Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.11.2018, 20:23   #1
Sandra1975
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Alter: 41
Beiträge: 233
Standard Zahnfleisch entzündet - Dentalfutter, Zähne putzen?

Hallo ihr Lieben,

wie waren gerade zum Impfen beim Tierarzt, da wurde bei meiner Kleinen (14 Monate) ein leicht geröteter Zahnfleischsaum festgestellt. Jetzt bin ich natürlich beunruhigt und möchte Schlimmeres verhindern. Aber wie? Der Idealfall wäre natürlich Zähne putzen. Wie bringe ich ihr das bei? Welche Zahnpasta könnt ihr empfehlen? Nehme ich eine Kinderzahnbürste oder einen Fingerling?

Und was haltet ihr von Enzymkausticks (z.B. Bogadent), Dentalfutter wie Royal Canin Dental oder von dem Aniobio Forte Zahnsteinpulver? Trockenfutter gibt es bei uns nur als Leckerli, macht es vielleicht Sinn, dafür das Dentalfutter zu nehmen?

Ich bin für alle Tipps dankbar!

Geändert von Sandra1975 (26.11.2018 um 20:44 Uhr)
Sandra1975 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 26.11.2018, 20:43   #2
MrsSkellington
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Ort: NRW
Beiträge: 48
Standard

Also, ich hab die Zahnpasta von Virbac, schmeckt wohl nach Hähnchen. Gibt es auch als Fischgeschmack, mein ich. Die Zahnpasta würden sie auch ohne Zähneputzen essen

Ich hab mir aus dem Babybedarf sowohl Zahnbürste als auch Fingerling geholt.
Persönlich komm ich mit den Fingerlingen besser klar, man hat mehr Gefühl. Und während die Katze viel auf der Zahnbürste rumgekaut hat, lässt sie sich mit den Fugger bereitwillig die Zähne putzen.
Beim Kater war beim ersten Versuch mehr Zahnpasta auf seinem Kinn und Wangen verteilt worden, als dass irgendetwas im Mund gelandet ist. Seufz.
Aber mittlerweile klappt es bei ihm auch ganz gut.

Ich hab immer kurz angefangen, quasi nur einmal drüber wischen, auch wenn man die Zähne manches Mal nicht richtig erwischt habe und dass dann langsam gesteigert von Dauer meines Fingers im Mund.
Bei mir klappt es auch am besten, wenn sie auf meinem Schoss sitzen, aber da ist ja jede Katze sehr unterschiedlich.

Auf jeden Fall viel Erfolg.
__________________
MrsSkellington ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2018, 07:24   #3
Sandra1975
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Alter: 41
Beiträge: 233
Standard

Ich frage mich, ob ich das ins Clickern einbauen kann und wenn ja, wie. Normalerweise lege ich eine Decke auf den Boden (als Zeichen, dass es losgeht) und dann ist eine Katze links von mir und die andere rechts. Mache ich dann mit einen Katze "normale" Tricks und belohne dann die andere dann, wenn ich mit dem Fingerling ihren Mund berühre und "arbeite" mich dannn Stück für Stück vor, je mehr sie zulässt? Oder besser mit beiden die gleiche Übung zum Zähneputzen? Sofort mit Zahncreme oder erst mal ohne?
Sandra1975 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2018, 07:41   #4
MrsSkellington
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Ort: NRW
Beiträge: 48
Standard

Mhmh, kann man bestimmt mit ins Clickern einbauen.
Klingt so als würdest du mit beiden gemeinsam Clickern,
Vielleicht kannst du auch den beiden Platz bzw. Warten beibringen? Oder vielleicht können sie das schon?

Dass du quasi eine extra Decke/Platzset oder so hast und sie dahinsetzten kannst und sie das Kommando Warte lernen, dass sie da warten, bis sie mit ihrer Runde dran sind.
Stell ich mi leichter vor als andersrum, dann musst du dem wartenden nur zwischendurch ein Leckerchen als Belohnung hinwerfen, und kannst mit der anderen Zähneputzen Clickern.

