Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Alternative Heilmethoden

Alternative Heilmethoden Hier geht es um alternative Heilmethoden wie Akupunktur, Homöopathie, TCM, ...


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.03.2012, 10:52   #76
Liuflingar
Neuling
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 2
Standard

Sicher :-) ich komme aus Langenfeld und bin nah dran an Köln und Düsseldorf. Da ich aber so einiges gefunden habe beim googeln wollte ich mal wissen ob es jemanden hier gibt der Empfehlungen aussprechen kann
Liuflingar ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 02.03.2012, 12:09   #77
Ina1964
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 5.701
Standard

Du hast eine PN .
Ina1964 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2013, 13:55   #78
kleene990
Erfahrener Benutzer
 
kleene990
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 177
Standard

Zitat:
Zitat von Azur Beitrag anzeigen
Der Tierarztbesuch. Ja, Notfalltropfen beruhigen das Tier in der Schocksituation "Kennel, rumgewackel, Tierarzt, Untersuchung, fremde Umgebung" und Co. ABER: sie wirken nur vollständig, wenn die Begleitperson ebenfalls Rescue genommen hat! Es handelt sich beim Tierarztbesuch um eine länger andauernde Stresssituation. Mit der Einnahme der Blüten durch Tier UND Halter, erhält das Tier die Verbindung zum Begleiter, die es braucht, um Stabilität und Sicherheit aufbauen zu können. Aber auch hier gilt: gezielte Blüten wirken noch besser. Wenn der TA-Besuch planbar ist, ist dem Tier wesentlich mehr geholfen, es schon einige Tage vorher mit bestimmten zu behandeln (hierzu würde ich mal bei Walnut, Rock Rose und Mimulus nachlesen).
Das ist auch unser Problem, der Tierarztbesuch bzw. die Transportbox in verbindung mit der Autofahrt.

Gibt es unter euch Spezialisten die sich hierfür besonders mit Bachblüten auskennen? Zusammensetzung/Gabe???

Ich wäre sehr Dankbar. Gern auch per PN.

Ich möchte es meinen beiden einfach erleichtern diese blöde Autofahrt und die Box zu überstehen. Wir fahren in etwa 15min zum Tierarzt.
kleene990 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2013, 07:39   #79
Molily
Erfahrener Benutzer
 
Molily
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 578
Standard

Habe jetzt viel über die Rescue-Tropfen gelesen und wollte gleich in der Apotheke welche besorgen/bestellen

Grund vor allem:
Silvester

Wird ihr erstes Silvester und ich bin sicher sie werden es unterm Bett verbringen (wir sind leider nicht zu Hause)
Vor einiger Zeit waren bei den Nachbarn die Handwerker, da lagen sie wegen den Bohrmaschinen 9 Stunden unterm Bett.

Jetzt will ich ihnen ein paar Tropfen gegen 19:00 Uhr ins Fell reiben (wieviel nehm ich da genau?) in der Hoffnung dass sie die harten Stunden was ruhiger/gelassener überstehen. Wir sind Gott sei Dank nicht mitten drin im Trubel mit unserer Wohnung, aber hören werden sie das Geboller auf jeden Fall. Ich werd ihnen auch nen Teller mit essen ausnahmsweise nebens Bett stellen. Letztes mal haben sie sich nicht mal bis zur Fressecke getraut mit den Bohrmaschinen

Kann da jemand konkrete Mengentips geben?

Geändert von Molily (27.12.2013 um 07:44 Uhr)
Molily ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2013, 09:24   #80
Molily
Erfahrener Benutzer
 
Molily
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 578
Standard

Nochmal Push...Silvester rückt ja näher.

Habe jetzt die Rescue-Tropfen von Nelson (gabs nur ohne Alkohol)

Dosierung?

2 ml auf 10 ml mit Wasser mischen?
Dann jeder Katze 5 ml auf dem Kopf einreiben gegen 19 Uhr, sollte das helfen? Ist das zuviel, zu wenig?

