Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Die Ernährung > Barfen

Barfen Alles rund ums Thema Barfen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.05.2014, 08:48   #1
Elliott
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 3
Standard Er isst nur Fleisch

Hallo,
da mein Kater seit einiger Zeit sein Dosenfutter nicht mehr mag, dachte ich, ich ernähre ihn jetzt ganz anders: barf. Das war vor gut einer Woche.

So, jetzt ist er sein Dosenfutter gar nicht mehr und nur noch Hühnchen, Pute und Hühnerherzen (alles roh in kleine Stückchen). Sonst nix. Kein Reis, Nudeln, Weizenkleie, kein Gemüse, kein Ei, kein Joghurt, kein Rinderhack.

Wenn ich das Supplimentepulver dran mach isst er das Fleisch nicht mehr.
Was kann ich tun? So bekommt er ja nicht genug Nährstoffe, oder?

Trinken tut er übrigens genug.
Elliott ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 20.05.2014, 09:40   #2
Nonsequitur
Forenprofi
 
Nonsequitur
 
Registriert seit: 2009
Ort: bei Heidelberg
Beiträge: 10.265
Standard

Hallo und willkommen,

erstmal: Katzen sind reine Carnivoren, also Beutefresser - Reis, Nudeln oder Weizenkleie bringen daher im Katzenfutter sowieso nix und haben in Barf nix zu suchen; Gemüse wird nur in kleinen Mengen als Ballaststoff zugesetzt, manche Katzen kommen auch ganz ohne aus.

Dann zu deinem Problem: Was für ein Pulver nimmst du denn? Je nachdem kannst du's mit einem anderen probieren - da gibt es durchaus Geschmacksunterschiede, und es ist auch nicht jedes Pulver gleich gut geeignet.

Oder du steigst direkt in die natürliche Supplementierung ein, am besten nach dem dubarfst-Grundrezept: http://dubarfst.eu/forum/board2-duba...-tc-geaendert/
Später kannst du dann Rezepte selber berechnen, da gibt's ebenfalls bei dubarfst für wenig Geld einen empfehlenswerten Kalkulator zu kaufen, der dir die Rechnerei größtenteils abnimmt und die ganzen Nährwerte und Bedarfswerte gespeichert hat.

Gleichzeitig solltest du dich dann aber (falls noch nicht passiert) in den Nährstoffbedarf der Katze einlesen und lernen, welche Nährstoffe in welchen Futterzutaten und Supplementen enthalten sind, und was sie bewirken.

Wenn gar nix hilft, dann solltest du die Supplemente langsam einschleichen, also mit wenig bzw. den unkritischen Bestandteilen anfangen und laaaangsam immer mehr reinmischen.
__________________
Liebe Grüße, Nadine mit Grisu und Maja
und Sternchen Navajita, Peppi und Rumo

- If cats could talk, they would lie to you. -
Nonsequitur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2014, 10:27   #3
Elliott
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 3
Standard

Vielen Dank für den Link!
Ich nehem von Felini das complete. Mit Vitaminen Mineralstoffen Spurenelemten und Taurin. Ich werde also versuchen, es in kleinen Mengen nach und nach zu geben. Und vielleicht noch ein anders ausprobieren. Und natürlich den Link. Das sind schon mal einige Möglichkeiten.

Ist das blöd, wenn er nur Huhn und Pute isst? Es sollten ja verschiedene Fleischsorten sein. Ich werde versuchen ihm immer mal wieder was anderes an zu bieten, oder?
Knochen findet er auch noch doof, aber vielleicht kommt das auch noch mit der Zeit....
Elliott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2014, 10:52   #4
Schwarzfell
Forenprofi
 
Registriert seit: 2013
Ort: NRW
Beiträge: 1.598
Standard

Zitat:
Zitat von Elliott Beitrag anzeigen
Vielen Dank für den Link!
Ich nehem von Felini das complete. Mit Vitaminen Mineralstoffen Spurenelemten und Taurin. Ich werde also versuchen, es in kleinen Mengen nach und nach zu geben. Und vielleicht noch ein anders ausprobieren. Und natürlich den Link. Das sind schon mal einige Möglichkeiten.

