Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Alternative Heilmethoden

Alternative Heilmethoden Hier geht es um alternative Heilmethoden wie Akupunktur, Homöopathie, TCM, ...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.06.2012, 21:34
  #1
anja87
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: Raum Mannheim
Beiträge: 847
Standard Heel-Produkte bei chronischer Pankreatitis

Hallo zusammen!

Bei Mimi wurde eine chronische Pankreatitis festgestellt, welche bisher erfolgreich mit Kortison und Vitamin B12 behandelt wurde. Nun möchten wir ab nächster Woche eine Heel-Therapie mit Pankreas suis und Momordica comp beginnen.

Hat einer von euch zufällig schon Erfahrungen mit dieser Kombination bei der Behandlung der chron. Pankreatitis?
anja87 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 13.06.2012, 00:13
  #2
minnifand
Forenprofi
 
minnifand
 
Registriert seit: 2010
Ort: Birkenau (Odw)
Alter: 66
Beiträge: 3.518
Standard

Hallo Anja,

habe für eine Bekannte mal bei Heel angefragt und folgende Empfehlung erhalten:

Da die Katze mit dem "leichten Diabetes" bereits SUC bekommt, gäbe es die einfache Möglichkeit, zusätzlich 2 x wöchentlich je 1 ml Pankreas suis-Injeel zu geben. Sollte bereits auffällig viel getrunken werden, könnte Syzygium jambolanum-Injeel versucht werden. Die Dosis richtet sich nach dem Fall, evtl. beginnt man mit 1 x tgl. je 1 ml und könnte dann versuchen bis auf 2 x wöchentlich zu reduzieren.

Die Bekannte hat die Mittel ihrer Katze gegeben und ist sehr zu frieden. Das aktuelle Blutbild liegt jedoch noch nicht vor.....aber, der Allgemeinzustand hätte sich sehr verbessert.

Alles Gute
Ulli
minnifand ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2012, 08:27
  #3
dayday4
Schneeflockenklau
 
dayday4
 
Registriert seit: 2008
Ort: Im Grünen
Beiträge: 27.339
Standard

Zitat:
Zitat von anja87 Beitrag anzeigen
Hallo zusammen!

Bei Mimi wurde eine chronische Pankreatitis festgestellt, welche bisher erfolgreich mit Kortison und Vitamin B12 behandelt wurde. Nun möchten wir ab nächster Woche eine Heel-Therapie mit Pankreas suis und Momordica comp beginnen.

Hat einer von euch zufällig schon Erfahrungen mit dieser Kombination bei der Behandlung der chron. Pankreatitis?
Mein Mädchen hat eine Bauchspeicheldrüseninsuffiziens. Ich habe mit Dr. Ulrich von Heel telefoniert und er hat mir einen Behandlungsplan aufgestellen.

Sie bekommt auch Mormodica und Pankreas suis. Zusätzlich noch Leptandra.
Das Mormodica und Leptandra bekommt sie tägl. im Wechsel je 1 ml.
Und das Pankreas suis 1 x wöchtentlich eine Ampulle. Und es bekommt ihr sehr gut.

Ich würde an deiner Stelle die Fa. Heel anschreiben und um einen Rückruf von Dr. Ulrich bitten. Der kann dir anhand der Werte auch sagen in welcher Dosierung du es geben sollst. Ich würde das jetzt nicht einfach so auf eigene Kappe geben.

Und Dr. Ulrich ist sehr nett und nimmt sich auch Zeit um dir behilflich zu sein.
dayday4 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2012, 08:34
  #4
anja87
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: Raum Mannheim
Beiträge: 847
Standard

Hallo Ulli,

danke für deine Antwort Die TÄ von Heel mit der ich deswegen in Kontakt war hatte mir auch 2 x wöchentlich 1ml Pankeas suis empfohlen, auch zusammen mit SUC welches Mimi nun für ihre Nierenwerte erhält. Das andere kenne ich aber nicht, mir wurde dafür jeden zweiten Tag Momordica empfohlen.

