Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Die Ernährung > Barfen

Barfen Alles rund ums Thema Barfen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.08.2014, 13:45
  #1
Kiwimaus1
Forenprofi
 
Kiwimaus1
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 1.261
Standard Fertig-Barf??

Hallo ihr Lieben, ich setze mich seit einiger Zeit mit dem Thema auseinander. Vor allem, da mein Oldie Tommy (14 Jahre), seit einiger Zeit mit Durchfall kämpft. Er liebt rohes Fleisch jeglicher Sorte und mir scheint, als wäre der Durchfall nach Fleisch besser. Das Problem ist, dass meine Gruppe aus insgesamt 4 Katern besteht, von denen die anderen 3 leider nur sehr leidlich roh futtern möchten

Darüber hinaus traue ich mir das auch nicht so wirkich zu und habe sehr viel Sorge etwas falsch zu machen bzw. falsch zu berechnen.

Nun habe ich gehört, dass im Nachbarort (!), jemand BARF fertig zubereitet sogar nach Hause liefert. Er lässt eine Haaranalyse über Bioresonanz (ja, ich weiß, kann man glauben oder eben nicht ) machen, was das Tier evtl. nicht verträgt. Diese einmalige Untersuchung ist kostenfrei, wenn man Futter über ihn bezieht.

Ich bin hin und her gerissen, ob ich das jetzt machen soll, die Kosten sind da auch so eine Frage....Er würde pro 100 g für Rindfleisch 70 Cent nehmen, für alle anderen Fleischsorten pro 100 g ca. 1,00 €, haltet ihr das für viel bzw. welche Kosten habt ihr denn so in etwa?
__________________
Grüße von den Fellterroristen Tommy (*2000), Moritz (*2001), Andi (*29.08.2010) und Washington (*21.05.2011)!
Sternchen Gismo *09.06.2002, +24.06.2013, Sternchen Kiwi *1997, +14.12.2011
Sternchen Geronimo *04.03.2001, +Mai 2005
Kiwimaus1 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 05.08.2014, 14:00
  #2
bunteriro
Forenprofi
 
bunteriro
 
Registriert seit: 2010
Ort: Saarbrücken
Alter: 31
Beiträge: 5.054
Standard

Hallo,

ich bin auch erst dabei mich ins Barfen einzuarbeiten. Momentan gibt es FeliniComplete zum Rohfleisch. Ich denke, dass du locker etliche Monate mit FC supplementieren kannst, schließlich kippen die Dosenfutterhersteller auch nur eine Fertigmischung in ihr Futter. In der Zwischenzeit kannst du dich dann in Ruhe einlesen.
__________________
Katzenkurzanleitung
VEGAN - because my body isn´t a graveyard
FunFacts: Sternzeichen Löwe, Mond im Löwen, Aszendent Schütze; 48% Gryffindor, 24% Ravenclaw, 24% Hufflepuff, 4% Slytherin.
Lied des Tages: ASP // Sage nein!
bunteriro ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2014, 14:16
  #3
*Bailey*
Erfahrener Benutzer
 
*Bailey*
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 955
Standard

Ich finde es auf Dauer zu teuer!

Zahle zb für Rind: Kopffleisch 1,6-1,8/kg (ganz/grob gewolft); Herz 1,9bzw 2,--/kg; ...
Pferd 3,5/kg
Huhn ganz 3,5/kg
Ziege 50,--/Tier
....
*Bailey* ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2014, 14:25
  #4
Donnerknall
Erfahrener Benutzer
 
Donnerknall
 
Registriert seit: 2014
Ort: Wuppertal
Alter: 36
Beiträge: 418
Standard

Hi,

je nachdem, wo du wohnst, könnte das hier was für Dich sein:
http://www.frischfuettern.de/index.php?id=81

Meine Freundin bezieht daher schon seit Jahren ihr Futter sowohl für die Hunde, als auch für die Katzen und kennt die Inhaberin persönlich.
Du bekommst auch eine Aufstellung darüber, welche Inhaltsstoffe genau drin sind bzw. es wird vorab mit Dir abgestimmt.
__________________
Gott schuf die Katze, damit der Mensch einen Tiger zum streicheln hat
Victor Hugo

Donnerknall ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2014, 14:44
  #5
Labahn
Forenprofi
 
Labahn
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 6.957
Standard

Zitat:
Zitat von Kiwimaus1 Beitrag anzeigen
Darüber hinaus traue ich mir das auch nicht so wirkich zu und habe sehr viel Sorge etwas falsch zu machen bzw. falsch zu berechnen.

