Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.02.2018, 14:46   #4971
Shaja
Forenprofi
 
Shaja
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 11.347
Standard Kein FORL :)

Wir hatten gestern Zahn-OP bei beiden Katern. Bei Nepi stand der Verdacht im Raum, dass er FORL haben könnte und bei Simba wollten wir es dann vorsichtshalber auch sicher wissen und haben daher bei beiden Dentalröntgen machen lassen. Aber bei beiden Katern sehen die Zähne, Wurzeln und der Knochen super aus Es wurde somit nur Zahnstein entfernt. Wir sollen allerdings lieber alle halbe Jahr zur Kontrolle kommen, weil sie ja beide deutlich Zahnstein hatten und Nepi in den letzten zwei Jahren öfter Zahnfleischentzündung hatte.


Wie geht es denn Filou inzwischen?

Bei Nepi und Simba war es ja nun keine so umfangreiche OP, da keine Zähne gezogen werden mussten. Nepi war trotzdem noch recht drömelig und etwas wackelig auf den Beinen, aber nach 3-4 Stunden war er auch wieder richtig fit. Simba hat mich schon beim TA in der Box aufmerksam wach angeschaut und ist zu Hause gleich fit und aktiv gewesen. Dadurch war es nicht gerade einfach, ihm das Klebchen am Bein abzumachen... er hatte schon wieder richtig kraft und wollte mich nicht da ran lassen (an den Füßen / Beinen mag er das nicht so gerne). Aber zu zweit haben wir es dann später geschafft.
__________________
Liebe Grüße von den Kuschelkatern Nepomuk und Simba
und von mir



Hier geht es zum Fotothread von den Kuschelkatern: Simba und Nepomuk - meine Kuschelkater

Wir suchen Kater Nr. 3 als passendes Bindeglied zwischen Simba und Nepomuk: unser Suchthread

Geändert von Shaja (01.02.2018 um 15:56 Uhr)
Shaja ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 01.02.2018, 17:41   #4972
Schneeflöckchen_91
Neuling
 
Schneeflöckchen_91
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 21
Standard

Danke fürs Daumendrücken

Zitat:
Zitat von Doc Beitrag anzeigen
Natürlich hat Kalbach ein Dentalröntgengerät.
http://www.tierklinik-kalbach.de/new...er-klinik.html
Steht in diesem Link weiter unten drin und ist auch definitiv so.
Komisch, ich habe ja am Telefon als ich den Termin vereinbart habe explizit nachgefragt nach einem Dentalröntgen Gerät und man hat mir gesagt, dass sie sowas nicht hätten, nur ein normales digitales Röntgengerät. Aber da machst du mir ja Hoffnung, dass es dann doch da geht. Sonst hätte ich ja wieder noch zusätzlich wo anders hingemusst, was ja warscheinlich von vorne herein noch einen zusätzlichen Termin bedeutet hätte. Hattest du dort schon Dentalröntgen Aufnahmen machen lassen?
________

@Shaja: Das freut mich, dass sich der FORL Verdacht bei euch nicht bestätigt hat
__________________
Liebe Grüße von uns :-)

"Katzen wurden in die Welt gesetzt, um das Dogma zu widerlegen, alle Dinge seien geschaffen, um den Menschen zu dienen." ~ Paul Gray
Schneeflöckchen_91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2018, 20:19   #4973
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 31.957
Standard

Ich kann die TK Hofheim empfehlen - bin da mit meinen 3 Katzen auch, davon 2 FORL-Katzen. Alles absolut tip top da, insbesondere das Narkosemanagement.
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2018, 17:51   #4974
Shaja
Forenprofi
 
Shaja
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 11.347
Standard

Zitat:
Zitat von Schneeflöckchen_91 Beitrag anzeigen
@Shaja: Das freut mich, dass sich der FORL Verdacht bei euch nicht bestätigt hat
Ja, ich bin auch erleichtert

Euch drücke ich die Daumen, dass alles gut verläuft!
__________________
Liebe Grüße von den Kuschelkatern Nepomuk und Simba
und von mir



Hier geht es zum Fotothread von den Kuschelkatern: Simba und Nepomuk - meine Kuschelkater

Wir suchen Kater Nr. 3 als passendes Bindeglied zwischen Simba und Nepomuk: unser Suchthread
Shaja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2018, 21:45   #4975
Barbarossa
Forenprofi
 
Barbarossa
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 20.522
Standard

Zitat:
Zitat von Schneeflöckchen_91 Beitrag anzeigen
Oder kennt ihr in unserer Umgebung einen guten Fachtierarzt für Zähne, der ebenfalls über die neueste Anästhesie Technik sowie Dentalröntgen Gerät verfügt?

