Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Die Ernährung > Barfen

Barfen Alles rund ums Thema Barfen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.11.2012, 10:33   #16
ponhnd
Erfahrener Benutzer
 
ponhnd
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hannover
Beiträge: 887
Standard

1 kg? ? metinet maädels essen 240g. am tag zusmmen ...
__________________
[URL="http://katzenhilfe-magdeburg/"]Katzenhilfe Magdeburg/URL]




"Die Menschheit lässt sich inzwei Gruppen einteilen:
in Katzenliebhaber und in vom Leben benachteiligte".
-Francesco Petrarca-
ponhnd ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 21.11.2012, 10:42   #17
Traeumerle62
Forenprofi
 
Traeumerle62
 
Registriert seit: 2012
Ort: Frankfurt
Beiträge: 2.903
Standard

ja eben .... meist krieg ich auch 500gr Päckchen dann geht das mit 3 Katzen
400gr. ziehen die sich immer rein (allerdings auch ein Kitten dabei)
aber wenn ich halt von bestimmten Dingen nur 1000gr. Päckchen kriege muss ich immer antauen lassen und dann teilen.
Ich hätte aber seit neuestem ein Shop in der Nähe und könnte frisch kaufen dafür wär nartürlich so ein Vakuumteil klasse
nur die kosten von 50-400€ und ich bin vollkommen unsicher was ich wählen soll
__________________
Traeumerle62 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2012, 11:22   #18
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 53.926
Standard

Hallöchen,

ich quassele mal mit, weil ich mich im Moment riesig darüber freue, dass ich es endlich geschafft habe, meinen Dicken davon zu überzeugen, dass rohes Fleisch lecker ist.

Mäuse hat er schon immer gefangen und verspeist, aber rohes Fleisch fand er bisher völlig indiskutabel. Vor einer Woche ist der Knoten geplatzt und mittlerweile mäkelt er schon am Dosenfraß herum, während er den Napf mit dem Fleisch in kurzer Zeit verdrückt.

Da Merlin ja schon länger teilgebarft wird, lohnt es sich jetzt für mich, auf Vollbarf umzustellen, Supplemente werden gerade eingeschlichen und ich hoffe, dass wir in zwei, drei Wochen soweit sind.

Nur Hexe lässt sich immer noch nicht vom Rohfleisch überzeugen, leider.

Bei mir muss wohl demnächst eine Tiefkühltruhe her, wenn ich dann größere Fleischmengen bestelle. Denn Gefrierbeutel sind mir zu viel Gematsche und außerdem brauche ich ja auch noch ein wenig Platz

LG Silvia
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2012, 11:44   #19
Labahn
Forenprofi
 
Labahn
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 6.957
Standard

Ich finde so einen Thread auch klasse.

Und natürlich habe ich auch gleich einige Fragen an die Profis. Hier wird bisher auch nur teilgebarft. Alle zwei Tage gibt es ca. 180g Rohfleisch für beide zusammen.

Kopfzerbrechen bereitet mir die jeweils abzupackende Menge. Da es noch Kitten sind frisst jeder momentan 500g+ NaFu pro Tag. In welche Mengen würdet ihr abpacken? Wie reagiert ihr bei abgepackten Mengen, wenn eure Tiere ein höheres Fressverhalten an den Tag legen? Im warmen Wasserbad auftauen? Wie lange dauert es wohl bis sie sich mengenmässig von Dose auf Barf umstellen?

