Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Augen, Ohren, Zähne...


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.04.2019, 12:14   #1
Caralina4ka
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 9
Standard Bindehautentzündung

Mein Kater hat ständig Bindehautentzündungen.. ich war schon mehrmals beim Arzt und habe immer wieder cremes verschrieben bekommen, die mir dann helfen, aber sobald ich diese absetzte kommen die Beschwerden wieder.
Ich habe letzte Woche eine antibiotische Salbe bekommen, aber mein Kater kneift die Äuglein immer noch etwas zu... Sie sind seit Wochen schon nie richtig auf (außer beim aktiven Spielen). Er hat sie immer so halb auf und sie tränen bzw. es kommt so ein durchsichtiger/ab und an gelblicher Schleim raus.

Kennt Ihr noch Tipps o.ä.?

Ich habe schon Allergie gedacht..aber auf was??? Essen oder Katzenstreu hat sich nicht geändert, dass ist alles gleich wie vor einem Jahr.. oder können Katzen eine Allergie mit der Zeit entwickeln? was habe ich noch für Möglichkeiten?

Es kann natürlich auch sein, dass er sowieso etwas anfälliger ist weil er eine Nacktkatze ist und somit keine Haare/Wimpern hat die das Auge schützen...ich habe wirklich keine Ahnung...

Über Rückmeldungen von euch würde ich freuen.

Liebe Grüße
Caralina4ka ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 02.04.2019, 12:30   #2
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 3.351
Standard

Hast Du das mit dem gelblichen Schleim auch dem Tierarzt erzählt?

Wurde schon einmal in Richtung Katzenschnupfen-Komplex untersucht?

Ist Dein Kater auf Katzenschnupfen geimpft worden? Wenn ja, wie oft?

Ich würde hier sehr stark dazu tendieren, eine tierärztliche Zweitmeinung einzuholen.
Irmi_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2019, 12:36   #3
Grinch2112
Benutzer
 
Grinch2112
 
Registriert seit: 2018
Ort: 61231 Bad Nauheim
Beiträge: 69
Standard

Bei uns hatte der Kater am Anfang auch ständig eine entzündete Nickhaut. Unsere Tierärztin hat uns direkt antibiotische Salbe gegeben um sie so richtig dick ins Auge einzumassieren sozusagen. Beim ersten Mal Absetzen fing es auch direkt wieder an. Aber beim zweiten Mal, da habe ich einfach mal noch 1,5-2 Wochen weiter gemacht, auch wenn er das Auge schon wieder normal offen hatte usw., da ich im Hinterkopf hatte, dass man Antibiotika immer noch ein paar Tage länger nehmen sollte bis man wirklich auch innerlich geheilt ist sozusagen.
Vor kurzem hatte unsere Katze das auch. Da hab ich auch direkt beim ersten Versuch wieder zu früh abgesetzt und beim zweiten Mal blieb es dann aber dauerhaft weg, nachdem ich wieder ein paar Tage länger die Salbe verwendet habe.
Grinch2112 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2019, 12:37   #4
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 3.351
Standard

Da kommt mir gerade: Wie heißt Deine Augensalbe? Eventuell sagt sie mir was.
Irmi_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2019, 12:51   #5
GroCha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 2.154
Standard

Ich würde mit ihm mal beim Augenspezialisten vorstellig werden.

Normaler TA und Spezialist sind zwei völlig verschiedene Paar Schuh
GroCha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2019, 15:20   #6
Lirumlarum
Forenprofi
 
Lirumlarum
 
Registriert seit: 2017
Ort: Alpenrand
Beiträge: 1.856
Standard

Was hat denn der TA genau untersucht?

Wurde ein Abstrich vom Auge genommen?

Soweit ich mich entsinne sollten die Cremes/Salben etc.auf den genauen Erreger/Ursache abgestimmt sein..sonst bekommt man die Entzündung schwer los.

Für Bindehautentzündungen kann recht viel Unterschiedliches verantwortlich sein.
Weit verbreitet -gerade bei jungen/kleinen Katzen- sind die Erreger aus dem Kantzenschnupfen-Komplex. (Calici-Virus)

Ist der Kater denn schon komplett durch geimpft?

Es können aber auch Pilze, Bakterien oder so Sachen wie eine Fehlstellung des Augenlides oder Zugluft für die Entzündung verantwortlich sein.

Bei Viren aus dem Katzenschnupfenkomplex oder auch Pilzerkrankungen muss man etwas aufpassen, da können sich andere Tiere anstecken (!) ..bei Pilzbefall kann dieser auch auf den Mensch gehen.

Insofern schließe ich mich den Anderen an.
Geh entweder gleich in eine Spezialklinik für Augen oder zu einem Tierarzt der hier genauer untersucht und einen Abstrich ins Labor schickt.

Bindehautentzündungen können auch ganz schnell zum Verlust des Auges führen, deshalb wäre es gut recht zügig nochmal einen Arzt schauen zu lassen.
Lirumlarum ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bindehautentzündung Panther1977 Augen, Ohren, Zähne... 21 12.10.2016 17:00
Bindehautentzündung? lepus Augen, Ohren, Zähne... 0 24.04.2013 17:03
Bindehautentzündung Mrs.Mutsch Augen, Ohren, Zähne... 31 23.10.2011 18:47
Bindehautentzündung..... cindy1991 Augen, Ohren, Zähne... 33 30.09.2011 22:08
Bindehautentzündung corimuck Augen, Ohren, Zähne... 6 20.09.2011 16:03

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:55 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.