Soll ich auch noch ein paar Tropfen ins Futter geben, was sie hoffentlich trotz dem Trubel im Laufe des Abends zu sich nehmen?

Geändert von Molily (28.12.2013 um 09:26 Uhr)
Molily ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2013, 11:01   #81
doublecat
Forenprofi
 
doublecat
 
Registriert seit: 2011
Ort: NRW
Beiträge: 5.427
Standard

Am Hilfreichsten wäre es wohl für deine Katzen, wenn du an Silvester Zuhause wärst, vor allem, wenn du schon weißt, dass sie sehr ängstlich sind.
doublecat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2013, 11:21   #82
Molily
Erfahrener Benutzer
 
Molily
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 578
Standard

Zitat:
Zitat von doublecat Beitrag anzeigen
Am Hilfreichsten wäre es wohl für deine Katzen, wenn du an Silvester Zuhause wärst, vor allem, wenn du schon weißt, dass sie sehr ängstlich sind.
Hab ich natürlich auch überlegt...aber was wäre die Konsequenz? Nie wieder Silvester rausgehen?
An dem Lärm gewöhnen sie sich ja nicht, in einem Jahr ist es wieder neu.

Ich mach schon wirklich viel für die beiden, aber da müssen sie durch
Sehr ängstlich kann ich auch nicht sagen...sie gewöhnen sich schnell an Geräusche. Staubsauger werden sie immer mutiger jetzt nach 2 Monaten.
Auch kann ich ja nicht immer hier sein, wenn nebenan mal gebohrt wird. Zudem denke ich, dass sie Feuerwerk in ein paar hundert Metern Entfernung auch besser wegstecken als die Bohrmaschine paar Meter weiter.
Wenn ich sie aber so leicht ein wenig unterstützen kann wie angeblich mit den Bachblüten, warum nicht

Darum gehts hier aber ja nicht, möchte nur ein paar Hinweise bzgl. genauer Dosierung bitte

Geändert von Molily (28.12.2013 um 11:28 Uhr)
Molily ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2013, 13:23   #83
Cipo
Erfahrener Benutzer
 
Cipo
 
Registriert seit: 2013
Ort: Salzburg
Beiträge: 198
Standard

Hallo,

stehe vor genau demselben Problem und warte auf viele Tipps! Rescue Tropfen gab ich letztes Jahr...schon 3 Tage vorher ein paar ins Wasser, eine paar Tropfen auf das Fell hinter den Ohren und ein paar ins Mäulchen....Kira wirkte gedämpft, aber....sobald sie nen Feuerblitz sah, hing sie schon am Fenster (ist schrecklich neugierig) und beim Krachen raste sie wieder wie irre umher..restl. Rescue Tropfen brauchte ich selber

Was gebt ihr euren Katzen, damit sie ohne großen Stress alles überstehen...ich bleib sogar zu Hause wegen ihr......, aber,- s.o. bringt auch nix

Lg Cipo
Cipo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2013, 19:29   #84
doublecat
Forenprofi
 
doublecat
 
Registriert seit: 2011
Ort: NRW
Beiträge: 5.427
Standard

Zitat:
Zitat von Molily Beitrag anzeigen
...aber was wäre die Konsequenz? Nie wieder Silvester rausgehen? ...
Äh, ja, ganz genau. Das wären bzw. sind die Konsequenzen. Wenn es meinen Tieren nicht gut geht, bin ich Zuhause.

Natürlich kannst du nicht absehen, ob in der Nachbarschaft jemand den Schlagbohrer rausholt, wenn du unterwegs bist. Aber Silvester ist doch sehr vorhersehbar und für sehr viele Tiere mit sehr großem Stress verbunden.

Ich kenne viele Katzen- und auch Hundebesitzer, die am Abend weggehen und um spätestens 23,30 Uhr nach Hause zu ihren Katzen, Hunden oder anderen Haustieren gehen.

Manche gehen erst gegen 1 Uhr feiern, wenn die wildeste Knallerei vorbei ist.

Und wieder andere laden Freunde zu sich nach Hause ein, weil sie die Miezen nicht alleine lassen wollen.

