Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Alternative Heilmethoden

Alternative Heilmethoden Hier geht es um alternative Heilmethoden wie Akupunktur, Homöopathie, TCM, ...


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.02.2011, 20:37   #1
Kantorka
Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Ort: Friesland
Alter: 39
Beiträge: 78
Standard Arnica / Kastration

Hallo, liebe Expertinnen,


Freitag werden meine beiden Kitten kastriert.
Sollte ich jetzt schon vorher Arnica-Globuli geben, wenn ja, wie viele und in welcher Potenzierung?

Danke im voraus.

LG
Kantorka ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 09.02.2011, 22:14   #2
Tattou
Erfahrener Benutzer
 
Tattou
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 592
Standard

Hallöchen,

wir haben es gerade hinter uns. Ich hab (nach der OP) 3x täglich eine Dosis (= ca. 5 Globulis) Arnica D6 so ca. 3 - 4 Tage gegeben. Bei einer Potenz von Arnica C200 1x nach der OP eine Dosis.


Ich hab noch ca. 7 Tage später (nach OP) eine einmalige Dosis Staphisagria (C30) gegeben.

Hat alles gut geholfen, Narbe ist toll verheilt.

Lg
Tattou ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2011, 05:59   #3
Wladimir-Coco
Erfahrener Benutzer
 
Wladimir-Coco
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 309
Standard

Homöopathika gibt man im Allgemeinen immer hinterher.

Ich habe gerade mit 2 Gaben Arnica C 30 kastrieren lassen.
Eine am Tag der Kastration, eine am Tag danach bei der Kätzin.

Besonders wichtig finde ich - insbesondere bei der großen OP der Kätzin -
Aconitum C30 gegen den OP-Schock. Erste Gabe am OP-Tag und eventuell wiederholen, wenn das Tier weiterhin verschreckt verstört wirkt.

Bei Übelkeitssymptomen (Narkose) Nux Vomica C30 entweder direkt noch am OP-Tag oder erst nach ein paar Tagen zur Ausleitung und Entgiftung der Narkose, Schmerzmittel, Post-OP-AB.

Das alles bekam auch mein Mensch hier bei der Knie-OP (Miniskus und Seitenband). Der brauchte schon am Tag nach OP kein Schmerzmittel mehr. Alles super verheilt.

Geändert von Wladimir-Coco (14.02.2011 um 06:13 Uhr)
Wladimir-Coco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2011, 11:30   #4
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Wie fühlen sich jetzt die zwei Frischoperierten, alles gut gegangen?


Zugvogel
Zugvogel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2011, 14:35   #5
florinchen
Forenprofi
 
florinchen
 
Registriert seit: 2011
Ort: Nürnberg
Alter: 31
Beiträge: 2.589
Standard

Hallo,

ich mogel mich hier einfach mal rein

Meine beiden (Moritz & Lissi) werden morgen kastriert. Habe ich das dann soweit richtig verstanden, dass ich den beiden Arnica nach der OP gebe (braucht Moritz das überhaupt?) und Lissi bekommt zusätzlich noch Aconitum D30?
Ich kann die Globuli allerdings erst verabreichen, wenn die beiden wieder fressen dürfen, reicht das dann?

Gaben Arnica D30 heißt zweimal 5 St. Globuli oder?

Entschuldigt die vielen Fragen, aber ich bin heute schon ganz hibbelig und mach mir furchtbar viele Sorgen
florinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2011, 14:39   #6
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Mir wurde gesagt, daß immer nach einer OP eine Gabe Arinca C 30 = 3 - 5 Globuli gegeben werden soll.
Von Aconitum in diesem Zusammenhang habe ich bisher noch nicht gehört.

Ja, es reicht, wenn sie wieder fressen dürfen, wenn der Schluckreflex wieder gut klappt. Das Mittel soll mit der Mundschleimhaut in Berührung kommen, vielleicht löst Du die Kügelchen vorher in etwas Wasser auf und gibts das übers oder neben das Futter im Napf?


Zugvogel
Zugvogel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2011, 14:52   #7
florinchen
Forenprofi
 
florinchen
 
Registriert seit: 2011
Ort: Nürnberg
Alter: 31
Beiträge: 2.589
Standard

Reicht die eine Gabe Arnica dann aus? Und soll ich ihnen sonst gar nichts geben? Auch keine Rescue-Tropfen o.ä.?

Ich werde die Kügelchen vorher in Wasser auflösen und dann mit ein bisschen Futter eingeben, nach der OP will ich sie nicht unbedingt auch noch mit einer Spritze ins Mäulchen "quälen".
florinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2011, 15:15   #8
Wladimir-Coco
Erfahrener Benutzer
 
Wladimir-Coco
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 309
Standard

Arnica sollten beide kriegen. Beide haben ja eine Wunde.
Als allererstes.

Wenn dus ihnen erst am Nachmittag/abend gibst, wenn sie wieder fressen dürfen, dann kannst du am nächsten Tag Morgens Aconitum geben. Je früher desto besser, so kenne ich das.

