Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Augen, Ohren, Zähne...


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.04.2018, 12:07   #4981
CutePoison
Forenprofi
 
CutePoison
 
Registriert seit: 2013
Ort: NRW
Beiträge: 6.819
Standard

Hallo,
Mein Pflegi Chronos hatte gestern eine umfangreiche Zahnsanierung bei einer Zahnspezialistin.
Es wurde auch dental geröntgt.
Dabei sah man dann (von außen war es nicht sichtbar),dass sogar 2 Zähne in den Wurzeln vereitert waren und sogar der Kiefer war angegriffen.
8 Zähne wurden entfernt, darunter auch mehrere abgebrochene.
Ich hab eine Übersicht mit bekommen welche Zähne gezogen wurden

Nun ist es so, dass es Chronos nicht so gut geht.
Er kann kaum essen.
Nur Brühe schlabbern.
War das bei euren auch so?
Ich glaube er braucht ein stärkeres Schmerzmittel.
Bei meiner Cherie damals war es ganz anders.
Sie konnte nach ihrer FORL Op sofort wieder essen...
Ihm merkt man den schweren Eingriff doch deutlich an.
8 Zähne wurden gezogen.
Was bekamen eure als Schmerzmittel?
Ich bekam Metacam mit und soll es 5 Tage geben, weiß aber nicht, welches er gestern bekam.
Sie arbeitet ua auch mit Buprenovet.
In 7 Tagen ist Nachkontrolle.
CutePoison ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 06.04.2018, 12:58   #4982
direwolf24
Erfahrener Benutzer
 
direwolf24
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 207
Standard

Bei uns wurden zuletzt die 3 letzten Backenzähne gezogen, Fressen dann problemlos am gleichen Tag möglich.
Wenn Dir Metacam mitgegeben wurde, dann wurde es wahrscheinlich auch gespritzt, bei uns steht sowas dann auf der Rechnung.
direwolf24 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2018, 13:10   #4983
CasaLea
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hoffentlich geht es dem armen Chronos bald wieder besser!

Mein FORL-Kater hatte mit 4 Jahren eine Radikal-OP - alles raus außer den beiden unteren Canini und den vorderen Schneidezähnchen.
Ihm ging es die ersten Tage schlecht und er wollte partout nichts fressen, wir haben ihn dann mit Reconvales Tonicum zwangsernährt (mit Spritze ins Mäulchen geflitscht).
Allerdings hat sich nach 3 Tagen rausgestellt, dass er das AB (Clavaseptin) nicht vertrug ... als wir das absetzten, kam der Appetit sofort zurück.
Wir waren an Tag-4 zur Nachkontrolle in der Tierklinik und alles heilte so gut ab, dass auf weitere AB-Gaben bzw. auf einen AB-Wechsel verzichtet wurde.
Als Schmerzmittel gab es 5 Tage Onsior.

Meine alte Norweger-Dame mußte vor etlichen Jahren einen Caninus lassen, der auf Eiter saß (kein FORL). Ihr ging es sichtlich sehr schlecht und sie hat tagelang nur Reconvales geschlabbert. Der Heilungsprozess ging überaus zäh vonstatten.
Sie hat damals auch Metacam bekommen, eigentlich auch nur für 5 Tage ... aber das hat nicht gereicht und deshalb hatte ich von Tag zu Tag neu entschieden, ihr das Schmerzmittel weiter zu geben, insgesamt 10 Tage lang.
Keine Ahnung, ob es das Alter oder Eiter/Entzündung war, so schlimm ging es der Katz noch nie nach ner Zahn-OP (und sie musste vorher schon einige Zähnchen lassen).

So unterschiedlich kann das sein ...

