Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.05.2017, 22:26   #4381
Frau Sue
Forenprofi
 
Frau Sue
 
Registriert seit: 2010
Ort: NDS
Beiträge: 11.350
Standard

Convenia wirkt wohl gut gegen Pasteurellen.
Bleibt das Problem, dass es als LangzeitAB eben extrem lange im Körper verbleibt und das nicht gut ist, wenn es nicht vertragen wird.

Wir haben Pasteurellen mit Doxycyclin behandelt. Doxy allen voran, weil wir durch den Abstrich nur ein Bild der oberen Atemwege hatten. Finn hat gehustet ... folglich war es auch möglich, dass die pathogenen Keime in den unteren Atemwegen saßen und das Problem gar nicht die Pasteurellen in erster Linie waren (gerade im Maul sind Pasteurellen bei der Katze relativ normal, die machen auch die Katzenbisse für den Menschen so gefährlich ... nur in übersteigerter Zahl sollten sie nicht vorhanden sein und können dann eben auch pathogen sein).
Deshalb Doxy, da es eben zur Not auch gegen die anderen Katzenschnupfenbakterien (Mykoplasmen lösen auch sehr gerne Zahnfleischentzündungen aus) sehr gut wirkt.
__________________
LG von Sue mit Kreischekater Filou, Flummiwutz Finn und Fettmops Pepper


Zu Bildern und Geschichten des Trios geht es hier entlang.
Frau Sue ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 03.05.2017, 00:13   #4382
neko
Forenprofi
 
neko
 
Registriert seit: 2009
Ort: im Süden
Beiträge: 12.490
Standard

tiggerchen, ist es möglich ein Antibiogramm mit den Pasteurellen zu machen? So könntet ihr erstmal mit zb. Doxy anfangen, wenn Convenia nicht vertragen wird und wenn das Ergebnis des Antibiogramms da ist eventuell auf ein effektiveres umsteigen?
Es macht auf alle Fälle keinen Sinn mit Convenia zu hantieren, wenn er das shcon mal so schlecht vertragen hat, denke ich.
__________________
Kastration ist Tierschutz!
Tierleid-/quälerei melden - So gehts!

Ich gestatte dem Forenbetreiber KEINERLEI Verlinkungen in meinen Posts, die ich nicht selbst gesetzt habe!
neko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2017, 08:40   #4383
tiggerchen
Forenprofi
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 1.269
Standard

Stomatisis, Pasteurellen

Damit der FORL Thread nicht mit einem anderen Thema voll wird, gehts hier weiter
Und noch mal ausführlicher
tiggerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2017, 09:50   #4384
Kewa71
Forenprofi
 
Kewa71
 
Registriert seit: 2007
Ort: bei Frankfurt/Main
Beiträge: 1.811
Standard

Bei Bella war's ja zum Glück (vorerst) nicht FORL, doch kennen sich hier ja viele mit Katzen und Zahn-OPs aus. Bella hat bis inkl. letzten Dienstag (2.5.) noch Metacam bekommen. Auch stand im OP Bericht, dass sie 5 Tage lang (also auch bis 2.5.) nur weiches Futter bekommen soll. Da es hier ja sowieso nur Nafu gibt, hab ich diese Bedingung sowieso erfüllt.

Allerdings frisst Bella SEHR schlecht. An gutes Futter geht sie gar nicht (mehr!) dran, mal hat sie ein Portiönchen angewärmtes Animonda gefressen aber so 'ne 4,5kg Katze kann kaum von 100g Animonda oder wie seit neuestem 1 Tütchen Wh-kas mit Sauce am Tag leben Da ich eigentlich auch Kotproben sammeln soll für eine Analyse auf Lungenwürmer habe ich gestern wieder Seelachs aufgetaut. Den hat sie verschlungen! Ich habe den Eindruck, das Kafu frisst sie nur in einer Menge, die sie vor dem Verhungern bewahrt aber nicht, um wirklich satt zu werden *seufz*

Bitte helft mir mal: Mäkelt sie "nur" oder kann es sein, dass sie noch OP-Schmerzen hat? Ich les hier oft von Katzen, die schon kurz nach der Narkose wieder reingehauen haben
__________________
Kewa71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2017, 09:58   #4385
Frau Sue
Forenprofi
 
Frau Sue
 
Registriert seit: 2010
Ort: NDS
Beiträge: 11.350
Standard

Sieht denn alles soweit gut aus im Mäulchen?
Bei Pepper steckte eine Entzündung dahinter ... wir sind da auch weiterhin dran, leider heilt es nicht gut ab. Wir werden daher heute das AB wechseln.
__________________
LG von Sue mit Kreischekater Filou, Flummiwutz Finn und Fettmops Pepper


Zu Bildern und Geschichten des Trios geht es hier entlang.
Frau Sue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2017, 10:12   #4386
tiggerchen
Forenprofi
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 1.269
Standard

Och nö, Pepper hat ne Entzündung?

