Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Augen, Ohren, Zähne...


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.01.2019, 14:21   #1
Sigrid62
Neuling
 
Sigrid62
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 19
Standard Forl

Hallo Ihr Lieben,
meinem fast 14 Jährigen Persermischling wurden voriges Jahr in 3 Operationen alle Backenzähne rausoperiert. Einfach Ziehen ging teilsweise nicht, da die Zähne schon derart kaputt waren. Die letzte OP war 04/2018. Zur Zeit frisst er wieder sehr schlecht, muss ich jetzt Angst haben, dass evtl. die Reiszähne und die kleinen dazwischen befallen sind. Er sabbert manchmal etwas beim Schlafen, aber Mundgeruch hat er noch keinen. Oder ist jetzt wieder mal so eine Zeit, wo alle schlecht fressen.
Sigrid62 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 28.01.2019, 15:13   #2
JeWiChi
Forenprofi
 
JeWiChi
 
Registriert seit: 2009
Ort: Nähe Dortmund
Beiträge: 3.203
Standard

Hallo Sigrid,

Mein MC Mix hatte auch Forl und erst ein paar Jahre vorher aus Unwissenheit NUR 14 Zähne gezogen worden.
Forl befällt das ganze Mäulchen und eigentlich wäre es besser man würde alles auf einmal ziehen, der Narkose wegen.
2016 hatte sich der junge Mann beim balgen die Zähne an einem Korb gestossen. Einer der 4 eckzähne war ab und er hat ihn vor Schreck verschluckt.
Ich hab gleich in einer Klinik angerufen, weil meist ein normaler TA nicht dental Röntgen kann.
Kurze Zeit später hat man ihn geröngt weil ich dachte das die Wurzel noch drinne ist.
Aber nein, die war von Forl komplett aufgelöst
Alle anderen wunderschönen Zähne waren auch befallen und teilweise aufgelöst
Das waren sicher wahnsinnige Schmerzen und er ist nun zahnlos aber schmerzfrei.
Ich hab noch Bilder oder google mal nach Bilder, der Kerl hat sicher dolle Schmerzen
Lass ihn bitte dental Röntgen...
Ich drück euch die Daumen..
JeWiChi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2019, 15:53   #3
Sigrid62
Neuling
 
Sigrid62
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 19
Standard

Ich war voriges Jahr in der Tierklinik mit ihm, da hätten ja alle Zähne gezogen werden können. Sie hat es aber auf 3x gemacht, da es recht kompliziert war und er schon recht lange in der Narkose lag, es war außerdem noch ein gutartiger Tumur entfernt wurden. Die Vorderzähne waren damals scheinbar noch in Ordnung.
Sigrid62 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2019, 22:10   #4
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.342
Standard

Gab es ein Dentalröntgen vor und nach der Zahn-Operation? War das eine Zahnspezialistin? Es kommt leider immer wieder mal vor, dass Wurzelreste übersehen werden, die dann später Schwierigkeiten machen.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 19:24   #5
nike
Erfahrener Benutzer
 
nike
 
Registriert seit: 2009
Ort: BaWü
Alter: 43
Beiträge: 658
Standard

FORL befällt alle Zähne gleichzeitig, kommt aber je nach Zahn unterschiedlich schnell zum Erfolg.

Meist tritt der Auflösungsprozess an den Canini zuletzt ein.

Wenn die Katze schon sabbert würde ich die letzten Zähne noch ziehen lassen. Damit ist die Katz schmerzfrei und es ist Ruhe.

Mein Kater hat auch Forl und ihm wurden vor 8 Jahren in einer OP 14 Zähne gezogen. Seit zwei Wochen ist er die letzten Zähne los geworden und wieder richtig aufgeblüht.
Auch da hat man von außen nichts gesehen, er hat nur verstärkt angefangen zu sabbern.

Daher lieber früher wie später zu einem Zahn-TA und den Rest entfernen lassen. Forl hört bis zum letzten Zahn nicht auf.
nike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 20:19   #6
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 14.063
Standard

Es heißt, dass im Alter von fünf Jahren etwa jede zweite Katze von FORL befallen sei, und in einer Mikrostichprobe ^^, d. h. anhand meiner Katzen, kann ich bestätigen, dass - sicher diagnostiziert - fünf von sieben (d. i. incl. der Sternchen) Katzen FORL hatten; vermutet sechs von sieben.
Meine Orientalen haben ihre Backenzähne operativ jeweils im Alter unter drei Jahren verloren; eine von ihnen war im Alter von vier Jahren schon komplett zahnlos.

