Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Die Ernährung > Barfen

Barfen Alles rund ums Thema Barfen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.07.2013, 10:17   #136
Friedolina
Benutzer
 
Friedolina
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 83
Standard

Mir ist doch noch eine Frage eingefallen: Kann ich an Ölen alles dazu tun, oder gibt es bestimmte die für Katzen nicht gut sind?
Friedolina ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 11.07.2013, 10:32   #137
Nonsequitur
Forenprofi
 
Nonsequitur
 
Registriert seit: 2009
Ort: bei Heidelberg
Beiträge: 10.265
Standard

Pflanzenöle haben in der Katzenernährung nix verloren. Denn Katzen sind reine Carnivoren, zu deutsch Fleischfresser. Pflanzenöle haben für sie bis auf ganz wenige Ausnahmen (Weizenkeimöl zur Vitamin-E-Supplementierung *, Nachtkerzenöl bei Hautproblemen) keinen zusätzlichen Nutzen, schlagen aber auf Dauer auf die Nieren wegen der für einen Carnivoren ungünstigen Fettsäurenzusammensetzung.

Um Fett ins Futter zu bringen, nimmst du am besten Fleisch mit genügend Fettgehalt. Wenn das nicht geht, dann gibt es Fleischfett manchmal extra zu kaufen. Die nächstbeste Alternative ist Schmalz (ungewürzt natürlich). Notfalls geht auch mal Butter, aber nicht für ständig, denn das ist ja schon kein Fleischfett mehr.

Omega-3-Fettsäuren liefern Wild- oder Weidelämmerfleisch sowie Lachsöl. Es gibt ein paar wenige pflanzliche Alternativen für Fischallergiker, aber die sind aus o.g. Gründen auch nur was für den Notfall, wenn Lachsöl gar nicht geht.

*) Für Vitamin E gibt es Tropfen, die m.E. deutlich empfehlenswerter sind als Weizenkeimöl.

Hier ist ein sehr lesenswerter Artikel über das ganze Thema: http://the3cats.wordpress.com/2013/0...tzenernahrung/
__________________
Liebe Grüße, Nadine mit Grisu und Maja
und Sternchen Navajita, Peppi und Rumo

- If cats could talk, they would lie to you. -
Nonsequitur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2013, 10:55   #138
Friedolina
Benutzer
 
Friedolina
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 83
Standard

Gut dass du mir das gesagt hast! Ich hätte gedacht dass Pflanzenöl geht . Dann werde ich Schmalz und Lachsöl besorgen.
Ich würde jetzt für den Anfang erstmal folgende Rezepte zusammenmischen und schauen wie es ihnen schmeckt:

1. Geflügel
800 g Putenfleisch
200g Geflügelherze
40g Schmalz, 10ml Fischöl
50g geriebene Möhre
12,5g Felini

2. Rind
800g Rindfleisch
200g Rinderherz
40g Schmalz, 10ml Fischöl
50g gekochte Kartoffel
12,5 g Felini

3. Fisch
1kg Fischmix
50g Fischöl
50g geriebene Möhre
12,5g Felini

Meint ihr das passt so? Für Tipps und Verbesserungen bin ich dankbar.
Friedolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2013, 11:07   #139
Labahn
Forenprofi
 
Labahn
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 6.957
Standard

Zitat:
Zitat von Friedolina Beitrag anzeigen
Dann werde ich Schmalz und Lachsöl besorgen.
Ich würde jetzt für den Anfang erstmal folgende Rezepte zusammenmischen und schauen wie es ihnen schmeckt:

1. Geflügel
800 g Putenfleisch
200g Geflügelherze
40g Schmalz, 10ml Fischöl
50g geriebene Möhre
12,5g Felini

2. Rind
800g Rindfleisch
200g Rinderherz
40g Schmalz, 10ml Fischöl
50g gekochte Kartoffel
12,5 g Felini

3. Fisch
1kg Fischmix
50g Fischöl
50g geriebene Möhre
12,5g Felini

Meint ihr das passt so? Für Tipps und Verbesserungen bin ich dankbar.
Lachsöl gibt man nur 1g auf 1kg Fleisch hinzu. Denn das ist für die Omega-3-Fettsäuren, um das fütterungsbedingte Ungleichgewicht der ungesättigten Fettsäuren auszugleichen, und nicht als Fettsupplement.

