Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Augen, Ohren, Zähne...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.06.2018, 21:46
  #1
Lola&Tom
Erfahrener Benutzer
 
Lola&Tom
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 273
Standard Zahn abgebrochen... und nun?

Meinem Tom ist die Spitze seines wunderbaren Säbelzähnchens abgebrochen


Ich habe in der letzten Woche schon öfter gedacht, dass ich mal seine Zähne überprüfen lassen sollte, weil er öfters mal schmatzt wenn er sich hinlegt.
Nun habe ich gestern gesehen, dass das obere Drittel des Zahnes abgebrochen ist.
Tom ist 2 Jahre alt und sollte ja eigentlich noch eine Superbeißerleiste haben. Tja, ist aber wohl nicht so.
Nun grübel ich seit gestern: Direkt in eine Tierklinik, Zahnspezialist oder erst einmal zu einem normalen Tierarzt??
Ich habe derzeit leider eigentlich keinen Tierarzt, der alte hat den Vertrauensvorschuss mehr als aufgebraucht...
Ich habe einen guten empfohlen bekommen, war aber noch nie da.
Die nächste Tierklinik wäre für mich wohl Duisburg Asterlagen.

Jetzt die Frage an euch: Was würdet ihr tun? Erst einmal den Tierarzt in der Nähe aufsuchen? Oder hat das keinen Sinn, weil da vermutlich eh mehr dahinter steckt?
Wie sind eure Erfahrungen mit dieser Tierklinik? Oder gibt es hier andere Empfehlungen mit Fachtierärzten im Ruhrgebiet?

Ich bin euch für eure Meinungen und Empfehlungen sehr dankbar!!!

PS: Er zeigt keinerlei Anzeichen für Schmerzen oder Beeinträchtigungen. Er frisst ganz normal. (Normal wenig... mein dünner Hering...), er spielt, er schmust.

Geändert von Lola&Tom (24.06.2018 um 21:50 Uhr)
Lola&Tom ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 24.06.2018, 21:51
  #2
Vamperl
Erfahrener Benutzer
 
Vamperl
 
Registriert seit: 2017
Ort: Franken
Alter: 24
Beiträge: 434
Standard

Ich würde zum normalen TA, Wenn die Zähne sonst gut aussehen. Hast du sonst verletzungen gesehen?

Fuchur fehlt auch eine reißzahnspitze, ist wohl wo runtergesprungen und hat mit der Nase gebremst. Sah man auch außen. Der TA konnte schon von außen sehen, dass die nerven noch nicht freiliegen, eine Klinik hat das später in anderem Zusammenhang bestätigt. Der Zahn ist nach wie vor da und macht keine Probleme.
Vamperl ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2018, 22:02
  #3
Sandm@n64
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich würde nach einem Zahntierarzt schauen und dorthin gehen.
Vor allem weil du ja sowieso den Verdacht hast das mit den Zähnen etwas nicht in Ordnung ist.
Der normale TA ist wie ein hausarzt und zu dem geht man auch nicht wenn man sich einen Zahn ausdeschlagen hat.

Und es wird nicht umsonst hier immer wieder darauf hingewiesen das bei Zahnproblemen Katz beim Zahntierarzt besser aufgehoben ist.
 
Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2018, 22:07
  #4
tigerlili
Forenprofi
 
tigerlili
 
Registriert seit: 2006
Ort: 31... Lehrte
Alter: 54
Beiträge: 11.312
Standard

Ach, nee, Tom, der Arme! Wenn es ihm nicht so schlecht geht, frag doch mal die Mädels im Umkreis. Bea ist doch auch nicht so weit weg, vielleicht kann ja jemand nen guten TA empfehlen? Alles Gute!
tigerlili ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2018, 22:24
  #5
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.338
Standard

Ich würde auch zum Zahnspezialisten, weil normalerweise Zähne nicht einfach so abbrechen.

Letztes Jahr gähnte mich meine Hexe an und ich dachte, da stimmt was im Mäulchen nicht. Nachgeschaut und festgestellt, dass ein Fangzahn abgebrochen war. Beim Dentalröntgen stellte sich dann heraus, dass zwei weitere Zähne von FORL betroffen waren, der vierte wurde dann gleich mit gezogen.

Hexe hatte zwar eine FORL-Vorgeschichte und besaß bereits keine Backenzähne mehr, so dass ich vorgewarnt war. Aber wenn Dir schon Schmatzen aufgefallen ist, würde ich lieber auf Nummer sicher gehen und den Fachmann ranlassen.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2018, 22:39
  #6
Lola&Tom
Erfahrener Benutzer
 
Lola&Tom
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 273
Standard

Danke euch schon einmal für eure Meinungen zu später Stunde!!
Ja eigentlich denke ich ja auch: direkt zum Spezialisten. Ist vermutlich am sinnvollsten.
Kann mir denn jemand jemanden empfehlen?
Lola&Tom ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2018, 06:32
  #7
ninabella
Forenprofi
 
ninabella
 
Registriert seit: 2010
Ort: Essen
Alter: 51
Beiträge: 1.805
Standard

Wenn Du-Asterlagen für dich erreichbar ist, dann ist das auf jeden Fall für dich erreichbar http://www.tierzahn.de/ . Dort war ich ausnahmslos völllig zufrieden.

