Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Die Ernährung > Barfen

Barfen Alles rund ums Thema Barfen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.04.2017, 11:17   #1
Kewa71
Forenprofi
 
Kewa71
 
Registriert seit: 2007
Ort: bei Frankfurt/Main
Beiträge: 1.891
Rotes Gesicht Eintagsküken

Gestern nach der Zahn-OP habe ich mit der Tierärztin gesprochen, wie ich zukünftig Bellas Zahnpflege unterstützen kann, damit ich die Parodontitis in Schach halten kann. Sie schlug neben Zähne putzen Eintagsküken vor.

Für Kitti hatte ich mal Frostmäuse bestellt - und komplett in den Müll hauen dürfen weil sie sie nicht wollte. Nun würd ich das gleiche ungern mit einer Lieferung Frostküken machen

Frage: Verfüttert jemand in der Gegend um 63694 Eintagsküken, wo ich mir mal eins zum Testen abholen könnte??
__________________
Kewa71 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 28.04.2017, 13:57   #2
SiRu
Forenprofi
 
SiRu
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hemer, NRW, D
Beiträge: 9.294
Standard

Mal abgesehen davon, das ich eh zu weit weg bin und auch keine küken mehr verfütter (die Kükenjunkies sind alle nicht mehr):

Guck mal in Tierbedarfsläden mit Reptilienabteilung. Die haben die oft als Schlangenfutter. In der übersichtlichen 4 Stück Packung...
SiRu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2017, 18:02   #3
alvana
Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 60
Standard

Ich kaufe für Katze die Küken bei Futterhaus. 4 Stk kosten etwa 1,80/2,00€ oder 1 kg für 3,69€.
alvana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2017, 18:44   #4
Talia
Neuling
 
Talia
 
Registriert seit: 2016
Ort: Berlin
Beiträge: 18
Standard

Schau mal in einem BARF- Shop nach. Bezahle hier für 25 Küken 6,50€, geht aber günstiger
Die sind tiefgefroren, ein Küki braucht ca 2 Std. zum Auftauen.
Meine Amy liebt Kükis
Talia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2017, 19:33   #5
SiRu
Forenprofi
 
SiRu
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hemer, NRW, D
Beiträge: 9.294
Standard

Hier geht's grad um Kleinstmengen zum antesten.

Wo ein Kükenjunkie seinen Stoff herkriegt, diskutieren wir, sobald dieses Katz auf "Droge" ist...
SiRu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2017, 20:32   #6
Talia
Neuling
 
Talia
 
Registriert seit: 2016
Ort: Berlin
Beiträge: 18
Standard

Danke für die Zurechtweisung!
Talia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2017, 22:39   #7
SiRu
Forenprofi
 
SiRu
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hemer, NRW, D
Beiträge: 9.294
Standard


Bist Du immer so empfindlich?

Abgesehen davon: Die "Zurechtweisung" hättest Dir ersparen können, wenn Du den Eingangspost gelesen hättest...
Im Versand gehen Küken erst ab 7 kg Gesamtfrostbestellmasse.
Und lokale Barfläden (die gibt's immer noch nicht überall) haben die gerne auch erst ab 1 kg aufwärts.
Oder es gibt nur geschredderten Pamps - der hier auch nicht taugt, weil damit kein Zähneputzen möglich ist.
SiRu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2017, 13:16   #8
alvana
Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 60
Standard

Oder sie sind recht überteuert. Hier gibts nen Shop da kosten 4 Stk gut 4/5 €. Deswegen hol ich die Küken bei Futterhaus. Tequila liebt die abgöttisch, da macht sie so lange Theater bis sie aufgetaut sind (mach das mit heissen Wasser).
alvana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2017, 14:42   #9
NiniQ
Erfahrener Benutzer
 
NiniQ
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 924
Standard

ich habe damals gleich ne 1kg Packung gekauft. Würde zum testen sonst auch mal in größeren facebookgruppen fragen.
Wunder dich aber nicht, wenn die Küken erstmal nicht essbar für die Katzen scheinen. Ich habe zu Beginn eins in kleine Stücke geschnitten und die Lieblingsleckerlis reingestopft. Bei zweiten Mal konnte ich sie dann schon im ganzen mit ein paar Leckerlitaschen geben und nach 5 Versuchen waren dann die großen vollkommen verrückt danach.
Frodo hat die ersten 5-6 Mal nur damit gespielt, weil ich da mit den Küken nichts gemacht hatte, sich dann aber von den anderen abgeschaut, dass die essbar sind.
Mittlerweile rastet er vollkommen aus, wenn ich Küken zum Auftauen in den Backofen stelle, damit keiner die gefroren frisst. Die 4-5 Stunden Auftauzeit, wird dann durchgemaunzt, denn so bekommt man das Küken schneller...
__________________
Nina mit Maus und Carlos und Frodo

NiniQ ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 29.04.2017, 14:43   #10
Tante
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Ort: Heppenheim
Alter: 35
Beiträge: 1.620
Standard

Zitat:
Zitat von Kewa71 Beitrag anzeigen
Frage: Verfüttert jemand in der Gegend um 63694 Eintagsküken, wo ich mir mal eins zum Testen abholen könnte??
Ich hab Eintagsküken (von Elbe Elster) Wir sind aber doch grob eine Stunde voneinander entfernt, weiß nicht ob dir das nahe genug ist. Wahrscheins je nachdem ob du ein Auto besitzt oder nicht. Oder sowieso in die Gegend musst.
Würde dann aber schon sagen du nimmst so 3 Stück mit oder? Man muss ja auch bei 'ganzen' Tieren erst einmal ausprobieren wie die Herrschaften es denn gerne hätten. Angeschnitten, komplett aufgeteilt, unberührt usw...
__________________
Stolze Pflegestelle der Katzenhilfe Uelzen. Alles zu meinen bisherigen und aktuellen Pflegis findet man auf grünen Wiesen.

