Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Die Ernährung > Barfen

Barfen Alles rund ums Thema Barfen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.09.2013, 22:20   #166
Labahn
Forenprofi
 
Labahn
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 6.957
Standard

Zitat:
Zitat von kittyCore Beitrag anzeigen
was ist eigentlich mit salmonellen in hühnerfleisch?
Ich zitiere einfach mal von Seite 1

Zitat:
Zitat von Nonsequitur Beitrag anzeigen
Aber mein Tierarzt warnt mich immer davor, meinen Katzen rohes Fleisch zu geben!?

Keime wie Salmonellen findet man zwar auch an "unserem" Fleisch, aber gegen die sind Katzen sehr unempfindlich. Dafür sorgen vor allem a) die extrem aggressive Magensäure und b) der sehr kurze Darm, der den übriggebliebenen Viechern kaum Zeit zur Vermehrung lässt. Bedenken muss man da nur bei Katzen mit stark angegriffenem Immunsystem haben. Ein Restrisiko besteht immer, aber Erkrankungen durch Bakterien an rohem Fleisch sind auch bei 100% Rohfütterung sehr selten.

Und natürlich ist es schon allein wegen der Infektionsgefahr für uns selbst Pflicht, bei der Verarbeitung von rohem Fleisch die üblichen Küchenhygieneregeln einzuhalten. Also Fleischstücke vor dem Verarbeiten kurz mit kaltem Wasser abspülen und trockentupfen; Arbeitsgeräte, -flächen, Näpfe und Hände vorher und nachher heiß waschen.
Also einfach auf entsprechende Frische und normale Küchenhygiene im Umgang mit Fleisch achten, dann ist das kein Problem.
__________________
Labahn ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 21.09.2013, 22:22   #167
kittyCore
Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Ort: Schweiz
Beiträge: 37
Standard

upps verzeihung, das hab ich gar nicht gesehen :/
kittyCore ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2013, 10:21   #168
doublecat
Forenprofi
 
doublecat
 
Registriert seit: 2011
Ort: NRW
Beiträge: 5.427
Standard Auftauen von Frostfleisch

Ich habe zwar die Tipps zum Auftauen von Frostfleisch gelesen, habe aber noch eine Frage.
Wenn ich das gekaufte Frostfleisch im Kühlschrank auftaue, sollte/muss ich das Fleisch dann hinterher abwaschen?

Und was mache ich mit dem Fleischsaft, der während des Auftauens anfällt? Kann ich den über das Futter geben oder soll ich den wegschütten?
Irgendwo habe ich gehört, der Auftausaft sollte unbedingt weggeschüttet werden, aber hier im Forum habe ich nichts dazu gefunden.
doublecat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2013, 11:14   #169
Labahn
Forenprofi
 
Labahn
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 6.957
Standard

Zitat:
Zitat von doublecat Beitrag anzeigen
Ich habe zwar die Tipps zum Auftauen von Frostfleisch gelesen, habe aber noch eine Frage.
Wenn ich das gekaufte Frostfleisch im Kühlschrank auftaue, sollte/muss ich das Fleisch dann hinterher abwaschen?

Und was mache ich mit dem Fleischsaft, der während des Auftauens anfällt? Kann ich den über das Futter geben oder soll ich den wegschütten?
Irgendwo habe ich gehört, der Auftausaft sollte unbedingt weggeschüttet werden, aber hier im Forum habe ich nichts dazu gefunden.
Wenn es noch im Ganzen ist, dann wasche und tupfe ich es auch ab, aber Stückiges oder wenn sie Gewolftes fressen würden nicht.

Würde ich Das Fleisch komplett auftauen, dann würde ich auch das Abtauwasser wegschütten, allerdings verarbeite ich das Fleisch in der Regel nur im leicht angetauten Zustand, da es sich so besser verarbeiten lässt und zudem schneller wieder durchfriert. Auch die Kühlkette ist so nicht wirklich gestört, was gerade im Sommer ganz praktisch ist. Nach dem Auftauen haben so auch mögliche Erreger dann nicht wirklich viel Zeit sich zu vermehren.
__________________

Geändert von Labahn (23.09.2013 um 11:20 Uhr)
Labahn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2013, 11:24   #170
doublecat
Forenprofi
 
doublecat
 
Registriert seit: 2011
Ort: NRW
Beiträge: 5.427
Standard

Okay, danke
Da das Fleisch stückig ist, wäre das Abwaschen bzw. das Abtrocknen nicht ganz so einfach.

Nach dem Kaufen habe ich die Portion ganz leicht antauen lassen, so dass ich das Ganze portionieren konnte. Dann wurde alles direkt wieder eingefroren.
Also den Fleischsaft nach dem Auftauen jetzt lieber wegtun, richtig?

