Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Augen, Ohren, Zähne...


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.09.2013, 20:00   #1
Chrihis
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 3
Standard Grauer Star - Augenentfernung mit 16

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und erstelle jetzt in der Aufregung gleich ein neues Thema.

Unsere Katze (16 Jahre alt) hat seit ca. 1 Woche ein graues, milchig-weißes linkes Auge und ihr ging es sichtbar schlecht. Sie aß nicht mehr und sie benahm sich einfach merkwürdig, schmerzgeplagt meiner Meinung nach, als wäre sie ganz schwach und sie schlief fast nur noch. Wir sind dann auf zur Tierärztin, die den Augeninnendruck gemessen hat und festgestellt hat, dass der viel zu hoch war. Sie sagte, es sei grauer Star und das Auge sei auch entzündet und unsere Katze hat starke Schmerzen davon.

Sie hat auch gleich gesagt, dass sie das Auge nicht retten kann. Das könne höchstens eine Fachklinik in Nürnberg (150km entfernt) und selbst dann sei ein Erfolg doch sehr fraglich.

Kurzfristig hat sie uns 2 Augentropfen verschrieben, eine zur Senkung des Augeninnendrucks und eine gegen Schmerzen.
Sie sagte uns aber auch, dass das Auge entfernt werden muss und auf Dauer auf keinen Fall so bleiben kann.

Wir sind dann erstmal nach Hause und jetzt stelle ich mir natürlich die Frage: Wie gefährlich ist eine Narkose für unsere ja doch recht alte Katze? Wie wird sie damit umgehen in dem Alter? Ist es dann überhaupt noch ein würdiges Leben für sie?
Am Dienstag fahren wir wieder zum Tierarzt, aber vielleicht kann mir schon jemand ein paar Antworten geben...

Grüße
Chrihis ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 08.09.2013, 20:11   #2
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Meinst Du jetzt grauen oder grünen Star?


Zugvogel
Zugvogel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2013, 20:20   #3
mrs.filch
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Düsseldorf
Alter: 61
Beiträge: 10.442
Standard

Eine Inhalationsnarkose ist schonender, sprich da mal mit der Tierärztin drüber.

Ansonsten können sich Katzen sehr gut umstellen, sie hat ja noch ein funktionierendes Auge - nach ein paar Tagen Unsicherheit hat sie sich auf die neuen Gegebenheiten eingestellt.
mrs.filch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2013, 21:12   #4
Chrihis
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 3
Standard

Hi!

Ich meine grauen Star. Ich hab mal ein Bild dabei, da kannst das auch sehen.

@mrs.filch: okay, vielen lieben Dank. Ich werde das ansprechen. Und danke, hast mir schon wieder ein Stückchen Angst genommen

Was jetzt immer mehr zum Problem wird, ist ihr die Augentropfen ins Auge zu tropfen, da sie sich immer mehr wehrt
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Tipsi-Auge.jpg (39,5 KB, 32x aufgerufen)
Chrihis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2013, 21:16   #5
Adri
Gesperrt
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 7.429
Standard

Ich sehe auf dem Bild ein Glaukom: grüner Star.
Der Augeninnendruck ist zu hoch und tut weh.
Laß das bitte so schnell wie möglich operieren.
Alles Gute
Adri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2013, 21:21   #6
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Ich denke auch, daß es grüner Star ist, denn grauer (Katarakt) Star tut nicht weh und geht nicht mit erhöhtem Augeninnendruck einher.



Zugvogel
Zugvogel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2013, 21:37   #7
Tammy2000
Forenprofi
 
Tammy2000
 
Registriert seit: 2013
Ort: Berlin
Beiträge: 1.271
Standard

Zitat:
Zitat von Chrihis Beitrag anzeigen
Hi!

Ich meine grauen Star. Ich hab mal ein Bild dabei, da kannst das auch sehen.

@mrs.filch: okay, vielen lieben Dank. Ich werde das ansprechen. Und danke, hast mir schon wieder ein Stückchen Angst genommen

Was jetzt immer mehr zum Problem wird, ist ihr die Augentropfen ins Auge zu tropfen, da sie sich immer mehr wehrt
Wie du schreibst: der Augeninnendruck ist zu hoch. Das ist kein grauer Star, sondern ein Glaukom (grüner Star). Vielleicht kommt der graue Star noch dazu. Aber das Auge sieht aus wie nach einem Glaukomanfall.