Aconitum würde ich auch beiden geben, aber bei ihr in jedem Fall.
In der Laienhomöopathie wird es als Schock und Traumamittel verwandt.
Und das ist eine OP in jedem Fall. und eine Bauch-OP sowieso.
(Einfach "Aconitum" und "OP" googeln, da gibt es viele Erfahrungen und Hinweise )

Nux Vomica bei Übelkeit (durch die Narkose) gleich oder dann wenn alles überstanden (1 Woche) ist zum Narkose ausleiten und auch AB (zur Entgiftung)

Alles in C30 3-5 Globuli
Ich löse auch in Flüssigkeiten auf (ganz, ganz wenig warmes Wasser) und gebe es ihnen dann mit pipette direkt ins Maul.
Das ist mehr so ein träufeln, ich zwinge sie nicht, es gefällt ihnen nicht sehr , aber ich muss sie auch nicht festhalten. klappt prima.


Alles Gute.
Ich habe auch furchtbar mitgelitten vor allem mit coco.
Aber nach 5 Tagen war sie wieder so quietschfidel wie vorher.
Und streckte ihren Bauch zum Streicheln hin.


Nachtrag:Ob du eine zweite Gabe geben mußt?
Manchmal "verpuffen" Mittel. Ich habe mir zum Beispiel einmal böse ins Auge gefaßt. Das Auge tränte wie verrückt und hörte nicht auf und tat weh. Ich war gerade bei einer Freundin zu Besuch, die Homöopathin ist. Sie gab mir Staphisagrea (klassiker bei Hieb-Stich-Verletzungen in C30) nach 5 Min hatte das tränen aufgehört und am abend wars schon längst vergessen. Dann am morgen als ich aufwachte und die Augen aufschlug ging die Tränerei wieder von vorne los. Laut meiner freundin ist das mittel verpufft - aufgebraucht sozusagen. ich bekam eine neue Gabe und es hörte sofort auf. Deswegen habe ich zur Sicherheit bei Coco Arnica am nächsten Tag nochmal gegeben - zur sicherheit. weil sie wirklich platt war. entscheide es nach gefühl. Falsch machen kannst du in diesem kleinen Rahmen nichts.


Ich habe ihnen auch direkt nach OP Rescue in den Nacken gerieben. Bachblüten und Homöopathika nehem ich als Mensch auch gleichzeitig. Sie wirken auf anderen Ebenen.

Geändert von Wladimir-Coco (28.02.2011 um 15:25 Uhr)
Wladimir-Coco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2011, 15:27   #9
florinchen
Forenprofi
 
florinchen
 
Registriert seit: 2011
Ort: Nürnberg
Alter: 31
Beiträge: 2.589
Standard

Vielen Dank für die super Tipps! ich habe auch vor allem Angst um mein Mäuschen... bei ihm mach ich mir da weniger Sorgen.

Wird das Nux Vomica eine Wochen lang gegeben oder nur nach der OP einmal und dann wieder eine Woche später?
florinchen ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 28.02.2011, 15:43   #10
Wladimir-Coco
Erfahrener Benutzer
 
Wladimir-Coco
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 309
Standard

Nux Vomica ist ein bewährtes Mittel wenn die Tiere (oder Menschen) Probleme haben mit den Narkosepharmazeutica umzugehen. Manche Tiere kotzen dann und speicheln (was auch ein Zeichen von Übelkeit sein kann). In dem Fall hilft Nux vomica dem Köper mit den chemikalien umzugehen und die Übelkeit zum Verschwinden zu bringen. NUR dann gibst du es ihnen am OP-Tag.

Grundsätzlich sollte man vermeiden Mittel gleicher Potenzen in kurzen Abständen zu geben (also nur mit ein paar Stunden dazwischen).

Wenn deine Tiere nicht solche Probleme haben - meine zum Beispiel hatten das nicht - dann kannst du ihnen eine Woche später EINE Gabe Nux vomica zur Entgiftung geben.
Das ist auch ein bewährtes Mittel nach OPs, Anibiotikagaben oder auch bei "Kater" .

Im Normalfall reicht immer eine Gabe.
Nur weil ich selbst erlebt habe wie ein Mittel bei einer akuten Problematik "verpufft" ist, habe ich das eben im Hinterkopf und bin bei Wladimir und coco mit einer zusätzlichen Gabe Arnica am nächsten Tag auf nummer sicher gegangen.

Grundsätzlich gibt man ein Mittel in C-Potenzen nie mehrmals am Tag. Das kann sogar schlechte Folgen haben.
Wohingegen das bei Mitteln in D-potenzen üblich ist.

Ich bin keine Homöpathin sondern mache das nur für den Hausgebrauch bei akuten Sachen.
Wladimir-Coco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2011, 15:57   #11
florinchen
Forenprofi
 
florinchen
 
Registriert seit: 2011
Ort: Nürnberg
Alter: 31
Beiträge: 2.589
Standard

Vielen Dank, jetzt hab ichs verstanden
florinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
arnica bei verstauchung Fjaril Alternative Heilmethoden 3 04.11.2010 23:58
Arnica? mia22 Alternative Heilmethoden 2 29.06.2010 13:03
ARNICA bei kastra??? Bebbiiie Alternative Heilmethoden 10 13.12.2009 21:07
Arnica D30 nach Kastration - wie lange? Wölfchen Alternative Heilmethoden 0 15.04.2009 09:36
Arnica Glob. nach der Kastration? Welche Potenz? Tanteabby Alternative Heilmethoden 4 29.01.2009 11:51

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:05 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.