Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Die Ernährung > Barfen

Barfen Alles rund ums Thema Barfen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.07.2016, 13:48
  #1
Mufasa
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 14
Standard "Probe"-Barf Rezepte

Hallo Barf-Profis!

Mir wurde geraten hier ein neues Thema zu erstellen!
Hoffe ihr könnt mir bei meiner Entscheidungskrise helfen
Die Sache ist jene, das einer unser Kater von Trockenfutter auf Nassfutter umgestellt wurde (Hier schleckt er nur die Sauce und ab und an ein Stückchen Fleisch, wobei das auch gern mal wieder fallen gelassen wird)
Auf rohes Fleisch fliegt er aber. Da steht er die ganze Zeit hinter mir in der Küche wenn ich koche sodass ich gefühlte 100x über ihn drüber falle

Jetzt wollte ich fragen, wie der Titel schon verrät, ob es ganz einfache Probe Barf-Rezepte zum testen gibt ob Katers Mäulchen das wohl auch so schmeckt?
Wenn ihm das wirklich schmecken sollte muss ich mich wohl eh mit dem Thema Barf auseinander setzen. Zur Zeit fürchte ich mich davor. Denn ich will da auf keinen Fall was falsch machen sodass meine Katerlis zu wenig Nährstoffe bekommen würden (oder gar zu viel)
Danke schon einmal für eure Antworten!
Mufasa ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 05.07.2016, 13:53
  #2
Mary 86
Forenprofi
 
Mary 86
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 3.416
Standard

Ich häng mich mal dran. Vielleicht steige ich von Rohfleischleckerli auf abendliche rohfleischfütterung um...
__________________
Liebe Grüße von Maren und den Wildlingen

Mary 86 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2016, 13:58
  #3
Rosalee
Ostamazone
 
Rosalee
 
Registriert seit: 2016
Ort: Bayern
Beiträge: 6.102
Standard

Jetzt wäre die Frage was du genau mit "Probe-Rezepten" meinst...willst du richtig supplementieren oder mit Felini Complete testen?

Ich habe damals mit dem Grundrezept von Du Barfst angefangen :

Natürliche Supplemente

1 kg Fleisch (Muskel, Herz, Magen)
40 g Leber
5-6 g Eierschale ODER 5 g Calcium-Carbonat ODER 10 bis 11 g Calcium-Citrat
2 g Taurin
30 g Lachs (Wildlachs = Salmon salar)
30 g Weizenkeimöl ODER 2 Tropfen Vitamin E (Allcura)
2 g Salz
11 g Fortain
1,3 g Seealgenmehl
2,5 g Bierhefe

ca. 400 ml Wasser (je nachdem, ob katz soviel akzeptiert, kann es auch etwas weniger sein)
ca. 50 g Ballaststoffe
Fett nach Fettgehalt des Fleisches
Rosalee ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2016, 14:10
  #4
Mufasa
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 14
Standard

Danke schonmal für das Rezept!

Ich hätte ja auf ein Rezpt ohne Supplemente gehofft. Und wenn ihm das schmeckt mal mit Felini Complete weiter versucht.
Mufasa ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2016, 14:17
  #5
Rosalee
Ostamazone
 
Rosalee
 
Registriert seit: 2016
Ort: Bayern
Beiträge: 6.102
Standard

Ähm...was für ein Rezept wenn du weder supplemente noch Felini Complete nehmen magst???

Ohne alles kannst du ganz normal rohes Fleisch anbieten, solange du die Prozent nicht überschreitest ab wann es supplementiert gehört.
Rosalee ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2016, 14:22
  #6
Mufasa
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 14
Standard

Also sprich die 20%?

Ich hab geglaubt das da auch ab und an Gemüse und so reingehört
Entschuldige bitte meine dummen Fragen, aber ich bin echt total überfordert mit dem Thema
Mufasa ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2016, 14:27
  #7
Rosalee
Ostamazone
 
Rosalee
 
Registriert seit: 2016
Ort: Bayern
Beiträge: 6.102
Standard

Also ich habe auch erst mal verschiedene Fleischsorten getestet, eben diese 20%...und als das mehr als gut ankam dann mit dem Grundrezept angefangen, wenns mal schnell gehen muss misch ich mit Fellini Complete..Dose gabs hier schon sehr lange nicht mehr..