Ist das andere Auge auch betroffen? Wurde da auch der Augendruck gemessen?
Tammy2000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2013, 23:31   #8
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.303
Standard

Hallo Chrihis,

Katzen stecken eine solche Augenentfernung in der Regel gut weg. Meinem Kater musste auch ein Auge entfernt werden, nach einer guten Woche war er wie "neu" Er ist Freigänger und kommt trotz des fehlenden Auges gut klar. Natürlich ist sie mit 16 nicht mehr die Jüngste, aber es gibt durchaus auch Katzen, die mit 19 oder 20 noch ziemlich schwere Operationen hinter sich gebracht und sie gut überstanden haben.

Besonders bei einem älteren Tier würde ich neben der Inhalationsnarkose auch um eine Infusion bitten, um die Nieren etwas zu schonen.

Bei uns haben die ganzen Augentropfen und Innendruck senkenden Mittel nichts gebracht, daher würde ich auch raten, die Operation so schnell wie möglich machen zu lassen.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2013, 08:39   #9
Nane68
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 284
Standard

Mimoushka (ca. Jahre alt) hatte auch seit letztem Jahr September erhöhten Augendruck (Glaukom), mit Augentropfen hatten wir es bis letzte Woche gut im Griff.
Nun stellte sich raus das 3/4 der Hornhaut schon nektrotisch waren und das Auge wurde sofort entfernt.
Sie kommt auch mit einem Auge sehr gut klar und war schon nach kurzer Zeit wieder fit.
Nane68 ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 10.09.2013, 17:28   #10
Chrihis
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 3
Standard

Vielen Dank euch allen für die Antworten!

Scheinbar habe ich mich da wirklich verhört. Ich werde heute nochmal genau nachfragen

@Tammy2000: Nein, es ist nur das linke Auge betroffen. Der Augeninnendruck vom rechten war gott sei Dank in Ordnung
Chrihis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2013, 17:38   #11
Tammy2000
Forenprofi
 
Tammy2000
 
Registriert seit: 2013
Ort: Berlin
Beiträge: 1.271
Standard

Zitat:
Zitat von Chrihis Beitrag anzeigen
Vielen Dank euch allen für die Antworten!

Scheinbar habe ich mich da wirklich verhört. Ich werde heute nochmal genau nachfragen

@Tammy2000: Nein, es ist nur das linke Auge betroffen. Der Augeninnendruck vom rechten war gott sei Dank in Ordnung
Wenigstens eine positive Nachricht.
Tammy2000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2013, 21:38   #12
Adri
Gesperrt
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 7.429
Standard

Zitat:
Zitat von Chrihis Beitrag anzeigen
Vielen Dank euch allen für die Antworten!

Scheinbar habe ich mich da wirklich verhört. Ich werde heute nochmal genau nachfragen

@Tammy2000: Nein, es ist nur das linke Auge betroffen. Der Augeninnendruck vom rechten war gott sei Dank in Ordnung
Rechts und Links ist auch schwierig, oder ist das Bild seitenverkehrt ?
Wann wird sie operiert ?
Bekommt sie wenigstens Schmerzmittel bis zum OP - Termin.

Glaukome tun sehr weh.
Wenn Du unsicher bist, sprich in einer Klinik, es ist dringend.
Adri ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Milchgebiss | Nächstes Thema: Milben ... wie lange ansteckend? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Grauer Star Cats maid Augen, Ohren, Zähne... 8 27.11.2012 22:38
Pupillen unterschiedlich groß - Grauer Star? Mautelix Augen, Ohren, Zähne... 1 21.10.2012 11:30
Grauer Star durch Virus oder angeboren? chrissie Augen, Ohren, Zähne... 5 02.04.2012 19:05
Lise *11/2010 - wird erblinden (grauer Star) - eilt! (Spanien) Simonita Glückspilze 18 29.06.2011 08:10
Grauer Star CatEye86 Augen, Ohren, Zähne... 5 13.06.2009 20:03

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:01 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.