Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Augen, Ohren, Zähne...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.12.2019, 12:14
  #1
Rasselbande83
Erfahrener Benutzer
 
Rasselbande83
 
Registriert seit: 2019
Ort: bald Augsburg
Beiträge: 392
Standard Bin gerade wie ferngesteuert

Bin gerade total fertig... komme von einer Augentierärztin, die das trübe rechte Auge von Daliah untersucht hat.. war gestern mit ihr beim Notarzt... die Augentropfen haben noch keine Wirkung gezeigt... nun sagte die TA, dass die Hornhaut schon ziemlich angegriffen sei und das hintere Auge entzündet ist... was auf eine innere Erkrankung oder Virus hindeutet. Fiber hat sie hingegen nicht.... ich muss heute von Emilio und Daliah ein großes Blutbild machen lassen, weil Emilio sich vermutlich auch infiziert hat.. bin echt traurig und könnte nur noch heulen... was hat sie denn nur????? Sie kommt halt von einem Bauernhof und beide Katzen hatten anfangs einen Infekt... mussten ständig niesen... kann es sein, dass dieser „Virus“ immer noch in ihnen steckt? Beide bekamen Antibiotika, was dann nur gegen Bakterien gewirkt hat.. was mach ich, wenn meine Maus eine Krankheit hat, wo sie stirbt????
Rasselbande83 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 09.12.2019, 12:52
  #2
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 4.559
Standard

Huhu,

klingt nach Katzenschnupfen. Hast du den Thread von Frau Freitag schon durchgelesen?
Entschuldige, ich weiß, dass du schonmal über Probleme berichtet hast, aber ich weiß nichtmehr genau was alles, ohne nachzulesen. Deshalb entschuldige bitte, falls ich etwas anspreche, was dir schonmal gesagt wurde. Am besten schreibst du hier nochmal alles zusammengefasst rein =)

Blutbild ist gut, ich würde auch einen Abstrich machen lassen. Wenn es Katzenschnupfen ist, langt eine kurze, einmalge AB gabe meist nicht, sondern muss über Wochen hinweg gegeben werden.
WAs füre in AB genau haben sie denn bekommen?
Nach einem ABstrich kann man viel gezielter behandeln. Gab es auch Augentropfen?

lg
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2019, 12:58
  #3
Rasselbande83
Erfahrener Benutzer
 
Rasselbande83
 
Registriert seit: 2019
Ort: bald Augsburg
Beiträge: 392
Standard

Abstrich wurde gemacht. Da ruft mich die Ärztin morgen dann an. Sie meint evtl Herpesvirus?? Hab gerade im Netz gelesen, dass dieser durch Stress ausgelöst werden kann. Mein Anubis faucht und knurrt die beiden nach 4 Monaten halt immer noch an. Nicht das er die Ursache dafür ist... wobei sie schon krank zu mir gekommen sind.. hatten ja Schnupfen... Hab alles mögliche bekommen... Augentropfen 2 verschiedene... Zithromax als AB.. ich hoffe einfach, dass das Blutbild von beiden o.k. Ist. Mach mir tierische Sorgen... ((((((

Nein den Beitrag werde ich gleich durchlesen... hab so Angst um meine Mietzis... und bereue in so manchen Momenten, dass ich so einen scheiß Bauernhof auch noch unterstützt hab... denn sie waren von Anfang an nicht gesund.

Ich kenn mich damit ja nicht aus. Aber wie soll man einen Virus im Blutbild feststellen können???
Rasselbande83 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2019, 13:02
  #4
Rasselbande83
Erfahrener Benutzer
 
Rasselbande83
 
Registriert seit: 2019
Ort: bald Augsburg
Beiträge: 392
Standard

Ja von Herpes-Viren hatte sie sogar etwas erwähnt... war einfach durch den Wind. Hab bestimmt nicht alles mitbekommen.. würde man das im Blut erkennen oder am Abstrich?
Rasselbande83 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2019, 13:10
  #5
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 4.559
Standard

