Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Die Ernährung > Barfen

Barfen Alles rund ums Thema Barfen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.12.2018, 16:52
  #1
love_cat
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 59
Standard Reicht Feline Complete aus?

Hallo,
ich habe mir etwas Gedanken um das Thema Barfen gemacht, denn mein Kater bekommt ca. einmal die Woche rohes Fleisch und liebt es über alles.
Ich habe bei Zooplus das Feline Complete gefunden und dachte mir, ich probiere mal für einen Monat barfen aus. Ich denke ich würde dann nach der Umstellung 50% Barfen und 50% Nassfutter füttern.
Nun ist meine Frage, ob es passt, wenn ich 1 kg rohes Rindfleisch (als Beispiel) mit 12,5 g (steht in der Produktbeschreibung) Feline Complete vermische.
Würde das gehen und würden die dann keine Mangelerscheinungen zeigen?

Danke schonmal im Voraus!
love_cat ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 20.12.2018, 19:31
  #2
SiRu
Forenprofi
 
SiRu
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hemer, NRW, D
Beiträge: 9.329
Standard

Für genau sowas ist Felini Complete entwickelt worden.

Für Kitten wäre allein Ca kritisch zu betrachten, bei adulten Tieren ist's völlig okay.

... und nimm Huhn, Kaninchen, Pute, Lamm, Reh oder Hirsch... direkt mit auf. Abwechslung ist beim Barfen das A und O.
SiRu ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2018, 19:49
  #3
Josy1988
Erfahrener Benutzer
 
Josy1988
 
Registriert seit: 2013
Ort: Hamburg
Alter: 30
Beiträge: 868
Standard

Das geht auf jeden Fall

Du solltest aber darauf achten, dass der "Output" stimmt.
Manche Katzen kommen ohne Ballaststoffe aus, aber ansonsten solltest du da noch bis zu 5 % Ballaststoffe zu (z.B. geriebene Möhren etc.).

Und Lachsöl kann man bei Felini auch ruhig dazu geben.
__________________


Hier geht es zu den Bildern von den beiden ersten Jungs:
http://www.katzen-forum.net/galerie/...zen-jungs.html

Und hier zu den vier Jungs:
http://www.katzen-forum.net/eine-kat...zer-kater.html

https://www.facebook.com/pages/T%C3%...98777483466828
Josy1988 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2018, 19:54
  #4
love_cat
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 59
Standard

Okay vielen Dank!
Ich habe gelesen man sollte 15% Muskelfleisch (Herz) und 5% Magen und Nieren dazugeben... also ist das nicht nötig?
love_cat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2018, 19:56
  #5
Josy1988
Erfahrener Benutzer
 
Josy1988
 
Registriert seit: 2013
Ort: Hamburg
Alter: 30
Beiträge: 868
Standard

Man kann Innereien dazu geben, muss man aber nicht.

Ich meine in der Anleitung stehen eher "Höchstmengen", wieviel Innereien maximal dazu gegeben werden dürfen.
Josy1988 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2018, 20:50
  #6
love_cat
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 59
Standard

Von wo kauft ihr immer euer Fleisch?
Also ich habe jetzt online viele Barfseiten gefunden...
z.B.

http://m.tackenberg.de/category/31?g...yAAEgJPbPD_BwE

https://www.das-tierhotel.de/barf-fuer-katzen.html

http://www.haustierkost.de/katze/bar...er-katzen.html

Sind das denn sichere und gute Seiten? Denn wenn ich mir die Preise angucke, sind sie deutlich geringer, als z.B. vom Metzger oder vom Supermarkt.
love_cat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2018, 21:04
  #7
Goldeneye
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Ort: Am Bodensee
Beiträge: 1.220
Standard

Wo holt ihr eigentlich euer Fleisch fürs Barfen, im Lidel...Massentierhaltung?

Da fühl ich mich mit einem hochwertigen Bio-Dosenfutter besser!
Goldeneye ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2018, 22:04
  #8
Myma
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 688
Standard

Zitat:
Zitat von Goldeneye Beitrag anzeigen
Da fühl ich mich mit einem hochwertigen Bio-Dosenfutter besser!
Na wenn man es sich leisten kann und die Katzen es dann auch noch vertragen... Ist bei mir leider beides nicht der Fall.

Barf-Fleisch kaufe ich hauptsächlich in barf-Läden (Kopffleisch, Wildabschnitte,... also großteils Schlachtabfälle) und Innereien vom Markt (da diese teilweise spottbillig angeboten werden gehe ich mal davon aus, dass es davon auch mehr Angebot als Nachfrage gibt, das beruhigt mein Gewissen ein bisschen).

Zitat:
Zitat von love_cat Beitrag anzeigen
Sind das denn sichere und gute Seiten?
Grundsätzlich ja, aber Katzen sind oft sehr empfindlich was Fleischqualität betrifft. Nicht jede Katze frisst das Fleisch von jedem Lieferanten, zumal die Qualität bei Barffleisch auch stark schwanken kann. Ist eben nicht für den menschlichen Verzehr geeignet.