Geriebene Kartoffel finde ich als Ballaststoff auch nicht wirklich sinnvoll. Wenn du sie trotzdem verwenden möchtest, dann gekocht und vorallem Schale und die grünen Stellen vorher entfernen, wegen Solanin. Ballaststoffe dienen aber lediglich dem Kotabsatz, und da musst du dich nicht mit der Abwechslung so herumplagen. Tomaten, Zuccini, Gurke, eingeweichte Flohsamenschalen würden auch ganz gut gehen denke ich.

Der Fischmix, woraus besteht der denn genau?
__________________

Geändert von Labahn (11.07.2013 um 11:12 Uhr)
Labahn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2013, 11:22   #140
Friedolina
Benutzer
 
Friedolina
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 83
Standard

Ok. Nur 1g Lachsöl auf 1kg Fleisch. Wieder was gelernt.
Ich hatte gekochte Kartoffel geschrieben, nicht geriebene . Aber wenn die Abwechslung da nicht so wichtig ist, würde ich erstmal nur Möhre nehmen.

Ehrlich gesagt weiß ich nicht aus was der Fischmix besteht, das steht im Onlineshop nicht dazu. Aber ich werde die Sachen ja direkt im Laden kaufen und dort nachfragen was genau drin ist. Man kann aber auch 1kg ganze Heringe kaufen. Braucht es denn bei Fisch noch Fettzugabe und wenn ja wie viel? Oder ist das wieder abhängig von der Fischsorte?

Also würden die Fleischgerichte jetzt so aussehen:

1. Geflügel
800 g Putenfleisch
200g Geflügelherzen
50g Schmalz
1g Fischöl
50g geriebene Möhre
12,5g Felini

2. Rind
800g Rindfleisch
200g Rinderherz
50g Schmalz
1g Fischöl
50g geriebene Möhre
12,5 g Felini
Friedolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2013, 11:29   #141
Nonsequitur
Forenprofi
 
Nonsequitur
 
Registriert seit: 2009
Ort: bei Heidelberg
Beiträge: 10.265
Standard

Kennst du denn den Fettgehalt von dem Fleisch, das du verfüttern willst? Schmalz sollte nicht nach dem Gießkannenprinzip drauf, sondern angepasst an den Fettgehalt des Fleisches.
Geflügel mit Haut hat im allgemeinen schon genug Fett (naja, bei Kitten kann ruhig noch ein Klacks drauf), bei Rind kommt es sehr auf den Körperteil an.

Fischrezepte sind nur was für absolute Profis, weil man bei Fisch sehr viel beachten muss (Vitamin-D-Gehalt, Thiaminasegehalt, Jodgehalt). Hering eignet sich z.B. nur als Supplement, weil er sehr viel Vitamin D enthält - 30 g Hering decken schon den Vit-D-Tagesbedarf einer erwachsenen 4-kg-Katze für eine ganze Woche. Außerdem enthält er Thiaminase - das ist ein Enzym, das Vitamin B1 im Körper zerstört - und sollte deshalb nur etwa einmal pro Woche separat gefüttert werden, sonst kann's auf Dauer zu Vitamin-B1-Mangel kommen.
Allgemein ist Fisch als Hauptbestandteil der Katzenernährung sowieso schlecht geeignet, weil er zuwenig von einigen Nährstoffen (Calcium, B-Vitamine) und von anderem Zeug wieder zuviel enthält. Katzen sind von Natur aus Fleisch- und keine Fischfresser.
Also Fazit: Lass das mit den Fischrezepten, es lohnt die Mühe nicht. Wenn du gern Fisch füttern willst, dann gib zwischendurch ab und zu ein gutes Dosenfutter mit Fisch, oder etwas Dosenthunfisch als Leckerli.
__________________
Liebe Grüße, Nadine mit Grisu und Maja
und Sternchen Navajita, Peppi und Rumo

