Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.09.2018, 18:25   #1
Minoux3
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1
Standard Augenentfernung ?

Hallo,

ich habe 3 Katzen, Emma, Leo und Hope.. Hope ist mein kleines Notfellchen ich habe sie letztes Jahr Anfang Juli zu mir geholt. Damals war sie 1,5 Jahre alt und wog keine 2 kg und war auf ihrem linken Auge bereits blind (TÄ vermutet Katzenschnupfen im Kittenalter) daraufhin wurde sie direkt sehr krank.. 4 Wochen lang hieß es sie zufüttern und Medikamenteneingabe, Tierarzt Cortison Infusionen.. Sie hatte eine starke Lungen- sowie Kehlkopfentzündung. Wir dachten schon daran sie einschläfern zu lassen weil es einfach nicht besser werden wollte.. alle 2 Tage war ich bei meiner TÄ.. niemand hat gedacht das sie es schafft, aber die kleine Kämpferin hat es allen gezeigt
Nun zum eigentlichen Thema Hope ist momentan gesund und mit ihren 4,8 kg schon ein ganz schöner Propper geworden, leider macht ihr Auge momentan aber immer mehr und mehr Probleme.
Letztes Jahr standen wir schon kurz vor einer Augen-Op weil ihr Auge kurz vorm platzen war und die Hornhaut sich auflöste. Wir konnten es noch retten und seitdem hab ich es jeden Tag gereinigt und mit Euphrasia Augentropfen behandelt, lange war alles gut nur momentan klebt ihr Auge immer und immer wieder zu, sie kriegt es kaum noch auf und ich muss mehrmals täglich säubern.
Nun um ihr all das zu ersparen habe ich überlegt ihr einfach direkt das Auge entfernen zu lassen.
Ich werde morgen bei meiner Tierärztin anrufen und alles klären aber ich hätte gerne von euch Erfahrungsberichte.

Wie erging es euren Katzen nach der OP?
Wie verlief die Heilung ?
Was für Risiken bringt die OP mit sich ausser Narkose etc.?
Was für Kosten kommen in etwa auf mich zu ?

Fragen über Fragen, ich hoffe jemand kann mir ein paar Antworten geben.
Anbei Fotos meiner süßen vom ersten Tag und heute
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20170711_071006.jpg (205,6 KB, 28x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20180514_161610.jpg (102,3 KB, 32x aufgerufen)
Minoux3 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 16.09.2018, 19:36   #2
GroCha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 1.389
Standard

Ist deine TÄ auf Augen spezialisiert?

Wenn nicht, würde ich an Deiner Stelle, da auf jeden Fall einen Spezialisten drauf schauen lassen.
__________________
Charles erobert sein Revier!

Stolze Patin von Felicitas1' Pascha !!!
GroCha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2018, 19:46   #3
SaLuJa
Erfahrener Benutzer
 
SaLuJa
 
Registriert seit: 2012
Ort: Schweiz
Beiträge: 117
Standard

Erstmals herzlich willkommen im Forum.
Dazu ob es bei ihr sinnvoll wäre das Auge zu entfernen kann ich leider nichts sagen. Ich würde da wirklich einen guten TA drauf schauen lassen.
Meinem Sternchen Sürmelchen habe ich ganz am Anfang als er beim mir war ein Auge entfernen lassen weil es stark vergrössert war und er dadurch grosse Schmerzen hatte.
Ich würde vor der Narkose ein Blutbild machen und sie durchchecken lassen. Laut meinem TA ist die OP wohl nicht so kompliziert. Danach wird es eher schwierig.
Nach der OP musste er zwei Wochen mit Trichter rumlaufen, da er aber danach immer wieder versucht hat zu kratzen und es teilweise auch trotz Trichter geschafft hat, musste er ihn noch ein paar Tage länger tragen. Es verheilt eigentlich recht schnell, hab mir grad nochmal die Fotos angesehen aber es scheint wirklich noch lange zu jucken. Das ganze war echt mühsam. Ich denke aber es kommt auch drauf an wie Hope allgemein so ist. Sürmi war damals erst zwei Wochen bei mir, die ZusaFü war noch nicht richtig abgeschlossen und er liess sich anfangs auch nicht so gut anfassen.
Du musst den Trichter ja dann auch mal öfters abnehmen, zum reinigen etc. und wenn Hope dann z.B. nicht richtig handelbar ist, ist das schon doof. Ich würde mir wirklich überlegen ob die OP nötig ist.
Bei Sürmi hat sich das ganze schon gelohnt da es ihm danach viel besser ging und sein Auge war wirklich auch extrem. Die Angestellten beim TA haben Luftsprünge gemacht als ich ihnen gesagt habe das sie das Auge behalten dürfen. Er hat eigentlich vom ersten Tag an wieder ganz normal gefressen und gespielt, ausser die Probleme mit dem Trichter. Allerdings kostet es wirklich sehr, sehr viele nerven und durch den Trichter ist es auch für die Katze grossen Stress.
Da ich aus der Schweiz komme und die TA Quittungen meist nicht behalte, aus den Augen aus dem Sinn , kann ich über die Kosten nicht viel sagen.