Wenn du Frostware online bestellst musst du leider immer gleich 20kg oder so nehmen und wenn Katz das dann absolut ungenießbar findet...
Vielleicht findest du ja doch einen Barfladen in der Nähe, wo du kleine Mengen zum testen kaufen kannst (auch wenns bissl teurer ist)?
__________________
Myma ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2018, 22:10
  #9
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.916
Standard

Meine Katzen haben keine dieser Frostfleischvarianten jemals gefressen. Ich persönlich fand auch, dass das Fleisch teilweise nicht so angenehm gerochen hat.
Am liebsten fressen meine frisches Fleisch vom Metzger.
__________________
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 20.12.2018, 22:14
  #10
love_cat
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 59
Standard

Ah okay dann mache ich das so, danke!
Habe tatsächlich ein Barf Laden hier in meiner Nähe. Wäre ärgerlich 10kg zu bestellen und am Ende alles wegzuwerfen weil es ihnen nicht schmeckt...
love_cat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2018, 22:15
  #11
love_cat
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 59
Standard

Zitat:
Zitat von doppelpack Beitrag anzeigen
Meine Katzen haben keine dieser Frostfleischvarianten jemals gefressen. Ich persönlich fand auch, dass das Fleisch teilweise nicht so angenehm gerochen hat.
Am liebsten fressen meine frisches Fleisch vom Metzger.
Und wie viel bezahlst du den im Monat so für Barf und wie viel fressen deine?
love_cat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2018, 22:56
  #12
SiRu
Forenprofi
 
SiRu
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hemer, NRW, D
Beiträge: 9.329
Standard

1 x bestellen = 30 kg Fleisch und tierische Nebenprodukte à durchschnittlich ca. 6 €/kg = 180 €
Reicht hier allerdings für 3 Katzen 3 Monate.

Macht also beim Fleisch pro Katz und Monat ummedumm 20 €.
(Da kommen noch Suppies zu, da müsste ich allerdings mal detaillierter nachrechnen.)
Ich lieg aber immer noch unter 1€/Tag und Katz.

Meine Katzen fressen eher wenig (20 g Fleisch/Tag/kgKatz, das ist ungefähr 1/3 unter der üblichen Empfehlung/Rechengrundlage), und sind mit Barf-Shop/Frostversandhandel-Fleisch durchaus zufrieden.
SiRu ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2018, 00:16
  #13
Lirumlarum
Forenprofi
 
Lirumlarum
 
Registriert seit: 2017
Ort: Alpenrand
Beiträge: 3.030
Standard

Zitat:
Zitat von love_cat Beitrag anzeigen
AWäre ärgerlich 10kg zu bestellen und am Ende alles wegzuwerfen weil es ihnen nicht schmeckt...
Dann teste dich da auch erstmal vorsichtig an, bevor du 10 kg Fleisch in die Tonne trittst.
Auch wenn das vom Metzger oder Fleischtheke erstmal teurer ist. Und wenn du weisst von "Was" "Wieviel" tatsächlich von den Pfoten angenommen wird, kannst du dann immer noch die Grossmengen kaufen. (steinigt mich, aber totes Tier für die Mülltonne produziert, auch wenn es im Sinne der Katzen gekauft wird, kriege ich sehr schwer verdaut)
__________________
Liebe Grüße,
Lirumlarum & The Pumpkins


"Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist" *Terry Pratchett
Lirumlarum ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2018, 00:30
  #14
Myma
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 688
Standard

Zitat:
Zitat von Lirumlarum Beitrag anzeigen
Und wenn du weisst von "Was" "Wieviel" tatsächlich von den Pfoten angenommen wird, kannst du dann immer noch die Grossmengen kaufen. (steinigt mich, aber totes Tier für die Mülltonne produziert, auch wenn es im Sinne der Katzen gekauft wird, kriege ich sehr schwer verdaut)
Nur weil die Katze z.B. Lamm vom Metzger mag, weiß man dummerweise trotzdem nicht, ob sie auch das billigere Barf-Lamm vom Tierhotel akzeptiert...

Wenn man die Bestellung trotzdem wagen will, sollte man sich beizeiten einen Hundebesitzer suchen, der einem das Zeug notfalls abnimmt. Fleisch würde ich nur wegschmeissen, wenn es wirklich verdorben ist.
Myma ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2018, 12:20
  #15
SiRu
Forenprofi
 
SiRu
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hemer, NRW, D
Beiträge: 9.329
Standard

Beim Tierhotel bestell ich aber möglichst Fleisch in Brocken oder am Stück/in Stücken.
Gewolftes wenn, dann nur in Kleinstmengen (so 1 packung, wenn's geht in 500 g): Grad gewolftes von dort haben meine Katzen gerne mal als unfressbar eingestuft - und Hund als Verwerter hab ich leider nicht.
(Seit es das gewolfte da in Talern und nicht mehr als kg-Würste gefroren gibt, ist's besser. Aber immer noch riskant...)
SiRu ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Fragen zu Jod, Knochen, Leber, Salz & Taurin. | Nächstes Thema: Fertig-barf »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Feline Complete und Küken louve1975 Barfen 4 10.08.2011 19:14
Feline Complete koch192 Barfen 7 04.10.2010 09:47

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:52 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.