Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Augen, Ohren, Zähne...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.05.2009, 08:40
  #1
SaSoLu
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Alter: 33
Beiträge: 1.576
Standard Ein Auge tränt...

Bei Socke tränt seit gestern Abend das rechte Auge.

Es ist nicht gerötet, nicht verklebt oder vereitert.

Es tränt einfach immer und es bildet sich normale klare Tränenflüssigkeit und er blinzelt etwas häufiger als sonst mit dem Auge.

Was kann das sein und was kann ich tun ?

Hat er vielleicht Zug bekommen ???

Eine Verletzung ist nicht zu sehen.
SaSoLu ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 31.05.2009, 20:48
  #2
alex2005
Forenprofi
 
alex2005
 
Registriert seit: 2006
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.069
Standard

Zitat:
Zitat von Curryblitz15 Beitrag anzeigen
Bei Socke tränt seit gestern Abend das rechte Auge.

Es ist nicht gerötet, nicht verklebt oder vereitert.

Es tränt einfach immer und es bildet sich normale klare Tränenflüssigkeit und er blinzelt etwas häufiger als sonst mit dem Auge.

Was kann das sein und was kann ich tun ?

Hat er vielleicht Zug bekommen ???

Eine Verletzung ist nicht zu sehen.

Sollte es nicht besser werden, geh mit ihm zum Tierarzt. Das häufige Blinzeln kann daran liegen, dass ihm das Auge weh tut und er so entlasten will.

Mein Jerry hat vor vier Jahren eine Hornhautverletzung, die auch nur bei einer gründlichen Untersuchung des Auges sichtbar war. Mit bloßem Auge konnte ich es auch nicht erkennen.
alex2005 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2009, 08:37
  #3
Xena1802
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: 31832 Springe (Region Hannover)
Alter: 47
Beiträge: 2.763
Standard

Bei Finchen war es mal ähnlich. Es war auch eine Hornhautverletzung und dazu kam eine Bindehautentzündung. Deshalb lieber morgen gleich zum Tierarzt.
Xena1802 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2009, 13:04
  #4
Sunny02
Erfahrener Benutzer
 
Sunny02
 
Registriert seit: 2008
Ort: Zwischen Wob u. BS
Beiträge: 743
Standard

Hallo,
hast du Augentrost zu Hause? Damit kannst du das Auge zwischendurch immer mal wieder auswischen.
Und dann, wie schon vor mir erwähnt, morgen zum TA.
Gruß
Meike
Sunny02 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2009, 13:12
  #5
Noci
Forenprofi
 
Noci
 
Registriert seit: 2008
Ort: Lebach im Saarland
Alter: 37
Beiträge: 4.098
Standard

Hallo,

es könnte sein, dass es ein Zug ist.

Schließe mich an: Besorg Dir Augentrosttee und koche ihn auf. Filtere ihn gut, lass ihn abkühlen und wische das Auge mit einem fusselfreien (!) Tuch immer mal wieder aus.

Schau auch, ob Socke niest. Vielleicht ist ein Schnüpfchen im Anmarsch.

Ansonsten kann es auch eine Bindehautentzündung sein. Auch hier hilft Augentrosttee wunderbar.

Gute Besserung!
Noci ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2009, 14:05
  #6
SaSoLu
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Alter: 33
Beiträge: 1.576
Standard

Es ist heute schon wieder viel besser.
Das Auge tränt fast garnicht mehr. Ich habe immer mit lauwarmem Wasser und Wattepads sauber gewischt.

Ich denke er hat einfach nur Zug bekommen.
Gestern hat er 2 Mal geniest, heute noch garnicht.

Sollte es wieder schlimmer werden gehe ich morgen zum TA

Wo bekomme ich den Tee???
SaSoLu ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2009, 14:11
  #7
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.194
Standard

Eigentlich nimmt man keine Wattepads an den Augen, weil kleinste Baumwollfussel ins Auge geraten können, fast nicht zu sehen, doch sehr störend.
Bei den Guckerle nimmt man Baumwolltüchlein, ich zerschneide zerschlissne Taschentücher zurecht zu diesem Zweck.

Weiterhin alles Gute und den volllkommenen Durchblick für Dein Augensternchen!

Zugvogel
Zugvogel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2009, 19:32
  #8
SaSoLu
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Alter: 33
Beiträge: 1.576
Standard

Zitat:
Zitat von Zugvogel Beitrag anzeigen
Eigentlich nimmt man keine Wattepads an den Augen, weil kleinste Baumwollfussel ins Auge geraten können, fast nicht zu sehen, doch sehr störend.
Oh das wusste ich nicht.

Ich werde morgen Abend zum TA fahren.
Es ist zwar etwas besser geworden aber ich möchte es auf jeden Fall abklären lassen.
Worhin hat er auch ein paar Mal ein bisschen geschnieft.

Außerdem kann ich auf dem Wege gleich die Abschlusskotproben wegen dem Giardienbefall mitnehmen und untersuchen lassen. Drückt die Daumen dass sie negativ sind.
Da die beiden schon seit fast zwei Wochen Durchfallfrei sind gehe ich davon aus...
SaSoLu ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2009, 17:40
  #9
SaSoLu
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Alter: 33
Beiträge: 1.576
Standard

So, kurzer Zwischenstand:

Ich war beim TA, konnte aber aufgrund von Not OP bei einem Hund gleich wieder nach Hause fahren. Vor 20h wäre ich nicht dran gekommen und das wollte ich den beiden Süßen nicht antun. Sie mögen die Box nämlich garnicht und Socke hat auch noch reingepullert.

Ich habs grad noch geschafft die Kotproben wegen dem Giardienabschlusstest da zu lassen. Jetzt heißt es Daumen drücken....

Naja ich werd dann also morgen nochmal hinfahren....

Im Moment tränen Sockes Augen fast garnicht mehr aber er schnieft manchmal immernoch so komisch.
SaSoLu ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 20.01.2013, 07:13
  #10
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.194
Standard

Wie heißen die Augentropfen?


Zugvogel
Zugvogel ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Auge tränt Catma Augen, Ohren, Zähne... 2 21.09.2012 14:15
Auge tränt KaraBienchen Augen, Ohren, Zähne... 8 05.04.2012 12:02
Auge tränt Syvell Augen, Ohren, Zähne... 1 08.11.2011 22:47
Auge tränt... was tun? liz911 Augen, Ohren, Zähne... 7 17.11.2010 15:22
auge tränt fetzenhai Augen, Ohren, Zähne... 1 24.10.2010 10:06

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:24 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.