Ich hab dir noch ein paar Fotos.

Sürmi vor der OP.


Ein Tag nach der OP, nachdem der Herr unbedingt zu den anderen wollte und an der Türe entlang geschrammt ist.


Das war ziemlich genau ein Monat nach der OP.
__________________

Samu, Lucky, Freddie & Charlie // James, Pflätsch & Sürmelchen für immer im Herzen
SaLuJa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2018, 20:18   #4
Tabarta
Neuling
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 5
Standard

Hallo,

ob die Operation notwendig ist kann ich natürlich nicht beurteilen. Ich kann Dir nur den Tipp geben, auch mal zu schauen, ob Du einen Augenspezialisten findest.

Mein Kater hatte ein Glaukom. Unsere Tierärztin hat dann mit einem Augenspezialisten Rücksprache gehalten (bei dem wir früher auch schon waren) und beide haben gesagt, dass das Auge entfernt werden muss. Leider ist es nicht gut ausgegangen und wir haben ihn dann ein paar Tage später gehen lassen. Er war allerdings auch schon 15, hatte Herz- und Nierenprobleme, da war natürlich ohnehin ein gewisses Risiko da. Eine wirkliche Alternative zur OP gab es allerdings nicht, da der Augendruck sehr hoch war und sowas wohl sehr schmerzhaft ist.

Deine Maus ist ja ein junger Hüpfer, die wird das sicherlich gut wegstecken. Uns wurde auch gesagt, dass die OP an sich in der Regel gut verkraftet wird und die Katzen auch mit einem Auge meist sehr gut klarkommen.Da sehe ich auch eher die Problematik nach der OP, denn so einen Kragen findet halt keine Katze cool.

Zu den Kosten: Ich glaube mich zu erinnern, dass wir etwa 500 Euro bezahlt haben, da war allerdings eine Behandlung ein paar Tage vorher und eine Blutuntersuchung mit drin. Die OP an sich lag so irgendwo zwischen 300 und 400 Euro.

Ich drücke euch die Daumen, dass ihr es vielleicht auch ohne OP in den Griff bekommt!
Tabarta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2018, 23:45   #5
FrauFreitag
Forenprofi
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 3.847
Standard

Was meinst Du damit, dass sich die "Hornhaut" auflöste?
Die häufigste Ursache dürfte eine Herpeskeratitis sein, eine durch Herpesviren hervorgerufene Hornhautentzündung. Eine solche gehört sowohl mit lokalen antiviralen als auch antibakteriellen Medikamenten abgedeckt, in schlimmen Fällen auch systemisch antiviral.

Wie häufig kommt das vor?
Wie genau gestaltet sich das?
Wie sieht die Bindehaut aus?
Wie behandelt Ihr?
Was ist Deine Tierärztin für eine Ärztin? Ist sie Augenspezialistin? Internistin?

... es gab damals bei einer Lungenentzündung aber nicht wirklich Cortison-Infusionen, oder, da hast Du Dich verschrieben?

EDIT: Ich habe meiner mittlerweile verstorbenen Katze das eine Auge entfernen lassen. Sie kam damit sehr gut klar, Kostenpunkt an der Uniklinik in München ca. 400 Euro, ich müsste nachschauen, war vermutlich aber noch irgendwas anderes mit drin.

Trotzdem: DAS war ein glasklarer Fall. Sie hatte eine Uveitis und einen daraus resultierten Abszess, das Auge wäre, wenn ich es hätte nicht entfernen lassen, irgendwann zeitnah ausgelaufen. Prinzipiell hat man eben halt nur zwei Augen - wenn es geht, sollte man erhalten, wenn es keine Probleme macht. Ich stelle mir (und Dir) hier erst einmal die Frage nach der jetzigen Behandlung bzw. der Behandlung des Krankheitsbildes bzw. des Krankheitsbilds selbst.

Geändert von FrauFreitag (16.09.2018 um 23:48 Uhr)
FrauFreitag ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Augenentfernung - ein Bericht shao Augen, Ohren, Zähne... 155 05.07.2018 19:58
Augenentfernung Merlin84 Augen, Ohren, Zähne... 3 09.03.2018 10:32
Augenentfernung Ringmelanom? pezzi64 Augen, Ohren, Zähne... 37 12.12.2015 11:39
Frische Augenentfernung Nomine Augen, Ohren, Zähne... 1 02.02.2013 22:10
Augenentfernung und Trichter Toffi Augen, Ohren, Zähne... 2 07.10.2010 08:20

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:44 Uhr.