Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Alternative Heilmethoden

Alternative Heilmethoden Hier geht es um alternative Heilmethoden wie Akupunktur, Homöopathie, TCM, ...


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.06.2011, 22:24   #46
Die Fellnasen
Tüddelmuddi
 
Die Fellnasen
 
Registriert seit: 2008
Ort: nordfriesische Nordseeküste...
Beiträge: 11.259
Standard

Hm....oke..übermorgen schon...

Also, du benötigst
2 Tropfen Rescue (wenn die "normalen Rescue von Bach auf Alkoholbasis)
1 Braunglas-Piepettenflasche a' 10ml
10m stilles Mineralwasser

Daraus entsteht deine Rescue-Mische für Katzen

Diese Mischung bitte niemals länger als 7 Tag nutzen, dann lieber neu anmischen, allerdings bitte Rescue nie länger als 4/5 Tage geben. (es schadet auf keinen Fall, aber für längere "Bebachblütungen" sind die Rescue Tropfen nicht vorgesehen. (wenn man das schon lange gewusst hat, hätte Frau Professorin bestimmt eine ander Bachblütenmischung empfohlen )
Und bitte die Mischung nicht in der Nähe von Handys, Lappies und PC etc "lagern".

Fang bitte jetzt schon an, den Katzen 3 -6x täglich die Blüten zu geben.
Dabei ist es unerheblich ob ein Tropfen ins Maul oder ein Tropfen ins Fell und einkraulen oder 3 Tropfen auf die Schwanzspitze... Und es braucht auch nicht auf die Stirn und im Uhrzeigersinn bei Vollmond "eingekreiselt" werden....ist ne Sage die sich hält.

Bevor die Katzen in den Kennel kommen, 1 Tropfen in jeden Kennel...kann während der Fahrt auch einfach gemacht werden (einfach durchs Gitter in die Box tropfen lassen, die Tiere sind wahrscheinlich eh gestresst genug)

Gib den Katzen an dem Tag, wo ihr ankommt noch die Blüten, und am nächsten Tag auch...aber dann nicht mehr.

Bei der Rückfahrt wie bei der Anreise verfahren

Klar soweit?

(für Rechtschreibfehler hafte ich heut nicht, mein Kopf platzt gleich )
Die Fellnasen ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 23.06.2011, 22:30   #47
stbanni
Benutzer
 
stbanni
 
Registriert seit: 2010
Ort: Augsburg
Alter: 33
Beiträge: 73
Standard

Vielen vielen Dank!!

Hab alles verstanden.
stbanni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2011, 23:02   #48
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Zitat:
Zitat von Die Fellnasen Beitrag anzeigen
Und es braucht auch nicht auf die Stirn und im Uhrzeigersinn bei Vollmond "eingekreiselt" werden....ist ne Sage die sich hält.
Es ist nicht eine Sage, sondern hat einen echten Hintergrund: auf der Stirn sitzt ein äußerst wichtiger Punkt, der bei Akupunktur und Akupressur stimuliert wird, was sehr beruhigend ist. Beim Tupfeln auf diesen Punkt und sehr leicht kreisförmiger Stimulation dieses Punktes mit Rescue kann die beruhigende Wirkung noch etwas vertieft werden.


Zugvogel
Zugvogel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2011, 23:35   #49
Die Fellnasen
Tüddelmuddi
 
Die Fellnasen
 
Registriert seit: 2008
Ort: nordfriesische Nordseeküste...
Beiträge: 11.259
Standard

Zitat:
Zitat von Zugvogel Beitrag anzeigen
Es ist nicht eine Sage, sondern hat einen echten Hintergrund: auf der Stirn sitzt ein äußerst wichtiger Punkt, der bei Akupunktur und Akupressur stimuliert wird, was sehr beruhigend ist. Beim Tupfeln auf diesen Punkt und sehr leicht kreisförmiger Stimulation dieses Punktes mit Rescue kann die beruhigende Wirkung noch etwas vertieft werden.


Zugvogel
Ja Eva, ich schmiere einer total gestressten, ängstliche Katze ganz sicherlich schön Bachblüten, die nach Schnaps riechen auf die Stirn, um sie zu "beruhigen"....

