Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Augen, Ohren, Zähne...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.09.2012, 12:36
  #1
Catma
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Auge tränt

Meinem Carlos (10) tränt sein linkes Auge, mache mir ein wenig Sorgen, habe für heute Nachmittag einen TA-Termin und wollte mal vorab hier fragen, ob und wie es möglich wäre, da mal grundsätzliches etwas abzuklären.

Hintergrund - Carlos ist vor vielen Jahren aus dem Fenster gestürzt und wurde zwar geröngt, es wurde aber "nur" ein Beinbruch festgestellt.
Seitdem hatte er recht häufig hintereinander am linken Ohr eine leichte Entzündung. Wurde immer mit Medikamenten behandelt, es heilte schnell, aber kam aber immer wieder...

Viel später bemerkte ich, dass das Zahnfleisch um seinen linken Eckzahn geschwollen war. Der Zahn kam raus und die TÄ meinte, die Zahnwurzel sei leicht beschädigt gewesen, es könnte gut sein, dass da etwas beim Sturz gesplittert ist und von daher dann auch seine linke Gesichtshälfte anfälliger für Entzündungen gewesen sei...
Tatsächlich hatte er seit dem der Zahn raus ist, viel seltener seine Ohrentzündung
Aber eben zwischendurch doch ein paarmal...

...jetzt tränt sein linkes Auge...
Ich hoffe natürlich, dass das ganz unabhängig davon nur soetwas wie eine Erkältung ist, aber möchte das doch abklären, er scheint ja doch an seiner linken Kopfhälfte anfällig zu sein.

Was könnte man da machen? Den Kopf röntgen? Mit was für Kosten müsste ich da rechnen?
 
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 21.09.2012, 13:40
  #2
Catma
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von tiha Beitrag anzeigen
Den Kopf röntgen ist sicherlich gut. Kosten kann ich dir nicht sagen.
Was ich noch machen würde, ist einen Tier-Osteopathen/Chiropraktiker hinzuziehen, der wieder alles an die richtige Stelle bringt.
Ok, danke für den Tipp!
Der Fenstersturz ist bereits Jahre her - meinst du, da bringt das noch was mit dem Chiropraktiker?

Wegen der früher immer wiederkehrenden Ohrentzündung beobachte ich natürlich - Carlos hat immer mal wieder Phasen, da kratzt sich öfter am Kopf als üblich. Ich schaue dann nach, manchmal ist es leicht (!) enzündet, dann gehts zum TA und es gibt die Ohrentropfen. Aber oft sieht man überhaupt nichts.
Wenn ich beim TA bin und davon erzähle, heißt es nach den Untersuchungen immer "alles völlig in Ordnung" aber irgendetwas scheint er da ja etwas am Kopf zu haben...
 
Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2012, 14:15
  #3
Catma
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von tiha Beitrag anzeigen
Wenn was dauerhaft verschoben ist, zieht das ja auch Folgeschäden nach sich. Ich würde es versuchen
Danke für den Tipp! Werde das mal mit dem TA näher besprechen, muss jetzt los.
Hach, man macht sich immer Sorgen, ich denke jetzt, ich hätte das viel früher mal abklären sollen, aber die Ohrentzündungen waren ja schon viel seltener...
 
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Hoshi kann nicht aufs klo | Nächstes Thema: Kater hat üblen Mundgeruch »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein Auge tränt... SaSoLu Augen, Ohren, Zähne... 9 20.01.2013 07:13
Auge tränt KaraBienchen Augen, Ohren, Zähne... 8 05.04.2012 12:02
Auge tränt Syvell Augen, Ohren, Zähne... 1 08.11.2011 22:47
Auge tränt... was tun? liz911 Augen, Ohren, Zähne... 7 17.11.2010 15:22
auge tränt fetzenhai Augen, Ohren, Zähne... 1 24.10.2010 10:06

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:50 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.