- If cats could talk, they would lie to you. -
Nonsequitur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2013, 11:32   #142
Labahn
Forenprofi
 
Labahn
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 6.957
Standard

Zitat:
Zitat von Friedolina Beitrag anzeigen
Ehrlich gesagt weiß ich nicht aus was der Fischmix besteht, das steht im Onlineshop nicht dazu. Braucht es denn bei Fisch noch Fettzugabe und wenn ja wie viel? Oder ist das wieder abhängig von der Fischsorte?

Also würden die Fleischgerichte jetzt so aussehen:

1. Geflügel
800 g Putenfleisch
200g Geflügelherzen
50g Schmalz
1g Fischöl
50g geriebene Möhre
12,5g Felini

2. Rind
800g Rindfleisch
200g Rinderherz
50g Schmalz
1g Fischöl
50g geriebene Möhre
12,5 g Felini
Ja, hatte bei der Kartoffel nicht so genau hingeschaut.

Die Rezepte kannst du so schon füttern. Einfach schauen, ob sie so einen "hohen" Herzanteil im Futter mögen. Ansonsten vielleicht ersteinmal mit 5-10% anfangen.

Fisch ist beim Barfen ein Spezialfall. Da kommt es eben darauf an, um was für eine Sorte Fisch es sich handelt. Fisch kann als Vitamin D3 Supplement dienen. Das kann u.U., bei relativ hohem Vitamin D Gehalt, dann eine Überdosierung des fettlöslichen Vitamins zur Folge haben. Manche Fischarten enthalten aber auch Thiaminase, welches bei regelmäßiger Fütterung zu einem Vitamin B1 Mangel führen könnte. Also frag wirklich nocheinmal nach, bzw. setze Fisch nur selten auf den Speiseplan.
__________________
Labahn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2013, 11:40   #143
Friedolina
Benutzer
 
Friedolina
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 83
Standard

Dann lass ich das mit dem Fisch.
Das Putenfleisch ist ohne Haut, soweit ich das von hier beurteilen kann. Kann ich dann im Laden ja auch nachfragen. Beim Rind gibt es Kopffleisch, Schlachtabschnitt, Stichfleisch, Euter und Rindermix(Schlund/Pansen/Fleisch) zur Auswahl. Ich würde Schlachtabschnitt wählen.
Friedolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2013, 12:06   #144
Labahn
Forenprofi
 
Labahn
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 6.957
Standard

Zitat:
Zitat von Friedolina Beitrag anzeigen
Beim Rind gibt es Kopffleisch, Schlachtabschnitt, Stichfleisch, Euter und Rindermix(Schlund/Pansen/Fleisch) zur Auswahl. Ich würde Schlachtabschnitt wählen.
Kopffleisch wird sicherlich einiges an Knorpel enthalten. Euter hat relativ wenig Nährwert, mal vom Fettgehalt abgesehen. Pansen mögen viele Katzen nicht und Schlund würde ich persönlich wegen möglichen Schilddrüsenmaterials nicht füttern.

