Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Alternative Heilmethoden

Alternative Heilmethoden Hier geht es um alternative Heilmethoden wie Akupunktur, Homöopathie, TCM, ...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.11.2006, 20:33
  #1
NellasMiriel
die mit dem Nero tanzt
 
NellasMiriel
 
Registriert seit: 2006
Ort: Gundelfingen an der Donau
Alter: 53
Beiträge: 18.601
Standard Zahnstein und homöopathische Erfahrungen

Ich mache mal einen Fred auf mit der homöopathischen Behandlung des Zahnsteins von Cäsar

Ich hab jetzt zum Beispiel in Sachen Zahnstein neben der Ernährung (rohes Fleisch) angefangen Cäsar naturheilmedizinisch zu behandeln: auf den Tip meiner THP hin:
er bekommt als Kur, täglich abwechselnd Calcium Phosphoricum D12 und Calcium Fluoratum (Schüsslersalz Tabletten), je 1 Tablette täglich
sowie täglich Vermiculite D6 Globulis und dann wöchentlich einmal Calculi renales C30 (muss erst aus Österreich kommen......und das dauert....)

Bin sehr gespannt was die TÄ im Dezember sagt!!!!

Bin sehr gespannt auf Eure Erfahrungen!!!!!
lg Heidi

Geändert von NellasMiriel (04.12.2008 um 22:57 Uhr)
NellasMiriel ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 28.01.2007, 01:59
  #2
NellasMiriel
die mit dem Nero tanzt
 
NellasMiriel
 
Registriert seit: 2006
Ort: Gundelfingen an der Donau
Alter: 53
Beiträge: 18.601
Standard

...Wir haben Ende Januar und was soll ich sagen:
Der Zahnstein ist weg!!!!

Die TÄ war begeistert und hat sich genau aufgeschrieben, wie die Kur funktioniert!
Ich bin sehr froh und pausiere jetzt 3 Monate und dann fange ich wieder an und mache es wieder 3 Monate....usw!

lg Heidi
NellasMiriel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2007, 02:05
  #3
Petra
Die Frau für alle Felle
 
Petra
 
Registriert seit: 2006
Ort: Bochum
Beiträge: 8.800
Standard

Heidi, was heißt das???
Erst war Zahnstein da, jetzt isser weg? Dann brauch ich dringend das "Rezept".
Petra ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2007, 02:08
  #4
Susi
Forenprofi
 
Susi
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 1.968
Standard

Hört sich ja inteessant an.
Ich höre immer nur, dass Trofu speziell für Zahnstein quatsch sein soll.
Rohfleisch soll die Zähne am besten reinigen und da ich ja barfe, gibt es da keine Probleme.
Allerdings hat Cash gelegentlich einen roten Saum am Zahnfleisch. Ob deine Kur wohl auch dagegen hilft ?
Susi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2007, 02:16
  #5
Petra
Die Frau für alle Felle
 
Petra
 
Registriert seit: 2006
Ort: Bochum
Beiträge: 8.800
Standard

Zitat:
Zitat von Susi Beitrag anzeigen
Hört sich ja inteessant an.
Ich höre immer nur, dass Trofu speziell für Zahnstein quatsch sein soll.
Rohfleisch soll die Zähne am besten reinigen und da ich ja barfe, gibt es da keine Probleme.
Allerdings hat Cash gelegentlich einen roten Saum am Zahnfleisch. Ob deine Kur wohl auch dagegen hilft ?
Hallo Susi,
der "rote Saum" kommt normalerweise vom Zahnstein. Da fängt das Zahnfleisch an, sich gegen die Bakterien zu wehren. Den Zahnstein selbst sieht man oft erst später.
Petra ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2007, 02:18
  #6
Susi
Forenprofi
 