Ich bin hin und her gerissen, ob ich das jetzt machen soll, die Kosten sind da auch so eine Frage....Er würde pro 100 g für Rindfleisch 70 Cent nehmen, für alle anderen Fleischsorten pro 100 g ca. 1,00 €, haltet ihr das für viel bzw. welche Kosten habt ihr denn so in etwa?
Die Sorgen etwas falsch zu machen kann wohl so ziemlich jeder Barfer nachvollziehen, aber fühlst du dich wirklich sicherer, wenn du die Verantwortung einfach blindlinks an andere abgibst? Ich persönlich finde es wichtig sich selbst zu informieren, denn nur so kannst du beurteilen, wie gut oder schlecht geeignet das Futter von dort ist. Aber dann kann man es eben auch meist gleich selber machen und vorallem weiß man genau was wirklich enthalten ist und kann auf besondere Bedürfnisse/Vorlieben des Tieres eingehen.

Anhand der Preisliste könnte ich dir nicht sagen, ob ich das Futter verfüttern würde. Auf jeden Fall scheint es relativ teuer zu sein, ohne jetzt zu wissen was genau an Fleisch und Supplementen verwendet wird. Aber da der Laden sicher nicht sonderlich groß sein wird muss man das auch verstehen.

Ich benötige ca. 400-420g Fleisch pro Tag und komme im Monat inkl. der Supplemente auf Futterkosten von 60-80 Euro. Und ich habe sicher nicht den günstigsten Frostfleischlieferanten und auch sehr oft Sorten wie Lamm und Kalb auf dem Speiseplan. An Arbeitszeit sind es etwa 4h aller 5-6 Wochen.
__________________
Labahn ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2014, 14:54
  #6
Kiwimaus1
Forenprofi
 
Kiwimaus1
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 1.261
Standard

Wow, vielen Dank für die Antworten bisher....
Die Zutatenliste, was er als Supplemente verwendet würde er schon offfenlegen, er käme auch nach Hause und würde sich Tommy anschauen....hm ich dachte eigentlich, dass 70 cent gehen, wenn ich gutes Dosenfutter nehme, liege ich auch bei ca. 60-80 cent/100 gr., aber was ich so lese, ist das dann doch im Verhältnis recht viel.

@Donnerknall: Vielen Dank für den Link - ich wohne leider im südl. Rhein-Main-Gebiet.
Kiwimaus1 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2014, 15:33
  #7
Labahn
Forenprofi
 
Labahn
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 6.957
Standard

Ich weiß ja nicht was er durchs Anschauen genau herausfindet, aber bevor du dich entscheidest würde ich mir schon ersteinmal erklären lassen welche Teile vom Tier werden verwendet, woher stammt das Fleisch und welche Supplemente enthält das Barf.

Wenn ich die verschiedenen Mengen bei Barf und Dosenfutter miteinander vergleiche, dann lande ich bei Dosenfutter für etwa 3-4 Euro pro Kilogramm. Und wie schon geschrieben, bin ich beim Barfen vergleichsweise noch relativ teuer.
Labahn ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Was passiert bei überdosierung | Nächstes Thema: Plötzlich barfen »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
CNI-Barf für Barf-Anfängerin (Kollegin) gesucht L.u.Mi Barfen 9 15.07.2011 21:18
Fertig Barf trojamoon Barfen 17 20.02.2011 18:40
Barf-Supplement: Eure Meinung zu BARF CompleX von Anibio? JoySan Barfen 1 21.05.2010 21:25
Fertig!!!!!! Lotte38 Kratzmöbel und Co. 11 01.09.2007 20:37

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:21 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.