Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Die Ernährung > Barfen

Barfen Alles rund ums Thema Barfen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.07.2018, 17:58
  #1
GroCha
Forenprofi
 
GroCha
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 4.712
Standard Dr. Clauder's Dorschlebertran

Hallo Ihr Barfer!

Ich habe heute ein Fläschen von Dr. Clauder's Dorschlebertran geschenkt bekommen.
Bei uns wird aber nicht gebarft.

Die Frage nun: tu ich meinen Katzen was Gutes, ihnen das übers Dosenfutter (Mac's, CatzFinefood, GranataPet, etc.) zu geben oder ist das dann übertrieben und am Ende schädlich?
__________________
GroCha ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 18.07.2018, 18:07
  #2
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 14.331
Standard

Lebertran ist sehr fettig, glaube ich.

Da ja auch Nassfutter (Alleinfuttermittel wie Macs usw.) reichlich Fett enthält, wäre das wahrscheinlich etwas viel des Guten. Und ich weiß auch nicht, ob man nicht eventuell einige Mineralstoffe usw. überdosiert.

Meiner Ansicht nach bekamen Kinder damals (also vor rd. 100 Jahren) Lebertran und so Zeugs, damit sie zusätzliche Nährstoffe bekamen, weil sie u. U. nicht ausgewogen ernährt werden konnten. Arme Familien und sowas.
Heute ist das sicherlich nicht mehr notwendig, so dass sich das Thema Lebertran usw. in der menschlichen Ernährung weitgehend erledigt hat.

Ich würde das lassen.
__________________
LG
tini & das Ori-Konzert

Handicats: sie sind nicht perfekt, aber glücklich!
(c) handicapkatzen.info
nicker ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2018, 18:44
  #3
Kuro
Forenprofi
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 1.086
Standard

Nein, über Fertigfutter würde ich den keinesfalls geben. Er enthält Vit. A und D, beides fettlösliche Vitamine, die im Körper gespeichert und damit überdosiert werden können.
Kuro ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2018, 11:26
  #4
GroCha
Forenprofi
 
GroCha
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 4.712
Standard

Hmm, dachte mir schon, dass das dann zu viel wird... Blöd, da kriegt man mal was geschenkt und kann es nicht verwenden

Dann lass ich mir mit dem Fläschchen was anderes einfallen
GroCha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2018, 12:50
  #5
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 14.331
Standard

Vielleicht fürs TH? Oder eine Pflegestelle, die barft?
nicker ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2018, 13:20
  #6
GroCha
Forenprofi
 
GroCha
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 4.712
Standard

Zitat:
Zitat von nicker Beitrag anzeigen
Vielleicht fürs TH? Oder eine Pflegestelle, die barft?
Da müsste ich mal schauen, ob es bei uns in der Nähe PS gibt, die barfen.
Ich hab mir bisher überlegt, es vll. hier im Flohmarkt anzubieten im Tausch für eine (PayPal-)Spende an Taskali (weil von ihr doch unser Scheuchen kommt)
GroCha ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Kitten barfen? | Nächstes Thema: Täglicher Bedarf und im Körper gespeichertes »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dorschlebertran Starfairy Barfen 7 01.10.2017 07:55
Alternative zu Dr. Clauder' s B.A.R.F Tissot23 Nassfutter 18 10.02.2017 23:26
Nachtkerzenöl und Dorschlebertran Susann Gebert Barfen 8 02.04.2013 20:25
Nachtkerzenöl und Dorschlebertran Susann Gebert Barfen 0 02.04.2013 08:45
Erfahrungen mit Dr. Clauder's Lezitran? Tassi Ernährung Sonstiges 4 28.02.2010 17:56

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:55 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.