Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Barfen Alles rund ums Thema Barfen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.12.2017, 20:47   #21
Totti
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 30
Standard

Hallo, ihr erfahrenen Dosis!
Ich habe noch nie rohes Fleisch gefüttert, würde es aber gerne mal so zwischendurch als Abwechslung. Ich habe gerade Rindergulasch gekauft, kann ich da für meine beiden Kater (7-8 Monate alt) etwas abzweigen?. Waschen, klein schneiden und servieren? Wie viel pro Kater? Und Putenherzen habe ich noch gekauft. Sind die auch roh o.k. oder sollte ich die lieber kochen? Ich habe die Kater erst den 3. Tag und weiß überhaupt noch nicht, was sie mögen.
Totti ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 06.12.2017, 21:40   #22
DreiM
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 445
Standard

Du kannst alles roh füttern. Aber Bitte Sorge für einen Calziumausgleich.

Fleisch hat viel Phosphor und Katzen benötigen ein ausgeglichenes (1,1:1 bei Kiiten eher Höher) Ca/P Verhältnis. Daher ist regelmässig Fleisch pur nicht gut.

Probiere es aus. Wenn due beiden es gerne mögen überlege ob barfen eine Idee wäre.
DreiM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 21:53   #23
Totti
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 30
Standard

Zitat:
Zitat von DreiM Beitrag anzeigen
Du kannst alles roh füttern. Aber Bitte Sorge für einen Calziumausgleich.

Fleisch hat viel Phosphor und Katzen benötigen ein ausgeglichenes (1,1:1 bei Kiiten eher Höher) Ca/P Verhältnis. Daher ist regelmässig Fleisch pur nicht gut.

Probiere es aus. Wenn due beiden es gerne mögen überlege ob barfen eine Idee wäre.
Danke! Ich habe es mit dem Rindfleisch ausprobiert, habe nur ein Stück von dem Gulasch klein geschnitten und per Hand gefüttert, damit ich besser sehe, wer wie viel frisst. Der kleinere Kater mochte es gleich, der größere hat erst damit gespielt, kam aber etwas später auf den Geschmack. Ich möchte rohes Fleisch nur mal ab und zu geben, also nicht unbedingt zum satt werden. Ich habe nur kein Gefühl für die Menge. Muss ich bei einmal pro Woche ein bisschen rohes Fleisch auch etwas für den Calciumhaushalt tun? Und wenn ja, was? Oder kann ich das hier irgendwo nachlesen?
Totti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 21:55   #24
Irmi_
Erfahrener Benutzer
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 646
Standard

Zum Anfangen kannst Du eigentlich so ziemlich alles Roh in Leckerlimenge probieren lassen. SiRu hat oben geschrieben, dass die Größe der Stücke sich nach dem Geschmack der Katzen richten darf. Meine z.B. bekommen etwas kleineres Goulasch.

Wegen einer Krankheit deren Namen ich mir nicht gemerkt habe verfüttern einige kein rohes Schwein. Ich persönlich füttere es, das die Krankheit U.A. anzeigepflichtig ist und bei Hausschweinen als so gut wie ausgerottet gilt.
__________________
Grüße, Irmi, Ebony und Magdalena

Irmi_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 22:06   #25
DreiM
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 445
Standard

Zum Calciumausgleich. Pauschal sagt man 5g Eierschale (1 Ei) auf ein kg Fleisch. Eierschale auswaschen Häutchen entfernen und Mörsern. Manche sagen 10% Fleisch zur Dose ist unproblematisch. Ich tendiere aber immer zum Calciumausgleich.


Schwein kann den Aujeszky-Virus enthalten. D und Ö gilt aus Aujeszky frei. Allerdings muss man wissen das Aujeszky immer tötlich endet und es daher jeder für sich entscheiden muss.

Kochen tötet das Virus. Daher ist Schwein im Dosenfutter ungefährlich.
DreiM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 22:18   #26
Totti
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 30
Standard

Zitat:
Zitat von DreiM Beitrag anzeigen
Zum Calciumausgleich. Pauschal sagt man 5g Eierschale (1 Ei) auf ein kg Fleisch. Eierschale auswaschen Häutchen entfernen und Mörsern. Manche sagen 10% Fleisch zur Dose ist unproblematisch. Ich tendiere aber immer zum Calciumausgleich.


