Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Alternative Heilmethoden

Alternative Heilmethoden Hier geht es um alternative Heilmethoden wie Akupunktur, Homöopathie, TCM, ...


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.12.2008, 23:05   #1
toheaven
Forenprofi
 
toheaven
 
Registriert seit: 2008
Ort: Köln
Alter: 51
Beiträge: 15.403
Standard Okoubaka D6 und Sambucus nigra D6

Hallo,
habe heute von meiner HP Okoubaka D6 zur Entgiftung meiner Katzen bekommen.
Sie litten an Giardien und meine Frage ist, wirkt Okoubaka entgiftend auf das Panacur?
Da 2 meiner Katzen irgendwie allergisch auf bestimmtes Futter reagieren, kann man es mit Okoubaka D6 beeinflussen, im positiven gesehen?

Das Sambucus nigra D6 habe ich zur Stärkung des Immunsystems erhalten.


Habe der HP lange und viel über meine Tiere erzählt und erhalten habe ich dann diese Globolis.

Welche Erfahrungen habt ihr mit diesen Mitteln machen können??
toheaven ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 04.12.2008, 23:26   #2
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Okoubaka entgiftet über die Leber.

Der Urstoff stamm aus Afrika, ist eine Pflanze und für homöop. Aufbereitung und Potenzierung nimmt man getrocknetes Holz und Rinde.

Okoubaka wird hauptsächlich bei Vergiftungen durch tierische und pflanzliche Substanzen (z.B. Lebensmittelvergiftung) angewandt, doch die Forschung ergibt, daß es sich bei den ersten Nutzern gegen Vergiftungen aller Art bewährt hat.
Das Mittel wirkt vor allem über die Leber.

In der Homöo sind als Tabletten die Tiefpotenzierungen D 2 - D 6 die gebräuchlichsten.

Sambucus Niger (schw. Holunder) ist nir eher aus der Phytotherapie als aus der Homöopathie bekannt (was aber nix zu sagen hat).

Zugvogel
Zugvogel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2008, 23:33   #3
toheaven
Forenprofi
 
toheaven
 
Registriert seit: 2008
Ort: Köln
Alter: 51
Beiträge: 15.403
Standard

Da ich mich damit überhaupt nicht auskenne, was bedeutet das nun?
Soll ich es geben oder besser nicht??
toheaven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2008, 23:39   #4
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Okobuka würde ich geben, wenns meine Miez wäre;

Sambucus nigra wird hauptsächlich als Waffe bei Katharr der oberen Luftwege und fieberhaften Erkältungskrankheiten gegeben. Vielleicht frägst Du Deinen TA nochmal ganz genau, was genau dieses Mittel bewirken soll, sofern Deine Miez keinen Erkältungsinfekt hat?

Zugvogel
Zugvogel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2008, 23:43   #5
toheaven
Forenprofi
 
toheaven
 
Registriert seit: 2008
Ort: Köln
Alter: 51
Beiträge: 15.403
Standard

Doch, mein Kater hat leicht schleimige Augen, einmal am Tag und er hat gestern geniest.Es kann aber auch sein, das er allergisch auf ein Futter reagiert, denn als er es fraß, bekam er Schleim in den Augen, juckte sich und nieste. Kann allerdings auch Zufall sein, obwohl er danach leichten DF bekam.

Ich wollte allerdings ein Mittel, was generell das Immunsystem stärkt.

ok, grade hat er auch geniest, und er hat das Futter heute nicht bekommen.
toheaven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2008, 23:52   #6
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Du meinst also, sowohl die Atemwege als auch der Darm seien infiziert, weil das Abwehrsystem schwach ist? Dann sollte man eher auch spezifisch behandeln, denn allgemein gibts eher Behandlungsmittel, aber keine Vorbeugung in dieser Art von Heilkunde.

Es gibt eher unspezifische Behandlungmittel gegen Infekte (z.B. Propolis) aber die meisten sind auf bestimmte Arten von Erkrankungen gerichtet.
Insgesamt kommt es bei Homöo. eher auf das Arnzeimittelbild als die Krankheit an, gegen die ein Mittel gegeben wird.

Zum Stärken der allgemeinen Abwehrkraft wäre meine Wahl eher Pflanzliches, oder auch entgiftend wie Heilerde.
Wenn jedes einzelne Organ wieder genesen kann, stärkt das allgemein die Abwehrkraft.

Zugvogel
Zugvogel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2008, 23:55   #7
NellasMiriel
die mit dem Nero tanzt
 
NellasMiriel
 
Registriert seit: 2006
Ort: Gundelfingen an der Donau
Alter: 53
Beiträge: 18.601
Standard

...vielleicht frägst Du die THP nochmal genauer - warscheinlich hat sie für die jetzige Konstitution Globolis gegeben und daran würde ich mich auch halten.
Das macht schon Sinn - da Du ihr ja Alles erzählt hast.
lg Heidi
NellasMiriel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2008, 23:59   #8
toheaven
Forenprofi
 
toheaven
 
Registriert seit: 2008
Ort: Köln
Alter: 51
Beiträge: 15.403
Standard

Ja, sein Darm spielt immer wieder mal verrückt nach der Panacurgabe. Vor der 2 Panacurgabe bekam er,weil er da auch einen leichten grip. Infekt hatte auch noch ein AB, kein Wunder das bei ihm alles durcheinander ist. Dann verträgt er eine Sorte seines Futters nicht mehr, davon bekommt er DF ( Rind&Huhn von shah) nun niest er wieder, nicht viel, vllt 3 mal am Tag und der Schleim in den Augen hatte er ganz wenig einmal heute.
Ich gebe allen Katzen Sanofor.

