Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Augen, Ohren, Zähne...


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.01.2019, 17:46   #1
Mira_love
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 4
Ausrufezeichen Nach zwei Tagen operieren??

Hallo ihr Lieben.
Ich habe mich gerade erst hier angemeldet, da ich ein wichtiges Problem habe.

Heute Morgen habe ich mit meiner Katze (weiblich, kastriert, Mai 2008 geboren) gekuschelt, als sie immer wieder ihren Kopf geschüttelt hat.
Heute Mittag dann war es immer noch so und sie hatte auch richtige Schmerzen wenn man ihr Ohr unten abfasste.
Daher ab zum Tierarzt.
Dieser schaute mit einer Kamera ihr Ohr an und sah darin einen blutroten ,Knubbel'.
Er sah sich die Bilder ca. 20 Sekunden an und meinte dann, es wäre ein (vermutlich bösartiger) Ohrtumor.
Dann sagte er, wir sollten die Katze Freitag (also übermorgen) früh vorbeibringen und er probiert es herauszumachen.
Dann spritzte er Antibiotika und meinte, wir sollten ihr das Morgen früh, morgen abend und Freitag früh geben.
Und nach der Operation weiter.
Auf die Frage "Sie stirbt dabei aber nicht?" kam nur "vermutlich nicht".
Er hörte sie nicht ab und gab auch keine Anweisungen für den OP-Tag (also nichts füttern...)


Was haltet ihr von so einem Verhalten?
Was soll ich eurer Meinung nach tun?

Wir wollen zwar zu einem anderen TA, aber trotzdem...
LG Jana und danke für eure Antworten
Mira_love ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 23.01.2019, 17:55   #2
Sandra1975
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Alter: 41
Beiträge: 691
Standard

Also ich würde mir gleich morgen eine 2. Meinung einholen und das in einer Tierklinik, dort gibt es dann auch Chirurgen. Ich würde so eine OP nur vom Chirurgen vornehmen lassen und nicht vom "normalen" Tierarzt.
Sandra1975 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2019, 18:28   #3
Emmaline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 321
Standard

Das möchte ich unterschreiben.
Emmaline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2019, 18:28   #4
Ayleen
Erfahrener Benutzer
 
Ayleen
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 846
Standard

Sofort den Tierarzt wechseln! Der taugt nichts

und wie bereits erwähnt wurde eine 2. Meinung in einer Klinik einholen.

Alles Gute für deine Katze.
Ayleen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2019, 18:32   #5
Mira_love
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 4
Standard

Hey.
Danke erstmal für eure Antworten.
Freitag sind wir zum Tierarzt unseres Vertrauens (hat unserem Krebskranken Kater das Ohr abgenommen und einen Kater und einen Hasen kastriert) gegangen.
Dieser meinte, es gibt eine 50:50 Chance das der Tumor ohne OP nur mit Medikamenten zurück geht.
Daher versuchen wir es jetzt mit Medikamenten und gehen am 6.2. wieder hin um zu sehen, ob es zurück geht.
Wenn nicht, wird sie operiert.
LG
Jana
Mira_love ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2019, 11:28   #6
Mira_love
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 4
Standard

Hey.
Ich wollte euch nur mitteilen wie es ihr geht.
Am Mittwoch waren wir beim TA und diese war erstaunt...
Der Tumor ist fast vollständig verheilt!
LG
Mira_love ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2019, 13:14   #7
Birgitt
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8.561
Standard

Das freut mich garde ganz doll für euch.

Magst du mal mehr darüber erzählen?
Was für Medikamente hat er bekommen.

Währe bestimmt für andere auch interresant zu wissen was so gut und so schnell geholfen hat.
Birgitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2019, 13:23   #8
NicoCurlySue
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 3.861
Standard

Mich freut das auch sehr! Woher wisst Ihr denn überhaupt genau, ob das ein Tumor ist?
NicoCurlySue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2019, 19:48   #9
Mira_love
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 4
Standard

Hallo.
Medikamente haben wir Melosus, Antibiotika und Miltex gegeben.

Wir wissen nicht genau ob es ein Tumor ist( da habe ich mich falsch ausgedrückt ) aber beide Tierärzte meinten das könnte einer sein und so etwas wäre nicht selten.
LG
Mira_love ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2019, 21:25   #10
Birgitt
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8.561
Standard

Solange die behandlung anschlägt ist das ja auch ehr zweitrangig.

Wünsche für eueren kater weiterhin gute besserung.
Birgitt ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
bösartig, ohr, operation, tumor

« Vorheriges Thema: Zahn-OP und Antibiotikagabe | Nächstes Thema: Kater kratzt sich blutig + Zähne/Tumor? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zwei Kater in zwei Tagen verschwunden :°o( Tante Frieda Freigänger 130 29.06.2015 22:08
Wohnungskater nach zwei Tagen wieder da kisu490 Wohnungskatzen 12 07.07.2013 18:04
Kastration in zwei Tagen - in einer Risikosituation? Cara Moira Sexualität 3 16.04.2013 07:59
Nach Unfall: Pfote operieren oder amputieren lassen? Petri Sonstige Krankheiten 23 14.11.2012 14:57
Katzenmami seit zwei Tagen und viele Fragen offen.... Bine911 Die Anfänger 47 04.10.2010 13:03

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:37 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.