Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Augen, Ohren, Zähne...


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.03.2019, 22:56   #16
little-cat
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 2.864
Standard

Meine Daumen sind gedruckt, dass es war harmloses ist.

PS: was ich nicht verstehe, vor der Narkose wird doch auch die Lunge abgehört oder nicht? Wenn es eine Lungenentzündung wäre oder Atemprobleme vorlagen, hätte er es feststellen müssen.

Geändert von little-cat (26.03.2019 um 23:13 Uhr)
little-cat ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 27.03.2019, 12:21   #17
Amalie
Forenprofi
 
Amalie
 
Registriert seit: 2008
Ort: München
Beiträge: 2.750
Standard

Zitat:
Zitat von little-cat Beitrag anzeigen
Wenn es eine Lungenentzündung wäre oder Atemprobleme vorlagen, hätte er es feststellen müssen.
Der TA meint, sie hätte während der Narkose gehustet und da wäre das nach oben gekommen.

Julchen ist seit einer Stunde zuhause! Sie war wieder sehr ungnädig beim TA. Die Helferin blieb ziemlich lange aus. Vermutlich hat sich Julchen nicht so einfach umsetzen lassen. Zuhause ging sie in ihr sicheres Versteck unter den Kamin, später ging sie dann nach draußen.

Das Ohr sieht gut aus. Da wurde seitlich viel von diesem weißen Streifen weggeschnitten. Es war noch ein winziger Tumor ein Stück oberhalb des deutlich sichtbaren. Julchen hat alle Medikamente gespritzt bekommen, die Fäden lösen sich von selbst auf. Da die OP schon gestern früh war, konnte ich sie schon rauslassen.

Na ja, die Rechnung war noch höher als erwartet, 1018 Euro. Es waren noch zwei Röntgenaufnahmen dabei, Zahnsteinentfernung, Ultraschall Lunge, dann natürlich BB und die sonstigen Laboruntersuchungen.
Amalie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2019, 12:38   #18
Neris
Erfahrener Benutzer
 
Neris
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 434
Standard

schön, dass sie wohlbehalten zuhause ist!

dann scheint das mit der Lunge ja nichts gewesen zu sein?

10 Katzen? das ist ja auch mal eine Nummer
ich hab zwei, auch ungesicherte Freigänger...
manchmal denke ich noch über mehr nach, aber ich denke das würde mir zu viel...
eine Option, wenn mal eine alleine zurückbleiben sollte und dann gleich älter...aber mehr als 2?
man merkt das ja schon ohne TA nicht ganz unerheblich, dass man Katzen hat
Neris ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2019, 14:40   #19
Amalie
Forenprofi
 
Amalie
 
Registriert seit: 2008
Ort: München
Beiträge: 2.750
Standard

Zitat:
Zitat von Neris Beitrag anzeigen
manchmal denke ich noch über mehr nach, aber ich denke das würde mir zu viel...
eine Option, wenn mal eine alleine zurückbleiben sollte und dann gleich älter...aber mehr als 2?
Ja, ich habe da anfangs auch nicht so viel nachgedacht. Die ersten Katzen waren alle gesund. Na gut, so 2.000 Euro habe ich mit 10 Katzen schon im Jahr bezahlt. Da kommt mit den gelegendlichen Dingen schon etwas zusammen.

Ein Wendepunkt war da Michi, ein 10++ jähriger Kater, der herz- und nierenkrank zu mir kam. In den 1 1/2 Jahren, die er noch bei mir lebte, hat er wohl so 5.000 Euro gekostet. Er war die 9. Katze, kurz danach starb Max und danach kamen Mira und Trixi und da waren es dann 10 Katzen. Aber das ist jetzt schon fast 9 Jahre her. Luna vertrug sich nicht mit Mira und Trixi (eigentlich mit gar keinen Kätzinnen), wurde vermittelt und lebt jetzt immer noch bei einer Rentnerin in der Nähe. Die anderen Katzen starben bis es dann nur noch 4 waren. Julchen ist mit mindestens 16+ die älteste, Wendelin und Mira sind wohl 12+ und Trixi 10+.

