Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Die Ernährung > Barfen

Barfen Alles rund ums Thema Barfen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.09.2019, 18:53
  #61
biveli john
Forenprofi
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 1.283
Standard

Oleovit, so glaube ich hieß das, hat sie total über Monate aus Unwissenheit übersupplementiert und ist im Spital gelandet und hat lange Zeit Cortison als Antagonist bekommen. Hohe Vitamindosen können giftig werden, man hat sie auch als Rattengift verwendet soviel ich weiß. LG
biveli john ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 04.09.2019, 09:08
  #62
Duna
Forenprofi
 
Duna
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.006
Standard !!

Naja, klar sollte man sich an die Dosierungen halten... wobei ich eben bei Vitamin D nochmal nachgelesen habe, dass man bis zur 200 fachen Dosierung einnehmen kann, ohne das was passiert ?!? (Also der Mensch - aber klar, langfristig ist das natürlich nix).


Gestern musste ich zusätzlich zu den 350 g Barf, die sie gestern bekommen haben, abends nochmal 100g Dose füttern, was sie auch sofort weggeputzt haben Katerchen hat schon zugenommen, das muss er eigentlich nicht Und Mausi ist auch nicht mehr so eingefallen
Heute morgen hatten sie dafür nicht wirklich viel Hunger. Ich hoffe, das spielt sich bald ein mit den Portionen. Die große Gier auf Rohfleisch scheint jedenfalls so langsam etwas nachzulassen.
__________________
____________________
Duna ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2019, 09:16
  #63
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 4.994
Standard

Ich hab den Glauben an gleich Große Portionen schon verloren. An manchen Tagen fressen sie um mindestens 50% mehr als an anderen.
Aber wenn man ehrlich ist: Das haben sie auch bei Dosenfutter schon getan.
__________________
Grüße,
Magdalena mit dem Plüschübel Irmi, ihrer Komplizin Gesa, der mutigen Patenkatze GroCha's Irmi und meinem Sternchen Ihrer Piepsigkeit Ebony.


Einzelkatzen-Erfahrungen
Irmi_ ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2019, 10:10
  #64
Duna
Forenprofi
 
Duna
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.006
Standard

Ja das stimmt, Irmi. Nur sind die Dosen nicht eingefroren
Wie lange kann man denn aufgetautes rohes Fleisch im Kühlschrank aufbewahren?
Duna ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2019, 10:26
  #65
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 4.994
Standard

Ich hab relativ kleine Dosen. Wenn die zwei Mal wieder weniger Hunger haben steht es schon Mal einen halben Tag zum auftauen und noch einen halben Tag aufgetaut im Kühlschrank. Anders geht es leider nicht.
Irmi_ ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2019, 10:30
  #66
biveli john
Forenprofi
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 1.283
Standard

Kommt auch darauf an wie frisch das Fleisch beim Einfrieren war. Fleischer lassen ja auch Rindfleisch u.Ä abhängen zum Mürbwerden. Außer Geflügel das kommt so frisch wie möglich auf dem Markt.
biveli john ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2019, 10:37
  #67
Duna
Forenprofi
 
Duna
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.006
Standard

Ich habe es jetzt so gemacht, dass ich jeweils eine Tagesportion in eine Tupperdose gegeben habe. Abends stell ich sie in den Kühlschrank zum Auftauen, am nächsten Morgen gibt's dann die Hälfte und abends die andere Hälfte. Sollte mal was übrig sein, muss es dann vermutlich in den Müll, oder?
Duna ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2019, 11:02
  #68
biveli john
Forenprofi
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 1.283
Standard

Ich lebe am Land, was vom Tage übrigbleibt kriegen die Streuner oder es holt es sich der Fuchs, bei uns streicht ein ganz junger herum. Ich hab einen relativ großen Garten, da wird nicht alles gemäht und da tummelt sich viel. Ich sag einer mags immer bevor ich das entsorge, in der Stadt geht das natürlich nicht.
biveli john ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2019, 11:23
  #69
dieMiffy
Forenprofi
 
dieMiffy
 
Registriert seit: 2013
Ort: Jena
Alter: 35
Beiträge: 10.209
Standard

Zitat:
Zitat von Duna Beitrag anzeigen
Ich habe es jetzt so gemacht, dass ich jeweils eine Tagesportion in eine Tupperdose gegeben habe. Abends stell ich sie in den Kühlschrank zum Auftauen, am nächsten Morgen gibt's dann die Hälfte und abends die andere Hälfte. Sollte mal was übrig sein, muss es dann vermutlich in den Müll, oder?
So mache ich es auch. Das was übrig bleibt, lag ja dann 12 h im Napf, das entsorge ich auf jeden Fall. Ansonsten spricht sicher nichts dagegen, aufgetautes Barf auch 1-2 Tage noch im Kühlschrank zu lagern, wenn es halt nicht schon 12 h im Napf lag.
Das Einspielen der Futtermenge hat bei uns so ca. 6-8 Wochen gebraucht, ab da wo es 5 Tage die Woche, also regelmäßig Barf gab.
dieMiffy ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 14.09.2019, 11:41
  #70
Duna
Forenprofi
 