Ist das blöd, wenn er nur Huhn und Pute isst? Es sollten ja verschiedene Fleischsorten sein. Ich werde versuchen ihm immer mal wieder was anderes an zu bieten, oder?
Knochen findet er auch noch doof, aber vielleicht kommt das auch noch mit der Zeit....
Manche Katzen akzeptieren die Supplemente besser,wenn sie mit dem Fleisch vermischt eingefroren werden.
War bei meiner verstorbenen Katze auch so,obwohl ich die Bierhefe bei der natürlichen Supplementierung+Easy barf eingschlichen habe.
Sie hat außerdem jedes Gemüse abgelehnt und ihre Ballaststoffe in Form von Beutetieren selbst organisiert und nahm gerne jeden Tag ein Büschel handverlesener Grasspitzen zu sich.

Auf Dauer ist nur Pute/Huhn ungünstig was die Fettsäurenszusammensetzung betrifft.Doch du könntest das mit Schweineschmalz / Rindertalg auffangen,falls deine Katze dabei bleiben sollte.

#Generell würde ich alles Neue einschleichen,dh nicht gleich einen Brocken Rind vorlegen -sondern täglich ein winziges Fitzelchen.
Schwarzfell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2014, 12:38   #5
Nonsequitur
Forenprofi
 
Nonsequitur
 
Registriert seit: 2009
Ort: bei Heidelberg
Beiträge: 10.265
Standard

Jepp, das alles - und vielleicht klappt's auch mit den anderen Fleischsorten, wenn sie mit natürlichen Supplementen ordentlich verpanscht sind und eingefroren waren.
__________________
Liebe Grüße, Nadine mit Grisu und Maja
und Sternchen Navajita, Peppi und Rumo

- If cats could talk, they would lie to you. -
Nonsequitur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2014, 14:51   #6
SiRu
Forenprofi
 
SiRu
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hemer, NRW, D
Beiträge: 9.216
Standard

Ähm... und gib dem Kater (und Dir) etwas Zeit. 1Woche ist nun wirklich noch keine Zeit.
Sorgen um eine etwaige Mangelversorgung musst Du Dir frühestens in 3 Monaten machen - und bis dahin hast Du FC zumindest schon mal angefangen einzuschleichen.

Notfalls: Fleischstückchen aufschneiden, Pulver rein, Fleischstückchen zuklappen - mit servieren und ... das beste hoffen.

Und nicht drauf lauern, frisst der Kater das jetzt!
SiRu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2014, 21:23   #7
Elliott
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 3
Standard

Danke für die Tipps. Ich glaube auch, dass ich einfach ein bisschen mehr geduld brauche.
Elliott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2014, 12:17   #8
m0nsie
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 18
Standard

Hi!

Mir geht es mir meiner Katze genauso!!!! Am Anfang schlabberte sie auch ein bißchen Milchprodukte (Joghurt, Frischkäse, etc.) und jetzt nur noch Fleisch, Fleisch, Fleisch!!!!
Rinderhack mag meine Miez auch nicht, aber dafür normales Rindfleisch. Ich gebe ihr immer recht große Stücke, weil ich den Eindruck habe, ihr "gefällt" das Daraufherumkauen. Ich denke sie lehnt Hack ab, weil sie die Konsistenz nicht mag...

Meine Katze frisst noch ein wenig Trockenfutter nebenher, da denke ich, werden dann etwaige Zusatzstoffe damit abgedeckt. Ich habe keine Lust, zuviel Aufhebens zu machen bzw. richtig zu "barfen".
Wie sieht es denn mit Fisch aus? Gibt es bei mir ca. 1-2 Mal pro Woche in Form von Dosen-Thunfisch. Auch hier mag sie nix anderes.
m0nsie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2014, 12:29   #9
CleverCat
Forenprofi
 
CleverCat
 
Registriert seit: 2012
Ort: Erfurt
Beiträge: 6.419
Standard

Trockenfutter ist ungesund für Katzen.
Wenn deine Katze hauptsächlich unsupplementiertes Fleisch und Thunfisch frisst, dann ist sie nicht aureichend mit allen notwendigen Nährstoffen versorgt!

Wenn du keine "Lust" hast, zu barfen (was ich sehr ungerecht einem Tier gegenüber finde, dass auf dich angwiesen ist!), dann musst du die Katze auf hochwertiges Nassfutter umstellen.
CleverCat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2014, 12:53   #10
m0nsie
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 18
Standard

Zitat:
Zitat von CleverCat Beitrag anzeigen
Trockenfutter ist ungesund für Katzen.
Wenn deine Katze hauptsächlich unsupplementiertes Fleisch und Thunfisch frisst, dann ist sie nicht aureichend mit allen notwendigen Nährstoffen versorgt!