Würdet ihr beim Barfen mit Kitten auf Irgendetwas im besonderen achten?
__________________
Labahn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2012, 11:48   #20
-Tiger-
Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 54
Standard

Ich habe gerade mein 2. Paket von Lilly's Bar erhalten. Nun habe ich endlich alle Supplemente und eine Feinwaage, das Fleisch liegt schon im Gefrierschrank, d.h. ich kann starten . Ich hoffe, unsere Katzen nehmen es gut an. Die beiden Kleinen fressen glücklicherweise alles, was man ihnen vorsetzt, die Große hat seit Sonntag gar nichts gefressen . Vielleicht schmeckt ihr ja das .
Fotos folgen!
-Tiger- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2012, 11:54   #21
Nonsequitur
Forenprofi
 
Nonsequitur
 
Registriert seit: 2009
Ort: bei Heidelberg
Beiträge: 10.265
Standard

Zitat:
Zitat von Maiglöckchen Beitrag anzeigen
weil ich mich im Moment riesig darüber freue, dass ich es endlich geschafft habe, meinen Dicken davon zu überzeugen, dass rohes Fleisch lecker ist.
Hey, das ist ja super Ich freu mich mit!

Zitat:
Zitat von Labahn Beitrag anzeigen
Da es noch Kitten sind frisst jeder momentan 500g+ NaFu pro Tag. In welche Mengen würdet ihr abpacken?
Hm, ich würd sowas wie 300-g-Pakete machen und lieber eins mehr auftauen. Je größer die Futterklumpen, um so länger brauchen sie ja auch, um halbwegs durchzutauen.

Zitat:
Wie reagiert ihr bei abgepackten Mengen, wenn eure Tiere ein höheres Fressverhalten an den Tag legen? Im warmen Wasserbad auftauen?
Notfalls ja. Ich versuche halt schon möglichst früh abzuschätzen, ob das fertig Aufgetaute für die nächsten 12 Stunden reicht oder ob ich noch was rausholen muss.

Zitat:
Wie lange dauert es wohl bis sie sich mengenmässig von Dose auf Barf umstellen?
Schwer bis unmöglich zu sagen. Mein (erwachsener) Kater wird seit fast nem Jahr gebarft und frisst immer noch um die 20% mehr, als der Kalki sagt.

Zitat:
Würdet ihr beim Barfen mit Kitten auf Irgendetwas im besonderen achten?
Es gibt Leute, die machen spezielle Kittenrezepte mit dem dubarfst-Kalkulator, da werden andere (meist höhere) Bedarfswerte angenommen.
Es gibt Leute, die füttern normale Erwachsenenrezepte und davon halt so viel wie reinpasst.
Und es gibt Leute, die machen das eine und/oder das andere und setzen dabei den Calcium- und Phosphorgehalt auf 75% der Normalmenge runter, damit es in den Vielfraßphasen keine Überversorgung gibt.
Von ernsthaften Problemen mit einer dieser Methoden hab ich bisher noch nix gehört, also denk ich, das kann jeder nach Laune machen oder auch mal abwechseln.

Zitat:
Zitat von -Tiger- Beitrag anzeigen
Ich habe gerade mein 2. Paket von Lilly's Bar erhalten. Nun habe ich endlich alle Supplemente und eine Feinwaage, das Fleisch liegt schon im Gefrierschrank, d.h. ich kann starten .
Na dann viel Spaß und guten Hunger

Zitat:
die Große hat seit Sonntag gar nichts gefressen . Vielleicht schmeckt ihr ja das
Urks, das ist aber gar nicht gut. Hat sie wirklich komplett überhaupt nix gefressen, nicht mal ein paar Krümel? Das kann bei Katzen schon nach wenigen Tagen zu ernsthaften Leberschäden (Fettleber) führen! Sie sollte wirklich dringend was fressen, notfalls zwangsfüttern. Warst du schon beim Tierarzt?
__________________
Liebe Grüße, Nadine mit Grisu und Maja
und Sternchen Navajita, Peppi und Rumo

- If cats could talk, they would lie to you. -
Nonsequitur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2012, 11:55   #22
Labahn
Forenprofi
 
Labahn
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 6.957
Standard

Zitat:
Zitat von -Tiger- Beitrag anzeigen
die Große hat seit Sonntag gar nichts gefressen .
So gar nichts oder nur einfach wenig? Wenn sie gar nichts gefressen hat würde ich schnell zum TA mit ihr. Weil Sonntag ist ja schon eine Weile. Und wenn dir ansonsten ihr Fressverhalten vollkommen neu ist würde ich auch zum TA raten.
__________________
Labahn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2012, 11:56   #23
Nonsequitur
Forenprofi
 