Gibt es hier im Forum eine Liste von allen die Barfen ( Kenn ich so aus nem anderen Forum) ..da könntest du schauen ob wer aus deiner Nähe dabei ist und dann den mal fragen ob du entweder mal beim matschen zuschauen kannst und verschiedene Probepacken mitnehmen darfst oder allgemein mal eine Probemischung bekommen kannst um zu sehen ob/ wie supplementiertes bei deinen ankommt.
Rosalee ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2016, 14:34
  #8
HappyNess
Forenprofi
 
HappyNess
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 4.024
Standard

Zitat:
Gibt es hier im Forum eine Liste von allen die Barfen?
Jupp, hier!
HappyNess ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2016, 14:35
  #9
Rosalee
Ostamazone
 
Rosalee
 
Registriert seit: 2016
Ort: Bayern
Beiträge: 6.102
Standard

Zitat:
Zitat von HappyNess Beitrag anzeigen
Jupp, hier!
Dankeschöööön.

Also Mufasa, ab in den Thread und Barfer stalken!
Rosalee ist gerade online  
Mit Zitat antworten

Alt 05.07.2016, 14:40
  #10
Mufasa
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 14
Standard

Dankeschön!!
Bin am Weg
Mufasa ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2016, 14:41
  #11
Rosalee
Ostamazone
 
Rosalee
 
Registriert seit: 2016
Ort: Bayern
Beiträge: 6.102
Standard

Zitat:
Zitat von Mufasa Beitrag anzeigen
Dankeschön!!
Bin am Weg


Cool....ich drück dir die Daumen das du fündig wirst, das wäre der einfachste Weg für den Einstieg.
Rosalee ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2016, 15:15
  #12
Mufasa
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 14
Standard

Hab jetzt noch mal einiges gelesen. Hab aber noch ein paar Fragen für den Start:
1) Zum Testen der unterschiedlichen Fleischsorten (mal nur 20%): Was soll ich ihnen da bevorzugt zum Probieren geben? Rindgulasch oder doch was anderes vom Rind?
Hühnerhals? Bei Wild, Kaninchen etc?

2) Es gibt ja Grundrezepte mit Easy Barf. Kann ich hier einfach Felini Complete verwenden oder würde das das gesamte Rezept ändern?


3) Und eine Frage die erst für später ist aber nur für mein Verständnis grade helfen soll:
ich kann mich a) an fertige Rezepte halten mit angegebenen Suppis solange ich auf das Gewicht der Katze achte und daran muss ich gar nichts ändern
und b) wenn ich selbst Rezepte "kreieren", sprich ich nehme ein Rezept, hab aber jetzt kein Fleisch x und nehme Fleischstück y, dann muss ich anders supplementieren mit dem Kalkulator?
Mufasa ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2016, 15:20
  #13
Rosalee
Ostamazone
 
Rosalee
 
Registriert seit: 2016
Ort: Bayern
Beiträge: 6.102
Standard

Also zu 1)

Ich habe Rindergulasch, Hühnerflügel, Hühnerhals, Herzen und Mägen zum testen gehabt.. das hatte mir gereicht und der Bande auch...

Zu 2)

Mit Easy Barf habe ich auch zu Anfang gematscht, würde dafür aber auch wirklich nur das Easy Barf Pulver zum Rezept nehmen..

Zu 3 ) müßte ich später in Ruhe noch mal selber schauen/lesen..oder du fragst direkt im Matschthread, da lesen ja auch mehrere mit dir vielleicht direkt antworten können.
Rosalee ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2016, 15:33
  #14
Mufasa
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 14
Standard

Okay danke! Dann werd ich mal unseren Metzger nerven
Mufasa ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2016, 16:19
  #15
Kuro
Forenprofi
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 1.086
Standard

Also, die 20 % sind veraltet und können recht schnell die Nieren einer Katze belastet. Wenn man nicht durch eine Ausschlussdiät dazu gezwungen ist, sollte man sie vermeiden. Außerdem schmeckt supplementiertes Fleisch anders als reines. Und Katzen wechseln auch gern mal. Was sie heute nicht anschauen, mögen sie eventuell in ein paar Wochen oder auch umgekehrt, das Risiko, dass etwas plötzlich nicht mehr gemocht wird, bleibt also bestehen.