Hoffe es geht ihm bald besser!!
tiggerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2017, 10:19   #4387
Kewa71
Forenprofi
 
Kewa71
 
Registriert seit: 2007
Ort: bei Frankfurt/Main
Beiträge: 1.811
Standard

Zitat:
Zitat von Frau Sue Beitrag anzeigen
Sieht denn alles soweit gut aus im Mäulchen?
Bei Pepper steckte eine Entzündung dahinter ... wir sind da auch weiterhin dran, leider heilt es nicht gut ab. Wir werden daher heute das AB wechseln.
Wenn sie gähnt kann ich keine Rötung erkennen... Für mehr müsst ich sie in die TK bringen.
__________________
Kewa71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2017, 18:31   #4388
mautzekatz
Forenprofi
 
mautzekatz
 
Registriert seit: 2013
Ort: bei Dresden
Beiträge: 1.742
Standard

Hab da eine Frage an die Zahnspezis hier.

Es geht um den Kater meiner Mutter. Bei einer Routine Untersuchung hat man bei ihm einen entz. Zahn festgestellt. Kurz darauf wurde er operiert und man hat ihm daraufhin alle Backenzähne entfernt. Somit hatte er nur noch 4 Eckzähne, glaub die nennen sich Canini.
Heute hatte er nen Termin zum scheren und ich hab meiner Mutter gesagt, sie sollen auch die Zähne anschauen. Da sie beim letzten mal so viel entfernt haben gehe ich mal stark von Forl aus.

Heute haben sie ihm dann einen Eckzahn raus genommen.

Nun meine Frage Ist das sinnvoll nur den einen zu extrahieren?

Falls Fragen aufkommen, nein geröntgt wurde er nicht. Praxis verfügt leider nicht über ein dentales Röntgengerät.
mautzekatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2017, 18:40   #4389
tiha
Forenprofi
 
tiha
 
Registriert seit: 2010
Alter: 52
Beiträge: 6.540
Standard

Das kommt auf die persönliche Einstellung drauf an. Meine Meinung ist, dass wenn bereits alle anderen Zähne gezogen wurden und jetzt auch der erste Caninus betroffen ist, dann hätte ich darauf bestanden, die restlichen drei Canini auch noch es zu ziehen. Der bisherige Verlauf spricht ja leider für sich. Wieviel Narkosen möchte man dem Tier denn noch zumuten, für jeden der verbliebenen drei Canini jeweils eine eigene? *kopfschüttel*
__________________
.
Tina und die sechs tapferen Kämpferlein

"Eines Tages wird alles gut sein, das ist unsere Hoffnung. Heute ist alles in Ordnung, das ist unsere Illusion." Voltaire
tiha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2017, 19:03   #4390
mautzekatz
Forenprofi
 
mautzekatz
 
Registriert seit: 2013
Ort: bei Dresden
Beiträge: 1.742
Standard

Zitat:
Zitat von tiha Beitrag anzeigen
Das kommt auf die persönliche Einstellung drauf an. Meine Meinung ist, dass wenn bereits alle anderen Zähne gezogen wurden und jetzt auch der erste Caninus betroffen ist, dann hätte ich darauf bestanden, die restlichen drei Canini auch noch es zu ziehen. Der bisherige Verlauf spricht ja leider für sich. Wieviel Narkosen möchte man dem Tier denn noch zumuten, für jeden der verbliebenen drei Canini jeweils eine eigene? *kopfschüttel*
Ja, so hab ich mir das auch gedacht. Weiß nun nicht genau was sie kommuniziert hatte aber ich hatte ihr schon gesagt das sie mit nem Zahnlosen Katerchen rechnen könnte.
In dem Fall hat nun der TA entschieden.
Hab ihr schon gesagt, sie soll die restlichen 3 beim nächsten Besuch unbedingt auch entfernen lassen.
mautzekatz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
forl, zahn



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:08 Uhr.