Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Alternative Heilmethoden

Alternative Heilmethoden Hier geht es um alternative Heilmethoden wie Akupunktur, Homöopathie, TCM, ...


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.12.2010, 22:59   #31
rosasiri
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Ort: bestwig
Beiträge: 15
Standard

also mein entschluss steht fest wenn ich sowas erleben würde als mensch fange ich ja auch ne therapie an mit einem therapeuten von daher wird das morgen früh direkt an angriff genommen will ihr endlich helfen
rosasiri ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 19.12.2010, 23:03   #32
Janosch
Forenprofi
 
Janosch
 
Registriert seit: 2008
Ort: Irgendwo im südlichen Kohlenpott
Beiträge: 8.159
Standard

Supi.
Ich hoffe, du berichtest uns wie es läuft und welche Fortschritte die Kleine macht?
Janosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2010, 23:06   #33
rosasiri
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Ort: bestwig
Beiträge: 15
Standard

klar ich berichte euch davon sobal ich weiß wie es weiter geht bzw sobal ich ein schritt weiter bin. vielen vielen dank euch allen!!!!!!!!!!!!! rosa hat euch zu danken
rosasiri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2010, 23:15   #34
Bea
Forenprofi
 
Bea
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 29.494
Standard

Zitat:
Zitat von Janosch Beitrag anzeigen
Zwei Wochen ist noch nicht so lang.
Gib der Kleinen - und vor allem dir - Zeit.
Sie muß erst begreifen, das ihr jetzt nichts Böses mehr passiert.

Am besten ganz in Ruhe lassen, nicht nach ihr greifen oder sie 'zwangsstreicheln'.

Das wird schon.
Möchte ich nochmal unterstreichen. Bachblüten, Homöopathie können unterstützend wirken - aber das Wichtigste bleibt Zeit und sehr viel Geduld.
Bea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2010, 23:15   #35
Janosch
Forenprofi
 
Janosch
 
Registriert seit: 2008
Ort: Irgendwo im südlichen Kohlenpott
Beiträge: 8.159
Standard

Schön das wir dir bei der Entscheidung helfen konnten.
Ich drücke die Daumen, das es Rosa bald viel besser geht und das sie die Mißhandlungen vergessen kann.
Janosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2010, 11:06   #36
juniper1981
Forenprofi
 
juniper1981
 
Registriert seit: 2010
Ort: hier
Beiträge: 6.061
Standard

Das ist ja wirklich eine schlimme Geschichte Die arme Rosa.
Ich drücke dir die Daumen, dass du eine gute THP findest. Gut wäre jemand, der dich auch im alltäglichen Umgang mit der Katze beraten kann - wie einer meiner Vorschreiber schon meinte, jemand, der zu Euch nach Hause kommt und das tägliche Umfeld beobachtet.

Und klar, Feliway und Zylkene sind was anderes als Homoöpathie Feliway sind künstliche Pheromone, Hormone, die der Katze dabei helfen sollen, sich wohlzufühlen. Zylkene ist ein Nahrungsergänzungsmittel auf Casein-Basis, was der Katze helfen soll, sich zu entspannen.
Bei so einem "Härtefall", der so viel Schlimmes zu verarbeiten hat, werden solche Mittel aber wahrscheinlich weniger ausrichten, da muss eine gezielte, ganz persönlich abgestimmte Therapie her.
juniper1981 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2010, 11:14   #37
Barbarossa
Forenprofi
 
Barbarossa
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 20.679
Standard

Zitat:
Zitat von rosasiri Beitrag anzeigen
mein tierarzt meinte doch das wäre alles schwachsinn
Einer unserer TÄ hält Homöopathie für unterlassene Hilfeleistung und würde diese "Verbrecher", die sie praktizieren, am liebsten alle verklagen. Seiner Meinung gehört der "Mist" streng verboten.