Das wichtigste Supplement ist Calcium. 5 - 6 g auf 1 kg Fleisch, wenn man Eierschale verwendet (ist am leichtesten zu beschaffen, wenn man nicht gerade Veganer ist).
Für's Testen reicht das. Darüber hinaus ist Felini complete die einfachste Variante überhaupt.

Fertige Rezepte verwendet man überhaupt nicht, außer Grund- und Pauschalrezepten. Es schwirren darüber hinaus so einige weitere durch's Netz und der Großteil ist Schrott. Solange du aber nicht weit genug in der Materie drin bist, kannst du das nicht beurteilen und wenn du es kannst, brauchst du diese Rezepte nicht mehr. Halte dich wie gesagt an Fertigsupplemente, die Grundrezepte von dubarfst und die Pauschalrezepte von einfach barf.
Danach heißt es, sich zu entscheiden, wie man barfen will. Es gibt die Möglichkeiten über den dubarfst-Kalki (oder auch den einfach barf-Rechner), das sogenannte Barfen mit natürlichen Supplementen oder auch Suppi-Barf. Darüber hinaus gibt es noch Prey-Barf, das sich in Frankenprey (FP) und sehr ähnlich Prey Modell Raw (PMR) und Whole Prey (ganze Beutetiere) aufspaltet.
Beim Suppi-Barf werden Nährstoffwerte zugrunde gelegt, man zielt darauf ab, die benötigten Nährstoffe abzudecken, was über das Fleisch nicht zu schaffen ist, wird supplementiert. Da es bei den meisten Nährstoffen große Spannen gibt, die als Bedarfsbereich gelten, können die Berechnungstools in ihren Ergebnissen voneinander abweichen ohne falsch zu sein.
Bei den Prey-Modellen wird pauschal gearbeitet. Es wird ein Beutetier prozentual nachgebaut. Das setzt voraus, dass sehr viel Abwechslung angeboten wird, in den Fleischsorten wie auch bei den verwendeten weiteren Stoffen (klassisch betrachtet sind das auch Supplemente, sie werden aber oft nicht als solche bezeichnet). Es reicht also nicht nur zwischen Rind, Huhn, Kaninchen, Reh, Ente und Lamm zu wechseln, sondern ebenfalls bei den verwendeten Innereien, denn die bringen alle Nährstoffe mit sich.
Wo ich schon den Punkt Supplemente und Bezeichnung angesprochen habe, es wird bei dem Wort Supplemente gern davon ausgegangen, dass das synthetische Pulver sind. Das muss nicht sein. Und Suppi-Barf bedeutet nicht zwangsläufig synthetisch. Alles, was aus reinem Fleisch eine ausgewogene Mahlzeit macht (außer ganzer Beutetiere) supplementiert das Fleisch. So ist Blut ebenso ein Supplement wie Fortain, Blutpulver, Eisentabletten oder -tropfen. Sie alle bringen Eisen mit sich (Blut und Blutpulver noch ein paar weitere Nährstoffe). Und genauso gilt es für die anderen Nährstoffe.
Kuro ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
PLZ 45: "Marie"(w), "Duchesse"(w), "Toulouse"(m) und "Berlioz"(m), *05/2012 Kitty1 Glückspilze 7 18.08.2015 16:31
PLZ 45 Die 4 Brüder "Leonard", "Sheldon", "Ray" und "Howard" suchen Zuhause oder Pfl Kitty1 Glückspilze 21 25.06.2012 09:46
Filou "Schnupper-Probe" gesucht marieplus2 Das stille Örtchen 4 19.10.2011 23:43

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:52 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.