Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Augen, Ohren, Zähne...


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.03.2008, 19:04   #1
Miau
Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: Ruhrgebiet
Alter: 37
Beiträge: 81
Standard Halsentzündung

Hallo Ihr,

ich wollte mal ein paar Informationen bezüglich Halsentzündungen erfragen.
Vielleicht erstmal was zur "Krankengeschichte", damit ihr mehr Infos habt: Am Donnerstag morgen war Katerle plötzlich ganz komisch. Er hat geknurrt, sobald ich mich genähert habe, und wenn ich ihn anfassen wollte, hat er angefangen zu jammern/meckern/heulen.
Wir sind sofort zum TA, der hat 40,4 Grad Fieber gemessen. Katerle musste erstmal da bleiben, da haben sie ein Röntgenbild angefertigt, er hat 2 Spritzen bekommen: Einmal was Fiebersenkendes und ein Antibiotika.
Wie sich herausstellte, hatte er eine Halsentzündung. Ich konnte ihn dann abends wieder mitnehmen, da das Fieber weg war, und es Katerle viel besser ging. Am nächsten Tag mussten wir nochmal hin (der TA war am Karfreitag für eine halbe Stunde in der Praxis) und da bekam er noch mal eine Spritze mit Antibiotika und ein homöopathisches Mittel für das Immunsystem.
Zusätzlich bekam ich noch Tabletten mit, die er jetzt noch bis Mittwoch nehmen muss.

Der TA sagte, er vermute einen Virus. Aber Antibiotika helfen doch nicht gegen Viren?

Woher kann die Halsentzündung kommen?

Ich war erkältet, hatte selber Fieber und Halsentzündung, kann es sein, dass Katerle sich angesteckt hat? Der TA meinte, das wäre nicht möglich.

Mich wundert außerdem, dass es Katerle so schnell wieder besser ging, am Karfreitag war die Halsentzündung schon fast weg. Im Internet habe ich gelesen, dass eine Halsentzündung eine sehr langwierige Sache ist. Was meint ihr dazu?

Und, letzte Frage : Kann ich irgendwas tun, damit es Katerle schneller wieder sehr gut geht, den Heilungsprozess irgendwie unterstützen?

Vielen Dank für's lesen, ist doch etwas mehr geworden, als ich dachte.
Miau ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 24.03.2008, 19:06   #2
Maggie
Maggie`s Mama
 
Maggie
 
Registriert seit: 2006
Ort: bei Köln
Beiträge: 22.276
Standard

Also mit AB gehts den meisten schnell wieder besser. Das war schon ok so.

Unsere Fellis können sich bei uns anstecken - ja das geht.

Aber ich glaube, da du früh genug zum TA gegangen bist, hat er es gut in den Griff bekommen.
Maggie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2008, 10:42   #3
Miau
Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: Ruhrgebiet
Alter: 37
Beiträge: 81
Standard

Zitat:
Zitat von Maggie Beitrag anzeigen
Also mit AB gehts den meisten schnell wieder besser. Das war schon ok so.

Unsere Fellis können sich bei uns anstecken - ja das geht.

Aber ich glaube, da du früh genug zum TA gegangen bist, hat er es gut in den Griff bekommen.
Ja, hätte nur nicht gedacht, dass es so schnell geht mit der Besserung, bin aber unglaublich froh, dass es meinem Liebling wieder so gut geht.
Als ich ihn am Karfreitag vom TA abgeholt habe, wollte er sofort fressen und hat geschrien was das Zeug hält. Dummerweise hatte der TA verordnet, dass er nur in Häppchen fressen darf.

Jetzt hoffe ich, dass es nicht wieder zu einem Rückfall kommt - heute ist der letzte Tag der AB-Gabe - denn wie gesagt, ich habe viel "schlimmes" über Halsentzündungen bei Katzen im Internet gelesen.
Miau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2008, 10:45   #4
Ela
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Du kannst Maren (Pieper) mal ansprechen, sie kennt sich mit Halsentzündung bei Katzen sehr gut aus
  Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2008, 14:36   #5
Miau
Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: Ruhrgebiet
Alter: 37
Beiträge: 81
Standard

Zitat:
Zitat von Ela Beitrag anzeigen
Du kannst Maren (Pieper) mal ansprechen, sie kennt sich mit Halsentzündung bei Katzen sehr gut aus
Danke für den Tip, habe ich gemacht.

Heute ist Katerle ein wenig müde. Aber auch Carlos ist nicht ganz so fit wie sonst. Hoffe, dass es nur am Wetter liegt.
Aber Katerle frisst und hat auch schon gespielt. Leider ist er auch ein wenig beleidigt aufgrund meiner Tablette-mit-Butter-Schmieraktionen.
Naja, nur noch heute abend, dann ist erstmal Schluß (hoffentlich!!!).
Miau ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
antibiotika, fieber, halsentzündung

« Vorheriges Thema: Wir brauchen eure Daumen | Nächstes Thema: Nickhaut sichtbar bei Streuner »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ständig Halsentzündung Kekskoenigin Innere Krankheiten 14 13.06.2014 12:42
Halsentzündung nadala Augen, Ohren, Zähne... 9 07.08.2013 16:08
Halsentzündung bei Leo und Leila Leo&Leila Infektionskrankheiten 10 14.06.2013 16:16
Was hat die Kleine? Halsentzündung Desgracia Innere Krankheiten 12 04.06.2013 02:46
FIV+ und Halsentzündung mozart99 Infektionskrankheiten 46 04.09.2012 16:02

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:54 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.