Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.06.2018, 18:29   #21
Trifetti
Forenprofi
 
Trifetti
 
Registriert seit: 2013
Ort: BaWü
Alter: 44
Beiträge: 4.553
Standard

OK
Ich hoffe ich frustriere Dich nicht zu sehr, aber bitte kein Royal Canin, keine Kamille in den Trinkbrunnen, keine Ringelblumensalbe, bevor ihr nicht wisst was es ist, Allergietests bei Katzen sind wenig aussagekräftig und kosten hauptsächlich Geld.

Ich rate Euch dringend Euch über artgerechte Fütterung schlau zu machen, das muß man am besten selbst erforschen um zu verstehen und um Inhaltsstoffe auf den Dosen richtig zu verstehen.

Kamille als Korbblütler kann auch Allergen sein, das ist bei Katzen und Menschen nicht gleich zu setzen als Heilmittel.
Calendula/Ringelblume ebenso, allerdings ist die Wirkung da breiter und gut bei der Katze. Da wird aber die reine Urtinktur oder Essenz von Weleda oder DHU empfohlen. Diese verdünnt man mindestens 1:10 mit Wasser in kleinen Mengen und verbraucht sie zügig.

An der Lippe wird er eh sofort die Salbe wegschlecken.

Allergien bei Katzen findet man meist durch Ausschlussverfahren heraus, also ob es zu bestimmten Zeiten auftritt, bei welchem Wetter, ... Bei Verdacht auf Futtermittelallergie am besten mit einer Ausschlussdiät.
Heisst er bekommt eine Sorte Fleisch die er zumindest die letzten Monate oder besser noch nie hatte, oft ist das Pferd, Rentier, ... Diese pur! Da gibt es Firmen die das speziell für Allergiker anbieten, da sind dann auch keine Verdickungsmittel & Co drin.

Auch beim eG Komplex können diese Sachen Auslöser sein die oft als Allergen bekannt sind.
Bei uns sind es - leiderprobt - auch Umweltbelastung und Medikamentenrückstände in Meerestieren, industriell gehaltenem Tier.
Huhn vom Hühnerhof, Fleisch vom Weidetier geht, aus der Massentierhaltung nicht.
Forelle aus dem naturbelassenen Teich geht, Meeresfisch nicht.
Glasteller gehen, Plastik nicht.
Natürlicher Darmaufbau geht, chemische Medikamente dafür gehen nicht.

Ja so sensibel sind Katzen! Für mich ist das eine Zivilisationskrankheit.

Ich kann mir gut Vorstellen, dass es mit dem anderen Futter zusammenhängt.
Deine Medikamente kenne ich nicht. Ich bin gespannt was der Arzt sagt. Sprich ihn mal auf den eG Komplex an.

Edit: Gerade nachgesehen, ein Antibiotikum. Das wird nur helfen, wenn er eine Infektion hat!
Was hat er gespritzt bekommen? Ich hoffe kein Depotcortison noch obendrauf.
Das wäre so die übliche Mischung vom Tierarzt der sich nicht viel Arbeit macht.
Ein Blutbild wäre wichtig und die Suche nach den Allergenen!

Geändert von Trifetti (13.06.2018 um 18:33 Uhr)
Trifetti ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 13.06.2018, 18:41   #22
Rob32
Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 31
Standard

Zitat:
Zitat von Trifetti Beitrag anzeigen
OK
Ich hoffe ich frustriere Dich nicht zu sehr, aber bitte kein Royal Canin, keine Kamille in den Trinkbrunnen, keine Ringelblumensalbe, bevor ihr nicht wisst was es ist, Allergietests bei Katzen sind wenig aussagekräftig und kosten hauptsächlich Geld.

Ich rate Euch dringend Euch über artgerechte Fütterung schlau zu machen, das muß man am besten selbst erforschen um zu verstehen und um Inhaltsstoffe auf den Dosen richtig zu verstehen.

Kamille als Korbblütler kann auch Allergen sein, das ist bei Katzen und Menschen nicht gleich zu setzen als Heilmittel.
Calendula/Ringelblume ebenso, allerdings ist die Wirkung da breiter und gut bei der Katze. Da wird aber die reine Urtinktur oder Essenz von Weleda oder DHU empfohlen. Diese verdünnt man mindestens 1:10 mit Wasser in kleinen Mengen und verbraucht sie zügig.

An der Lippe wird er eh sofort die Salbe wegschlecken.