So hat jeder seine eigene Meinung. Ich auch und habe deshalb Homoöpathie erfolgreich angewendet. Ich würde nichts unversucht lassen, auch wenn irgendwer (auch TÄ sind irgendwer) nichts davon hält.
Barbarossa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2010, 11:28   #38
Grizzly_Cat
Erfahrener Benutzer
 
Grizzly_Cat
 
Registriert seit: 2010
Ort: Zürich
Alter: 65
Beiträge: 431
Standard

Es wurde zwar schon erwähnt, trotzdem:

Es ist erwiesen, dass Homöopathie bei Kleinkindern und Tieren nützt. Da fällt das Placebo-Argument aber tüchtig auf die Schnauze. Darüber hinaus ist es Fakt, dass Chemie in lediglich 5 % der Fälle wunschgemäss anschlägt.

Ich gehe selbst zu einem Athroposophen, nehme Homöopathisches, Kräutermedizin und dergl. zu mir, seit ich das tue bin ich praktisch nie mehr krank gewesen, das seit über 15 Jahren.

Da werde ich doch keine Chemiebomben in "meinen" Tiger rein lassen. Entwurmt habe ich ihn auch Homöopathisch.
Grizzly_Cat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2010, 13:20   #39
balulutiti
Forenprofi
 
balulutiti
 
Registriert seit: 2008
Ort: Wien
Beiträge: 31.842
Standard

Zitat:
Zitat von Katzenliebhaber Beitrag anzeigen
Wer heute noch erzählt, dass Homöopathie Schwachsinn ist, ist meiner Meinung nach engstirnig und scheint nicht gewisse Sachen wirklich zu hinterfragen. Selbstständiges Denken scheint heute eher verpönnt zu sein.
Ich mag keine Diskussion vom Zaun brechen - aber was hat denn der Glaube an Homöopathie mit selbständigem Denken zu tun?
balulutiti ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 20.12.2010, 13:29   #40
Vivie
Forenprofi
 
Vivie
 
Registriert seit: 2006
Ort: Im Bergischen
Alter: 49
Beiträge: 3.458
Standard

Zitat:
Zitat von Grizzly_Cat Beitrag anzeigen
Darüber hinaus ist es Fakt, dass Chemie in lediglich 5 % der Fälle wunschgemäss anschlägt.
Fakt ist es, dass genau das kein Fakt ist

Ich selber halte absolut nichts von Homöopathie und glaube nicht, dass die Wirkung über die (existierende) eine Placebos hinausgeht.

Es gibt amerikanische Wissenschaftler, die horrende Summen als Belohnung ausgesetzt haben, wenn jemand in der Lage ist, tatsächlich zu beweisen, dass Homöopathie wirkt - bislang habe sie kein Geld zahlen müssen....
Vivie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2010, 14:55   #41
minna e
Forenprofi
 
minna e
 
Registriert seit: 2010
Ort: Pümeranzenhausen :)
Alter: 50
Beiträge: 25.675
Standard

Zitat:
Zitat von Vivie Beitrag anzeigen
Fakt ist es, dass genau das kein Fakt ist

Ich selber halte absolut nichts von Homöopathie und glaube nicht, dass die Wirkung über die (existierende) eine Placebos hinausgeht.

Es gibt amerikanische Wissenschaftler, die horrende Summen als Belohnung ausgesetzt haben, wenn jemand in der Lage ist, tatsächlich zu beweisen, dass Homöopathie wirkt - bislang habe sie kein Geld zahlen müssen....
naja, placebos wirken ja, weil der patient glaubt, dass er ein wirksames mittel erhält. und ganz ehrlich, ich denke nicht, dass man von daher auf kleinkinder / tiere rückschlüsse ziehen kann.

es gibt gsd inzwischen nicht wenige tas, die schulmedizin mit homöopathie kombinieren, da scheint ja ein starker trend zu enstehen....