Susi
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 1.968
Standard

Ja manchmal hat er es schlimmer und er riecht etwas aus dem Mäulchen, dann wieder weniger. Ich weiß nicht, ob er noch Zahnwechsel mit 7 Monaten hat.
Susi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2007, 02:31
  #7
kleine66
Trägerin: Orden für Zivilcourage
 
kleine66
 
Registriert seit: 2006
Ort: kleve/ NRW
Alter: 53
Beiträge: 8.024
Standard

Zitat:
Zitat von Susi Beitrag anzeigen
Ja manchmal hat er es schlimmer und er riecht etwas aus dem Mäulchen, dann wieder weniger. Ich weiß nicht, ob er noch Zahnwechsel mit 7 Monaten hat.

huhu susi,

timi hatte mit ca. 7 monaten eine ZFE und der TA sagte das er noch voll im zahnwechsel war.

cash könnte also auch noch im zahnwechsel sein
kleine66 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2007, 02:33
  #8
Petra
Die Frau für alle Felle
 
Petra
 
Registriert seit: 2006
Ort: Bochum
Beiträge: 8.800
Standard

Zitat:
Zitat von Susi Beitrag anzeigen
Ja manchmal hat er es schlimmer und er riecht etwas aus dem Mäulchen, dann wieder weniger. Ich weiß nicht, ob er noch Zahnwechsel mit 7 Monaten hat.
Wann der Zahnwechsel ist, weiß ich leider nicht, aber auf Zahnstein reagiere ich leicht panisch. Wir mussten Tommy gehen lassen, weil sein Blut zerstört wurde; meine Kusine (THP und TÄ) ist fest davon überzeugt, dass das von dem vereiterten Zahn kam, der durch den Zahnstein erst sehr spät entdeckt wurde. Ich habe Zahnsteinbehandlungen immer möglichst weit rausgeschoben wegen der Narkose, Tommy hätte mindestens 2 mal jährlich eine gebraucht.

Lucy bekommt gerade AB, weil sie einen vereiterten Backenzahn hat. Sie ist auch extrem zahnsteinanfällig und hat ganz oft einen roten Zahnfleischrand.

Bitte achte bei Cash unbedingt drauf, auch der "Mundgeruch" spricht dafür.
Petra ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2007, 02:38
  #9
Susi
Forenprofi
 
Susi
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 1.968
Standard

Ja mein Clarence ist ja mehr oder weniger auch an solchen Problemen gestorben. Bei ihm war es nur nicht das Zahnfleisch selber, sondern der Rachen, der entzündet war.
Grade deshalb achte ich natürlich sehr drauf.
Susi ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 28.01.2007, 07:50
  #10
lulu39
Forenprofi
 
Registriert seit: 2007
Ort: Berlin
Alter: 55
Beiträge: 10.626
Standard

Rote Ränder am Zahnfleisch passen zum gesamten Forl-Komplex. Und auch zu Schnupfenviren. Gerade entzündeter Rachen kann aussagen, das hier Herpes-Viren im Spiel sind.

Meine Mäuse fressen alle Rohes Rind und haben kaum Probleme. Lucy hat ja eine autoimmune Gingivitis und ihr wurden die Zähne ja bereits extrahiert - seitdem gehts ihr gut und rotes Zahnfleisch ist geschichte von gestern , ebenso der Maulgeruch.

Lg Katrin
lulu39 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2007, 22:58
  #11
pünktchen
Forenprofi
 
pünktchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: Peine
Beiträge: 5.639
Standard

Hallo Heidi,

das ist ja ein super Erfolg, echt Klasse!

Ich möchte es ausprobieren, hab ja zwei Kater, die immer mal wieder Probleme mit dem Zahfleisch haben.

Wie hast du die Salze/Globuli verabreicht? Alle zusammen oder mit zeitlichem Abstand?
Ins Futter gegeben oder mit Wasser in der Spritze?