Eine FORL-OP lohnt sich auch bei älteren Katzen absolut; Voraussetzung ist natürlich, dass sie gesundheitlich noch die Narkose verkraften!
Mein Sternchen, der Nickerkater, war ca. 12 oder mehr Jahre alt (Tierschutzkater), als wir ihn operieren ließen; eine mehrstündige Radikal-OP wie dann auch bei den Oris. Es waren danach einige Tage, wo es Nicki nicht so prächtig ging, aber als die Schmerzen abklangen und er wieder richtig fressen mochte, hatte ich einen völlig neuen Kater vor mir!
Nicki war immer schon recht lebhaft und verspielt gewesen, und seine "kleinen Mädchen" hielten ihn auch im Alter noch jung. Aber nach der FORL-OP drehte Nicki wieder richtig auf. Und daran kann man sehen, was er für Zahnschmerzen gehabt haben muss und wie stark seine Lebensqualität eingeschränkt gewesen war!

Vor Nickis OP wusste ich selbst auch nichts von FORL, und Nickis damalige "Chefin", die Bezaubernde Jeannie, wurde alle Jahre wieder unter Narkose von einzelnen Zähnen befreit. Unser damaliger HausTA war leider ein ziemlicher Pfuscher, was ich damals aber nicht richtig einschätzen konnte. Ich habe die starke Vermutung, dass letztlich auch Jeannie FORL gehabt haben dürfte, aber das Thema kam nie auf, und der TA verdiente recht gut am Zähneziehen.....

Wichtig ist bei der FORL-OP, dass sie mit monitorüberwachter Inhalaltionsnarkose durchgeführt wird (aber mit Intubation!) und dass vor Beginn der OP die Katze genau dentalgeröntgt wird, ebenso nach der eigentlichen OP neues Dentalröntgen zur Kontrolle, dass wirklich alle Wurzelreste aus dem Kieferknochen entfernt wurden.
Mein "kleines Mädchen" Mercy wurde vor einigen Jahren mit der Flap-Methode operiert; aufgrund des höheren Zeitaufwands wurde bei ihr zweimal operiert, um alle Backenzähne zu entfernen. Erst die eine, dann die andere Seite der Kiefer. Mercy kaut, wie meine anderen Katzen auch, sehr gut auf der "Felge", nachdem die Nähte jeweils abgeheilt waren.

Der Nickerkater fraß sogar Rohfleisch auf der Felge (kleingeschnittenes Hähnchenbrustfilet, keine großen Fleischstücke wie etwa Gulaschfleisch). Aber ich habe mir sagen lassen, dass zahnlose Katzen sogar erfolgreiche Jäger sein können und ihre Beute auch komplett fressen.

Von daher:
Bitte nimm das Geld in die Hand (die OP ist teuer, da beißt keine Maus den Faden ab, aber wenn man sich den notwendigen Aufwand überlegt, gerade bei den großen Wurzeln der Backenzähne, die aus dem Kieferknochen ja regelrecht ausgegraben werden müssen, sollte es klar sein, warum die OP etliche Hundert Euro kostet!), es ist eine Investition in die Zukunft deines Katerchens und wird für ihne eine neue, bessere, schmerzlose, Welt eröffnen.
nicker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2019, 09:31   #7
Kittieeee
Erfahrener Benutzer
 
Kittieeee
 
Registriert seit: 2018
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 303
Standard

Man sollte nie gleich alle Zähne in nur einer OP entfernen lassen. Man entfernt immer nur die befallenen Zähne, also auch jene, die nur minimal befallen sind und noch keine Probleme machen.
Es entstehen sonst einfach zu große Wundflächen, die ein exorbitant hohes Infektionsrisiko bergen. Außerdem kann Katz dann gar nicht mehr fressen, da alles Wund. Zudem würde die OP viel zu lang andauern, wenn man mit einem mal alle Zähne entfernt - längere OP = höheres OP-Risiko. Tierärzte die sowas machen legen offenbar nicht viel Wert auf schonende Behandlungsverfahren.
Kittieeee ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Tränendes Auge, scheue Katze | Nächstes Thema: Zahn-OP und Antibiotikagabe »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
FORL - Was tun? Lila1984 Augen, Ohren, Zähne... 15 08.01.2018 00:23
Forl? Mina89 Augen, Ohren, Zähne... 8 17.04.2014 19:19
Forl op Katzenbraut Augen, Ohren, Zähne... 14 11.04.2013 12:06
Amy hat Forl! ***Scarlett*** Innere Krankheiten 48 17.01.2013 01:00
FORL die 2. binverzweifelt Augen, Ohren, Zähne... 12 23.12.2011 17:45

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:37 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.