Huhu,

dann bitte ließ dir alles genau durch: FAQ - Atemwegsinfektionen, Erkältungen, Katzenschnupfen & Co.
nicht verzweifeln, ich habe auch alles mehrmals durchgelesen und mir Notizen gemacht als ich mich in die Thematik einarbeiten musste. Ist am anfang viel und komlex, aber es wird =)

Dass Anubis die beiden ankurrt und anfaucht liegt vermutlich eher daran, dass er seine Ruhe haben möchte und Kitten, wie die meisten Erwachsenen Katzen, einfach nur doof findet. Da kannst du nicht viel machen, außer GANZ VIEL POSITIVE Bestärkung. Ließ dir den Thread zur langsamen zusammenführung durch, ein paar Punkte kannst du da gut anwenden

Ja bei Bauernhofkitten gibt es immer Risiken. Wir raten nicht ohne Grund neue User dazu sich die Kleinen von seriösen Quellen zu holen. Nur leider hören die meisten sowieso nicht auf uns. Zukünftig kannst du ja von deinen Erfahrungen berichten udn dabei zugucken wie sie ignoriert werden :P

Den Herpesvirus kann man im Abstrich nachweisen. Er wird die Kleinen nicht umbringen, keine Sorgen. Es wird nur eine zeitaufwendige und finanziell teure Behandlung nach sich ziehen. Mein jüngster hat leider auch Herpes, wir kämpfen nun schon seit Juli darum, dass er wieder gesund wird.
Herpes ist chronisch und wird er sein leben lang haben. Man kann es ganz gut behandeln udn wenn du das Immunsystem puscht (z.B. hochwertig fütterst), Stress vermeidest, kann man da ganz gut entgegenwirken. Ab und an kann es zu einem Herpesschub kommen. Es gibt ein Augengel, was bei meinem sehr gut gewirkt hat, Sekundärerreger sind mit AB gut behandelbar und gegen Hepres kann man Tabletten geben.

Wie alt sind sie nochmal? Bitte denk daran, dass Augentropfen/salben ohne Cortison sein müssen und falls sie jünger als 6 Monate sind, bitte KEIN Doxyciclin geben lassen! Unter keinen Umständen! Je nach Erreger gibt es gute Alternativen, die man stattdessen benutzen kann.

lg
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2019, 13:11
  #6
Celistine
Erfahrener Benutzer
 
Celistine
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 837
Standard

Zitat:
Zitat von Rasselbande83 Beitrag anzeigen
Bin gerade total fertigt.. was mach ich, wenn meine Maus eine Krankheit hat, wo sie stirbt????
Nein, denk´doch nicht gleich das Schlimmste.
Ein hinteres, entzündetes Auge hatte unsere Miepsi auch vor einigen Wochen. Einige Tage cortisonhaltige Tropfen und Metacam, dann war alles wieder gut. Auch der erhöhte Augeninnendruck hat sich wieder normalisiert. Bei Miepsi wurde eine minimale Verletzung an der Hornhaut festgestellt, deswegen lag´der Verdacht nahe, daß die Entzündung durch eingedrungene Keime, Bakterien, Viren ausgelöst wurde, zumal sie ein paar Tage vorher, kurzzeitig das Auge leicht zusammenkniff. Wie lange hat denn Daliah schon diese Probleme? Ich vermute mal, sie hatte / hat auch so einen leicht milchigen Belag auf dem Auge?
Celistine ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2019, 13:16
  #7
Usambara
Saggsnveilchen
 
Registriert seit: 2008
Alter: 58
Beiträge: 31.942
Standard

Eine hintere Augenentzündung (gut, dass du beim Spezialisten warst) ist eine Iritis.
Diese wiederum kann sehr verschiedenen Ursachen haben.
Wenn die Behandlung nicht anschägt, müssen weitere Tests durchgeführt werden.
Ansteckend ist eine Iritis nicht.
Usambara ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2019, 13:21
  #8
Celistine
Erfahrener Benutzer
 
