Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Die Ernährung > Barfen

Barfen Alles rund ums Thema Barfen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.12.2018, 12:34   #1
SchmusekatzeFS
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Alter: 28
Beiträge: 25
Standard Kätzchen mag kein rohes Fleisch

Hallo Zusammen,

wir haben im Oktober Familienzuwachs bekommen.

2 BKH Kätzchen.

Die Züchterin hatte uns mitgeteilt, dass Sie ihre Katzen
teilbarft und die Kleinen somit schon an Frischfleisch gewöhnt sind.

Als es das letzte Mal Rindergulasch gab, haben wir den beiden
einfach nen Stückchen angeboten.

Felija hat sich sofort darauf gestürzt und genüsslich gefuttert
Das war zu erwarten, sie ist ein kleiner Allesfresser

Nur Yuna war absolut nicht begeistert davon und hat es
eiskalt ignoriert .

Wie mache ich das der Kleinen nun auch schmackhaft?

Probiert haben wir:
Rinderhack
Rinderhack mit Eigelb
Putenbrust

Als nächstes wollte ich jetzt gerne Hühnerherzen ausprobieren.

Egal ob es auf dem Teller liegt, ich es an einer Schnur befestigt hin und her wackelt, Yuna dreht den Kopf weg und möchte nichts davon wissen
SchmusekatzeFS ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 04.12.2018, 14:09   #2
SiRu
Forenprofi
 
SiRu
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hemer, NRW, D
Beiträge: 9.287
Standard

Kluges Kätzchen.
Fleisch pur ist kein Barf. Und damit kein Katzenfutter.

Da Du Kitten versorgst:
Gib hochwertiges Nafu.
1 bis 2 x die Woche ein kleines Stückchen (nicht mehr als 25 g jeweils) Fleisch mit Calcium-Zusatz (auf 1 kg Fleisch 5 - 6 g Ca-Carbonat bzw. 1 feinzerriebene Eierschale)

Lies Dich gründlich in die verschiedenen Spielarten des Barfens ein - und entscheide Dich für eine Richtung.

Und danach baust Du maus nach, und fragst die Damen nochmal, was sie davon halten.

(Rind in allen Formen kommt bei vielen Katzen nicht sooo gut an, Hühnerherzen brauchen eine eingeübte Fresstechnik - schneid sie Anfangs mindestens 1 mal durch, ggf. auch in Scheiben.)
SiRu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2018, 14:53   #3
SchmusekatzeFS
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Alter: 28
Beiträge: 25
Standard

Zitat:
Zitat von SiRu Beitrag anzeigen
Kluges Kätzchen.
Fleisch pur ist kein Barf. Und damit kein Katzenfutter.

Da Du Kitten versorgst:
Gib hochwertiges Nafu.
1 bis 2 x die Woche ein kleines Stückchen (nicht mehr als 25 g jeweils) Fleisch mit Calcium-Zusatz (auf 1 kg Fleisch 5 - 6 g Ca-Carbonat bzw. 1 feinzerriebene Eierschale)

Lies Dich gründlich in die verschiedenen Spielarten des Barfens ein - und entscheide Dich für eine Richtung.

Und danach baust Du maus nach, und fragst die Damen nochmal, was sie davon halten.

(Rind in allen Formen kommt bei vielen Katzen nicht sooo gut an, Hühnerherzen brauchen eine eingeübte Fresstechnik - schneid sie Anfangs mindestens 1 mal durch, ggf. auch in Scheiben.)
Es ging mir nicht ums komplette barfen.
Möchte ich nicht!
Ich dachte nur in diesem Unterforum gibt es eventuell jemand der sein Kätzchen zu Frischfleisch egal was für einer Art überzeugen konnte.

Mir ging es lediglich darum, ab und zu (keine Sorge, nicht eine komplette Mahlzeit und auch nicht wöchentlich) ihnen etwas Frisches zu geben ...

Hochwertiges Nassfutter steht 24 Stunden zur Verfügung
SchmusekatzeFS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2018, 15:52   #4
Jiu
Forenprofi
 
Jiu
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 1.682
Standard

Huhu,

im Grunde kann man nur immer wieder anbieten und abwarten, ob sie es wollen oder nicht.