Vielen Dank schon mal im Voraus für eure Hilfe!
Ich bin wirklich froh, einen der besten Zahnspezialisten (vielleicht sogar den besten) hier in der Nähe zu haben: Dr. Förnges, TK Frankfurt-Kalbach.

Frau Freitag war auf Empfehlung vor ein paar Tagen dort. Sie ist von ihm ebenfalls restlos überzeugt. Und das schaffen bei ihr wirklich nur Ausnahme-Tierärzte.

Zahnarzt gesucht PLZ 6,7,8 - Gießen? Erfahrungen?
__________________
Viele Grüße
von meinen Sternchen Matzi 01.05.98-05.05.14 und Moritz 01.05.98-25.11.16, von Tinka und von mir


Im Garten der Zeit wächst die Blume des Trostes (rumänisches Sprichwort)

Meine Fotos kommen von: Ipernity
Barbarossa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 14:03   #4976
Schneeflöckchen_91
Neuling
 
Schneeflöckchen_91
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 21
Standard

Zitat:
Zitat von Shaja Beitrag anzeigen
Euch drücke ich die Daumen, dass alles gut verläuft!
Danke dir
__________________
Liebe Grüße von uns :-)

"Katzen wurden in die Welt gesetzt, um das Dogma zu widerlegen, alle Dinge seien geschaffen, um den Menschen zu dienen." ~ Paul Gray

Geändert von Schneeflöckchen_91 (28.02.2018 um 02:27 Uhr)
Schneeflöckchen_91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2018, 14:14   #4977
Schneeflöckchen_91
Neuling
 
Schneeflöckchen_91
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 21
Standard CT statt Dental-Röntgen??

Hallo ihr Lieben, ich habe eine Frage an euch und gehofft, jemand kann mir weiterhelfen.

Am Montag ist es bei uns endlich soweit. Die Zähne werden operiert. Da meine Maus leider aufgrund von einem Tumorverdacht auch ein CT bekommen soll, meinten die Tierärzte der Klinik, sie bräuchte kein zusätzliches Dentalröntgen. Nun bin ich verunsichert, meine mal irgendwo gelesen zu haben, dass Dental-Röntgen immer das Mittel der Wahl ist bei FORL und dass man es in einigen Fällen selbst im CT nicht immer ausreichend gut darstellen kann. Auch der Tierarzt meinte zunächst, dass dem so ist, sagte dann aber später, seine Kollegin hätte gemeint, dass man gerade bei kurzschneuzigen Rassen es im CT oft besser sehen kann.

Habt ihr dazu Erfahrungen? Reicht das CT aus? Er meinte, wenn er sich bei einer CT Aufnahme unsicher ist, würde er röntgen, aber das bedeutet ja schon eigentlich, dass man sich diesbezüglich nicht immer auf die CT Aufnahmen verlassen kann, oder?

Dank schonmal!
__________________
Liebe Grüße von uns :-)

"Katzen wurden in die Welt gesetzt, um das Dogma zu widerlegen, alle Dinge seien geschaffen, um den Menschen zu dienen." ~ Paul Gray
Schneeflöckchen_91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2018, 14:21   #4978
Sunflower82
Forenprofi
 
Sunflower82
 
Registriert seit: 2014
Ort: Stuttgart
Alter: 35
Beiträge: 5.274
Standard

Ja, das dentale Röntgen ist das A und O. Da somit Einzelaufnahme von den Zähnen gemacht werden kann, dass kann man mit dem CT nicht.

Bitte bestehe auf dentales Röntgen.
__________________

Bella und Lunas Thread:
"KLICK"

Sternenkatze Sassie für immer im ♥
Sternenhund Racki für immer im ♥
Alle meine Sternchen, die in den letzten Jahrzehnten
über die Regenbogenbrücke gegangen sind,
ich trage euch ganz tief in meinem Herzen,
wir sehen uns wieder.
♥Ich liebe euch♥

Liebe Grüße von Natalie mit ihren zwei BKH Ladies Bella und Luna
Sunflower82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2018, 14:59   #4979
Schneeflöckchen_91
Neuling
 
Schneeflöckchen_91
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 21
Standard