Das Warte hat beim Kater von Anfang gut geklappt bei mir, damit man manche Sachen auch mal einzeln Clickern kann. Bei der Katze klappt es heute noch nicht so richtig gut.
__________________
MrsSkellington ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2018, 13:47   #5
Sandra1975
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Alter: 41
Beiträge: 233
Standard

Zitat:
Zitat von MrsSkellington Beitrag anzeigen
Mhmh, kann man bestimmt mit ins Clickern einbauen.
Klingt so als würdest du mit beiden gemeinsam Clickern,
Vielleicht kannst du auch den beiden Platz bzw. Warten beibringen? Oder vielleicht können sie das schon?

Dass du quasi eine extra Decke/Platzset oder so hast und sie dahinsetzten kannst und sie das Kommando Warte lernen, dass sie da warten, bis sie mit ihrer Runde dran sind.
Stell ich mi leichter vor als andersrum, dann musst du dem wartenden nur zwischendurch ein Leckerchen als Belohnung hinwerfen, und kannst mit der anderen Zähneputzen Clickern.

Das Warte hat beim Kater von Anfang gut geklappt bei mir, damit man manche Sachen auch mal einzeln Clickern kann. Bei der Katze klappt es heute noch nicht so richtig gut.
Ich mache das jetzt separat, nach dem "normalen" Clickertraining, das mit beiden stattfindet. Ich nehme sie dann allein mit ins Bad und belohne sie jetzt seit ein paar Tagen dafür, dass ich Sie am Kopf und Maul anfassen darf, um an der Seite das Zahnfleisch anschauen zu dürfen. Das Ganze ist noch ein bisschen wuselig und wehrig, und auch nur ein ganz kurzer Blick auf das Zahnfleisch, aber sie scheint zu begreifen, das ich ihr nicht böses will.

Aber wie mache ich damit weiter? Ich versuche, das jetzt mal Stück für Stück auszudehnen, damit ich unproblematisch auf beiden Seiten schauen kann, aber wie bringe ich dann Zahnbürste, Zahnpasta oder Fingerling ins Spiel?

Vielleicht erst einmal Zahnpasta probieren lassen und dann mit dem Fingerling auf den Zahn streichen? Weiter werde ich dann vermutlich eh erstmal nicht kommen...
Sandra1975 ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 05.12.2018, 11:45   #6
Lilli22
Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 34
Standard

Also Zähne Putzen ist bei Katzen in meinen Augen noch schwerer als bei Hunden. Aber ich habe auch gelesen, dass es sehr viele Zahnpflegemittel gibt. Ich würde nicht mit einem Fingerling arbeiten. Ist zu breit und unangenehm.

Wenn man die Zahnpasta der Katze so einfach essen würde...was sagt das über den Besitzer aus??
Lilli22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2018, 14:48   #7
Puschlmieze
Forenprofi
 
Puschlmieze
 
Registriert seit: 2013
Ort: Unterfranken
Beiträge: 1.853
Standard

Wir putzen auch mit Fingerlingen. Damit habe ich viel mehr Gefühl als mit einer Bürste. Unsere Mädels mögen sie auch lieber.
Zum Reinigen nehmen wir Fortan Zahnpflege, das löst die Zahnbeläge recht gut. Bei Bedarf kommt Dentisept in die Schnute, das desinfiziert und lässt kleinere Läsionen abheilen.
Die TÄ meiner Mutter empfahl etwas von Vet-concept, ich denke sie meint diese St.Diem's Zahncreme. Die Bewertungen lesen sich nicht schlecht, werden wir eventuell auch mal testen.
__________________
Liebe Grüße von Sandy und ihren Plüschbärchen Jessy, Pebbles, Monchichi, Pippilotta, Bienchen und Emely

Unvergessen meine Sterne Sunny, Gyzmo, Molly, Mausi und Würmi.
Ganz tief im Herzen, mein kleiner Engel Luna.
I will love you forever


Puschlmieze ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zahnfleisch/Zähne schwarz mjay Augen, Ohren, Zähne... 18 28.11.2014 15:29
Obere Zähne verletzen Zahnfleisch am Unterkiefer Summer Rain Augen, Ohren, Zähne... 1 11.06.2013 20:07
Zähne ok, aber rotes Zahnfleisch? Jenna* Augen, Ohren, Zähne... 9 07.01.2013 18:08
Zahnfleisch entzündet!? Isbl90 Augen, Ohren, Zähne... 116 06.01.2012 18:20
Nase verstopft, Zahnfleisch entzündet Fibo Augen, Ohren, Zähne... 5 22.03.2010 17:31

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:24 Uhr.