Schwein kann den Aujeszky-Virus enthalten. D und Ö gilt aus Aujeszky frei. Allerdings muss man wissen das Aujeszky immer tötlich endet und es daher jeder für sich entscheiden muss.

Kochen tötet das Virus. Daher ist Schwein im Dosenfutter ungefährlich.
Danke, also kein rohes Schweinefleisch, denn das Risiko ist mir zu groß. Und danke für den Tipp mit der Eierschale. Mir fällt gerade ein, dass meine Mutter mit 90 Jahren von ihrem Hausarzt genau diesen Tipp bekommen hat....
Totti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 08:16   #27
Totti
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 30
Standard

Zitat:
Zitat von Irmi_ Beitrag anzeigen
Zum Anfangen kannst Du eigentlich so ziemlich alles Roh in Leckerlimenge probieren lassen. SiRu hat oben geschrieben, dass die Größe der Stücke sich nach dem Geschmack der Katzen richten darf. Meine z.B. bekommen etwas kleineres Goulasch.

Wegen einer Krankheit deren Namen ich mir nicht gemerkt habe verfüttern einige kein rohes Schwein. Ich persönlich füttere es, das die Krankheit U.A. anzeigepflichtig ist und bei Hausschweinen als so gut wie ausgerottet gilt.
So, jetzt sind unsere beiden Kater aus dem Tierheim fast eine Woche bei uns. Alles läuft prima, sie klettern auch schon beide auf den Schoß, spielen und schlafen zusammen. Mit dem Fressen klappt es allerdings nur bei dem Größeren recht gut. Beide sollen ja ca. 8 Monate alt sein. Der Große ist lebhaft, ihm entgeht nichts und er frisst ordentlich. Der Kleinere tut so, als wäre er wer weiß wie hungrig, wenn ich mit dem Nassfutter komme. Dann geht er ran und nach 2 Bissen wieder weg. Sie fressen gerne aus einem Napf, ich stelle aber 2 hin, weil ich immer hoffe, der Kleine frisst dann mal hier und mal da. Ich habe die Fleischbrocken schon zerdrückt, weil ich dachte, die sind ihm zu groß, aber das hilft auch nicht. Ich habe die Sorten gewechselt (Topic von Aldi), die Temperatur leicht erhöht, ich habe dem Kleinen extra Futter für Kitten angeboten, habe ihn auch versucht, in einem anderen Raum zu füttern, weil der Große ihn sonst stört. Ich habe Hühnchenfleisch gekocht, er frisst trotzdem wie eine Fliege. Der Kleine schläft viel, geht in ganz großen Abständen mal zum Fressnapf, nimmt 2 Bissen und klettert wieder in seinen Lieblingskorb. Dass er viel ruhiger ist als sein Bruder, haben wir schon im Tierheim gesehen. Er spielt auch mal mit der Angel, aber nie von alleine mit dem Ball oder der Papiertüte. Er lässt sich von dem Großen putzen aber er putzt ihn nicht. Insgesamt wirkt er viel jünger als der Andere. Kann es sein, dass der Kleine noch mit der Umgewöhnung zu tun hat? Was kann ich noch tun? Muss ich mit ihm zum Tierarzt?
Totti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 16:32   #28
Totti
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 30
Standard

Wir haben nicht mehr gewartet, sondern waren lieber gleich beim Tierarzt: Fieber, ein Infekt. Na, da hätte ich auch keinen Appetit.
Fiebersenkendes Mittel gespritzt, am Do. müssen wir wieder hin zum Messen.
Totti ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
fertigsupplemente, futter, rohfütterung



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
anfängliche ernährungsfragen bonsai11 Nassfutter 58 17.05.2016 17:16
Teilbarfen nur mit Putenbrust und Hähnchenfilet? Anne_Boleyn Barfen 51 29.08.2012 18:09

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:54 Uhr.