Chronos hat bestimmt am OP-Tag auch Metacam (bzw. Meloxicam) bekommen, das gibt es auch als Injektionslösung.
Ist natürlich blöd, dass morgen Wochenende ist, sonst hätte ich geraten, noch 1-2 Tage zu warten, bevor man das Schmerzmittel wechselt.
Heute ist ja erst der erste Tag Post-OP ... schon klar, dass es heute besonders schlimm sein kann.
Eigentlich hilft Metacam ja schon ziemlich gut und wird ja auch auf's Gewicht angepasst.
Ob der Bub tatsächlich ein stärkeres Schmerzmittel braucht oder eher Du was Beruhigendes für Dein mitleidendes Herz kannst nur Du beurteilen ...
Vielleicht telefonierst mal mit Deiner TÄ, ob Du die Dosis geringfügig erhöhen kannst?
  Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2018, 13:16   #4984
CutePoison
Forenprofi
 
CutePoison
 
Registriert seit: 2013
Ort: NRW
Beiträge: 6.819
Standard

Danke für eure Tipps.
Ich bin noch am arbeiten und melde mich heute Abend ausführlicher wie es Chronos geht und dann kann ich euch auch sagen, welche Zähne genau gezogen wurden.
Er hatte wohl kein FORL sondern Parodontitis und wie gesagt 2 Zähne, die in den Wurzel voller Eiter waren.
Zudem fehlten wohl ohnehin Zähne und er hatte mehrere abgebrochene Zähne.
Bis zur Zahn OP ging es ihm gut.
Er fraß auch normal.
Von der Logik her weiß ich, dass die Zahn OP nötig war.
Nur als er gestern Abend immer mal wieder jammerte habe ich mich schon gefragt, was ich ihm damit angetan hab.
CutePoison ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2018, 13:46   #4985
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.160
Standard

Sie bekamen am OP Tag ein starkes Schmerzmittel gespritzt (Name ist mir grad entfallen, ein Opioid), danach ging es 3 Tage weiter mit Metacam. Bei Lilly musste bei einem Zahn in den Kiefer gefräst werden.
Sie konnten beide noch am gleichen Tag wieder fressen (haben reingehauen wie die Weltmeister), auch danach keine Probleme, nach Absetzung des Schmerzmittels ebenso prima.
Sprich ruhig an, dass du das Gefühl hast, dass das Metacam nicht ausreichend ist.

Bei uns war eher das AB problematisch, das führte bei Lilly erst zur Verstopfung und dann zu DF; bei Mo alles i.O.
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2018, 14:33   #4986
rlm
Forenprofi
 
rlm
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 15.499
Standard

Zitat:
Zitat von Annemone Beitrag anzeigen
Leider sind wir wohl auch noch nicht am Ende mit der Zahngeschichte bei Flöckchen. Heute waren wir bei der 1/2-jährlichen Kontrolluntersuchung (BB und alles mal angucken) und siehe da: wieder gerötetes Zahnfleisch und eine schmerzende Stelle dort, wo der Backenzahn bereits entfernt und später die Reste noch mal ausgebohrt wurden, weil beim ersten Mal nicht ordentlich gearbeitet wurde.
Annemone, das ist ja wirklich auch ein grosser Mist was da fabriziert wurde.

Ich wünsche euch, dass bei der kommenden Behandlung alles sehr gut läuft.

Zitat:
Zitat von Annemone Beitrag anzeigen
....Entweder keine Inhalationsnarkose oder kein Dentalröntgen oder kein Zahnspezialist.
Das selbe Problem haben wir hier auch. Es bringt einen echt noch um, gerade wenn es um Katzen geht, die unbedingt eine schonende Narkose brauchen.
Ansonsten hatte ich hier ja zumindest nach Ewigkeiten einen Tierarzt gefunden, der die Zähne aller Katzen wirklich gut gemacht hat und sich mit Forl auskennt.
rlm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2018, 18:20   #4987
Annemone
Forenprofi
 
Annemone
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 5.806
Standard

Zitat:
Zitat von direwolf24 Beitrag anzeigen
Bei wem lässt du aktuell die Zahnsachen machen? Auch immer noch in der Praxis von Dr. Krohn?
Ich hab ja das Gefühl die sind deutlich routinierter geworden im letzten Jahr, was Dentalröntgen und FORL angeht.
Ja, ich geh wieder zur Praxis Krohn. Leider ist der Tierarzt, der im letzten Jahr alle Zahnsachen gemacht hat nicht mehr in der Praxis. Der hat mir sehr gut gefallen und ich wäre gern wieder zu ihm gegangen.