Na ja, als Michi starb, habe ich zusammengerechnet, was er wohl so kostete mit den ganzen Untersuchungen und Behandlungen. Dann habe ich überschlagen, dass ich wohl über 3.000 Euro im Monat zahlen müßte, wenn alle 10 Katzen älter und genauso krank werden. Das wäre unmöglich zum Zahlen gewesen. Deshalb habe ich die Katzenanzahl nicht mehr erhöht. Ich könnte mir auch vorstellen, dass ich so in 15 Jahren in ein Altenheim gehe. Ich habe mir schon eins ausgesucht. Da wäre es sogar möglich, dass ich Katzen mitnehmen könnte, aber nur Wohnungskatzen mit vergittertem Balkon. Wenn ich in dem Alter noch Katzen nehmen würde, dann nur noch ältere mit 15+. Auch jetzt sollten dann neue Katzen mindestens 12+ sein. Aber das wird erst aktuell wenn meine Katzenanzahl auf 2 oder 3 gesunken wäre.

Julchen sieht ein bißchen merkwürdig aus. Das hängt nicht so sehr mit dem Schnitt entlang ihres Ohres zusammen, sondern das Ohr ist komplett rasiert und ist jetzt so grau/rosa statt schwarz. Ich glaube, wenn das Fell wieder wächst, dann sieht man an ihrem Ohr nicht mehr so viel. Der TA hat keinen Zacken reingeschnitten sondern eher so S-förmig. Der größere Tumor war ja ziemlich am Rand.

Geändert von Amalie (27.03.2019 um 14:45 Uhr)
Amalie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2019, 15:21   #20
Elvira B.
Forenprofi
 
Elvira B.
 
Registriert seit: 2017
Ort: Gera
Alter: 69
Beiträge: 1.439
Standard

Schön, das Julchen wieder da ist weiterhin gute Besserung

Meine kleine Zwergpudeldame war sehr sehr oft krank oder besser gesagt, sie hatte selten gesunde Tage, die Kosten können einen schon auffressen und ich hab sehr oft meine Altersvorsorge angegriffen.

Die vielen OP's die Kleine hatte, waren auch sehr kostspielig, deswegen habe ich wenigstens eine OP-Versicherung für Elli abgeschlossen, da sie ja Freigänger ist, Kranken,-u.OP-Versicherung gibt meine Rente einfach nich her. So sind wenigstens die großen Posten im Notfall abgedeckt, ohne das ich mein Altersvorsorge anpumpen muß
Elvira B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2019, 17:48   #21
Amalie
Forenprofi
 
Amalie
 
Registriert seit: 2008
Ort: München
Beiträge: 2.750
Standard

Julchen geht es sehr gut. Sie sieht natürlich noch ein bißchen merkwürdig aus mit ihrem rasierten Fledermausohr, aber wenn mal die Haare wachsen, dann sieht man von der OP kaum mehr was. Und wenn - wahre Katzenschönheit kann nichts entstellen.

Sie hat die zwei Tage TA auch gut weggesteckt. Ich hätte gedacht, sie wäre auf Dauer wieder vorsichtiger. Sie schmust am liebsten spätabends und das macht sie immer noch.
Amalie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2019, 08:58   #22
Lehmann
Forenprofi
 
Lehmann
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.211
Standard

Das freut mich sehr. Scheint eine robuste Maus zu sein! Ich wundere mich auch immer wieder, dass meine Katze mir ihre - verletzungsbedingten TA-Besuche - direkt nachsieht, sozusagen TA aus dem Sinn, alles wieder gut.

Geändert von Lehmann (04.04.2019 um 09:00 Uhr)
Lehmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2019, 15:41   #23
Amalie
Forenprofi
 
Amalie
 
Registriert seit: 2008
Ort: München
Beiträge: 2.750
Standard

Heute habe ich mit dem TA über die ganzen Ergebnisse gesprochen. Wie fast schon erwartet, war das am Ohr bösartig. Der TA ist sich aber sicher, dass er alles erwischt hat. Die Blutergebnisse sind fast alle gut, nichts besorgniserregendes, insbesondere nicht mit den Nieren.
Amalie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2019, 12:28   #24
Lehmann
Forenprofi
 
Lehmann
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.211
Standard

Schön zu hören. Weiterhin gute Besserung!
Lehmann ist offline   Mit Zitat antworten

Antwort

« Vorheriges Thema: F O R L | Nächstes Thema: Lid-Tumor?! »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Cindy mit Zahnproblemen beim Tierarzt, Tumor?:( bitmaus Augen, Ohren, Zähne... 12 09.11.2008 22:27

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:39 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.