Celistine
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 837
Standard

Zitat:
Zitat von Usambara Beitrag anzeigen
Eine hintere Augenentzündung (gut, dass du beim Spezialisten warst) ist eine Iritis.
Diese wiederum kann sehr verschiedenen Ursachen haben.
Wenn die Behandlung nicht anschägt, müssen weitere Tests durchgeführt werden.
Ansteckend ist eine Iritis nicht.
Ob das so stimmt
Bei uns ist das Wort Uveitis gefallen.

https://www.tierklinik-hofheim.de/di...n/uveitis.html
Celistine ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2019, 13:25
  #9
Usambara
Saggsnveilchen
 
Registriert seit: 2008
Alter: 58
Beiträge: 31.942
Standard

Zitat:
Zitat von Celistine Beitrag anzeigen
Ob das so stimmt
Bei uns ist das Wort Uveitis gefallen.

https://www.tierklinik-hofheim.de/di...n/uveitis.html
Uveitis ist die Entzündung der Augenhaut und ein Oberbgriff, Iritis eine Entzündung der Iris(Regenbogenhaut).
Meine Katze hatte genau definiert...Uveitis anterior.

Das Thema finde ich von daher nicht so lustig....nachdem der Albtraum über 3 Monate ging
Usambara ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 09.12.2019, 13:43
  #10
Rasselbande83
Erfahrener Benutzer
 
Rasselbande83
 
Registriert seit: 2019
Ort: bald Augsburg
Beiträge: 392
Standard

Danke, werde mir das alles gleich durchlesen..

Daliah hat ab Freitag Abend weißen zähen Schleim am Auge gehabt... jedoch nicht an dem, was jetzt trüb ist... hab dann Euphrasia gegeben, weil ich dachte man bekommt das damit hin. Aber es wurde immer schlimmer, statt besser und am Sonntag bin ich in den Notdienst gefahren... diese hat mich dann zu der Augenärztin überwiesen.

Sie meinte das Auge wäre trüb, weil sich dahinter die Flüssigkeit ansammelt.. sie hätte ein sehr trockenes Auge.... das fällt mir jetzt gerade wieder ein... Augendruck wäre in Ordnung.
Rasselbande83 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2019, 14:03
  #11
Celistine
Erfahrener Benutzer
 
Celistine
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 837
Standard

Zitat:
Zitat von Usambara Beitrag anzeigen
Uveitis ist die Entzündung der Augenhaut und ein Oberbgriff, Iritis eine Entzündung der Iris(Regenbogenhaut).
Meine Katze hatte genau definiert...Uveitis anterior.

Das Thema finde ich von daher nicht so lustig....nachdem der Albtraum über 3 Monate ging
Und wer´s noch genauer wissen will, kann es hier nachlesen:

https://www.idexx.de/files/du_eye-in...art2_de-de.pdf

Und lustig gemacht, habe ich mich ganz sicher nicht. Alles Gute für Deliah
Celistine ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2019, 14:16
  #12
Usambara
Saggsnveilchen
 
Registriert seit: 2008
Alter: 58
Beiträge: 31.942
Standard

Zitat:
Zitat von Rasselbande83 Beitrag anzeigen
Danke, werde mir das alles gleich durchlesen..

Daliah hat ab Freitag Abend weißen zähen Schleim am Auge gehabt... jedoch nicht an dem, was jetzt trüb ist... hab dann Euphrasia gegeben, weil ich dachte man bekommt das damit hin. Aber es wurde immer schlimmer, statt besser und am Sonntag bin ich in den Notdienst gefahren... diese hat mich dann zu der Augenärztin überwiesen.

Sie meinte das Auge wäre trüb, weil sich dahinter die Flüssigkeit ansammelt.. sie hätte ein sehr trockenes Auge.... das fällt mir jetzt gerade wieder ein... Augendruck wäre in Ordnung.
Die Flüssigkeit, welche das Auge trübt, ist ein Fibrinerguss.(hat nichts mit dem anderen Schleim-Auge zu tun)
Ein 1. Blutbild ist auf jeden Fall wichtig.

