Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Barfen Alles rund ums Thema Barfen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.04.2017, 10:35   #5431
Kuro
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 625
Standard

Also ich habe auch ein Pantherchen, aber bei Rohfleisch reicht mir in Wasser legen nicht aus. Heißt alles einmal Stück für Stück abwaschen, abspülen, im Anschluss jedes Teil abtrocknen, dazu kommen dann noch die restlichen Utensilien, mehrere Schüsseln, der Häcksler (ich finde Leber und Fisch darüber zerkleinert noch feiner und nehme den deswegen zusätzlich), die Clipser von den Tüten, in denen ich das Fleisch hatte (weil die Verpackungen aus dem Supermarkt teils einfach zu viel Platz verbrauchen), der Mörser, halt das Kleinzeug, das noch so anfällt. Und Arbeitsfläche reinigen kommt auch dazu. Ohne den Wolf war das Abwaschen einfach ein gutes Stück kürzer, weswegen ich eben nicht wirklich weniger Zeit brauche. Körperlich ist es trotzdem angenehmer. Abgesehen davon kriege ich das Fleisch einfach nicht so klein geschnitten, wie es nötig ist.
Und der Wolf besteht, wenn ich das auseinander nehme und die Motoreinheit außen vorlasse, die ich ja nicht abwasche, sondern nur abwische aus 17 Teilen (inklusive der Schraube, die diverse Teilchen an der Schnecke hält und des Schraubendrehers, den ich dafür benötige und der, da es Rohfleisch ist, auch gereinigt wird). Jedes einzelne davon wieder zu trocknen, geht eben schon in die Zeit.

Für die Lachsölkapseln nehme ich übrigens ganz einfach ein Steakmesser, halte die Kapsel zwischen den Fingern der einen Hand und erhöhe den Druck der Messerspitze ganz langsam, bis ich merke die Kapsel gibt nach. Das geht meist sehr problemlos. Allerdings habe ich auch überlegt, da ich vom SUC noch einiges an Spritzen überhabe, einfach Lachsöl aufzuziehen und einzufrieren.
Kuro ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 21.04.2017, 10:36   #5432
dieMiffy
Forenprofi
 
dieMiffy
 
Registriert seit: 2013
Ort: Jena
Alter: 32
Beiträge: 7.602
Standard

Oh, ich sehe schon, da gibts kreative Lösungen Einen Eieranstecher besitze ich nicht, aber eine Rouladennadel dürfte sich finden fürs nächste mal.

An einen Wolf habe ich auch schonmal gedacht, aber gibts da überhaupt etwas, das richtige Stücke macht? Meine fressen leider gar nix Gewolftes
dieMiffy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2017, 10:46   #5433
Mary 86
Forenprofi
 
Mary 86
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 2.272
Standard

Zitat:
Zitat von dieMiffy Beitrag anzeigen

An einen Wolf habe ich auch schonmal gedacht, aber gibts da überhaupt etwas, das richtige Stücke macht? Meine fressen leider gar nix Gewolftes
Also ich hab es bislang mit der 16er Scheibe ausprobiert, die ist nochmal etwas gröber als die größte Scheibe von lillys bar. Aber auch damit wird es nicht stückiges im sinne von da muss viel gekaut werden. Hatte sonst größere Würfel mit Hand geschnitten.

Starfairy, meine ich mich zumindest zu erinnern, hat die 14er Scheibe so aufgestanden, dass je 2 Löcher verbunden werden. Dadurch entstehen 3 längliche Löcher und es gibt Stücke so in etwa sehr fein geschnetzeltes. Vielleicht Poster sie ja hier nochmal ein Bild? Ich hatte es mal im DB forum gesehen.

Das sollte bei uns passen. Die Jungs dürfen gern noch etwas kauen, wenn die Stücke aber zu groß werden verschleppt Wilson die sehr weit durch sie Bude. Kleinere Stücke wrrden über/am napf gefressen. Hilde hat seit einer zahn-op links oben gar keine backenzähne mehr und links unten auch nicht mehr alle. Seit dem tut sie sich mit den größeren Stücken auch etwas schwer.

Hier wird zwar das mit der 16er Scheibe gewolftes grundsätzlich gefressen aber ich Gabe den eindruck das verdirbt etwas schneller als sehr stückiges. Und da die Herrschaften sehr unterschiedlich Hunger haben steht das barf auch schonmal einige Stunden.

Deswegen brauche ich so ein mittelding aus stückiges und sehr grob gewolft.
__________________
Liebe Grüße von Maren und den Wildlingen

Mary 86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2017, 10:51   #5434
dieMiffy
Forenprofi
 
dieMiffy
 
Registriert seit: 2013
Ort: Jena
Alter: 32
Beiträge: 7.602
Standard

Hmm, ja, vermutlich würde es schon gehen, wenn ein Teil Gewolftes untergemogelt ist

Die bevorzugte Stückgröße ist so 1x1 bis 2x2 cm. Aus dem Napf gezogen wird es eh Aber kleineres wird nicht gefressen. Das ist auch beim Nassfutter so. Wenn das Paté zu klein gematscht ist, frisst man nur widerwärtig.