Aber Schlachtabschnitte und Stichfleisch könntest du sicherlich versuchen. Wenn möglich frag nach dem Fettgehalt, dann kannst du gut abschätzen, wieviel Schmalz du zugeben musst.
__________________
Labahn ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 11.07.2013, 12:17   #145
Friedolina
Benutzer
 
Friedolina
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 83
Standard

Super! Ich danke euch vielmals für eure ausführlichen Antworten! Nächste Woche werde ich in den Laden gehen und alles kaufen. Felini ist schon bestellt. Ich werde dann berichten wie es die Kleinen annehmen und euch sicherlich mit weiteren Fragen für weitere Rezepte löchern.
Friedolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2013, 08:56   #146
Pinkihaut
Neuling
 
Pinkihaut
 
Registriert seit: 2013
Ort: Wegberg
Alter: 45
Beiträge: 13
Standard Durchfall Katze barfen über 6 Monate

Hallo zusammen, super klasse beschrieben hier, nur wo bekomme ich diese supplimentierung her ? Kann auf die Schnelle leider keine 15 Seiten durch lesen, muss nachher zur Arbeit und fahre Mittwoch in Kur, mein Mann muss alles dann übernehmen.
Folgendes ist bei uns der Fall:

Junge Katze, ca. 1 - 1,5 J. alt fing plötzlich mit Durchfall an.
Im Kot ist nix zu finden, gar nix !
Ärztin Tipt auf diesen Virus der, wenn er mutiert zu FIP werden kann (was ja aber wie es heißt 80 % aller Freigänger eh haben) und rät zu 6 Monaten Schonkost. (da der Durchfall immer wieder kam wenn wir mit den Tabletten aufhörten).

So .... jetzt frisst unsere Madame Schonfutter aber maximal nur 1 - 2 Mal und versucht es bei weiteren Fütterungsversuchen nur zu zu scharren und verweigert auch über Tage die Nahungsaufnahme (was ja mal gar nicht geht).

Wir bekamen den Tip zu barfen. (musste mich hier erst mal belesen was das genau ist/bedeutet außer nur einfach rohes Fleisch füttern), sollen aber bei nur einer Sorte bleiben, da es ja auch eine Futtermittelunverträglichkeit sein könnte.

Fragen: Für den Zeitraum von 6 Monaten barfen mit nur Hühnchen OK ?
Woher bekomme ich dieses Supliment als Zusatz für die Ausgewogenheit ?

Bitte um Rasche Tips/Antwort da wir MOrgen Vormittag Fleisch holen wollen beim Futtermittelhandel und ich ja meinen Mann anweisen muss

DANKE !
Pinkihaut ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2013, 09:13   #147
Nonsequitur
Forenprofi
 
Nonsequitur
 
Registriert seit: 2009
Ort: bei Heidelberg
Beiträge: 10.265
Standard

Ich fürchte, nur mit Hühnchen und "will keine 15 Seiten durchlesen" kriegst du auf die Dauer kein ausgewogenes Futter hin. Beim Barfen ist es wichtig, dass man weiß, was man tut.

Für den schmerzfreien Einstieg kaufst du am besten Felini Complete, erhältlich z.B. hier http://www.zooplus.de/shop/katzen/ka...aenzung/139342 und in ein paar anderen Online-Tierfuttershops. In Zooläden hab ich's noch nicht gesehen.
Zu Felini darfst du aber keine Knochen und keine Leber verfüttern, nur "normales" Muskelfleisch, Herz und Magen, weil du sonst die entsprechenden Nährstoffe überdosierst - also bitte im Futterfleischhandel keine undefinierbaren "Hühnermixe" kaufen. Achte beim Muskelfleisch drauf, nicht nur Brustfilet ohne Haut zu verfüttern, sondern auch Teile mit mehr Haut und Fett dran, am besten eignen sich Schenkel- und Flügelfleisch.

Bei nem Allergiekandidaten ist Felini halt nicht die beste Wahl, weil es auch sein könnte, dass er auf eine der Komponenten vom Felini reagiert - aber für alles andere müsstest du dich erstmal gründlich einlesen. Also, Versuch macht kluch.