Edit: wie lange dauert es etwa, bis eine Portion Frostfleisch im Kühlschrank aufgetaut ist? Ich habe von Fleisch bisher null Ahnung

Geändert von doublecat (23.09.2013 um 11:29 Uhr)
doublecat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2013, 11:53   #171
Nonsequitur
Forenprofi
 
Nonsequitur
 
Registriert seit: 2009
Ort: bei Heidelberg
Beiträge: 10.265
Standard

Zitat:
Zitat von doublecat Beitrag anzeigen
Also den Fleischsaft nach dem Auftauen jetzt lieber wegtun, richtig?
Wenn es unsupplementiert ist, ja. Sonst würdest du ja die ganzen Supplemente mit wegkippen

Zitat:
Edit: wie lange dauert es etwa, bis eine Portion Frostfleisch im Kühlschrank aufgetaut ist? Ich habe von Fleisch bisher null Ahnung
Das kommt auf Menge und Verpackungsform an. Je flacher die Verpackung, um so größer die Oberfläche, und um so schneller taut es auf. Und es hängt auch davon ab, wo im Kühlschrank du es auftaust, da gibt's ja kältere und wärmere Plätze.
Ich hab z.B. 300-g-Portionen (Fleisch + Supplemente) in Paketen, die etwa so dick wie ein Gulaschstück sind - die brauchen im obersten Kühlschrankfach (= relativ warm) ca. 9 Stunden zum Auftauen.
__________________
Liebe Grüße, Nadine mit Grisu und Maja
und Sternchen Navajita, Peppi und Rumo

- If cats could talk, they would lie to you. -
Nonsequitur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2013, 12:00   #172
doublecat
Forenprofi
 
doublecat
 
Registriert seit: 2011
Ort: NRW
Beiträge: 5.427
Standard

Super, danke! Ich finde es immer wieder klasse, wie schnell einem hier geholfen wird
doublecat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2013, 13:14   #173
doublecat
Forenprofi
 
doublecat
 
Registriert seit: 2011
Ort: NRW
Beiträge: 5.427
Standard

Wie friert man eigentlich Frostfleischportionen am Besten ein?

Bis jetzt habe ich die wurstförmigen Stücke einfach in Gefrierbeutel eingedreht, allerdings kommt da ja doch ziemlich viel Luft dran, weil man ja nicht alle Luft aus dem Beutel bekommt.

Kann man Gefrierdosen nehmen? Da wird dann aber auch viel Luft mit eingefroren ....

Oder geht es nur mit Vakuumierer?
doublecat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2013, 01:09   #174
Lady_Rowena
Notfellchen-Team
 
Lady_Rowena
 
Registriert seit: 2011
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 4.967
Standard

Prinzipiell alles davon ist möglich- jeder findet da so seine eigene Art, was einem am Besten gefällt.

Ich hab hier Gefrierdosen. Bisher hatte ich leider nur ein kleines Gefrierfach im Kühlschrank, wo sich schnell Eiskristalle gebildet haben. Daher habe ich mir dann jeweils ein Stück Butterbrotpapier zurechtgeschnitten und oben flach aufs portionierte Barf gepatscht. Dann habe ich kaum Luft dran, die Eiskristallbildung war deutlich verringert und auf dem Fleisch klebts ja auch. Beim Auftauen dann einfach dann wieder abziehen, sobalds geht.


Was ich bisher gelesen habe war:
  • Klassisch Gefrierbeutel und mit Clips oder diesen Alu-Kunststoffstreifen verschlossen.

  • Gefrierbeutel nur umgeschlagen und das Barf dann quasi auf den offenen Teil gelegt.

  • Vakuumiert- dafür brauchts aber ein passendes Gerät, was weit genug Luft entzieht, aber vor Flüssigkeit dann Halt macht.

  • Einweg-Plastikpöttchen (die man so auch für Frischkäseaufstriche z.B. auf Wochenmärkten bekommt).

  • Und eben Gefrierdosen.

Liste hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit.


Viel Spaß beim Rumprobieren.
Lady_Rowena ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 26.09.2013, 07:50   #175
doublecat
Forenprofi
 
doublecat
 
Registriert seit: 2011
Ort: NRW
Beiträge: 5.427
Standard

Hui, danke für die vielen Tipps

Ich friere hier bisher so gut wie nie etwas ein, da ich nur ein Mini-Gefrierfach habe. Somit bin ich also ein Einfrier-Anfänger. Und ein Fleisch-Anfänger ja sowieso. Aber ich werde die Einfrier-Tipps jetzt mal ausprobieren
doublecat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2013, 10:35   #176
Nonsequitur
Forenprofi
 
Nonsequitur
 
Registriert seit: 2009
Ort: bei Heidelberg
Beiträge: 10.265
Standard

Ich nehm für eine Tagesportion einen normalen (dünnen, nicht gefriertauglichen) Frühstücksbeutel, fülle das Futter ein, schlage die obere Hälfte des Beutels um und drücke das Ganze platt. Das sieht dann so aus:



Da ist so gut wie keine Luft mehr drin. Der Beutel muss auch nicht weiter verschlossen werden, denn jeweils vier von diesen Tagesportionen wandern in einen Gefrierbeutel, den ich mit einem Plastikclip zumache. So lässt sich das Futter platzsparend lagern:



(Oben in der Mitte sieht man, wie flach so eine Tagesportion dann ist.)