Viel Glück euch!!!
Usambara ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2019, 14:19
  #13
Rasselbande83
Erfahrener Benutzer
 
Rasselbande83
 
Registriert seit: 2019
Ort: bald Augsburg
Beiträge: 392
Standard

Und was könnte man da in dem Blutbild erkennen? Das halt die Entzündungswerte erhöht sind und ob organisch alles ok ist... aber Viren doch nicht oder?
Rasselbande83 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2019, 14:28
  #14
Usambara
Saggsnveilchen
 
Registriert seit: 2008
Alter: 58
Beiträge: 31.942
Standard

Zitat:
Zitat von Rasselbande83 Beitrag anzeigen
Und was könnte man da in dem Blutbild erkennen? Das halt die Entzündungswerte erhöht sind und ob organisch alles ok ist... aber Viren doch nicht oder?
Nein, für Viren müssen andere Tests gemacht werden.
FIP Titer wäre z.B. ganz wichtig...und Toxplasmosetest.
Lies dir mal die Links durch.
Es gibt leider viele Ursachen, die zu einer Iritis/Uveitis führen können.
Bei uns war es letztlich eine idiopathische Uveitis, nachdem KEIN Test zu einem Ergebnis geführt hat.
Und als kleiner Hoffnungsschimmer für dich....meine Katze wurde vom Augenspezialisten schon als sichere FIP Katze diagnostiziert....
Sie lebt noch heute....6 Jahre später, das Auge konnte gerettet werden.
Usambara ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2019, 14:31
  #15
Rasselbande83
Erfahrener Benutzer
 
Rasselbande83
 
Registriert seit: 2019
Ort: bald Augsburg
Beiträge: 392
Standard

Das denke ich mir eben. Hmmmm... also FIP schließt die Augenärztin aus, da Daliah kein Fiber hat oder sonstige Anzeichen. Sie verhält sich so wie sonst... frisst.. spielt.. geht normal aufs Klo.. ist vllt etwas ruhiger, aber nichts auffälliges.

Naja ich bin heut echt ziemlich durchgedreht... Daliah ist mein kleiner Engel.. möchte nicht, dass ihr was passiert... sie ist auch bei der Tierärztin immer auf meine Schulter gesprungen und hat Schutz gesucht.. sie ist so ne liebe Maus... will einfach, dass es ihr gut geht.
Rasselbande83 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2019, 14:34
  #16
Jag
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 372
Standard

Zitat:
Zitat von Rasselbande83 Beitrag anzeigen
Und was könnte man da in dem Blutbild erkennen? Das halt die Entzündungswerte erhöht sind und ob organisch alles ok ist... aber Viren doch nicht oder?
Grundsätzlich mal schon: "Virämie"
Jag ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2019, 12:12
  #17
Rasselbande83
Erfahrener Benutzer
 
Rasselbande83
 
Registriert seit: 2019
Ort: bald Augsburg
Beiträge: 392
Standard

Habe das Ergebnis von der Zytologie bekommen. Daliah hat Herpes Viren, Chlamydien und Bakterien. Kam das von der Muttermilch? Wie verhält sich das mit diesen Krankheiten, die können doch jederzeit zurückkommen oder? Soll nun allen drei Katzen Zithromax Saft geben. Das Blutergebnis kommt morgen.
Rasselbande83 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2019, 12:56
  #18
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 4.559
Standard

Zitat:
Zitat von Rasselbande83 Beitrag anzeigen
Habe das Ergebnis von der Zytologie bekommen. Daliah hat Herpes Viren, Chlamydien und Bakterien. Kam das von der Muttermilch? Wie verhält sich das mit diesen Krankheiten, die können doch jederzeit zurückkommen oder? Soll nun allen drei Katzen Zithromax Saft geben. Das Blutergebnis kommt morgen.
Nunja, wenn die Mamakatze nicht grundimunisiert war, könnten die Kitten das schon sehr früh bekommen haben. Oder eben später. Kann man eh nichtsmehr dran ändern (außer vlt mama Katze kastrieren udn impfen lasseen, damit sowas nicht nochmal passiert).