Allergien bei Katzen findet man meist durch Ausschlussverfahren heraus, also ob es zu bestimmten Zeiten auftritt, bei welchem Wetter, ... Bei Verdacht auf Futtermittelallergie am besten mit einer Ausschlussdiät.
Heisst er bekommt eine Sorte Fleisch die er zumindest die letzten Monate oder besser noch nie hatte, oft ist das Pferd, Rentier, ... Diese pur! Da gibt es Firmen die das speziell für Allergiker anbieten, da sind dann auch keine Verdickungsmittel & Co drin.

Auch beim eG Komplex können diese Sachen Auslöser sein die oft als Allergen bekannt sind.
Bei uns sind es - leiderprobt - auch Umweltbelastung und Medikamentenrückstände in Meerestieren, industriell gehaltenem Tier.
Huhn vom Hühnerhof, Fleisch vom Weidetier geht, aus der Massentierhaltung nicht.
Forelle aus dem naturbelassenen Teich geht, Meeresfisch nicht.
Glasteller gehen, Plastik nicht.
Natürlicher Darmaufbau geht, chemische Medikamente dafür gehen nicht.

Ja so sensibel sind Katzen! Für mich ist das eine Zivilisationskrankheit.

Ich kann mir gut Vorstellen, dass es mit dem anderen Futter zusammenhängt.
Deine Medikamente kenne ich nicht. Ich bin gespannt was der Arzt sagt. Sprich ihn mal auf den eG Komplex an.

Edit: Gerade nachgesehen, ein Antibiotikum. Das wird nur helfen, wenn er eine Infektion hat!
Was hat er gespritzt bekommen? Ich hoffe kein Depotcortison noch obendrauf.
Das wäre so die übliche Mischung vom Tierarzt der sich nicht viel Arbeit macht.
Ein Blutbild wäre wichtig und die Suche nach den Allergenen!
Juhu ok,

also was er gespritzt bekommen hat, kann ich dir nicht sagen. Glaube es war irgendwas mit Cortison, wenn ich meiner Freundin korrekt zugehört habe.
Das Antibiotika gab der TA ( sehr guter TA, dieses mal war es seine Kollegin) dient eher, dazu, wenn ich das richtig verstanden habe, um eine Infektion auszuschliessen. Sollte es also bis Die nicht besser sein, geht es an Allergie, was da gemacht wird, kann ich Dir nicht sagen. Ich werde sie aber auf eG Komplex ansprechen.

VG

Ps. Die Tinktur ist auch in der Salbe, was du beschrieben hast, hat sie mir auch gezeigt die Apothekerin aber weil da Alkohol drin war hat Sie, besitzt selbst eine Katze, eher zur Salbe tendiert, da dort keine schädlichen Stoffe drin sind.
Kamille hatte er schon einmal und hat keine Probleme. Aber dann mache ich den Trinkbrunnen sauber und nur klares Wasser rein.
Was empfiehlst du denn da für Futter, wenn nicht Royal Canin, ist ja eigentlich fast Topmarke ohne Zusatzstoffe.?

Ergänzend muss ich sagen, er isst ungern Nassfutter, steht eher auf Trockenfutter.

Geändert von Rob32 (13.06.2018 um 18:49 Uhr)
Rob32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2018, 19:14   #23
Trifetti
Forenprofi
 
Trifetti
 
Registriert seit: 2013
Ort: BaWü
Alter: 44
Beiträge: 4.553
Standard

Wie gesagt, recherchiere Mal hier im Forum, was tatsächlich artgerechtes Futter bedeutet.
Gerade bei sensiblen Katzen sehr wichtig.

Den Allergietest könnt ihr eh erst in ein paar Wochen machen falls das Kortison war, was er gespritzt bekommen hat.
Du wirst hier aber bei den meisten herauslesen, dass das wenig zielführend ist.
Darum sind diese Alltagsdinge wie die Näpfe, gutes Futter, etc. ja eine leichte Übung die man sofort beginnen kann.

Wie oben schon geschrieben, AB + Kortison, das ist leider die Standard Prozedur von Tierärzten, weil sie damit Geld verdienen und oft mit Glück auch irgendetwas ausschalten.
Es haben schon viele gedacht sie haben einen guten Tierarzt, aber die sind echt
sehr sehr rar hier.

Es gibt hier auch Listen von Tierärzten im Forum. Vielleicht findest Du ja Euren oder eine andere Empfehlung in Eurer Nähe zum Thema Allergien.
Trifetti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2018, 19:42   #24
Rob32
Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 31
Standard

Zitat:
Zitat von Trifetti Beitrag anzeigen
Wie gesagt, recherchiere Mal hier im Forum, was tatsächlich artgerechtes Futter bedeutet.
Gerade bei sensiblen Katzen sehr wichtig.