Ich habe hier einen Kater, der es von Anfang an geliebt hat und sich auch heute noch gierig draufstürzt. Und einen, der es von seinen ersten Besitzern nicht kannte und außer Rinderhack bisher gar nichts angerührt hat, dabei probiere ich es jetzt seit 18 Monaten. Aber zwingen kann ich ihn nicht.
__________________
Viele Grüße von Jiu mit Chino und Filou. Unvergessen bleibt unser Hopey.
Jiu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2018, 16:05   #5
NaMa
Erfahrener Benutzer
 
NaMa
 
Registriert seit: 2016
Ort: LK NEA
Beiträge: 264
Standard

Hallo, meine Mannschaft bekommt 1 bis 2 mal die Woche Rohfleisch. Das variiert von Hühnerflügel/Hühnerunterschenkel (etwas zerkleinert aber mit Knochen), Rindergulasch, Putengeschnetzeltes, Hühnerherzen – je nachdem, was es gerade zu kaufen gibt. Es mögen nicht alle alles. Die Katze mag kein Rindergulasch, der jüngste Kater kein Putengeschnetzeltes … Hühnerherzen kommen aber bei allen gut an.
Ich denke, du wirst ausprobieren müssen, was deine Yuna mag oder nochmal bei der Züchterin nachfragen, was genau sie gefüttert hat. Katzen sind durchaus seeehr wählerisch was Futter angeht. Ihnen ein Futter schmackhaft zu machen, was sie nicht mögen, hat bei mir noch nie funktioniert, selbst mit Malzpaste oder dergleichen nicht.
Aber vielleicht gibt es hier ja noch andere, die da mehr Glück hatten.
__________________
[SIGPIC]Hexe, Quitschi, Jogi und Sternchen Tornado
NaMa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2018, 16:57   #6
Shaman
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 494
Standard

Von meinen drei, sie sind Brüder, essen zwei mit Begeisterung Rohes, der dritte probiert mal ein bißchen, aber meistens spielt er nur damit ... seit 6 Jahren.
__________________
Liberae sunt nostrae cogitationes. Ut sementem feceris, ita metes.
Shaman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2018, 19:44   #7
Lirumlarum
Forenprofi
 
Lirumlarum
 
Registriert seit: 2017
Ort: Alpenrand
Beiträge: 2.212
Standard

Bei uns gibt es auch ein-zweimal die Woche eine Ration Fleisch.
Am Anfang wussten sie nicht viel damit anzufangen...ausser damit zu spielen und es in allen staubigen Ecken zu panieren.
Ich habe es einfach weiterhin immer wieder angeboten und mittlerweile gibt es kein Halten mehr, wenn Fleisch serviert wird.

Ich bin kein Barfer, meine aber im Hinterkopf zu haben, dass Rohfleisch (also nur Filet, ohne Knochen oder Innerein etc.) zuviel Phosphor hat und man bei regelmässiger Fütterung von reinem Fleisch, zumindest Calcium zugeben sollte..
Aber da kann die Barf-Fraktion wesentlich besser als ich Auskunft geben.

Da ich ein alter Hasenfuss bin, kloppe ich über meine 1-2 Fleischportionen in der Woche lieber mal Fertigsupplemente wie Easy Barf oder Feline Complete.

Ich denke aber, wenn du deinen Katzen nur hin und wieder ein Bröckerl Gulasch verabreichst oder ein Hühnerherz ist extra Calcium oder andere Supplimente nicht nötig.

Wenn sie kein Fleisch mögen, so kann man das, wie schon geschrieben wurde, nicht erzwingen. Aber man kann zu Anfang einfach mal Verschiedenes ausprobieren, vielleicht finden sie sie ja doch an irgendwas Geschmack.
Mal nen Hühnerflügel, mal nen Hühnerherz, ein Stückerl Rindfleisch, gehacktes Rind, Hühnerbrust...
__________________
Liebe Grüße,
Lirumlarum & The Pumpkins


"Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist" *Terry Pratchett

https://www.katzen-forum.net/das-sin...rum+K%FCrbisse
Lirumlarum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2018, 22:52   #8
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 3.806
Standard

Meine beiden Katzen haben unabhängig von einander anfangs auch kein rohes Fleisch gefressen. Ich hab es gelegentlich hin gelegt und ab und zu hat eine daran gerochen. Bis dann Irmi plötzlich mit einem Stück Filet durch die Katzenklappe gekommen ist. Das Stück hat sie dem Nachbarskater geklaut. Seitdem frisst sie rohes Fleisch. Ebony hat die Fleischfresserei bei Irmi abgeguckt.
Die Mädels sind aber durchaus wählerisch: Rind gilt hier als ungenießbar, ebenso Ente.
__________________
Grüße,
Magdalena mit dem Plüschübel Irmi, ihrer Komplizin Gesa, der mutigen Patenkatze GroCha's Irmi und meinem Sternchen Ihrer Piepsigkeit Ebony.


