Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Augen, Ohren, Zähne...


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.10.2008, 22:44   #1
Bea
Forenprofi
 
Bea
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 29.495
Standard Zähneputzen, Zahnpasta, Zahnbürste

Hallo,

Oskar hat ja immer wieder Probleme mit ZFE und Zahnstein.

Seit gut einer Woche nun bekommt Oskar auf sein Zahnfleisch eine Paste die gegen Zahnbelag und einen sich evtl. bildenden Bakterienrasen gut sein soll.
Er läßt sich das mittlerweile immer besser von meiner Tochter gefallen und nun überlege ich, ob man ihn nicht doch noch ans Zähnputzen gewöhnen kann.
Das wäre sicher ideal um den Zahnbelag und somit auch Zahnstein ein wenig in den Griff zu bekommen.

Diese Paste scheint gut zu schmecken, ist aber keine Zahnpasta für Katzen an sich.

Nun würde ich mal gerne wissen:

- Wer putzt seiner Katze die Zähne?
- Welche Zahnpasta kam an - welche nicht?
- Wie gut funktionieren diese "Zahnbürsten" welche man über den Finger stülpen kann?
Bea ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 12.10.2008, 23:40   #2
Katzenmiez
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Schleswig-Holstein
Alter: 37
Beiträge: 6.601
Standard

Ich hab mal angefangen, mit Othello Zähne zu putzen, hab`s aber wieder aufgegeben...

Othello ist echt ein Lieber und er lässt auch alles mit sich machen, aber érstens war Zähneputzen doch nicht so ganz sein Fall und zweitens muss ich Othello eh schon ständig mit irgendwelchen Behandlungen quälen (Kinnaknebehandlung, Eingeben diverser homöopathischer Medikamente).

Ich hatte (habe) ein Zahnputzset von Virbac. Die Zahnpasta ist mit Fischgeschmack und Othello mochte sie sehr gerne. Die Fingerzahnbürste fand ich persönlich nicht so toll. Ich kam mit der "normalen" Katzenzahnbürste einfach besser an seine Zähnchen ran. (Meine Finger sind wohl zu dick.) Allerdings sind wir nie so weit gekommen, als dass ich es geschafft hätte, auch oben die Zähne zu putzen.
Katzenmiez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2008, 12:14   #3
Gwion
Findnix
 
Registriert seit: 2008
Ort: Österreich
Beiträge: 35.233
Standard

Auch wenn es statistisch nicht relevant ist, mich würde interessieren, ob das jemand schon länger macht (vielleicht schon von Kittenalter an) und ob der Eindruck entstanden ist, daß die Zahngesundheit daduch verbessert wurde.
Gwion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2008, 15:48   #4
Alannah
Forenprofi
 
Alannah
 
Registriert seit: 2007
Beiträge: 9.414
Standard

Ich putze auch die Zähne von Felix, habe erst damit anfangen, als er über 2 Jahre alt war, war kein großes Problem. Mit den Fingerzahnbürsten ging es aber gar nicht, ich verwende die Katzenzahnbürsten. Ich benutze das Virbac-Set mit Zahnpasta mit Fischgeschmack (gibts auch mit Huhn) und zur Abwechslung Orozyme-Zahnpasta.
Alannah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2008, 22:17   #5
Bea
Forenprofi
 
Bea
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 29.495
Standard

So wenige Katzen-Zähne-Putzer?
Bea ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: wichtig! bitte helfen | Nächstes Thema: Flash: Liegt es an den Zähnen? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zähneputzen mit Trockenfleisch? Lisi Ernährung Sonstiges 0 15.10.2014 20:56
Zähneputzen Upserle Schönheitssalon 36 06.10.2011 11:06
Welche Zahnbürste?! Roberta Augen, Ohren, Zähne... 1 18.02.2011 21:18
Welche Zahnpasta/Zahnbürste + Bürste Fellpflege? Hermelinchen Schönheitssalon 10 10.07.2010 03:05
Krallenschneiden.....Zähneputzen????? Helena1975 Die Anfänger 10 08.07.2008 00:19

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:50 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.