Aber ich kann mich da immer auf eine ordentliche Narkose verlassen. Und das ist auch wichtig. Zumindest sieht das BB (für Flöckchens Verhältnisse) recht gut aus, sodass sie narkosefähig sein dürfte.
Annemone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2018, 18:25   #4988
Annemone
Forenprofi
 
Annemone
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 5.806
Standard

Zitat:
Zitat von rlm Beitrag anzeigen
Annemone, das ist ja wirklich auch ein grosser Mist was da fabriziert wurde.

Ich wünsche euch, dass bei der kommenden Behandlung alles sehr gut läuft.

Das selbe Problem haben wir hier auch. Es bringt einen echt noch um, gerade wenn es um Katzen geht, die unbedingt eine schonende Narkose brauchen.
Ansonsten hatte ich hier ja zumindest nach Ewigkeiten einen Tierarzt gefunden, der die Zähne aller Katzen wirklich gut gemacht hat und sich mit Forl auskennt.
Ja, aber da steckst Du echt nicht drin. Das konnte niemand ahnen, dass diese "TÄ" solche Baustellen hinterlässt.

Egal, nun ist es so und wir müssen das beste draus machen. Und da die Uhlenhorster technisch ganz gut ausgerüstet sind, lass ich sie bei der Gelegenheit einfach auch sonst mal durchröntgen (Thorax). Wenn das Mädchen schon mal schläft, sollen sie gleich mal alles angucken.
Annemone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2018, 19:51   #4989
direwolf24
Erfahrener Benutzer
 
direwolf24
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 207
Standard

Zitat:
Zitat von Annemone Beitrag anzeigen
Ja, ich geh wieder zur Praxis Krohn. Leider ist der Tierarzt, der im letzten Jahr alle Zahnsachen gemacht hat nicht mehr in der Praxis. Der hat mir sehr gut gefallen und ich wäre gern wieder zu ihm gegangen.

Aber ich kann mich da immer auf eine ordentliche Narkose verlassen. Und das ist auch wichtig. Zumindest sieht das BB (für Flöckchens Verhältnisse) recht gut aus, sodass sie narkosefähig sein dürfte.
Jap, der hatte bei meiner Paula im November letzten Jahres die Zahnsachen gemacht und Ihr dann kurz vor Weihnachten das Leben gerettet, als sie sich mit einem Darminfarkt von mir verabschieden wollte.
Der arbeit jetzt in Ratzeburg, leider.
direwolf24 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2018, 19:53   #4990
Annemone
Forenprofi
 
Annemone
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 5.806
Standard

Zitat:
Zitat von direwolf24 Beitrag anzeigen
Jap, der hatte bei meiner Paula im November letzten Jahres die Zahnsachen gemacht und Ihr dann kurz vor Weihnachten das Leben gerettet, als sie sich mit einem Darminfarkt von mir verabschieden wollte.
Der arbeit jetzt in Ratzeburg, leider.
Es ist echt sehr schade, dass der wieder weg ist. Wir sind nicht die einzigen, die den vermissen werden. Der war nicht nur kompetent, sondern auch so rein menschlich einfach ein netter und kooperativer Typ fand ich.
Annemone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2018, 23:14   #4991
CutePoison
Forenprofi
 
CutePoison
 
Registriert seit: 2013
Ort: NRW
Beiträge: 6.819
Standard

Zitat:
Zitat von doppelpack Beitrag anzeigen
Sie bekamen am OP Tag ein starkes Schmerzmittel gespritzt (Name ist mir grad entfallen, ein Opioid), danach ging es 3 Tage weiter mit Metacam. Bei Lilly musste bei einem Zahn in den Kiefer gefräst werden.
Sie konnten beide noch am gleichen Tag wieder fressen (haben reingehauen wie die Weltmeister), auch danach keine Probleme, nach Absetzung des Schmerzmittels ebenso prima.
Sprich ruhig an, dass du das Gefühl hast, dass das Metacam nicht ausreichend ist.