Mit Asterlagen habe ich sehr schlechte Erfahrungen gemacht, allerdings betraf das nicht die Zähne.
ninabella ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2018, 06:48
  #8
Lola&Tom
Erfahrener Benutzer
 
Lola&Tom
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 273
Standard

Danke ninabella
Ja, das wäre natürlich auch erreichbar für mich. Homepage sieht gut aus.
... aber das tun sie ja alle

@ Maiglöckchen: Wo warst du denn mit deiner Hexe? Sehe in deiner Signatur das du auch aus NRW kommst!??
Lola&Tom ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2018, 06:53
  #9
ninabella
Forenprofi
 
ninabella
 
Registriert seit: 2010
Ort: Essen
Alter: 51
Beiträge: 1.805
Standard

Zitat:
Zitat von Lola&Tom Beitrag anzeigen
Danke ninabella


@ Maiglöckchen: Wo warst du denn mit deiner Hexe? Sehe in deiner Signatur das du auch aus NRW kommst!??
Ich antworte einfach mal. Maiglöckchen war dort auch. Ich weiß aber nicht ob ausschließlich nur da.
ninabella ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 25.06.2018, 07:12
  #10
Lola&Tom
Erfahrener Benutzer
 
Lola&Tom
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 273
Standard

Ok, dann rufe ich da jetzt mal an.
Danke dir
Lola&Tom ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2018, 09:35
  #11
Lola&Tom
Erfahrener Benutzer
 
Lola&Tom
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 273
Standard

Ich habe für heute Abend 18:30 einen Termin bekommen.

Bitte Daumen drücken, dass es nicht so schlimm ist.
Lola&Tom ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2018, 09:37
  #12
ninabella
Forenprofi
 
ninabella
 
Registriert seit: 2010
Ort: Essen
Alter: 51
Beiträge: 1.805
Standard

Das ging aber wirklich flott.
ninabella ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2018, 09:42
  #13
Lola&Tom
Erfahrener Benutzer
 
Lola&Tom
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 273
Standard

Ja, Glück gehabt. Die Frau am Telefon war schon einmal wirklich sehr nett.
Ich bin jetzt voll aufgeregt!
Lola&Tom ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2018, 09:45
  #14
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.944
Standard

Super, dass ihr spontan was beim Spezialisten bekommen habt.
Das wäre auch meine erste Wahl. Ich habe ja zwei FORL-Katzen, wobei da nie was abbrach. Wenn auf einmal bei einem 2-Jährigen Kater also ein Zahn abbricht, dann würden da bei mir die Alarmglocken klingeln.
Viele "normale" TA würden da wahrscheinlich nur drüber gucken und es verharmlosen mit "kann halt mal passieren", ggf. den Zahn was beischliefen und das wäre es dann, hier kennen viele TA FORL nichtmal ().
Hab hier leider aber auch schon bei sehr jungen Tieren von starkem FORL-Befall gelesen und würde deshalb immer die Kontrolle bei jemandem mit viel Ahnung bevorzugen.

Seine Zähne scheinen ja von Beginn an auch nicht richtig zu stehen, hat der TA dazu mal etwas gesagt? Und wenn ich es richtig verstanden habe, ist ja auch genau dieser Zahn abgebrochen, der Fehlstand kann sowas natürlich durchaus begünstigen.
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2018, 09:48
  #15
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.338
Standard

Zitat:
Zitat von ninabella Beitrag anzeigen
Ich antworte einfach mal. Maiglöckchen war dort auch. Ich weiß aber nicht ob ausschließlich nur da.
Hexes FORL-Operationen hat alle der Krüger gemacht. Die Narkosen sind top und wir hatten anschließend kein einziges Mal irgendwelche Probleme, dass sich irgendetwas entzündet hätte etc. Er arbeitet ja nicht mit Inhalationsnarkose, sondern mit sehr flachen Narkosen, örtlicher Betäubung und Aufwachspritze.

Beim letzten Mal hatte ich mit Hexe um 16 Uhr den Termin, um 18.30 Uhr konnte ich bereits eine fitte Katze abholen.

Mit meinen Jungs war ich bei zwei anderen Tierzahnärzten, weil sie leicht erhöhte Nierenwerte hatten und ich daher auf Nummer sicher gehen und eine Inhalationsnarkose haben wollte. Beide TÄ wären allerdings für die TE nicht so gut erreichbar, der erste war zudem eine Katastrophe, der zweite war okay, aber Katerchen hatte trotz Inhalationsnarkose anschließend viel mehr zu kämpfen als Hexe.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Kragen gesucht nach Ohr OP | Nächstes Thema: soft claws - welche Größe? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zahn abgebrochen Ezekyl Augen, Ohren, Zähne... 26 17.08.2017 13:40
Zahn abgebrochen - Habt ihr Ratschläge? Elfche Augen, Ohren, Zähne... 24 28.11.2016 22:21
Zahn abgebrochen Fellnase2009 Augen, Ohren, Zähne... 37 25.09.2013 22:25
Zahn abgebrochen?Ist das bedenklich? FOTO SILKCHEN Augen, Ohren, Zähne... 11 08.06.2011 18:31
Zahn abgebrochen Ela Augen, Ohren, Zähne... 19 03.04.2007 21:31

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:45 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.