Nonsequitur
 
Registriert seit: 2009
Ort: bei Heidelberg
Beiträge: 10.265
Standard

Zwei ****, ein Gedanke
Hab allerdings grad gelesen, dass die Miezen Sonntag erst eingezogen sind ... wenn immer Nassfutter dasteht, kann es auch gut sein, dass sie sich nachts bedient, wenn alles ruhig ist.
__________________
Liebe Grüße, Nadine mit Grisu und Maja
und Sternchen Navajita, Peppi und Rumo

- If cats could talk, they would lie to you. -
Nonsequitur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2012, 12:01   #24
-Tiger-
Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 54
Standard

Sie ist erst seit Sonntag (ca. 16 Uhr) bei uns und hat gar nichts gefressen. Ich habe ihr schon alles angeboten (Nassfutter, verschiedene Marken, von Müll bis hochwertig, Wurst, Käse, Trockenfutter von Grau, Fleisch), sie ist absolut panisch und sehr ängstlich . Ich habe sicherheitshalber alle Trockenfutter-, Käse- und Wurststückchen abgezählt, da fehlt nichts, beim Nassfutter und Fleisch auch nicht. Sorry für's OT.

Danke . Ich habe bislang kein spezielles Kittenrezept gemacht, vielleicht wird das nächste zur Abwechslung eins, mal sehen.
-Tiger- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2012, 12:08   #25
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 53.926
Standard

Zitat:
Zitat von Nonsequitur Beitrag anzeigen
Hey, das ist ja super Ich freu mich mit!
Danke. Gerade bei ihm war es mir ja so wichtig, weil ich dann wegen seiner SDÜ die Jodwerte im Futter selbst in der Hand habe und auch vermeiden kann, dass er Schlund frisst. Ich bin mittlerweile durch ein anderes Forum sogar auf einen Kalkulator gestoßen, der von ein paar Userinnen speziell für SDÜ-Katzen konzipiert wurde. Vielleicht bekomme ich ihn so von den Medikamenten herunter, bzw. kann die Medikamentendosis wenigstens reduzieren.

@Labahn: Bei Merlins Rohfleischtagen habe ich das mit der Menge immer so gemacht, dass ich noch schnell was aus der Tiefkühltruhe geholt habe, wenn ich am frühen Nachmittag gemerkt habe, dass das Fleisch nicht reicht. Ich habe in einer Extra-Tupperdose immer kleinere Mengen Fleisch in Einzel-Portionen für etwaigen Nachschlag eingefroren. In Zukunft werde ich das ähnlich handhaben, wenn ich merke, dass die Jungs besonders viel Hunger haben, dann wird einfach die nächste Dose zum Auftauen in den Kühlschrank gestellt. Wenn die Herren besonders ungeduldig sind, kommt der Napf mit dem angetauten Fleisch auch schon mal auf die Heizung, dann geht es schneller.

LG Silvia
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2012, 12:14   #26
Labahn
Forenprofi
 
Labahn
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 6.957
Standard

Zitat:
Zitat von Nonsequitur Beitrag anzeigen
Zwei ****, ein Gedanke
Hab allerdings grad gelesen, dass die Miezen Sonntag erst eingezogen sind ... wenn immer Nassfutter dasteht, kann es auch gut sein, dass sie sich nachts bedient, wenn alles ruhig ist.
Achso daran liegts wohl *durchatmet*.

Dann werd ich das mal mit 300g Portionen versuchen. Ich hatte irgendwie auch nicht angenommen, dass es so schnell geht mit dem Umstellen. Aber besser kleinere Portionen, als dann mit riesigen Mengen pro Beutel dazustehen die nicht gefressen werden. Und aufgetaut sind sie ja dann auch schneller.