Bei uns war eher das AB problematisch, das führte bei Lilly erst zur Verstopfung und dann zu DF; bei Mo alles i.O.
Ich war gestern Abend kurz nach der Arbeit alleine in der Praxis und habe Buprenovet bekommen für Chronos.
Das bekam er auch gestern bei der OP..
Er hat heute immerhin etwas püriertes Hühnchen gegessen.
Auch wenn man ihm ansieht, dass es ihm nicht gut geht, ist die Hauptsache, dass er was gegessen hat.
Und so klein war die Menge nicht *uff*.
Er soll das Metacam weiter bekommen und zusätzlich bei Bedarf Mittags/Abends Buprenovet.
Bin echt beruhigt.
Eben hat er auch tatsächlich etwas Futter zu sich genommen..Gourmet Gold Paté vermischt mit dem Buprenovetsaft, weil die so schön weich ist von der Konsistenz her.
Hauptsache er frisst irgendwas.
Die Nacht über wird er jetzt durch das Buprenovet etwas Ruhe haben.
Es ist ja ein Lichtblick, dass er was gegessen hat auch wenn er schon schlecht aussieht...
CutePoison ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2018, 07:24   #4992
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.160
Standard

Ja, Hauptsache, er frisst. Nach OPs gibt es für meine immer erstmal dieses Sheba Ergänzungsfutter (Huhn oder Thunfisch) in der kleinen Dose oder aus diesen Mini-Tüten (Soup?), da stehen sie total drauf, ist auch total schlotzig/suppig und rutscht dadurch gut, zudem riecht es sehr intensiv.
Ich schätze bei euch bedingt sich das auch grad, er frisst nicht richtig, also sieht er „fertig“ aus. Nach OPs empfinde ich Katzen sowieso oft erstmals als Häufchen Elend.
Aber das wird. Bei dem Zustand der Zähne war es absolut die richtige Entscheidung.
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2018, 14:18   #4993
CutePoison
Forenprofi
 
CutePoison
 
Registriert seit: 2013
Ort: NRW
Beiträge: 6.819
Standard

Chronos geht es heute erheblich besser.
Er hat sich auch sein Mäulchen geputzt an dem bis heute morgen noch ein paar Futterreste hingen
Es geht bergauf!!
Er hat eben 2 Schälchen Sheba Classic gegessen .
Select Gold Paté Pferd wollte er nicht.
Hatte ihm einige leckere Paté Sorten bei Fressnapf geholt.
Almo Nature mag er ebenfalls nicht.
Ich bin so erleichtert..
Er hat gestern Abend von mir Buprenovet bekommen und heute Mittag Metacam wie gehabt.
Ich entscheide dann heute Abend nach Bauchgefühl ob er nochmal Buprenovet benötigt für die Nacht.
Mir fällt ein Stein vom Herzen .
CutePoison ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2018, 17:29   #4994
Annemone
Forenprofi
 
Annemone
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 5.806
Standard

CutePoison, das klingt echt gut. Dann drücke ich feste die Daumen, dass es weiter bergauf geht.
Annemone ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 07.04.2018, 18:14   #4995
CutePoison
Forenprofi
 
CutePoison
 
Registriert seit: 2013
Ort: NRW
Beiträge: 6.819
Standard

Zitat:
Zitat von Annemone Beitrag anzeigen
CutePoison, das klingt echt gut. Dann drücke ich feste die Daumen, dass es weiter bergauf geht.
Danke dir bzw euch.
Leider gabs bei der Zahnsanierung als unschönen Nebenbefund vergrößerte Nieren.
Das muss demnächst noch abgeklärt werden .
Wir hoffen alle, dass es nichts ernstes ist.
Der Kater hat doch so sehr ein eigenes Zuhause verdient.
Bei mir kommt er zu kurz..
CutePoison ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
forl, zahn

« Vorheriges Thema: Ist es Grauer Star oder noch etwas anderes? | Nächstes Thema: Auch Zahn OP - Angst »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:04 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.