Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.02.2018, 20:27   #1
katze2000
Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 52
Standard 19 jährigen Katze Tumor Op ersparen?

Hallo,

mein Kater Schumi ( bald 19 ) hat nun schon seit längerem einen Tumor im Mund, an der rechten oberlippe. Wir haben diesen im Dezember entdeckt, damals meinte der Ta, wir verabreichen Schumi erst ein Antibiotikum um auszuschließen, dass es nicht etwas anderes ist. Die wunde hat sich geschlossen und wir dachten echt, es sei gar kein tumor und alles wird gut. Jedoch ist dieses Ding im letzten Monat doch wieder größer geworden und ist auch entzündet. Der Ta meinte nun, wir geben ihm noch ein Antibiotikum gegen die Entzündung und in 10 tagen sollen wir wiederkommen. Bis dahin sollen wir uns für oder gegen eine Op entscheiden.

Ich habe gelesen, dass etwa 90 % der Tumore bei Katzen im Mund bösartig sind. Falls wir nun den Tumor rausschneiden lassen und er alles gut übersteht, kann es also gut sein, dass die scheiße wiederkommt.. Dann wäre die op und der ganze stress für schumi ja umsonst. Wir haben echt angst, dass er die Narkose gar nicht erst überlebt.. Er hat zwar ein gesundes fittes herz, meinte der Ta, jedoch ist er ja schon fast 19 und hat leichte bis mittlere Niereninsuffizienz.

Was würdet ihr raten? Wir wollen schumi am liebsten so lang es geht noch bei uns haben, er soll ja aber auch nicht unnötig leiden.. Andererseits besteht ja vielleicht die möglichkeit, dass der tumor doch gutartig ist und schumi noch ein paar jährchen bei uns ist.. und wenn der tumor drin bleibt, wird er bestimmt in 1-2 monaten gar nicht mehr richtig fressen können..

Hat jemand von euch erfahrung damit und kann mir bei der entscheidung etwas helfen?
katze2000 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 12.02.2018, 20:32   #2
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 53.038
Standard

Ich kann Dir zwar nicht bei der Entscheidung helfen, aber würde Dir raten, eine Tierklinik aufzusuchen, die über gute Onkologen verfügt. Die können eher beurteilen, was das für ein Tumor ist, ob es bösartig sein kann und welche Optionen es da gibt.

Wo wohnst Du denn ungefähr? Vielleicht kennt ja jemand eine passende TK in Deiner Nähe.
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2018, 20:49   #3
katze2000
Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 52
Standard

Also wir waren bei einer Tierklinik und es war ein Onkologe. Jedoch konnte er nicht viel mehr sagen als das.
Es gibt noch eine weitere Tierklinik bei mir in der "Nähe", allerdings würden wir bis dahin 40 minuten mit dem auto brauchen. Dort wurde mir gesagt, dass nur mit einer zellenentnahme bestimmt werden kann, ob der tumor gut- oder bösartig ist. und dafür müsste er ja auch sediert werden..

Zudem die lange fahrt auch der Horrortrip für ihn wird, er ist schon bei einer 15 minuten fahrt total am zittern.
katze2000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2018, 22:14   #4
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 53.038
Standard

Dafür ist aber nur eine kurze Sedierung notwendig, wenn Katze ansonsten fit ist, würde ich es riskieren und wegen der Nieren Katerchen nach der Probenentnahme noch zwei, drei Stunden an den Infusionstropf hängen.

Dann bist Du ja mit Onkologen gut versorgt, zwei Onkologen im Umkreis von nicht mal einer Stunde ist ordentlich, da Tierkliniken mit richtigen Onkologen eher rar gesät sind.
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verdacht auf CNI bei einer 2,5 jährigen Katze? Oreolina Nierenerkrankungen 14 14.01.2017 10:31
5 Jahre alte Katze zu 1 1/2 jährigen? Liam1992 Eine Katze zieht ein 2 02.09.2014 11:38
2. Katze zur 12 Jährigen? Frosti1 Eine Katze zieht ein 1 04.01.2011 17:53
Was passt zum 4-jährigen Kater u. 3,5-jährigen Hund? TigerCAT Eine Katze zieht ein 7 30.10.2010 23:00
Ohrmilben- kann ich Yuma den TA-Besuch auch ersparen? Ava Augen, Ohren, Zähne... 15 10.07.2009 07:17

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:43 Uhr.