Wenn du keine "Lust" hast, zu barfen (was ich sehr ungerecht einem Tier gegenüber finde, dass auf dich angwiesen ist!), dann musst du die Katze auf hochwertiges Nassfutter umstellen.
Danke für die freundliche Korrektur. Ich werde meiner Katze sagen, dass ich sie auf hochwertiges Nassfutter umstellen muss weil du es gesagt hast - auch wenn sie das nicht mag.
m0nsie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2014, 12:57   #11
CleverCat
Forenprofi
 
CleverCat
 
Registriert seit: 2012
Ort: Erfurt
Beiträge: 6.419
Standard

Zitat:
Zitat von m0nsie Beitrag anzeigen
Danke für die freundliche Korrektur. Ich werde meiner Katze sagen, dass ich sie auf hochwertiges Nassfutter umstellen muss weil du es gesagt hast - auch wenn sie das nicht mag.
Bitte, auch hier gern geschehen. Deine Katze ist dir ausgeliefert und ist darauf angewiesen, dass du tust, was richtig für ihre Gesundheit ist.
Deine derzeitige Art der Fütterung kann auf Dauer gesundheitliche Schäden bei deiner Katze verursachen! Möchtest du das?

Alternativ zum Nassfutter kannst du natürlich auch richtig barfen. Aber dazu hast du ja keine Lust.
CleverCat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2014, 14:48   #12
Nonsequitur
Forenprofi
 
Nonsequitur
 
Registriert seit: 2009
Ort: bei Heidelberg
Beiträge: 10.265
Standard

Hallo m0nsie,

bitte stell deine Katze auf eine Ernährung um, die sie mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt. Nur mit Muskelfleisch, Dosenthunfisch, "ein wenig" Trockenfutter und evtl. Milchprodukten ist das nicht gewährleistet. Und dann kann deiner Miez schlimmstenfalls auf Dauer sowas zustoßen wie hier in diesem Thread:

Emmi hat schwere Mangelerscheinungen!

Wenn deine Miez sich nicht auf hochwertiges Nassfutter umstellen lässt - und nur mit "Napf voll Nassfutter hinstellen" sind die Umstellungsmöglichkeiten übrigens noch lange nicht ausgereizt, ich weiß ja nicht, was du alles an Tricks versucht hast -, dann musst du entweder in den sauren Apfel beißen und dich ins Barfen einlesen, oder halt in Kauf nehmen, dass du deine Miez im Zweifelsfall krank fütterst.
__________________
Liebe Grüße, Nadine mit Grisu und Maja
und Sternchen Navajita, Peppi und Rumo

- If cats could talk, they would lie to you. -
Nonsequitur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2014, 14:09   #13
Ms. Figino
Erfahrener Benutzer
 
Ms. Figino
 
Registriert seit: 2010
Ort: Schweiz
Beiträge: 213
Standard

Zitat:
Zitat von Elliott Beitrag anzeigen
Vielen Dank für den Link!
Ich nehem von Felini das complete. Mit Vitaminen Mineralstoffen Spurenelemten und Taurin. Ich werde also versuchen, es in kleinen Mengen nach und nach zu geben. Und vielleicht noch ein anders ausprobieren. Und natürlich den Link. Das sind schon mal einige Möglichkeiten.

Ist das blöd, wenn er nur Huhn und Pute isst? Es sollten ja verschiedene Fleischsorten sein. Ich werde versuchen ihm immer mal wieder was anderes an zu bieten, oder?
Knochen findet er auch noch doof, aber vielleicht kommt das auch noch mit der Zeit....
1 Woche ist wirklich noch keine Zeit. Ich hab fast 10 Monate gebraucht bis die natürliche Supplementierung inkl. Meeresalgen akzeptiert wurde. Ich würde mal mit 1gr pro Kilo anfangen - nächstes Barf 2gr. Und wenn Du schon am einschleichen bist, dann wechsle doch auch ab und zu zu Easy Barf.

Uebrigens meine 2 Ex-Dosenfutter Katzen fressen nach 3 Tagen im TK am Besten, nur der mit barf aufgewachsene Jungkater frisst auch direkt vom Mischen weg !
Ms. Figino ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
barf, kater, nur rohfleisch, supplimente

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze isst nichtmehr :'( Nemthos Die Anfänger 24 14.01.2013 13:50
Isst und bricht danach ... TIP? Sunny_11 Trockenfutter 10 13.12.2012 02:07
Katze isst zu hastig Sunny_11 Ernährung Sonstiges 0 13.02.2012 21:03

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:01 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.