Das habe ich gerade über Sambucus nigra gefunden:

Robust und heilend
Bei einer beginnenden Grippe holen viele Großmütter
den Holunderextrakt hervor. Vor allem in der kalten Jahreszeit wirkt er durch seinen
hohen Gehalt an Vitamin C vorbeugend und heilend bei Erkältungskrankheiten.
Die Pflanze ist ein hervorragendes Mittel zur Stärkung des Immunsystems.

Geändert von toheaven (05.12.2008 um 00:02 Uhr)
toheaven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2008, 00:04   #9
NellasMiriel
die mit dem Nero tanzt
 
NellasMiriel
 
Registriert seit: 2006
Ort: Gundelfingen an der Donau
Alter: 53
Beiträge: 18.601
Standard

....ich bin dafür es so zu machen wie die THP vor Ort es Dir geraten hat.....
Mit beiden Mitteln machst Du glaube ich Nichts falsch.
lg Heidi
NellasMiriel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2008, 00:09   #10
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Gegen das Niesen würde ich tatsächlich Sambucus geben, dazu noch Salbeidampfbad.

Gegen den völlig angegriffenen Darm wäre Okoubaka (vor allem wegen der vielen Mittel) und nach AB eigentlich Perenterol zuträglich. Auch Heilerde als allgemein entgiftend könnte gute Dienste tun, aber man muß es aufgrund seiner starken Wirkung zeitlich versetzt zu den andren Darmaufbaumitteln geben.

Zitat:
...vielleicht frägst Du die THP nochmal genauer - warscheinlich hat sie für die jetzige Konstitution Globolis gegeben und daran würde ich mich auch halten.
Das macht schon Sinn - da Du ihr ja Alles erzählt hast.
lg Heidi
Jo, das wäre auch mein Tip - wie ich anfangs schon sagte.

Zugvogel
Zugvogel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2008, 00:10   #11
toheaven
Forenprofi
 
toheaven
 
Registriert seit: 2008
Ort: Köln
Alter: 51
Beiträge: 15.403
Standard

Bin jetzt doch etwas verunsichert, möchte ja meinen Katzen helfen und ich kenne mich mit homöopathie ja gar nicht aus.

Habe fast eine Std mit ihr geredet und sie hat unheimlich viele Informationen von meinen Tieren gefordert.
Daraufhin hat sie dann die Globolis zusammen gestellt.

Hab aber vergessen zu fragen, ob man diese alle zusammen geben kann, oder zeitversetzt.....war heute schon was verpeilt....
toheaven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2008, 00:13   #12
NellasMiriel
die mit dem Nero tanzt
 
NellasMiriel
 
Registriert seit: 2006
Ort: Gundelfingen an der Donau
Alter: 53
Beiträge: 18.601
Standard

Die THP hat ihr Handwerk gelernt und hat sich intensiv mit Deinen Katzen beschäftigt.
Wenn kein gravierender Grund für Dich vorliegt und Du ihr vertraust - würde ich genau das machen was sie Dir geraten hat.
Wie oft solltest Du denn die Globolis geben? Und ich würde sie ca 4 Stunden zeitversetzt geben.
lg Heidi
NellasMiriel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2008, 00:17   #13
toheaven
Forenprofi
 
toheaven
 
Registriert seit: 2008
Ort: Köln
Alter: 51
Beiträge: 15.403
Standard

Ich soll ca 5 stk tägl ins Trinkwasser geben.
toheaven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2008, 00:28   #14
Bea
Forenprofi
 
Bea
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 29.494
Standard

Zitat:
Zitat von toheaven Beitrag anzeigen
Ich soll ca 5 stk tägl ins Trinkwasser geben.
Dann mach das.

Wenn du dir unsicher bist ob du es richtig machst/verstanden hast ruf sie doch einfach nochmal an.
Bea ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 05.12.2008, 00:35   #15
Bea
Forenprofi
 
Bea
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 29.494
Standard

Zitat:
Zitat von Zugvogel Beitrag anzeigen
Gegen das Niesen würde ich tatsächlich Sambucus geben, dazu noch Salbeidampfbad.

Gegen den völlig angegriffenen Darm wäre Okoubaka (vor allem wegen der vielen Mittel) und nach AB eigentlich Perenterol zuträglich. Auch Heilerde als allgemein entgiftend könnte gute Dienste tun, aber man muß es aufgrund seiner starken Wirkung zeitlich versetzt zu den andren Darmaufbaumitteln geben.

Jo, das wäre auch mein Tip - wie ich anfangs schon sagte.

Zugvogel
Aber bitte nicht ohne vorherige Absprache mit der behandelnden THP.

Eine HP muß die Reaktionen auf die angesetzten Mittel "sehen" können um beurteilen zu können ob die Mittel wirken/richtig ausgesucht wurden ohne Verfälschungen durch Behandlungen ohne Absprache.
Bea ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Bachblüten zur Vorbereitung auf OP | Nächstes Thema: Tropfen oder Globoli? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hornhautsequester / Cornea Nigra / Diagnose und Therapie gbenton Augen, Ohren, Zähne... 2 31.05.2014 11:01

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:16 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.