Den Allergietest könnt ihr eh erst in ein paar Wochen machen falls das Kortison war, was er gespritzt bekommen hat.
Du wirst hier aber bei den meisten herauslesen, dass das wenig zielführend ist.
Darum sind diese Alltagsdinge wie die Näpfe, gutes Futter, etc. ja eine leichte Übung die man sofort beginnen kann.

Wie oben schon geschrieben, AB + Kortison, das ist leider die Standard Prozedur von Tierärzten, weil sie damit Geld verdienen und oft mit Glück auch irgendetwas ausschalten.
Es haben schon viele gedacht sie haben einen guten Tierarzt, aber die sind echt
sehr sehr rar hier.

Es gibt hier auch Listen von Tierärzten im Forum. Vielleicht findest Du ja Euren oder eine andere Empfehlung in Eurer Nähe zum Thema Allergien.
Die Ringelblumentinktur wird die der Katze auf die Lippe aufgetragen oder muss sie das trinken?
Dort ist ja meist Alkohol drin, habe mal gelesen Alkohol ist für die Katze nicht so gut... Auch , wenn es 1.10 gemischt ist.

VG

Geändert von Rob32 (13.06.2018 um 19:45 Uhr)
Rob32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2018, 19:45   #25
Rob32
Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 31
Standard

Ps unser TA ist mit in der Liste hier aus dem Forum TA...

VG
Angehängte Grafiken
Dateityp: png Bildschirmfoto 2018-06-13 um 19.44.31.png (50,3 KB, 13x aufgerufen)
Rob32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2018, 23:59   #26
Trifetti
Forenprofi
 
Trifetti
 
Registriert seit: 2013
Ort: BaWü
Alter: 44
Beiträge: 4.553
Standard

Zitat:
Zitat von Rob32 Beitrag anzeigen
Die Ringelblumentinktur wird die der Katze auf die Lippe aufgetragen oder muss sie das trinken?
Dort ist ja meist Alkohol drin, habe mal gelesen Alkohol ist für die Katze nicht so gut... Auch , wenn es 1.10 gemischt ist.

VG
Die Verdünnte Essenz/Urtinktur kann ausgetupft werden auf alle möglichen offenen Stellen, denn sie reinigt, desinfiziert, reinigt, heilt, ....
Aber, diese Stellen an der Lippe sind ja gar nicht richtig offen oder? Ich würde da eher nichts drauf machen bis ihr mehr wisst.
Trifetti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2018, 08:18   #27
Rob32
Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 31
Standard

Zitat:
Zitat von Trifetti Beitrag anzeigen
Die Verdünnte Essenz/Urtinktur kann ausgetupft werden auf alle möglichen offenen Stellen, denn sie reinigt, desinfiziert, reinigt, heilt, ....
Aber, diese Stellen an der Lippe sind ja gar nicht richtig offen oder? Ich würde da eher nichts drauf machen bis ihr mehr wisst.
Juhu,

nein die Stellen sind nicht offen und heute morgen haben wir so eine kleine Veränderung an der Unterlippe gesehen, diese war gestern definitiv noch nicht da und am Die beim TA auch noch nicht.... Auffallend ist, dass es genau auf Höhe der Schneidezähne liegt. Ich denke hier liegt eine Infektion, Pilz , Zähne oder Allergie vor.

VG
Rob32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2018, 08:30   #28
Trifetti
Forenprofi
 
Trifetti
 
Registriert seit: 2013
Ort: BaWü
Alter: 44
Beiträge: 4.553
Standard

Ja ich habe es in deinem neuen Thema gelesen.
Ich würde dringend beim Tierarzt anrufen und fragen was er gespritzt hat!
Falls es Cortison war und er das weiter bekommen soll, bitte nicht mehr spritzen lassen, sondern Tabletten geben.
das kannst du dann besser dosieren und wieder ausschleichen.

Ansonsten schreibe ich dann jetzt auch da drüben mit, für die Übersicht!
Bin allerdings jetzt auch zwei Tage unterwegs und weiß nicht ob ich hier rein schauen kann.
Trifetti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2018, 08:36   #29
Rob32
Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 31
Standard

Ok besten Dank .

VG
Rob32 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Werbung:
zooplus.de

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bläschen wo mal ein Schnurrhaar war Eulenmaedchen Sonstige Krankheiten 1 11.05.2014 17:50
Calici mit Bläschen im Mundraum Syrina Erkältungen bei Katzen 20 07.04.2014 11:21
Bläschen im Rachen/ am Gaumen Fellschnauzi Infektionskrankheiten 4 05.12.2012 16:01
Bläschen im Mund! dschingi Sonstige Krankheiten 14 04.12.2010 00:58
Rotes Bläschen auf dem Ohr Nia0507 Äußere Krankheiten 10 07.08.2010 13:32

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:42 Uhr.