Mag vielleicht beim Menschen klappen, aber nicht bei Tieren.
Die Fellnasen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2011, 23:36   #50
elca
Forenprofi
 
elca
 
Registriert seit: 2011
Ort: Basel Umgebung
Alter: 31
Beiträge: 1.236
Standard

Es gibt alkoholfreie tropfen....
elca ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2011, 23:37   #51
Die Fellnasen
Tüddelmuddi
 
Die Fellnasen
 
Registriert seit: 2008
Ort: nordfriesische Nordseeküste...
Beiträge: 11.259
Standard

Zitat:
Zitat von elca Beitrag anzeigen
Es gibt alkoholfreie tropfen....
Stimmt..denen ist aber auch wurscht, wie herum die Uhr tickt
Die Fellnasen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2011, 23:39   #52
elca
Forenprofi
 
elca
 
Registriert seit: 2011
Ort: Basel Umgebung
Alter: 31
Beiträge: 1.236
Standard

Aber es riecht dann nicht nach schnaps. Ist ja klar, dass tiere den alkoholgeruch nicht moegen und sich noch staerker wehren.
elca ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2011, 13:05   #53
lottilana
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

So jetzt hab ich auch mal eine Frage:

Der Kater meiner Schwester, geht ab und zu hin und Jagd die Katze, lauert Ihr auf, vertreibt sie manchmal auch vom Kratzbaum (alter,em ja,moment....beide gleich alt: 6 Jahre, sind schon seid 3 Jahren bei meiner Schwester,Wohnungskatzen mit gesichertem Balkon)

Es ist aber kein Dauerzustand, kommt nur ab und zu vor. Es fliest dabei aber kein Blut, die Katze ist aber sehr gestresst dann, faucht, macht aber keinen Ängstlichen Anschein, ist also sonst Normal vom Verhalten, zeigt sonst keine Auffälligkeiten am Verhalten.

Jetzt überlegt meine Schwester die Bachblüten mal zu Probieren. Sie hat noch welche von Dr. Bach,Stockbottle, mit Alk... diese sind aber im Feb. 2011 anscheint abgelaufen (das Datum steht auf der Verpackung)...Hier werde ich nicht schlau draus, was die Haltbarkeit angeht: http://www.floracura.com/cms/info-de/haltbarkeit.php

Jetzt meine Fragen:

1. Kann Sie die trotzdem noch benutzen, oder soll sich sich Neue besorgen?

2. Wie wendet Sie das am besten an, bei welcher Katze, in den Nacken, wenn ja nur die Tropfen oder mit Wasser angefeuchtet? Muss es gemischt werden? Wenn ja macht das doe Apotheke oder Wer?

Ich hoffe Ihr könnt da weiterhelfen, ich hab davon selbst absolut keine Ahnung.

Geändert von lottilana (18.07.2011 um 13:26 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2011, 13:57   #54
Die Fellnasen
Tüddelmuddi
 
Die Fellnasen
 
Registriert seit: 2008
Ort: nordfriesische Nordseeküste...
Beiträge: 11.259
Standard

Kerstin...ich würde deiner Schwester raten, sich jemanden zu suchen der sich richtig mit Bachblüten und deren Anwendung auskennt.

"Auf blauen Dunst hin" irgendwelche Blüten geben würd ich nicht machen...

Da gehört schon etwas mehr dazu, als sich die Blüten im www oder in einem Buch anzusehen, zu lesen und zu denken: joa, passt...

Die Blüten sollen ja auch richtig auf das Tier abgestimmt sein, und auf das was nicht im "Gleichgewicht" (blöder Ausdruck, mir fehtl grad der richtige) auch..auf die Umstände, die felligen und unfelligen Mitbewohner....und vieles vieles fällt einem Zuhörer oder Zuseher auf, was den Besitzern oft gar nicht auffällt...oft durch Zufälle oder kurze Bemerkungen am Telefon oder "in Live"....
Die Fellnasen ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 18.07.2011, 14:00   #55
Gwion
Findnix
 
Registriert seit: 2008
Ort: Österreich
Beiträge: 35.233
Standard

Zitat:
Zitat von lottilana Beitrag anzeigen
Jetzt überlegt meine Schwester die Bachblüten mal zu Probieren. Sie hat noch welche von Dr. Bach,Stockbottle, mit Alk... diese sind aber im Feb. 2011 anscheint abgelaufen (das Datum steht auf der Verpackung)...Hier werde ich nicht schlau draus, was die Haltbarkeit angeht: http://www.floracura.com/cms/info-de/haltbarkeit.php
Nicht, daß ich groß Ahnung von BB habe, aber was will sie damit erreichen?
Und um welche handelt es sich?
Für Rescue ist das kein Fall.

Andere BB sollte man auf die Katzen abstimmen und auch Ahnung davon haben.

So wie du es beschreibst, klingt es nach normalen Streitigkeiten, die jeder mal hat, was soll man da groß ausbügeln?

Und sollte es doch mehr sein, dann würde ich zu jemand gehen, der sich mit BB und Katzen auskennt und Mischungen versuchen.

Was die Anwendung angeht, wird man ihr dann auch genau sagen, wie.

Prinzipiell werden die Tropfen aus der Stockbottle entnommen (je nach Blüte und Mischung sind das zwischen 5 bis 20 Tropfen) und dann wird mit Wasser aufgefüllt.
Das sollte ein Wasser sein, das dem von Bach verwendeten möglichst nahekommt, also einige bestimmte stille Mineralwassermarken z.B..
Aus diesem Gemisch nimmt man dann die vorgeschriebenen Tropfen und gibt sie der Katze z.B. auf die Stirn, den Nacken etc.