Freut mich dass deine Bekannte mit dem Ergebnis sehr zufrieden ist. Mimi hatte trotz ihres hohen Wertes keine wirklichen Beschwerden, daher kann ich natürlich auch keine große Besserung feststellen. Da muss ich den Therapieerfolg dann natürlich an den Werten festmachen...
anja87 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2012, 08:37
  #5
dayday4
Schneeflockenklau
 
dayday4
 
Registriert seit: 2008
Ort: Im Grünen
Beiträge: 27.339
Standard

Ahhhhhhh. Du hast schon mit Heel gesprochen

Wie gesagt. Ich habe mit Dr. Ulrich gesprochen und er hat mir auch Mormodica empfohlen. Und sie bekommt es ja auch jeden zweiten Tag je 1 ml.
dayday4 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2012, 15:03
  #6
anja87
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: Raum Mannheim
Beiträge: 847
Standard

Huch, deine Antwort hatte ich gar nicht gesehen

Ja, mit Heel hatte ich schon gesprochen, die haben mir o.g. Behandlungsplan empfohlen. Meine TÄ wollte aber lieber den Plan 'ihres' Heel-TAs anwenden, den habe ich nun auch bekommen und sieht wie folgt aus:

2 x wöchentlich Pankreas Suis & Coenzym jeweils 1ml
dazu täglich Mormocida und Leptandra jeweils 0,5ml und nach vier Wochen auch im Wechsel. Also ähnlich wie bei dir.

Was genau verstehst du unter 'bekommt ihr sehr gut'? Vom Allgemeinbefinden her oder haben sich auch ihre Werte verbessert?

Meine TA konnte mir leider keine eigenen Erfahrungen berichten - Mimi ist ihre erste Pankreatitispatientin die sie so behandelt...
anja87 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2012, 16:03
  #7
dayday4
Schneeflockenklau
 
dayday4
 
Registriert seit: 2008
Ort: Im Grünen
Beiträge: 27.339
Standard

Bei meiner Süßen handelt es sich ja nicht um eine Pankreatitis sondern um eine Insuffiziens.

Sie hat sehr viel abgenommen bei stark gesteigertem Appetit und sie hatte Durchfälle. Die Gewichtsabnahme, weil sie die Nährstoffe im Futter durch die Insuffiziens nicht verwerten konnte.

Sie bekommt zu den Heel Produkten noch Pancrex Pulver übers Futter.
Dieses spaltet die Nahrungsstoffe auf und sie kann sie wieder verwerten.

Seit sie auch mit den Heel Produkten behandelt wird, ist die Gewichtsabnahme gestoppt und sie hat keine Durchfälle mehr.

Die Kontrolle der Werte steht jetzt erst an. Ich hoffe, sie haben sich verbessert.

Auf jeden Fall ist die Prinzessin im Moment beschwerdefrei und es geht ihr gut.
Und das macht mich ja schon mächtig glücklich.

Ich drück auf jeden Fall die Daumen das ihr das Problem auch in den Griff bekommt.
dayday4 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2012, 07:44
  #8
superruebe
Forenprofi
 
superruebe
 
Registriert seit: 2010
Ort: Wedemark
Alter: 52
Beiträge: 3.576
Standard

Die Heel Produkte sind schon echt super, ersetzen aber nicht eine individuell zusammen gestellte Therapie für das Tier.

Bei den Komplexmitteln wird halt auf das einzelne Tier (Typ, Verhalten, Zipperlein) nicht eingegangen, wie es normalerweise empfehlenswert wäre.

Auch fehlen mir hier die langfristigen Ansätze... Stichwort: Konstitutionsmittel.

Ein TA/THP der sich damit auskennt gehört m.M.nach unbedingt dazu, um eine optimale Therapie (akut + langfristig) zusammen zu stellen.
superruebe ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

pankreatitis

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bitte um Hilfe bei chronischer Pankreatitis cleokingston Verdauungserkrankungen 8 28.02.2015 13:31
Heel Produkte bei chronischer Pankreatitis? Bitte lesen. EKH 2004 Alternative Heilmethoden 43 05.10.2014 17:55
Heel Adventskalender ok? Ninuciouse Die Anfänger 28 28.11.2013 11:43
Ernährung bei Pankreatitis & Niereninsuffizienz sowie Pankreatitis & Leberproblemen anja87 Innere Krankheiten 0 06.11.2012 21:23
Ernährung bei Pankreatitis & Niereninsuffizienz sowie Pankreatitis & Leberproblemen anja87 Ernährung Sonstiges 1 05.11.2012 21:41

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:12 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.