Ich trage dich in meinem Herzen, da bleibst du für immer, mein Popcorn.
Gnocchilli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2019, 06:56
  #29
dieMiffy
Forenprofi
 
dieMiffy
 
Registriert seit: 2013
Ort: Jena
Alter: 35
Beiträge: 10.286
Standard

Zitat:
Zitat von marcusnb Beitrag anzeigen
Noch iwelche Fragen? Und JA, in der Dose erkennt man eindeutig die Stücke, daher zum testen wohl gut geeignet. Der Kater liegt jezz nach der zweiten Büchsen-Mahlzeit im Bett und lässt es wohl erstmal wirken. Im übrigen habe ich auch noch ein (fertig)Suppli organisiert, falls er es durchweg fressen wird.
Da Du ja offenbar den Unterschied zwischen gekochtem Fleisch in der Dose und Rohfleisch nicht verstehen willst, gebe ich dahingehend auf
Nur hierzu noch: Du kannst dieses Dosenfutter nicht mit einem Fertigsupplement wie FC supplementieren und dem Kater dauerhaft geben. Das Fertigsupplement eignet sich nur für rohes pures Fleisch. Und Du weißt nicht was in dieser Dose neben dem gekochten Fleisch noch drin ist an Supplementen.
Übrigens, in hochwertigem Katzennassfutter wie z. B. Om Nom Nom erkennst Du auch ganze Herzen. Ist halt nur gekocht, daher kein Barf.
dieMiffy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2019, 07:08
  #30
marcusnb
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 12
Standard

Nochmal zur Klarstellung: Ich weiß, das es KEIN BARF in dem Sinne ist, ABER: die Struktur ist anders, es kommt richtigem Fleisch näher. Und das sollte NUR eine Zwischen-Übung sein, um zu sehen, ob er es überhaupt versucht.
Ja sorry, es gab diese Dosen leider nur für Hunde... zum bestellen fehlt im Moment das Geld

Und rohes Fleisch hatten wir schon mehrfach probiert... Stichwort Gulasch

Und sicher kenne ich auhc den Unterschied, nur scheint keiner zu verstehen, warum ich nach Rohfleisch erstmal Dose versuche. Und das ich Dosen nicht mal ebenso ergänzen kann, ist logisch.
Ich hab auch tk-BARF EXTRA FÜR KATZEN noch mit genommen, nur da das wirklich roh ist, probieren wir das erst in einigen Tagen.

Suppli´s haben wir ja auch schon...


Sorry wenn ich etwas ruppig rüber kam, aber die bisherigen Tipps haben halt nichts gebracht, daher der Umweg Dose, die er ja auch nicht ausschließlich bekommen soll (wg Taurin usw)
marcusnb ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Barfanfänger und Fragen | Nächstes Thema: Eierschalenpulver und andere Fragen »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Barf-Anfänger - Rezeptcheck! queenofconvenience Barfen 3 27.02.2015 14:09
Anfänger - Barf als Leckerchen wadi1982 Barfen 10 04.03.2014 09:49
Barf-Anfänger keg Barfen 79 03.07.2011 21:53
Anfänger-Barf Maryan Barfen 4 30.11.2010 15:29
Barf Anfänger Tenebris Barfen 44 17.11.2009 20:23

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:33 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.