Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Augen, Ohren, Zähne...


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.01.2013, 07:48   #1
Ozelot86
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 1
Standard Ohrmilben selber behandeln?

Hallo zusammen und schon die ganze Nacht in eurem Forum gelesen und dacht ich registrier mich mal da hier doch vielen Leuten geholfen wird/wurde...Und zwar geht es darum das ich seit 2 Jahren einen kater habe(namens Dexter) welcher seit gut 1,5 JAhren! nun Ohrmilben hat(ich bin mir ziemlich sicher,seine Ohren stinken bestialisch und er kratzt oft und schüttelt sein köpfchen)...Leider bin ich zu dem zeitpunkt als das mit den Milben losging arbeitslos geworden und bisher hat es sich auch immer in grenzen gehalten,er kuschelt gern und hatn es eigentlich nur nicht gern wenn man dann mal an sein Ohr kommt...Naja um zum Kern zu kommen,kann man Ohrmilben irgendwie selber behandeln?zur zeit bekomme ich Hartz4 und hab zb letzten Monat meine Nebenkostenabrechnung bekomme welche ich in Raten abstotter(500 Euro nachzahlen *hust*) dann noch Internet und etliche andere Sachen,da bleibt vom Geld nix aber auch garnix über für den Tierarzt..was mir auch leid tut für meinen kleinen,ansonsten geht es ihm Super,er kriegt jeden Tag leckerli,ich spiele mit ihm etc..also ausser an den Milben merkt er die finanzielle Notlage nicht Schon wieder viel zu viel geschrieben aber ich wollt euch nur mal kurz die Lage schildern nicht das es heisst ich hätte mir meine Katze nicht anschaffen sollen oder sonstiges,war ja alles vor meiner Kündigung -.- Also wenn es da Hausmittel gibt,wäre ich sehrt dankbar um Hilfe..und vor allem,wenn es was gibt wie kommt man relativ leicht mit Wattebausch zb. an seine Ohren,wie gesagt er reagiert da sehr empfindlich und geht gerne schnell stiften oder fährt die Krallen aus...So das reicht erstmal,danke schonmal im vorraus,lg euer Ozelot & Dexterchen
Ozelot86 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 13.01.2013, 10:23   #2
Rani
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 634
Standard

Zunächst einmal muss abgeklärt werden, was dein Kater hat. Es muss sich dabei auch nicht unbedingt um Ohrmilben handeln.

Um einen Tierarztbesuch wirst du wohl nicht herumkommen und der sollte schnell erfolgen. Tut mir leid, aber einen anderen Rat kann und will ich dir nicht geben. Vielleicht kann dir ja jemand das Geld leihen.
Rani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2013, 10:42   #3
eireen
Forenprofi
 
eireen
 
Registriert seit: 2008
Ort: Norddeutschland
Alter: 67
Beiträge: 2.163
Standard

Es kann sich auch einfach nur um eine Ohrentzündung durch Bakterien oder Pilze handeln. Egal ob Milben oder Entzündung - das tut weh und du mutest deinem Kater Schmerzen zu und riskierst Taubheit.

Leih dir Geld oder stotter es auch beim TA ab; dann muss eben mal was anderes zurückstehen!
eireen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2013, 22:50   #4
DosGatos
Erfahrener Benutzer
 
DosGatos
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 828
Standard

Wo wohnst du denn? Vielleicht kann man dir einen guten Tipp geben, welcher Tierarzt in deiner Nähe gut und günstig ist?

Es gibt hier auch einen extra Thread zu Tierärzten...

Nur mal so zur Info, aber bei meiner Tierärztin (allerdings in der absoluten Pampa) kostet bei sowas wie MIlbenbefall eine einfach Untersuchung + noch ein Medikament zur Behandlung so ca. 25,00 EUR - das sollte doch auch mit Hartz 4 möglich sein? Wenn's etwas teurer ist oder du nochmal hinmusst - schildere deine Situation und frage, ob du es abstottern kannst.

In Großstädten wie Berlin z.B. gibt's auch Tiertafeln die einen vergünstigen Tierarztbesuch für Bedürftige anbieten...
DosGatos ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kratzwunde mit was behandeln? Musepuckel Äußere Krankheiten 45 29.08.2014 09:50
Kann man Ohrmilben bei Katzen selber erkennen? Anni1104 Augen, Ohren, Zähne... 13 27.12.2011 20:07
ZFE dauerhaft behandeln player66 Augen, Ohren, Zähne... 26 03.05.2011 13:58
ZFE homöopathisch behandeln? wabigoon Alternative Heilmethoden 5 14.03.2011 16:24

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:57 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.