Diese Mischung solltest du nicht länger als ein halbes Jahr ausschließlich verfüttern, weil das auf Dauer auch nicht besonders ausgewogen ist. Felini ist eigentlich dazu gedacht, mit vielen Fleischsorten abwechselnd verfüttert zu werden.
__________________
Liebe Grüße, Nadine mit Grisu und Maja
und Sternchen Navajita, Peppi und Rumo

- If cats could talk, they would lie to you. -
Nonsequitur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2013, 09:26   #148
Labahn
Forenprofi
 
Labahn
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 6.957
Standard

Zitat:
Zitat von Pinkihaut Beitrag anzeigen
nur wo bekomme ich diese supplimentierung her ? Kann auf die Schnelle leider keine 15 Seiten durch lesen, muss nachher zur Arbeit und fahre Mittwoch in Kur, mein Mann muss alles dann übernehmen.

Fragen: Für den Zeitraum von 6 Monaten barfen mit nur Hühnchen OK ?
Woher bekomme ich dieses Supliment als Zusatz für die Ausgewogenheit ?
Barfen ist Nichts, was man mal so eben schnell zwischen Tür und Angel machen sollte. Dazu ist es wirklich wichtig sich richtig einzulesen, sonst kann man sehr viel falsch machen. Ihr könntet für den Einstieg ein Fertigpräparat (Felini Complete, easy B.A.R.F.) nutzen, was allerdings auf Dauer ohne Abwechslung ungeeignet ist, da es alle Fleischsorten gleichzeitig abdecken soll, ist es nicht wirklich ausgewogen als alleinige Supplementierung. Und auch dann sollte man eigentlich viel unter den Fleischsorten abwechseln.

Wie lange hat sie schon Durchfall? Frisst euer Tier denn bereits Rohfleisch? Wenn an der bisherigen Schonkost gemäkelt wird, glaubt ihr das ein und das selbe Futter über eine längere Dauer gefressen würde? Gab es eine sichtliche Besserung während der Fütterung mit der verschriebenen Schonkost? Auf was wurde der Kot alles untersucht und wieviele Tage umfasste die Probe?

Warum wollt ihr 6 Monate ausschließlich so füttern? Selbst bei einer Ausschlußdiät (um eine Allergie oder Futtermittelunverträglichkeit zu erkennen) wären 6 Monate ein verdammt langer Zeitraum.

Ich würde ein paar Tage Schonkost (gekochtes Hühnchen/Pute mit ein paar Möhren und einer Prise Salz in wenig Wasser matschig gekocht servieren, und schauen wie der Durchfall sich entwickelt). Wenn sich keine Besserung einstellt ist es unumgänglich die Ursache herauszufinden. Das kann neben Parasiten (auch Kotproben können falsch negativ getestet sein, oder der Erreger wurde nicht mitgetestet), einer Futtermittelunverträglichkeit und Belastung des Darmes durch die Infektion auch an ganz anderen Dingen liegen.
__________________
Labahn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2013, 10:33   #149
Pinkihaut
Neuling
 
Pinkihaut
 
Registriert seit: 2013
Ort: Wegberg
Alter: 45
Beiträge: 13
Standard

Danke für Eure schnellen Antworten.
@ Nonsequitur: "nur Hähnchen" kommt nicht von uns sondern vom Tierarzt und von Tips die ich hier schon bekam zu meinem Eintrag wegen dem Durchfall. Ich solle bei einer Fleischsorte bleiben.
Einiges habe ich schon gelesen aber wie gesagt, muss jetzt zur Arbeit und komme nicht dazu alle 15 Seiten hier durch zu lesen, das hat mit "nicht wollen" nichts zu tun. Werde aber schauen heute abend hier auch weitere Seiten zu lesen, die ersten 3 hab ich ja schon durch

6 Monate wurde von der Tierärztin geraten, "es müsse das einfach auskuriert werden und gut".

Durchfall hat sie jetzt genau 4 Wochen, 3 Wochen ist sie bei uns und 1 Woche vorher fing das ur plötzlich an.
Es wurden Kotproben über 3 Tage gesammelt und auf alle Parasiten getestet, ohne Ergebnis.