Duna
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.006
Standard

Hallo zusammen, ich werde jetzt meine erste Mahlzeit mit eigenen Supplementen herstellen. Ich habe 2 kg Fleisch gekauft, Hühnchen mit Haut, Hühnerschnitzel und Rinderhack. Ich wollte fürs Vitamin D eigentlich wieder Forelle kaufen, war aber schon ausverkauft, also hab ich Lachs gekauft. 200 g Lachs kommen laut Frau Fiedler zu 2 kg Fleisch dazu. Nun meine Frage: muss ich trotzdem noch Seealgenmehl dazu fügen, oder ist im Lachs schon genug Jod enthalten?
Und muss ich den Lachs auch supplementieren? Also supplementiere ich für 2 kg Fleisch oder für 2,2 kg?
Duna ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2019, 12:20
  #71
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.695
Standard

Wie berechnest du dein Rezept, hast du ein Rechentool oder machst du ein Grundrezept?

Das Rechentoll würde dir deine Fragen abnehmen.
Beim Grundrezept, du rechnest mit 2 kg Fleisch. Der Lachs ist ein Supplement. Aber wegen dem Jod bin ich jetzt auch überfragt.

Die hohe Lachszugabe von Frau Fidler ist auch nicht unumstritten, 200 g, ja die können schon ordentlich Jod mitbringen.
Wieviel Seealgenmehl ist in deinem Rezept angegeben?
Starfairy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2019, 12:39
  #72
Duna
Forenprofi
 
Duna
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.006
Standard

Es ist ein Grundrezept. Es sind 1 g Seealgenmehl pro kg Fleisch angegeben.
Ich habe schon gelesen, dass generell in den Dosen auch eher zuviel Jod enthalten ist, vor allem sehr unterschiedliche Mengen...
Dann im Zweifelsfall das Seealgenmehl eher weglassen? Mit 100g Lachs pro kg Fleisch werden sie vermutlich keinen Jodmangel haben?
Duna ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2019, 12:55
  #73
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 4.994
Standard

Duna?

Ich habe den Eindruck, dass Du es Dir gerade echt selber schwer machst, indem Du kein Rechentool verwendest. Gibt es einen Grund, dass Du die ablehnst?
Irmi_ ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2019, 14:00
  #74
Duna
Forenprofi
 
Duna
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.006
Standard

Hallo Irmi,

ich lehne die gar nicht ab, ich dachte mir, ich mach einen Schritt nach dem anderen. Wollte es mir damit eigentlich eher leichter machen
Ich habe jetzt mal ganz mutig alle Suppis auf einmal reingerührt in der Hoffnung, die Pampe wird dann auch gefressen
Ich habe zuerst verschiedene Sorten Fleisch mit den Fertigsuppis ausprobiert. Wenn sie die natürlichen Supplemente nun auch fressen, dann steht dem Barfen eigentlich nichts mehr im Weg und dann werde ich mich im nächsten Schritt mit dem Kalkulator auseinandersetzen und mir evtl. einen Gefrierschrank anschaffen.
Ich dachte mir nur, wenn sie's am Ende gar nicht fressen, dann hab ich mich ganz umsonst mit dem Rechner auseinander gesetzt.
Duna ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2019, 16:30
  #75
Allesamt
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 661
Standard

Du solltest dich unbedingt mit den Nährstoffen beschäftigen, die die Supplemente bringen.
Lachs, ist für Vitamin D, Seealgenmehl für Jod. Daher kannst du nicht das eine mit dem anderen ersetzen.
__________________
Viele Grüße von Allesamt mit Mogli (*2012) und den zwei nicht mehr kleinen Mädels (*4/2017).
Wir denken an unser Sternchen Momo (2012-2017).
Allesamt ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: BARF-Anfänger :o | Nächstes Thema: Barfanfänger »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
getrennt Füttern? und andere Fragen ;) Highlight88 Barfen 19 12.02.2017 22:38
Kratzbaum und andere Fragen marajade1986 Verhalten und Erziehung 5 04.04.2014 14:37
e.G.K. und andere Fragen Nhiora Äußere Krankheiten 2 06.01.2012 15:02
Wohnungsgröße und andere Fragen Katinka. Vorbereitungen 32 10.08.2009 10:55
Futter und andere Fragen Glückskind Vorbereitungen 38 04.01.2009 11:42

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:00 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.