Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Die Ernährung > Barfen

Barfen Alles rund ums Thema Barfen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.09.2017, 14:50
  #1
morello
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1
Standard Kater will gebarft werden

Hallo,

seit knapp drei Monaten wohnt ein dreijähriger Kater aus dem Tierheim bei uns. Leider war nicht bekannt was er vorher zu essen bekommen hat, so dass wir uns erstmal durch das komplette Nassfutterangebot getestet haben. Leider scheint (und das wurde mir auch vom Tierheim empfohlen..) Whiskas das einzig Wahre zu sein, alles andere wurde verschmäht. Da das nicht gut ist, anderes, hochwertigeres Nassfutter aber abgelehnt wird, möchte ich gerne barfen. Vor kurzem habe ich das erste Mal rohe Putenherzen gefüttert, einfach um zu schauen ob es ihn überhaupt anspricht, die hat er verschlungen, aber leider mit Durchfall reagiert, so dass ich davon erstmal wieder Abstand genommen habe. Versuch zwei mit Putenherzen klappte jetzt so gut, dass er nun seit 4 Tagen auch sein Whiskas stehen lässt. Es muss jetzt also scheinbar schnell gehen, aber leider blick ich noch nicht so ganz durch was das barfen angeht. Ich habe mich auf katzen-fieber und in verschiedenen Foren informiert, bin aber über jeden Tipp dankbar.

Ich würde gerne mit Supplementen barfen, ist es ausreichend dafür folgende Supplemente im Haus zu haben:

Eierschalenpulver
Knochenmehl
Taurinpulver
Vitamin-E-Tropfen
Bierhefe
ggf. Lachsöl


? Zumindest für den Anfang?! Wenn ich richtig informiert bin, sollte ich ja eh erst nach und nach Supplemente untermischen, nicht alles auf einmal also?

Was wäre ein gutes Rezept für den Anfang, womit ich ihn die nächsten Tage satt bekomme? Ich wollte das alles eigentlich langsamer angehen, aber er lässt plötzlich alles stehen, außer Fleisch. Gestern Abend bin ich noch zur Fleischtheke gefahren, weil er einfach nichts frisst, hab ihm Rinderhack geholt und Eigelb untergemischt, das hat er sofort gefressen. Ich hab nur Angst dass ihm die schnelle Umstellung vielleicht auf den Magen schlägt, deswegen wäre ich froh über ein paar Tipps, auch darüber, ob ich direkt Supplemente untermischen soll.

Liebe Grüße und schon mal vielen Dank!
morello ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 03.09.2017, 17:09
  #2
Kuro
Forenprofi
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 1.084
Standard

Bestell dir Felini complete (Katerchen ist gesund und hat nix mit den Nieren oder der Schilddrüse?) und arbeite damit, während du dich einliest.

Ansonsten, nein, die Supplemente reichen nicht, beispielsweise fehlt etwas für Eisen, ebenso für Vit. A und D sowie Jod und Salz.

Dass die Herzen beim ersten Versuch wieder rauskamen, kann mehrere Gründe haben, einer wäre, dass es 100 % Herz waren und das durchaus dazu führen kann. Wir empfehlen hier nicht mehr als 20 % Herz und Magen zusammen.

In welchen Foren beliest du dich?
Kuro ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
es wird gebarft :-) Conny64 Barfen 11 19.02.2013 20:50
2 Tierheimkatzen müssen gebarft werden Delphin87 Barfen 50 11.02.2013 09:20
... es wird gebarft ... Conny64 Barfen 4 12.05.2012 20:21
Nierenkranker Kater wird gebarft - Werte werden schlechter ?? duke-schmuseratte Barfen 13 21.09.2011 18:08
Will meine Felina gebarft werden? Tatzenliebhaberin Barfen 6 09.03.2011 20:51

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:55 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.