Hallo,
also wir haben die OP nun am Montag hinter uns gebracht. Es kamen alle verbliebenen Backenzähne raus (2 oder 3 fehlten ihr bereits), sodass sie jetzt nur noch die Canini und die Schneidezähnchen hat. Weil ja auch ein CT gemacht wurde, bin ich mit dem TA dann so verblieben, dass die Zähne, die im CT gesund aussehen, sicherheitshalber nochmal dental geröntgt werden. Und am Ende würde ja auch alles nochmal durchgeröntgt wedern. Ich habe mir die Aufnahmen brennen lassen und wie es aussieht, wurden die unteren Canini und Schneidezähne überhaupt nicht geröntgt, nur die oberen . Es sei denn, man hat mir nicht alle Bilder gebrannt, was ich mir aber eigentlich nicht vorstellen kann.
An einem der oberen Canini seien schon leichte Veränderungen sichtbar, aber er wollte ihn noch nicht ziehen, da er meinte, dass das noch eine Weile gut gehen würde...
Mich beunruhigt aber sehr, dass sie immer noch so schlecht frisst, trotz Schmerzmittel. Natürlich hat sie jetzt erst mal noch mehr Schmerzen durch die OP und natürlich gibt es auch noch ein Schmerzgedächtnis, das jetzt erst mal lernen müsste, dass es nicht mehr weh tut, aber dieses beim Fressen plötzliche Ohrwegklappen und seitlich Wegzucken und dann im vom Napf Weggehen, während sie sich über die Lippen schleckt, ebenfalls wieder das plötzliche Zusammenzucken und Ohrwegklappen... das macht sie eben immer noch. Ich habe die große Sorge, dass an den vorderen Zähnen eben doch etwas betroffen ist und sie jetzt immer noch Schmerzen hat .

Was sind denn eure Erfahrungen, wie lange es nach einer FORL OP gedauert hat, bis die Katzen wieder normal gefressen haben und es keine Anzeichen auf Schmerzen mehr gab?
__________________
Liebe Grüße von uns :-)

"Katzen wurden in die Welt gesetzt, um das Dogma zu widerlegen, alle Dinge seien geschaffen, um den Menschen zu dienen." ~ Paul Gray

Geändert von Schneeflöckchen_91 (17.03.2018 um 18:17 Uhr)
Schneeflöckchen_91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2018, 15:52   #4980
Frau Sue
Forenprofi
 
Frau Sue
 
Registriert seit: 2010
Ort: NDS
Beiträge: 11.924
Standard

Also von Pepper kann ich da nix sagen, der hat ja nicht mal vor OP gezeigt, dass er Schmerzen hat.

Filou hat es jedesmal vorab gezeigt und ja nun auch schon drei OPs hinter sich.
Nach den ersten beiden, wo jeweils nur ein Zahn raus musste, hat er noch eins, zwei Tage nach OP das typische Schmerzverhalten gezeigt (bei ihm war es plötzliches Wegspringen vom Napf). Ich schob das auf den Wundschmerz.

Bei der dritten OP kamen ja nun alle restlichen Prämolaren und Molaren raus. Das heißt, die gesamten Kauleisten bestanden aus Wunden.
Noch dazu ist das ganze sehr schlecht bei ihm abgeheilt (Filou hat allerdings zusätzlich FIV). Der zeigte locker noch 3 bis 4 Wochen nach OP das Schmerzverhalten. Etwa 1,5 Wochen nach OP war das so schlimm, dass er fast komplett das Fressen wieder einstellte. Das ging langsam bergauf, nachdem wir nicht nur das AB wechselten, sondern auch das Schmerzmittel (durch die Schmerzen nahm er kaum Nahrung zu sich, durch kaum Nahrung schlug ihm das Metacam auf den Magen und deshalb fraß er kaum - ein Teufelskreislauf). Unter Onsior ging es dann bergauf. Sowohl was die Fressmenge anging, als auch dass das Wegspringen vom Napf aufhörte.

Heute frisst er wieder ganz normal. Ausreichende Menge und kein Wegspringen mehr vom Napf.
Wir arbeiten jetzt dran, dass er die verlorenen 600g wieder zunimmt, das gestaltet sich scheins noch etwas schwierig. ^^
__________________
LG von Sue mit Kreischekater Filou, Flummiwutz Finn und Fettmops Pepper


Zu Bildern und Geschichten des Trios geht es hier entlang.
Frau Sue ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
forl, zahn

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:51 Uhr.