Unvergessen: Shauni, Kiya, Saffron, Keno, Sir Henry, Lee

Einmal Schützling, immer Schützling.
Tante ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2017, 15:45   #11
Kewa71
Forenprofi
 
Kewa71
 
Registriert seit: 2007
Ort: bei Frankfurt/Main
Beiträge: 1.891
Standard

Zitat:
Zitat von Tante Beitrag anzeigen
Ich hab Eintagsküken (von Elbe Elster) Wir sind aber doch grob eine Stunde voneinander entfernt, weiß nicht ob dir das nahe genug ist. Wahrscheins je nachdem ob du ein Auto besitzt oder nicht. Oder sowieso in die Gegend musst.
Würde dann aber schon sagen du nimmst so 3 Stück mit oder? Man muss ja auch bei 'ganzen' Tieren erst einmal ausprobieren wie die Herrschaften es denn gerne hätten. Angeschnitten, komplett aufgeteilt, unberührt usw...
Ui, danke für das Angebot. Tatsächlich würde sich die Fahrt nach Heppenheim kaum rentieren für eine "Kükenprobe". Eine Kollegin hat mir erzählt, dass in einem Ort in der Nähe ein Barf-Shop ist und die bieten "Probepäckchen" mit jeweils 1 Küken, 1 Babymaus, 1 kleiner Fisch und 1 "weiß-nicht-mehr-was" an. Ich denke, ich probiere erstmal das. Im Moment versuch' ich Bella überhaupt mal wieder ans Katzenfutter zu bekommen...
__________________
Kewa71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2017, 10:57   #12
Tante
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Ort: Heppenheim
Alter: 35
Beiträge: 1.620
Standard

Dachte ich mir schon, aber hätte ja sein können das du eh in die Richtung musst

Viel Spaß beim ausprobieren!
__________________
Stolze Pflegestelle der Katzenhilfe Uelzen. Alles zu meinen bisherigen und aktuellen Pflegis findet man auf grünen Wiesen.

Unvergessen: Shauni, Kiya, Saffron, Keno, Sir Henry, Lee

Einmal Schützling, immer Schützling.
Tante ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2018, 06:56   #13
Lunas_Mensch
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 33
Standard

Ich finde, solang so viele Eintagsküken (50 Millionen jährlich in Deutschland) eh auf dem Müll landen, können wir uns ruhig welche für unsere Haustiere davon abzwacken. Sie werden ja nicht getötet, weils ne Nachfrage gibt, wie bei Hähnchenbrust, sondern aus anderen Gründen. Ich finde, es ist ethisch okay. Besonders Hauskatzen, die sonst nie richtige Beute zu Gesicht bekommen, können wir damit eine Freude machen.

...ich beziehe sie hier her:
https://www.futterfleisch24.de/BARF-...cken-10-Stueck

Lotte hat die Beute nun genug 'bejagt' und macht sich ans Festmahl.
Lunas_Mensch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2018, 20:59   #14
Sandra1975
Forenprofi
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1.758
Standard

Ich wollte letzte Woche auch Eintagsküken kredenzen, aber es ging nicht, ich habe kein einzelnes Küken herausnehmen können, irgendwie pappten die aneinander...Vielleicht weil sie auf der Heimfahrt vom Zoofachmarkt leicht angetaut und wieder gefroren sind? Ich fand es aber auch wirklich eklig, ich hätte nicht gedacht, dass ich mich dabei so anstellen würde.

Wäre ich nicht Single, wäre das ein definitiver Fall von "Schatz, machst du das bitte" gewesen.

Aber mal ernsthaft: Wie bekomme ich die Küken auseinander? Einfach reissen?? Bähhhh...Die sehen aus, als würde sie dann quietschen...
Sandra1975 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2018, 21:18   #15
SiRu
Forenprofi
 
SiRu
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hemer, NRW, D
Beiträge: 9.294
Standard

Geh mal mit 'ner Klinge dazwischen, wenn's geht.

Ooft lassen die sich trennen, wie man auch gefrorenen Schnittbrotscheiben von einander gelöst bekommt.
Wenn das nicht funktioniert, hat man wirklich ein Problem...
SiRu ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Anfänger benötigt Hilfe | Nächstes Thema: Kennt jemand Nestos Barf-Menü? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie oft Eintagsküken Pussy Deluxe Barfen 19 03.08.2014 19:56
Eintagsküken smilo Barfen 13 21.01.2012 06:17
Eintagsküken Oggyboy Barfen 1 16.05.2011 20:59
Eintagsküken Oggyboy Barfen 12 14.02.2011 17:19
Eintagsküken El gatito Barfen 9 08.11.2009 16:56

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:35 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.