Wie es bei den Rescuetropfen ist, steht eh oben.
Gwion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2011, 14:01   #56
lottilana
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Die Fellnasen Beitrag anzeigen
Kerstin...ich würde deiner Schwester raten, sich jemanden zu suchen der sich richtig mit Bachblüten und deren Anwendung auskennt.

"Auf blauen Dunst hin" irgendwelche Blüten geben würd ich nicht machen...

Da gehört schon etwas mehr dazu, als sich die Blüten im www oder in einem Buch anzusehen, zu lesen und zu denken: joa, passt...

Die Blüten sollen ja auch richtig auf das Tier abgestimmt sein, und auf das was nicht im "Gleichgewicht" (blöder Ausdruck, mir fehtl grad der richtige) auch..auf die Umstände, die felligen und unfelligen Mitbewohner....und vieles vieles fällt einem Zuhörer oder Zuseher auf, was den Besitzern oft gar nicht auffällt...oft durch Zufälle oder kurze Bemerkungen am Telefon oder "in Live"....

Ok...ne stimmt schon hast recht, da gibt es anscheint so viele Möglichkeiten an Mischungen, heftig ,hab da mal geggoglet.

Geht man am besten in die Apotheke? Können die da einen auch Beraten oder soll sie lieber zum TA?
  Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2011, 17:32   #57
lottilana
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Gwion Beitrag anzeigen
Nicht, daß ich groß Ahnung von BB habe, aber was will sie damit erreichen?
Und um welche handelt es sich?
Für Rescue ist das kein Fall.

Andere BB sollte man auf die Katzen abstimmen und auch Ahnung davon haben.

So wie du es beschreibst, klingt es nach normalen Streitigkeiten, die jeder mal hat, was soll man da groß ausbügeln?

Und sollte es doch mehr sein, dann würde ich zu jemand gehen, der sich mit BB und Katzen auskennt und Mischungen versuchen.

Was die Anwendung angeht, wird man ihr dann auch genau sagen, wie.

Prinzipiell werden die Tropfen aus der Stockbottle entnommen (je nach Blüte und Mischung sind das zwischen 5 bis 20 Tropfen) und dann wird mit Wasser aufgefüllt.
Das sollte ein Wasser sein, das dem von Bach verwendeten möglichst nahekommt, also einige bestimmte stille Mineralwassermarken z.B..
Aus diesem Gemisch nimmt man dann die vorgeschriebenen Tropfen und gibt sie der Katze z.B. auf die Stirn, den Nacken etc.

Wie es bei den Rescuetropfen ist, steht eh oben.


Habe es Ihr mal ausgerichtet, auch das es normal ist das hier und da mal gezickt wird. Sie schaut sich das jetzt mal noch an und wenn es zunimmt dann nimmt Sie sich Hilfe.

Danke Euch.
  Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2011, 14:13   #58
Gwion
Findnix
 
Registriert seit: 2008
Ort: Österreich
Beiträge: 35.233
Standard

Zitat:
Zitat von lottilana Beitrag anzeigen
Geht man am besten in die Apotheke? Können die da einen auch Beraten oder soll sie lieber zum TA?
Nein, das macht eine gute THP oder jemand, der sich damit gut auskennt und selbst weitergebildet hat.

Apotheken und TA sind äußerst selten entsprechend ausgebildet.
Man muß ja auch das Verhalten der Tiere entsprechend erfragen und deuten können.

In leichten Fällen hilft vielleicht schon Feliway, das kann sie jedenfalls einfach kaufen und anstecken. Vorwissen nicht nötig.
Schaden wird's nicht.

Nachtrag: wenn es plötzlich auftretende, länger andauernde Verhaltensänderungen sind, ist eine tierärztliche Untersuchung bei allen angezeigt, vorzugsweise mit Blutbild.
Es könnten auch Krankheiten dahinterstecken.

Geändert von Gwion (19.07.2011 um 14:16 Uhr)
Gwion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2011, 17:51   #59
lottilana
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ok, danke dir Gwion
  Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2011, 17:53   #60
hellyo
Forenprofi
 
hellyo
 
Registriert seit: 2008
Ort: Nordhessen
Alter: 48
Beiträge: 10.430
Standard

Ich hatte hier jemanden aus dem Forum. Sie hat mir Mischungen zusammengestellt, gemischt hat die Apotheke. Die Tropfen hab ich dann nach ihren Angaben ins Futter gemixt. Dier Erfolge bei den 2 Kandidaten waren sensationell.
hellyo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: NeyDil 66 bei Fibrosarkom | Nächstes Thema: Tierheilpraktikerin »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kann nur sehr schwer laufen -> kann man ihn beim Gehen+Springen irgendwie unterstüzen baghismo Äußere Krankheiten 9 07.10.2013 19:16
kann ich kann ich nicht? gary Freigänger 8 20.02.2010 17:45

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:31 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.