Einzelkatzen-Erfahrungen
Irmi_ ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2018, 23:18   #9
tigerlili
Forenprofi
 
tigerlili
 
Registriert seit: 2006
Ort: 31... Lehrte
Alter: 53
Beiträge: 10.856
Standard

Ich hab hier auch eine absolute Rohfleisch-Verweigerin, keine Chance. Alle Anderen sind von nicht abgeneigt bis voll crazy drauf. Je nach Sorte, Konsistenz und Supplement. Musst Du ausprobieren. Ich hatte mal ein Kitten zur Pflege, die nach dem Tod ihres Bruders nahezu alles verweigert hatte. Die hab ich mit kleingeschnittenem Rindergulasch in Aufzuchtsmilch wieder zum Fressen bekommen.

Also, es hilft nur Geduld und Spucke.
__________________
Socke, Niki, Carlos, Mütze, Ankor, Fluse
https://lh3.googleusercontent.com/-p0L5vRjIo1k/Tl_HDC3Lh4I/AAAAAAAAF28/5a7G_cMhLbY/s144/RIMG0013.JPG
Lili+21.2.05, Tiger+11.7.09, Michel+15.10.12, Luna+26.9.17, Schwutz+14.3.19 im Herzen


Gabi@streetcats.info
Streetcats Interessentenformular
Meine Tierschutzprojekte-ein Bericht, ständig aktualisiert im Eingangspost die derzeit suchenden Fellchen
tigerlili ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 05.12.2018, 16:11   #10
SchmusekatzeFS
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Alter: 28
Beiträge: 25
Standard

Zitat:
Zitat von NaMa Beitrag anzeigen
Ich denke, du wirst ausprobieren müssen, was deine Yuna mag oder nochmal bei der Züchterin nachfragen, was genau sie gefüttert hat. Katzen sind durchaus seeehr wählerisch was Futter angeht.
Ich werde beim nächsten Kontakt mit der Züchterin nochmal nachfragen,
das ist eine sehr gute Idee!

Zitat:
Zitat von Lirumlarum Beitrag anzeigen
Wenn sie kein Fleisch mögen, so kann man das, wie schon geschrieben wurde, nicht erzwingen. Aber man kann zu Anfang einfach mal Verschiedenes ausprobieren, vielleicht finden sie sie ja doch an irgendwas Geschmack.
Ohje zwingen mag ich Yuna auf keinen Fall. Wenn sie nicht mag, mag sie nicht.
Probieren werde ich immer mal wieder versch. Sorten, vielleicht finden wir ja eine Geschmacksrichtung die ihr zusagt
wenn nicht ist das ganze auch nicht tragisch.

Zitat:
Zitat von Irmi_ Beitrag anzeigen
Bis dann Irmi plötzlich mit einem Stück Filet durch die Katzenklappe gekommen ist. Das Stück hat sie dem Nachbarskater geklaut. Seitdem frisst sie rohes Fleisch. Ebony hat die Fleischfresserei bei Irmi abgeguckt.
Filet und auch noch vom Nachbarn geklaut kann man ja überhaupt nicht verschmähen!

Vielleicht guckt sich Yuna es auch noch von ihrer Schwester ab.
Die hatte das Stückchen Gulasch mit lautem Knurren verteidigt

Dann heißt es also einfach weiter ausprobieren, vielleicht finden wir etwas,
was ihr neben dem Nassfutter noch zusagt
SchmusekatzeFS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2018, 16:21   #11
Tony69
Erfahrener Benutzer
 
Tony69
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 760
Standard

Ich habe einen Kater, der Rohfleisch liebt und der andere dreht sich angewidert ab. Ich biete ihm das rohe Fleisch (1x die Woche) seit 12 Jahren an, keine Chance.
Unsere Kleinen haben halt auch ihre Vorlieben und Abneigungen.
Tony69 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kater verträgt kein rohes Fleisch!? Zaphir Barfen 19 08.08.2015 21:42
Kätzchen knurrt wenn es rohes Fleisch bekommt Nachtigall Barfen 13 15.11.2013 23:28
Gibt es Katzen wirklich die kein Rohes Fleisch vertragen? 20Die12 Barfen 16 20.05.2013 21:29
Leia mag kein rohes Fleisch *Bambi* Ernährung Sonstiges 2 27.07.2011 07:22
Wieso frisst mein Kater kein rohes Fleisch?? amylee Ernährung Sonstiges 7 14.04.2009 16:40

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:22 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.