Durch die Doppel-Beutel-Lösung muss ich weniger beschriften und hab vor allem täglich nur einen dünnen Frühstücksbeutel wegzuwerfen. Die Außenrum-Gefrierbeutel kann ich ja mehrmals verwenden, die werden nur selten dreckig.
__________________
Liebe Grüße, Nadine mit Grisu und Maja
und Sternchen Navajita, Peppi und Rumo

- If cats could talk, they would lie to you. -

Geändert von Nonsequitur (26.09.2013 um 10:38 Uhr)
Nonsequitur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2013, 17:07   #177
natt i nord
Forenprofi
 
natt i nord
 
Registriert seit: 2012
Ort: Greifswald
Alter: 25
Beiträge: 3.898
Standard

Darf ich mal kurz ganz dumm reinfragen, wie viel eure Katzen aktuell pro Mahlzeit von Barf so fressen?
Ich möchte meinen Tierschutzkatzen mal etwas Abwechslung zum dauernden Trocken-/Dosenfuttergemisch mitbringen, und bin mir nicht sicher, wie viel ich pro Katze einkalkulieren sollte.
Danke im Voraus
__________________
Ravage the silence within, before the sleep becomes eternally;
Let me run free - but keep the door open for I will come home.


Die Streichelkatzen | Hoop Hoop | Haarmonie | Blog
natt i nord ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2013, 17:20   #178
Labahn
Forenprofi
 
Labahn
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 6.957
Standard

Naja, wenn sie kein Barf gewöhnt sind, dann wird die Menge sicherlich größer ausfallen (sofern es gemocht wird). Normal rechnet man bei Vollbarf in etwa 30g/kg KM und Tag.

Allerdings merken meine beiden wohl, dass es stramm auf den Winter zu geht, daher fressen sie momentan eher um die 37-40g pro kg KM und Tag. Im Sommer war der Schnitt eher bei 32g in etwa.
__________________

Geändert von Labahn (27.09.2013 um 17:23 Uhr)
Labahn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2013, 18:04   #179
doublecat
Forenprofi
 
doublecat
 
Registriert seit: 2011
Ort: NRW
Beiträge: 5.427
Standard

Zitat:
Zitat von Labahn Beitrag anzeigen
Naja, wenn sie kein Barf gewöhnt sind, dann wird die Menge sicherlich größer ausfallen (sofern es gemocht wird). Normal rechnet man bei Vollbarf in etwa 30g/kg KM und Tag ...
Warum ist das so, dass die Menge größer ausfällt, wenn die Mieze kein Barf gewohnt ist?
Hier gibt es ja momentan an zwei Abenden in der Woche Frostfleisch und ich war mir anfangs nicht klar über die Menge, darum habe ich die Portion viel zu groß gemacht. Allerdings wurde bisher immer die ganze Portion gefressen.

Meine Mieze hätte also normalerweise einen Tagesbedarf von 140 Gramm, frisst dann aber 140 -150 Gramm zu einer Mahlzeit. Beim allerersten mal hat sie an einem Abend sogar 200 Gramm gefressen Und das als angehende Seniorin mit 11,5 Jahren ...

Ob das die anfängliche Begeisterung ist?

Ich hatte Miez Nr. 2 in Verdacht, dass sie heimlich mitfrisst, aber das ist definitiv nicht der Fall. Sie würde Rohfleisch im Moment (noch) nicht anrühren und bleibt beim Nassfutter aus der Dose.

Geändert von doublecat (27.09.2013 um 18:26 Uhr)
doublecat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2013, 18:16   #180
Labahn
Forenprofi
 
Labahn
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 6.957
Standard

Ich nehme an, dass sie sich erst an die höhere Energiedichte und die bessere Sättigung gewöhnen müssen. Als hier noch nicht voll gebarft wurde, haben sie bei der Menge keinen wirklichen Unterschied zwischen Rohfleisch und Dosenfutter gemacht, aber mit der Umstellung, bzw. schon mit Erhöhung des Barfanteils, nahm die Menge stetig ab.
__________________
Labahn ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: 4 Barfmagazine zu verschenken | Nächstes Thema: Doch endlich Barf? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Barf-Einsteiger wendy098 Barfen 37 10.08.2015 23:11
Barf Einsteiger Fragen Pompeya Barfen 37 15.01.2015 17:50
was zahnlosem Kater als Einsteiger-Barf geben? Akhara Barfen 5 22.04.2013 12:03
Barf-Einsteiger: 1Freigänger, eine Seniorin, ein Struvitkater Schaumbad Barfen 2 31.07.2011 23:06

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:43 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.