Also gibts quasi nicht wirklich was Passendes zu kaufen, sondern man muss eher selbst etwas modifizieren an der Scheibe?
dieMiffy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2017, 10:56   #5435
Mary 86
Forenprofi
 
Mary 86
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 2.272
Standard

Also zumindest nach meiner Erfahrung gibt es nichts was jetzt fertig gekauft 1x1cm schneidet. Das ist bei mir zumindest kleiner gewesen. Aber ich habe auch nur eine wolf-Scheibe Kombi getestet bislang
__________________
Liebe Grüße von Maren und den Wildlingen

Mary 86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2017, 11:11   #5436
Grobi
Forenprofi
 
Grobi
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.385
Standard

Zitat:
Zitat von Mary 86 Beitrag anzeigen

Starfairy, meine ich mich zumindest zu erinnern, hat die 14er Scheibe so aufgestanden, dass je 2 Löcher verbunden werden. Dadurch entstehen 3 längliche Löcher und es gibt Stücke so in etwa sehr fein geschnetzeltes. Vielleicht Poster sie ja hier nochmal ein Bild? Ich hatte es mal im DB forum gesehen.
Das war hier im Forum ich hab mal gesucht:

Zitat:
Zitat von Starfairy Beitrag anzeigen
Die "normalen" Lochscheiben machen leider echt nur Matsch. Ich habe mir eine Lochscheibe ändern lassen, da waren vorher 6 Löcher drin und jetzt sind 3 große drin. Und jetzt wird das Fleisch genau die richtige Größe.

Allerdings war es ziemlich schwierig, jemanden zu finden, der da gemacht hat. Schließlich habe ich einen Betrieb gefunden, die haben sich getraut. Der hat das mit einer sehr kleinen Flexscheibe geschnitten.
Sieht zwar nicht so schön aus wie die fertigen Scheiben, da die Scheibe auch etwas angeschnitten wurde, aber funktioniert ganz wunderbar.
Jemand aus dem EB Forum hat die auffräsen lassen, aber da habe ich niemanden gefunden, der das gemacht hätte.

Für große Fleischwolf (Gr. 10) gibt es Scheiben für Vorschneider, die haben die richtigen großen Löcher.

Da gibt es auch 16er und 18er Scheiben.

Ich habe mir jetzt noch so einen Wolf geleistet, den habe ich gebraucht gefunden. War zwar trotzdem nicht so ganz günstig, aber das funktioniert echt toll.
Nur 2flügelige Messer habe ich für den nicht finden können. Aber da habe ich eben von einem Messer 2 Flügel abgeschnitten.

Die 16er Scheiben machen echt richtig schöne Stückchen. Und die Vorschneiderscheibe, das sind schon Stücke.

Ohne dieses Ding würde ich das Barfen echt nicht schaffen, nachdem die Herrschaften überhaupt kein feingematschtes Fleisch mehr akzeptieren.

Das sind die Stückchen mit der aufgemachten Scheibe:



Und so sieht die Scheibe jetzt aus:



Mit dem neuen Wolf werden die Stücke sogar noch etwas größer.
__________________
liebe Grüße
Uschi mit
Smilla_____&______Kermit_____&_____Grobi___&_____ Mandarine
Grobi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2017, 11:14   #5437
Mary 86
Forenprofi
 
Mary 86
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 2.272
Standard

Ah super, danke!
__________________
Liebe Grüße von Maren und den Wildlingen

Mary 86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2017, 11:22   #5438
dieMiffy
Forenprofi
 
dieMiffy
 
Registriert seit: 2013
Ort: Jena
Alter: 32
Beiträge: 7.602
Standard

Oh schön, ja das sieht schon nach den Stücken aus, die ich auch so schneide.
Das ist im Ursprung also eine 16er-Scheibe?
dieMiffy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2017, 11:26   #5439
Mary 86
Forenprofi
 
Mary 86
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 2.272
Standard

Ne eine 14er. die 16er hat 5 Löcher. Da geht das nicht so schön auf pärchenweise zu flexen.
__________________
Liebe Grüße von Maren und den Wildlingen

Mary 86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2017, 14:18   #5440
echo
Forenprofi
 
echo
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 1.249
Standard

5 Stunden für 5 kg... Da bräuchte ich dann 20 Stunden. Da würde ein Wochende ja fast nicht genügen.

Hier werden alle paar Wochen 17-20 kg Fleisch verarbeitet. Davon sind so 4 kg faschiert, der Rest quasi im Ganzen. Das wird stückig geschnitten. Brauchen tun wir dafür ca. 4-5h inkl. Putzen.
echo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature Katzen Kontor

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:31 Uhr.