Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Alternative Heilmethoden Hier geht es um alternative Heilmethoden wie Akupunktur, Homöopathie, TCM, ...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.01.2009, 10:56   #1
chrissie
Forenprofi
 
chrissie
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 3.506
Standard Homöopatisches Mittel vor OP

Was kann ich meinen beiden Mäusen prophylaktisch vor einer OP geben (Bub & Mädel, jeweils Kastra).
War das Traumeel? Oder Arnica?
chrissie ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 28.01.2009, 11:15   #2
anjaII
Blond....Anja Blond
 
anjaII
 
Registriert seit: 2008
Ort: Fellsenioren-und Zivistift
Beiträge: 18.753
Standard

Soweit ich mich entsinne,sollte man Homöopathie eher nach der OP anwenden.
Hab irgendwo was abgespeichert,werde danach suchen
anjaII ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2009, 11:16   #3
Plum
Forenprofi
 
Plum
 
Registriert seit: 2006
Alter: 54
Beiträge: 17.276
Standard

Arnica in niedriger Potenz, D6, vor der OP hilft gut. Traumeel würde ich nicht geben.
__________________
LG, Annette und der Plummerich

Und sperrt man mich ein
im finsteren Kerker,
das alles sind rein
vergebliche Werke;
denn meine Gedanken
zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei:
die Gedanken sind frei.
Plum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2009, 11:26   #4
anjaII
Blond....Anja Blond
 
anjaII
 
Registriert seit: 2008
Ort: Fellsenioren-und Zivistift
Beiträge: 18.753
Standard

Vielleicht hilft dir das weiter
http://www.ciara.de/kastration_kastr...html#operation

Speziell in eurem Fall auf
Operationsvorbereitung und -nachsorge
klicken
anjaII ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2009, 11:55   #5
NellasMiriel
die mit dem Nero tanzt
 
NellasMiriel
 
Registriert seit: 2006
Ort: Gundelfingen an der Donau
Alter: 52
Beiträge: 18.601
Standard

Ich gebe sehr wohl Traumeel vorher und nachher!
Und habe erst wieder auf einem weiteren Homöopathie kurs für Tiere nochmal darüber gesprochen!
Die THP sagte ebenfalls die Vorgehensweise 2 Tage vorher Traumeel und Engystol und zwei Tage nachher - sei eine sehr gute Möglichkeit- speziell bei der Kastra.
Auch sie hat in Bezug auf eine reine Arnika Gabe solche und solche Erfahrungen gemacht.
Ich kann sagen dass bei den Kastras (inzwischen über 20) -die so eingeleitet und behandelt wurden - keinerlei Komplikationen auftraten - die Narkose sehr schnell gut verkraftet wurde, keine Übelkeit, kein seltsamen Narbengeschichten etc. aufgetreten sind.
Daher bleibe ich dabei
lg Heidi
__________________
stolze Patin von Fischi11´s Ludentier, Cäsar, Cuqui und Zahra
Nepi von Leann;

www.nellasmiriel.cms4people.de
NellasMiriel ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 28.01.2009, 11:56   #6
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Es wurde eine zeitlang geraten, die OP-Folgen zu milden mit homöo. Gaben VOR dem Eingriff.
Das hat sich mittlerweile als unpassender Rat rausgestellt, und immer mehr wird auch darauf eingegangen.

Aus dem 'Gleiches mit Gleichem heilen' ergibt sich diese Erkenntnis.

Zugvogel

Edit: ich persönlich hab die Erfahrung gemacht, daß mit Homöo vorher der gesamte OP-Verlauf etwas schwerer erträglich war, schmerzhafter, belastender.
Die OP-Nachsorge war in beiden Fällen gleichgut.
__________________

"Aude sapere" (Wage, selbständig zu denken)


Geändert von Zugvogel (28.01.2009 um 12:03 Uhr)
Zugvogel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2009, 20:37   #7
chrissie
Forenprofi
 
chrissie
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 3.506
Standard

Ja stimmt, das Arnica gibt man danach, zur besseren Wundheilung. Eine Freundin hatte es einer Katze gegeben, die eine Art Fistel am Zahnfleisch hatte und nicht schon wieder zum TA fahren wollte am ersten Tag. Arnica D6 drauf, schwupps, am nächsten Tag war das Teil weg.