Dann werd ich meine Apo mal bitten, mir alles zu besorgen, die kennen das schon
pünktchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2007, 23:07
  #12
NellasMiriel
die mit dem Nero tanzt
 
NellasMiriel
 
Registriert seit: 2006
Ort: Gundelfingen an der Donau
Alter: 53
Beiträge: 18.601
Standard

...also die Schüssler Salze täglich abwechselnd zermörsern und zusammen mit den Vermiculite Globoli in Malzpaste geben bspw.... ( so klappt es bei mir )

...an einem Tag in der Woche hab ich statt dem Vermiculite dann die Calculi Renales dazugegeben.

Die Schüssler Salze und das Vermiculite als Kur, 3 Monate lang, dann wieder 3 Monate Pause etc.....oder 30 Tage, dann 30 Tage Pause und dann wieder 30 Tage nehmen......

Die Calculi Renales gebe ich durch!

Ein Problem: die Vermiculite Globolis und das Calculi Renales gibt es nur noch über die Firmal Spagyros, und nur noch über Österreich!!!!
Ich hoffe Deine Apotheke bestellt es Dir.
Bei mir hat es zwei Wochen gedauert und ich hab dann gleich die doppelte Menge bestellt .

Futter mäßig habe ich seitdem auch XXL Kroketten dazugefüttert und die Oral care von RC oder Hills......zusätzlich in mein TROFU Gemixe.....

Viel Erfolg! und bitte berichte uns auch von Deinen Erfahrungen.....
Heidi

Geändert von NellasMiriel (05.12.2008 um 17:54 Uhr) Grund: Kur entweder 3 Monate oder 30 Tage je nach Schwere....
NellasMiriel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2007, 23:25
  #13
pünktchen
Forenprofi
 
pünktchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: Peine
Beiträge: 5.639
Standard

Danke Heidi!
Das ist ja ein richtiges Programm, aber egal, Hauptsache es hilft den Jungs. Glücklicherweise stellen sie sich bei Globuli & Co. überhaupt nicht an, nehmen das gern.
Ich halt dich auf dem Laufenden!
pünktchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2007, 00:10
  #14
KittyNelli
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 3.020
Standard

Zitat:
Zitat von Susi Beitrag anzeigen
Rohfleisch soll die Zähne am besten reinigen und da ich ja barfe, gibt es da keine Probleme.
Ach Susi, das hatte ich ja auch gehofft!!

Und war sehr enttäuscht, als bei der fälligen Jahresuntersuchung meine TÄ bei einem Blick auf Tonis Zähne meinte, er hätte Zahnstein

Ich gebe ihm nur grosse Fleischstücke, er bekommt auch Knorpel, aber er kaut eben nicht, er schlingt! Oder setzen sich die Supplemente als Zahnbeläge ab???

Ich werde deshalb die Kur auch machen, danke Heidi!!!!!!
KittyNelli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2007, 00:14
  #15
NellasMiriel
die mit dem Nero tanzt
 
NellasMiriel
 
Registriert seit: 2006
Ort: Gundelfingen an der Donau
Alter: 53
Beiträge: 18.601
Standard

Zitat:
Zitat von Petra Beitrag anzeigen
Heidi, was heißt das???
Erst war Zahnstein da, jetzt isser weg? Dann brauch ich dringend das "Rezept".

ein super reim ist dir da gelungen.....ich schmeiß mich weg!
lg Heidi
NellasMiriel ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

erfahrungen, täglich, zahnstein

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Homöopathische Heilmittel / Quecksilber iven0703 Alternative Heilmethoden 14 12.07.2012 12:31
Anibio Zahnstein-frei - Irgendjemand Erfahrungen? Monet Augen, Ohren, Zähne... 2 19.10.2011 17:58
Die homöopathische Hausapotheke Koboldkatze Alternative Heilmethoden 37 11.10.2011 22:55
Homöopathische Möglichkeiten bei Herzauffälligkeiten? Heirico Alternative Heilmethoden 7 08.08.2011 14:04
Homöopathische Heimapotheke BigWachtel Alternative Heilmethoden 4 19.08.2009 14:02

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:30 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.