und tas schlafen ja nu nicht geschlossen auf dem baum
minna e ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2010, 15:04   #42
juniper1981
Forenprofi
 
juniper1981
 
Registriert seit: 2010
Ort: hier
Beiträge: 6.061
Standard

Zitat:
Zitat von minna e Beitrag anzeigen

es gibt gsd inzwischen nicht wenige tas, die schulmedizin mit homöopathie kombinieren, da scheint ja ein starker trend zu enstehen....
Das ist ja schließlich auch eine nette Einnahmequelle

Ich sehe sowohl Homöopathie als auch Bachblüten äußerst skeptisch - habe aber bei meiner Angstkatze gute Erfahrungen damit gemacht, mich durch eine THP (die ebenfalls Veterinärin ist) begleiten und beraten zu lassen. Sie war bei uns, hat sich Junos Verhalten angesehen, mein Verhalten angesehen und mir vor allem Tipps gegeben, wie ich ihr das Leben leichter mache.
Allein die Unterstützung durch eine einfühlsame Person zu haben, war für Juno UND für mich schon viel wert.

Und ich denke, ohne die Katze zu kennen, dass Rosas Trauma wirklich einer professionellen Begleitung bedarf. GUTE THP geben ja auch nicht nur Kügelchen, sondern schauen sich zuvor das Gesamtbild an - daher glaube ich, wenn rosasiri eine THP ihres Vertrauens findet, ist sie gut beraten.
juniper1981 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2010, 15:08   #43
minna e
Forenprofi
 
minna e
 
Registriert seit: 2010
Ort: Pümeranzenhausen :)
Alter: 50
Beiträge: 25.675
Standard

Zitat:
Zitat von juniper1981 Beitrag anzeigen
Das ist ja schließlich auch eine nette Einnahmequelle
... man kann auch immer das schlechte im menschen sehen

aber sonst stimme ich zu, es geht nicht um die einfache gabe von kügelchen, sondern alles muss vernünftig in seiner gesamtheit betrachtet und begleitet werden...

frage mich nur, ob es nicht egal ist, ob guter ta mit der zusatzausbildung oder eben ein thp
minna e ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2010, 15:13   #44
juniper1981
Forenprofi
 
juniper1981
 
Registriert seit: 2010
Ort: hier
Beiträge: 6.061
Standard

Zitat:
Zitat von minna e Beitrag anzeigen
frage mich nur, ob es nicht egal ist, ob guter ta mit der zusatzausbildung oder eben ein thp
Ja klar, sicher. Oder ein Tierverhaltenstherapeut.
Ich weiß halt nur nicht, was für TAs rosasiri noch so in ihrer Umgebung hat - der letzte war ja von "einfühlsam" anscheinend meilenweit entfernt...
Es muss ja auch eine Vertrauensbasis zwischen Behandler und Behandeltem da sein. Da muss rosasiri schauen, wem sie vertraut.
juniper1981 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2010, 15:15   #45
minna e
Forenprofi
 
minna e
 
Registriert seit: 2010
Ort: Pümeranzenhausen :)
Alter: 50
Beiträge: 25.675
Standard

Zitat:
Zitat von juniper1981 Beitrag anzeigen
Ja klar, sicher. Oder ein Tierverhaltenstherapeut.
Ich weiß halt nur nicht, was für TAs rosasiri noch so in ihrer Umgebung hat - der letzte war ja von "einfühlsam" anscheinend meilenweit entfernt...
Es muss ja auch eine Vertrauensbasis zwischen Behandler und Behandeltem da sein. Da muss rosasiri schauen, wem sie vertraut.
stimmt der tierarzt scheint für´n ar***.

ich hoffe, sie meldet sich bald wieder und ist vor allem nicht mehr so aufgedreht. das tut der katze nämlich auch gar nicht gut.
minna e ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
homöopathie, tierarzt

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze weggeben wegen Aberglaube? Mrs. Pink Wohnungskatzen 79 27.08.2010 10:44
Wäre es eine gute Idee? Was meint ihr? Junis Die Anfänger 13 05.11.2009 12:19
wäre ich eingeschlafen..wäre Robbi erfroren... lisa46 Freigänger 18 23.12.2007 17:21

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:27 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.