Es gibt ja nicht nur schwarz und weiß, sondern auch noch ganz viel dazwischen.

Geändert von doublecat (28.12.2013 um 19:32 Uhr)
doublecat ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 28.12.2013, 22:55   #85
Molily
Erfahrener Benutzer
 
Molily
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 578
Standard

Endlich haben ein paar Jugendliche mit dem Vorböllern begonnen
Auch relativ dicht an unserer Wohnung, offenes Fenster (Silvester mach ich dann natürlich zu und Rolladen alle runter)

--> Gespitzte Ohren, keine Panik
Denke sie gewöhnen sich die nächsten Tage schon ein wenig an die Geräusche
Molily ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2014, 09:23   #86
Eva Chadt
Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 38
Standard Rescue spray

Hallo zusammen .In Wien brauche ich Eure Hilfe. ! Hat jemand Erfahrung mit BB. Rescue Spray ? Wie wende ich das am besten bei meiner Fellnase an . ?
Eva Chadt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2017, 15:51   #87
Silent
Erfahrener Benutzer
 
Silent
 
Registriert seit: 2013
Ort: NRW
Alter: 31
Beiträge: 128
Standard

Oh, tut mir leid - ich habe die ursprüngliche Antwort gelöscht,
weil ich überlesen hatte, dass es um das Spray geht!
Ich bezog mich auf Tropfen..

Geändert von Silent (30.06.2017 um 15:56 Uhr)
Silent ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2018, 10:43   #88
Moische15
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 3
Standard Vereisen mit Katze

Guter Text, habe viel gelernt. Ich muss am 9.6.2018 mit meinem 15 Jahre alten Kater Moische umziehen. Wenn das schon nicht schlimm genug wäre für ihn kommt noch hinzu dass zu diesem Umzug eine zwei Stündige Autofahrt plus 5 Stunden Flug gehören. Vom TA hörte ich, es sei sehr schwierig Katzen zu beruhigen und durch die veränderten Luftdruck Verhältnisse im Flugzeug würden viele Medis viel stärker wirken als auf dem Boden. Also habe ich mich gegen Sedalin und Co entschieden. Schiffverbindungen ab Deutschland in Richtung Teneriffa gibt es nicht mehr also müssen wir fliegen. Was kann ich ihm geben? damit er nicht in Panik veffällt oder schlimmer noch mir unterwegs stirbt. Er ist die letzte Verbindung zu meinem verstorbenen Partner folglich hänge ich sehr an ihm
Moische15 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2018, 12:46   #89
Patfly
Forenprofi
 
Registriert seit: 2009
Ort: Berlin
Beiträge: 1.719
Standard

Ich würde ihm Rescuetropfen geben, und zwar direkt ins Mäulchen.
Reist Moische in der Kabine mit?
Ich wünsche Euch, dass Ihr die Reise so halbwegs stressfrei übersteht und hoffe, dass Dein Kater sich gut im neuen Zuhause einlebt.
Viel Glück.
Patfly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2018, 12:51   #90
Moische15
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 3
Standard

Ja, Moische fliegt mit in der Kabine, haben schon vor Monaten den Platz gebucht. Er hat Pass, Chip, Impfungen und Gesundheitszeugnis.
Wir hören jeden Morgen ein Videoclip mit startenden und landenden Flugzeugen. leckerlis gibt es "nur" in der Transportbox, die wir noch nie benutzt haben.
Rescue Tropfen habe ich ihm seit einigen Tagen schon gegeben und etwas beruhigt hat es ihn. Wie oft soll ich sie ihm geben wenn der D-Day anbricht?
Moische15 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: NeyDil 66 bei Fibrosarkom | Nächstes Thema: Tierheilpraktikerin »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kann nur sehr schwer laufen -> kann man ihn beim Gehen+Springen irgendwie unterstüzen baghismo Äußere Krankheiten 9 07.10.2013 19:16
kann ich kann ich nicht? gary Freigänger 8 20.02.2010 17:45

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:14 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.