Also Herpes wird immer wieder kommen, ja. Aber wenn du das Immunsystem so gut wie möglich unterstützt, dann kannst du die Schübe im Rahmen halten. Man kann Herpes behandeln, mittels eines Augengels (sehr unbeliebt bei den Katzis ) und es gibt auch Tabletten wenn der Schub sehr heftig ist.
Das Immunsystem kannst du unterstützen mit hochwertigem Futter, zylexis und möglichst keinen Stress.

Der Zithromax saft ist der gleiche den mein Kater bekommt und das Mittel der Wahl bei Kitten gegen mykoplasmen und Chlamydien. Du solltest den über einen längeren Zeitraum geben. Jetzt ist es aber so, dass der Saft nach dem du ihn angemischt hast nur 5 Tage haltbar ist. Ich habe, damit ich nicht alle 5 Tage einen neuen Saft kaufen muss, ihn eingefroren. wenn du weitere Infos dazu haben möchtest, kannst du dicih sonst gerne bei mir melden
Allerdings frage ich mich, warum du alle Katzen behandeln sollst? Ich behandel nur die betroffenen Tiere...
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2019, 13:15
  #19
ninabella
Forenprofi
 
ninabella
 
Registriert seit: 2010
Ort: Essen
Alter: 51
Beiträge: 1.861
Standard

Zitat:
Zitat von Polayuki Beitrag anzeigen
Also Herpes wird immer wieder kommen, ja.
WIRD möchte ich ersetzen durch KANN.

Meine Jessie kam vor 8,5 Jahren mit ganz schwerem Katzenschnupfen - wo Herpes ja nun mal maßgeblich dran beteiligt ist - aus Griechenland. Und ja, sie hatte damals schon sehr trübe und dauerhaft geschädigte Augen.

Sie hat bis heute auch nicht ansatzweise einen neuen Schub bekommen. Im Gegenteil. Sie hat sich zur super gesunden Prachtkatze entwickelt.

Wenn das einmal richtig und konsequent behandelt wird (den Link von Frau Freitag hast du mittlerweile durchgelesen?), dann sind die Chancen mit etwas Glück sehr gut, dass ihr für den Rest des Lebens Ruhe habt.
ninabella ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2019, 13:23
  #20
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 4.559
Standard

Zitat:
Zitat von ninabella Beitrag anzeigen
WIRD möchte ich ersetzen durch KANN.

Meine Jessie kam vor 8,5 Jahren mit ganz schwerem Katzenschnupfen - wo Herpes ja nun mal maßgeblich dran beteiligt ist - aus Griechenland. Und ja, sie hatte damals schon sehr trübe und dauerhaft geschädigte Augen.

Sie hat bis heute auch nicht ansatzweise einen neuen Schub bekommen. Im Gegenteil. Sie hat sich zur super gesunden Prachtkatze entwickelt.

Wenn das einmal richtig und konsequent behandelt wird (den Link von Frau Freitag hast du mittlerweile durchgelesen?), dann sind die Chancen mit etwas Glück sehr gut, dass ihr für den Rest des Lebens Ruhe habt.
Wurde bei deiner denn Herpes nachgewiesen? Katzenschnupfen heißt ja nicht gleich Herpes!
Mein Coon ist z.B. betroffen, hat aber Calici und Mykoplasmen. Mein anderer Hat mykoplasmen und Herpes.
Klar, es wird nicht 100% unbedingt wiederkommen. Aber auch wenn man es richtig und konsequent behandelt, kann es immer mal wieder zu schüben bekommen.
Ich hoffe natürlich, dass das bei dir nicht der Fall ist Rasselbande =)

lg
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Augenproblem beim Kater | Nächstes Thema: Dicke Backe nach Zahnsanierung »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sucht jemand gerade akut eine Katzenamme? In Leverkusen gibt gerade eine! neko Tierschutz - Allgemein 1 09.10.2012 13:58
Urlaubskater ist gerade bei uns happy1 Eine Katze zieht ein 5 19.09.2009 14:38

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:02 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.