Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Barfen Alles rund ums Thema Barfen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.07.2015, 11:44   #11
rübe
Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 51
Standard

Habe jetzt hin und her überlegt und werde doch zur Dosenfütterung und Gelegenheits-BARF zurückkehren, das mit dem Gefrierfleisch ist doch eher nix gutes. Ich habe gerade die günstige Situation, dass mein Kater Theo, der immer wieder empfindlich mit Putz- und Kratzattacken reagiert und gelegentlich, aber nicht regelmäßig z.B. vom Profender Haarausfall bekommt, ganz beschwerdefrei mit dem Rohflisch ist. So kann ich jetzt nach und nach probieren, was er gut verträgt, habe jetzt mit Bozita Hühnchen 1x/Tag angefangen (er mag gerne die Bröckelchen mit Sauce) und er ist begeistert. Nach ein paar Tagen werde ich dann Bozita Rinderhack dazunehmen und mich so vortasten. Werde mal schauen, wo es Bio-Rohfleisch hier frisch gibt und dazufüttern, dann brauche ich mich auch nicht um die Zusätze zu sorgen.
Vielen Dank für die Tipps, irgendwann wäre mir das mit dem Calcium vielleicht auch aufgefallen, im Moment wäre ich aber gar nicht auf die Idee gekommen, nach Zusätzen zu suchen, so sicher war ich mir, dass die Tüten nur Fleisch enthalten. Ganz schön naiv ist man manchmal...
rübe ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 14.07.2015, 14:15   #12
SiRu
Forenprofi
 
SiRu
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hemer, NRW, D
Beiträge: 7.897
Standard

Für gelengentlich ist ein bißchen (!) Ca zum Fleisch aber gar nicht schlecht.
(5 g Eierschalmehl je kg Fleisch)

(Und im Barfladen bzw. im Frostfutterversand bekommst Du auch gutes Futterfleisch. Also deutlich bessere Qualität, als Dibo und Petman.)
SiRu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2015, 14:38   #13
Geisterlicht
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 3.402
Standard

SiRu hat Recht, im Versand gibt es deutlich besseres Frostfleisch ohne Zusätze zu beziehen. Selbst mein Allesfresser wird gelegentlich bei Petman heikel. Er wird schon wissen, warum.

Aber: wenn Du eh eine "ernährungssensible" Katze hast und eigentlich wissen willst, worauf sie reagiert, ist die abwechselnde Fütterung von Dose und roh dazu nicht geeignet. Dazu müsstest Du eine Ausschlußdiät machen. Dabei fängst Du z.B. mit Hühnchen (manche nehmen auch gerne Pferdefleisch, weil das sehr selten zu Katzenfutter verarbeitet wird) roh und ohne alles an. Wenn die Katze damit symptomfrei ist, fängst Du an, die einzelnen Supplemente zu testen. Im Schnitt sagt man, kann man alle 3 Tage was neues testen, aber wenn die Katze primär über die Haut reagiert, würde ich die Zeiträume größer wählen. Danach würde ich weitere Fleischsorten testen.

Bei allem, was industriell hergestellt wird, weißt Du nie wirklich, was da alles drin ist. Kaum eine Dose ist so gut deklariert. Mein Kater kommt gut mit BARF klar, aber mit Dosen nicht wirklich. Er bekommt dann schnell Durchfall.
Geisterlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2015, 09:59   #14
Semikolon
Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 81
Standard

Hallo
Ich bin neu hier und möchte mir so in ca. 2-3 Jahren eine Katze oder 2 Kitten holen. Ich möchte mich aber jetzt schon informieren damit ich dann nicht da stehe und keine Ahnung habe. Mich interessiert Barfen und dachte dann das man vielleicht auch gefrorene Mäuse kaufen und füttern kann. Geht das denn? Barfen interessiert mich weil meine frühere Katze nur billig Futter bekam und relativ früh eingegangen ist. deswegen möchte ich das mit den nächsten miezen besser machen. Ja und ich hab gelesen das barfen gesund sein soll aber sehr kompliziert ist. Deswegen frage ich ob man auch frostmäuse füttern kann?
Sry wenn ich dumme fragen stelle.
Lg
Semikolon
Semikolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2015, 10:08   #15
Nonsequitur
Forenprofi
 
Nonsequitur
 
Registriert seit: 2009
Ort: bei Heidelberg
Beiträge: 10.264
Standard

Hallo und willkommen,

ja, Frostmäuse gibt's in vielen Zoohandlungen in der Reptilien-Abteilung. Als Abwechslung für Katzen sind die auch ganz OK. Ich würd aber nicht empfehlen, sie als Hauptfutter zu geben.
Denn das sind ja keine glücklichen Feldmäuse, sondern die wurden extra als Futtertiere unter meist fragwürdigen Bedingungen gezüchtet und meistens auch nicht gut ernährt. Und da der Nährstoffgehalt eines Tieres sehr stark von seiner eigenen Ernährung abhängt, dürfte eine Katze durch Frostmäuse kaum alles bekommen, was sie braucht.

Ja, Katzenbarf hat den Ruf, kompliziert zu sein. Aber es gibt wenigstens klare Regeln - die muss man halt verinnerlichen, dann ist der Rest nicht mehr schwierig.
Ich finde ehrlich gesagt Hundebarf viel komplizierter, weil da jeder was anderes erzählt und ich noch niemanden gefunden habe, der (für mich nachvollziehbare) solide wissenschaftliche Grundlagen mit in seinen Barfansatz einbezieht.