Wegen den Kitten werde ich dann wohl eine Mischung aus normalen Erwachsenen- und Ca/P-reduzierten-Rezepten machen. Da sie ja durch die Umstellung sowieso mehr fressen, glaube ich nicht das es zu einer Unterversorgung kommt.
__________________
Labahn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2012, 12:17   #27
Labahn
Forenprofi
 
Labahn
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 6.957
Standard

Zitat:
Zitat von -Tiger- Beitrag anzeigen
Sie ist erst seit Sonntag (ca. 16 Uhr) bei uns und hat gar nichts gefressen. Ich habe ihr schon alles angeboten (Nassfutter, verschiedene Marken, von Müll bis hochwertig, Wurst, Käse, Trockenfutter von Grau, Fleisch), sie ist absolut panisch und sehr ängstlich . Ich habe sicherheitshalber alle Trockenfutter-, Käse- und Wurststückchen abgezählt, da fehlt nichts, beim Nassfutter und Fleisch auch nicht. Sorry für's OT.

Danke . Ich habe bislang kein spezielles Kittenrezept gemacht, vielleicht wird das nächste zur Abwechslung eins, mal sehen.
Versuchs mal mit Anwärmen vielleicht. Und stell ihr das Futter nah an den Platz wo sie sich versteckt, vielleicht auch den Raum ersteinmal meiden das sie schneller zur Ruhe kommt und sich vielleicht eher traut. Das sie frisst ist wichtig weil sonst neben Leberschäden auch schnell eine Appetitlosigkeit folgen kann. Und dann frisst sie erst recht nicht. Notfalls beim Arzt etwas Appetitanregendes verschreiben lassen.

@Maiglöckchen Danke für den Tipp. So ein paar kleine Extraportionen sind keine schlechte Idee. Man wird ja immer so gierig angeschaut wenn der Napf leer ist. Und wenn dann nicht schnell was zu Fressen serviert wird....
__________________

Geändert von Labahn (21.11.2012 um 12:19 Uhr)
Labahn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2012, 12:21   #28
-Tiger-
Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 54
Standard

Anwärmen hat leider auch nichts gebracht , ich mache nur das nötigste, d.h. Futter, Wasser und Katzenklo, ein bisschen reden, dann gehe ich schon wieder. Ich hoffe, sie taut langsam auf.

Ich versuche gerade meine Feinwaage einzustellen, aber irgendwie funktioniert das nicht . Auf was habt ihr denn gestellt?

Geändert von -Tiger- (21.11.2012 um 12:29 Uhr)
-Tiger- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2012, 12:38   #29
Nonsequitur
Forenprofi
 
Nonsequitur
 
Registriert seit: 2009
Ort: bei Heidelberg
Beiträge: 10.265
Standard

Zitat:
Zitat von -Tiger- Beitrag anzeigen
Anwärmen hat leider auch nichts gebracht , ich mache nur das nötigste, d.h. Futter, Wasser und Katzenklo, ein bisschen reden, dann gehe ich schon wieder. Ich hoffe, sie taut langsam auf.
Hast du sie denn von den anderen separiert? (Nur dem Verständnis halber ...)

Zitat:
Ich versuche gerade meine Feinwaage einzustellen, aber irgendwie funktioniert das nicht . Auf was habt ihr denn gestellt?
Wie auf was? Hast du das richtige Justiergewicht dazugekauft?
__________________
Liebe Grüße, Nadine mit Grisu und Maja
und Sternchen Navajita, Peppi und Rumo

- If cats could talk, they would lie to you. -
Nonsequitur ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 21.11.2012, 12:46   #30
-Tiger-
Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 54
Standard

Ja, habe ich.

Das war's, ich habe vergessen, ein Gewicht zu kaufen . Weiß jemand zufällig, woher man so etwas bekommt? Im Internet möchte ich, wenn möglich, nicht kaufen.
-Tiger- ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Reicht Feline Complete aus? | Nächstes Thema: Barf: Geruch und Kaufort »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:15 Uhr.