Wo ich schon grad dabei bin - ist zwar hier nicht das richtige Forum, aber egal: die kleine Maus, die auch kastriert werden soll, wie kann ich sie denn "mästen"??
Sie ist nun ja wie gesagt 5 Monate alt (morgen) und krebst beim Gewicht immer noch bei 2 kg rum. Ihr Bruder wiegt schon über 2,6 kg.
Das Gewicht schwankt immer, mal sinds 2 kg, mal 2,2 - heut wieder 2 kg, und das zieht sich jetzt schon ewig so hin.
Sie ist ein schlechter Esser. Mäkeliger als ihr Bruder, und sie isst auch viel weniger.
Kann man die kleine Maus ein bisschen "mästen", damit sie kräftiger wird? Hab schon die Aufzuchtsmilch ausgepackt die ich für die Zeit gekauft hatte als ich die beiden bekommen hab (da mochten sie die Milch nicht), weil ich mir denke das kann ja nicht schaden.
chrissie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2009, 21:25   #8
NellasMiriel
die mit dem Nero tanzt
 
NellasMiriel
 
Registriert seit: 2006
Ort: Gundelfingen an der Donau
Alter: 52
Beiträge: 18.601
Standard

Zitat:
Zitat von Zugvogel Beitrag anzeigen
Es wurde eine zeitlang geraten, die OP-Folgen zu milden mit homöo. Gaben VOR dem Eingriff.
Das hat sich mittlerweile als unpassender Rat rausgestellt, und immer mehr wird auch darauf eingegangen.
Hallo Eva,
kannst Du bitte Deine Behauptungen belegen?
Ich habe das von mehreren Tierheilpraktikerinnen und meiner eigenen Tierärztin (die auch Tier-Homöopathin ist) und Alle finden diese Vorgehensweise sinnvoll und wenden sie erfolgreich an!
Gruß
Heidi
__________________
stolze Patin von Fischi11´s Ludentier, Cäsar, Cuqui und Zahra
Nepi von Leann;

www.nellasmiriel.cms4people.de
NellasMiriel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2009, 21:40   #9
Petra-01
Forenprofi
 
Petra-01
 
Registriert seit: 2007
Ort: Rhein-Ruhr-Gebiet
Beiträge: 15.029
Standard

Die Diskusion ist nicht neu, das hatten wir schon mehrfach.

Ich bin Heilpraktikerin und habe ein Jahr klassische Homöopathie studiert.
Und in der klassischen Homöopathie gibt es keine Prophylaxe!
Nix was vorher gegeben wird weil der Körper vorher ja gesund ist und keiner Behandlung bedarf. Wenn Symptome auftreten werden die dann behandelt.

Arnica vorab macht meiner Meinung und Erfahrung nach keinen Sinn und kann auch im Gegenteil nachteilige Folgen haben.
Arnica nachher ist sinnvoll, aber auch nur wenn es nötig ist und nicht einfach so.

Aber, wie gesagt, das hatten wir ja schon.
Und ich will euch auch nix anraten, macht mal wie ihr meint das es gut ist für eure Katzen. Muß ja jeder selber wissen und entscheiden.
__________________
Petra

In meinem Herzen und unvergessen,Indi mein Herzenskater, Paul der Beste für immer, der schöne Willie und "hi Maus" Ilse
Petra-01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2009, 22:43   #10
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Zitat:
Zitat von NellasMiriel Beitrag anzeigen
Hallo Eva,
kannst Du bitte Deine Behauptungen belegen?
Ich habe das von mehreren Tierheilpraktikerinnen und meiner eigenen Tierärztin (die auch Tier-Homöopathin ist) und Alle finden diese Vorgehensweise sinnvoll und wenden sie erfolgreich an!
Gruß
Heidi
Ich hab die Erfahrung selber gemacht, hab ich schon geschrieben.
Und es entspricht nicht einer Heilmethode, die heilt, dort eingesetzt zu werden, wo es [noch] nichts zu heilen gibt.

Ich war genauso wie Du erstaunt und sogar bestürzt, als ich das gehört hatte, aber im Prinzip stimmt es schon, wenn man nach der Hahnemanschen Lehre folgt.

Belegen kann ich das nicht so wissenschaftlich, wie allgemein medizinische Anweisungen dokumentiert werden, aber es gibt sicher etliche homöopathische Lehrbücher, die es angeben: Gleiches mit Gleichem heilen.

Zugvogel
__________________

"Aude sapere" (Wage, selbständig zu denken)

Zugvogel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Homöopatisches Mittel bei Diabetes? josef007 Alternative Heilmethoden 4 28.02.2011 13:17
Homöopatisches Mittel bei Parasiten Susu Alternative Heilmethoden 37 13.11.2009 23:09
Homöopatisches Beruhigungsmittel gesucht Catzchen Alternative Heilmethoden 34 01.09.2009 10:17
Welches homöopatisches Mittel bei Juckreiz? Joker Alternative Heilmethoden 35 26.01.2009 10:24
Ein Mittel zum Anknabberstop? Milui Die Sicherheit 11 24.07.2008 10:03

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:56 Uhr.