Hier sind ein paar grundsätzliche Dinge zur Rohfleischfütterung erklärt: http://www.katzen-forum.net/barfen/1...fuetterer.html
Lesenswerte Anleitungen zum Barfen im speziellen findest du hier: http://blaue-samtpfote.de/barf/barf.html sowie hier: http://haustiger.info/katzen-barfen-...teiger-teil-1/

Also lesen, lesen, lesen und Fragen stellen Und wenn du denkst, dass du's versuchen willst, in einem der speziellen Barfer-Foren anmelden. Die größten sind http://www.dubarfst.eu/ und http://www.einfach-barf.de/ . Dort kannst du jeweils einen Barfrechner erwerben, der dir beim Zusammenstellen ausgewogener Rezepte sehr hilft. Außerdem gibt es auf jeder Seite Grundrezepte, die du ohne viel Rechnerei verwenden kannst. Du musst dich auch nicht für einen Barfansatz entscheiden, Abwechslung ist immer gut - z.B. auch mit ganzen Futtertieren.
__________________
Liebe Grüße, Nadine mit Grisu und Maja
und Sternchen Navajita, Peppi und Rumo

- If cats could talk, they would lie to you. -
Nonsequitur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2015, 11:00   #16
Semikolon
Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 81
Standard

Danke für die wirklich ausführliche Antwort.
Was wäre wenn ich soo einmal die Woche für jede/n eine Frostmaus hole und sonst hochwertiges Feuchtfutter gebe wie ist das mit der Verdauung und mit dem output dann? Ich hab es mal gelesen je hochwertiger eine Fütterung ist umso seltener muss eine Katze groß machen stimmt das?
Ich mach im anderen Abteil mal ein Thema auf wo es genauer um dieses Thema geht.
Lg
Semikolon
Semikolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2015, 11:57   #17
Nonsequitur
Forenprofi
 
Nonsequitur
 
Registriert seit: 2009
Ort: bei Heidelberg
Beiträge: 10.264
Standard

Zitat:
Zitat von Semikolon Beitrag anzeigen
Was wäre wenn ich soo einmal die Woche für jede/n eine Frostmaus hole und sonst hochwertiges Feuchtfutter gebe wie ist das mit der Verdauung und mit dem output dann?
Das müssen dir deine Katzen dann sagen. Die Verdauung sieht ja nicht bei jeder Katze gleich aus, genauso wenig wie bei Menschen. Aber normalerweise sollte es da keine Probleme geben.

Zitat:
Ich hab es mal gelesen je hochwertiger eine Fütterung ist umso seltener muss eine Katze groß machen stimmt das?
Jepp, das stimmt. Je hochwertiger das Futter ist, um so weniger unverwertbare Füllstoffe sind drin (von ein paar Ballaststoffen bzw. etwas Rohfaser mal abgesehen), die über den Kot rausbefördert werden müssen.
Katzen, die überwiegend Futter in Supermarkt"qualität" bekommen, müssen meistens zweimal am Tag Kot absetzen; Katzen, die hochwertiges Fertigfutter bekommen, einmal am Tag; und voll gebarfte Katzen alle zwei Tage. Und der Kot stinkt bei hochwertiger Fütterung auch deutlich weniger.
__________________
Liebe Grüße, Nadine mit Grisu und Maja
und Sternchen Navajita, Peppi und Rumo

- If cats could talk, they would lie to you. -

Geändert von Nonsequitur (22.07.2015 um 12:00 Uhr)
Nonsequitur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2015, 14:03   #18
Semikolon
Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 81
Standard

Also im Umkehrschluss gebe ich meinen Miezen jede Woche jeweils eine Frostmaus müssen sie erst zwei Tage später wieder Koten müssen?
Das wäre richtig cool. Was kosten Frostmäuse und wieviele in der Woche können sie bekommen? Wenn ich sagen wir mal 10 kaufe kann ich zwei oder 4 auftauen und die restlichen einfrieren?
Ach ich bin schon ganz freudig.
Lg
Semikolon
Semikolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2015, 14:34   #19
SiRu
Forenprofi
 
SiRu
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hemer, NRW, D
Beiträge: 7.897
Standard

Nö.
Der Effekt mit dem weniger Kot und größere Abstände bei der Absatzhäufigkeit wirst Du nicht mit 1 Frostmaus provozieren können.
So'ne Frostmaus ist 'nen Snack - 'ne nette Zwischenmahlzeit (wenn sie denn angenommen wird - es gibt Katzen, die erkennen die einfach nicht als Futter...).

Merkbare Effekte beim Output wirst Du ab 1 kompletten Rohfleischtag feststellen können (20 % Rohfleisch pro Woche brauchen etwas gemahlene Eierschale und ein wenig Taurin, gehen notfalls aber auch einfach pur).
SiRu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2015, 14:49   #20
Semikolon
Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 81
Standard

Hm schade aber naja nicht sooo schlimm. Äh 20% roh ist das eine Mahlzeit oder mehr?
Wo bekomme ich das her ich selbst bereite nie Fleisch zu. Aber wenn es für die katzis gut ist würde ich bissl was holen. Bei Fressnapf gibt es sowas doch auch oder?
Mit Supplemente kenne ich mich gar nicht aus. :/
Lg
Semikolon
Semikolon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frostfutter von Fressnapf Hermine-Fibi Barfen 11 22.02.2013 11:29
Frostfutter Persertante Ernährung Sonstiges 7 24.06.2012 11:48
Frostfutter Zubereitung Peg Barfen 4 30.06.2011 20:52
Frostfutter Tila Nassfutter 10 07.12.2010 21:27
Ernährungsfrage - Frostfutter? 4Cats Ernährung Sonstiges 11 14.11.2010 09:47

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:19 Uhr.