Haben auf Empfehlung von meinem Durchfall-Thread 1 Woche lang gekochtes Hühnchen mit Möhren und etwas Salz gefüttert, Kot wurde besser, war überwiegend fest. Stellte sie langsam wieder nach und nach auf normales (Zuckerfreies) Nassfutter um und der Durchfall kam wieder.

Welche Fleischsorten kann ich in ihrem Fall denn nehmen ? Dann versuchen wir es mit dem Zusatz und verschiedenen rohen Fleischsorten. Bleibt der Durchfall, ist eine Unverträglichkeit zu einer Fleischsorte denke ich naheliegend.

Wir haben schon Hypoallergenes Futter versucht (is lt. Ihrer Aussage ekelhaft), Schonkost in Dosen von verschiedenen Herstellern (frißt sie maximal 1 - 2 x, öfter nicht), daher kann man da nicht aussagen ob darauf der Kot besser wurde, denke dafür ist wirklich über längeren Zeitraum eine Fütterung nötig.

Hier der Link zu meinem anderen Thread:
http://www.katzen-forum.net/allergie...lallergie.html
Pinkihaut ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2013, 11:40   #150
EagleEye
Forenprofi
 
EagleEye
 
Registriert seit: 2011
Ort: In einem Hessestädsche
Alter: 54
Beiträge: 4.424
Standard

Hmmm, stimmt, wenn es von einer Woche Hühnchen füttern besser wurde und dann wieder schlimmer, sollte es nicht an Parasiten liegen. Auch wird dann wohl Huhn vertragen. Aber du weißt halt nicht ob ein Inhaltsstoff (kein Fleisch) dafür verantwortlich ist und da könnte es auch bei einem Fertigsupplement auftreten.

Du kannst das in Form einer Ausschlußdiät herausfinden, bei der über einen gewissen Zeitraum nur eine Sorte Fleisch gefüttert wird, OHNE Zusätze.

Gehen die Symptome weg, gehst du zur nächsten Fleischsorte und probierts ob der DF wiederkommt. Wenn ja, zurück zur ersten bis er wieder weg ist, wenn nein, nächste Sorte,....usw.
Dann macht man das genauso mit den einzelnen Supplementen. Das kann durchaus bis zu 1/2 Jahr dauern und ich nehme an so war das auch von der TÄ gemeint.

Momentan bist du ja schon bei Schritt 2, denn Huhn wird vertragen und der DF geht weg.

Du kannst alles an Fleischsorten nehmen, was es zu kaufen gibt außer Schwein. Ich würde nun erstmal mit Pute weitermachen. wenn auch das vertragen wird probier mal Rind. Das wird ganz oft nicht vertragen und könnte schon der Auslöser sein.
Kennt sie denn rohes Fleisch oder bisher nur gekochtes?

Wie lange bist du denn in Kur und kannst du "Fernanweisungen" an deinen Mann geben?
__________________
Gruß, Heike, Herr Lehmann und Tante Käthe

SIGPIC]http://www.abload.de/img/mobile.81ynuyy.jpg


Es heißt:
Supplemente und
Diabetes!

Geändert von EagleEye (15.07.2013 um 11:44 Uhr)
EagleEye ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: 4 Barfmagazine zu verschenken | Nächstes Thema: Doch endlich Barf? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Barf-Einsteiger wendy098 Barfen 37 10.08.2015 23:11
Barf Einsteiger Fragen Pompeya Barfen 37 15.01.2015 17:50
was zahnlosem Kater als Einsteiger-Barf geben? Akhara Barfen 5 22.04.2013 12:03
Barf-Einsteiger: 1Freigänger, eine Seniorin, ein Struvitkater Schaumbad Barfen 2 31.07.2011 23:06

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:11 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.